Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Verstärker und Bluetooth

+A -A
Autor
Beitrag
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 02. Sep 2014, 19:18
Schönen guten Abend zusammen,

Ich suche einen passenden Verstärker für meine Canton Gle 402 Lautsprecher und meinem Numark USB Plattenspieler (sicherlich nicht der beste, aber erschien mir damals jedenfalls ganz ok).

Aktuell sind diese beiden Komponenten an einen X4-Tech A-1000 angeschlossen.

Desweiteren würde ich gerne einen Bluetooth Empfänger anschliessen um so via Laptop (muss auch noch erworben werden) musik von youtube oder spotify auf die anlage streamen zu können. Welche Produkte könnte man dafür in betracht ziehen? Der Verstärker kann auch gerne gebruacht sein...lohnt sich ein Vollverstärker?

Ein passender CD-Player wäre ggf. auch nicht verkehrt.

Achja, der Raum ist ca. 15qm groß.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 02. Sep 2014, 19:54
Hallo,

ein Denon AVR X-1000 hat eine sehr vielseitige Ausstattung. U.a. hat der einen Netzwerkanschluss (LAN) und ist für Streaming per LAN/W-LAN/DLNA geeignet. Bitte lies Dich bei Interesse dazu ein.

Wenn dein Plattenspieler einen eingebauten Phono-Entzerrer-Vorverstärker hat, dann kannst Du den Dreher direkt an einem der Cinch Eingänge des Denon anschließen. Wenn nicht brauchst Du einen externen Phonovorverstärker, den es ab etwa 20 Euro zu kaufen gibt.

Als optischen Digital-Player kannst Du dein Schlepptop oder z.B. auch einen DVD/BD-Player verwenden.

Alternativ könntest Du auch einen Denon PMA 520 AE + DLNA tauglichem DVD/BD-Player einsetzen. Das bedeutet aber den Verzicht auf einige - ggf. nützliche - Ausstattung.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 02. Sep 2014, 19:57 bearbeitet]
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 02. Sep 2014, 20:14
Schönen Dank schonmal für die schnelle Antwort

Ich denke ich bin mit dem Denon PMA 520AE "besser" bedient.

"Line und Phono Signal als Output" steht im internet zu meinem plattenspieler...wird da noch ein vorverstärker benötigt ?? hätte den Plattenspeler sons einfach an den phono eingang des amp angeschlossen...

bleibt noch die Frage, welches bluetooth empfangsgerät ich dort anschliessen sollte...
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 02. Sep 2014, 20:25

Ich denke ich bin mit dem Denon PMA 520AE "besser" bedient.


Der AVR hat z.B. ein automatisches Einmessprogramm und reichlich Netzwerkfunktionen und ist zudem im Moment günstig im Abverkauf zu haben. "Besser" bedient bist Du im Grunde nur w/des geringeren Preises den Du für den schlechter ausgestatteten Stereoverstärker zahlen musst.

Der praktische Unterschied zwischen deinem X4-Tech und dem Denon Stereoverstärker könnte auch geringer ausfallen als Du es Dir derzeit vorstellst.

Was versprichst Du Dir von diesem Austausch?


"Line und Phono Signal als Output" steht im internet zu meinem plattenspieler...wird da noch ein vorverstärker benötigt ??


Für das "Phono Signal" brauchst Du einen Phono-Entzerrer-Vorverstärker, der z.B. im X4-Tech und im Denon PMA 520AE eingebaut ist. Im AVR-X1000 ist kein solcher Verstärker eingebaut, der hat also keinen expliziten "Phono-Eingang".


hätte den Plattenspeler sons einfach an den phono eingang des amp angeschlossen...


Wenn der Verstärker einen expliziten "Phono Eingang" (also einen Phono-Entzerrer-Vorverstärker) eingebaut hat, kannst Du da deinen Plattenspieler anschließen und das "Phono Signal" deines Drehers einspeisen.

Nutzt Du das "Line Signal" deines Drehers, darfst Du "keinen Phonoeingang" benutzen, da das Signal vom Dreher dann schon entzerrt und vorverstärkt ist. Dann musst Du einen "normalen" Cinch-Eingang benutzen.


bleibt noch die Frage, welches bluetooth empfangsgerät ich dort anschliessen sollte...


Da kann ich Dir nicht helfen. Das einfache billige Gerät welches ich benutze hat keine - für mich genügende - Klangqualität. Es gibt aber inzwischen bessere Codecs die verwendet werden.

Die Übertragung per Netzwerk/DLNA finde ich besser.


[Beitrag von Tywin am 02. Sep 2014, 20:32 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 02. Sep 2014, 20:51
Die Klangqualität unterscheidet sich nicht nennenswert zwischen den Bluetooth-Empfängern. Optimal ist sicher die Übertragung via Apt-X und digitale Weiterreichung bis in den Verstärker. Aber du benötigst dafür einen Zuspieler, der Apt-X unterstützt, und ich bezweifle auch, dass man auf einfachen Lautsprechern einen Unterschied hören kann.
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 03. Sep 2014, 07:57
Okay, vielen dank für die umfangreichen Antworten

Der AVR X-1000 hat den internet bildern anch nur 2 Klinken anschlüsse....und kein phono eingang.

Der neue Verstärker sollte schon hörbar besser als der x4Tech sein (der wird hier im forum ja eh zerissen^^)

naja jedenfalls wirds schonmal konkreter:

Neuer verstärker mit Phono Eingang und hörbar besser (naja sofern mit den andern komponenten möglich) sein.

Hinten am Plattenspieler ausgang steht RCA, sollte der dann lieber an den normalen Cinch Anschluss?

Und zuletzt: Die Übertragung per Netzwerk/DLNA . Wie funktionierts in etwa und wie richte ich mir dies ein?

P.S.: hoffe die Fragen sind euch nicht zu blöde. hab damals glaub ich einfach das nächst beste gekauft =/
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 03. Sep 2014, 08:21
Hier im Forum streiten sich die Geister.
Einige behaupten verbittert, jeder Verstärker klingt anders, die meisten also realisierten, dass dem nicht so ist.
Mit einem Denon x-1000/Yamaha 475 solltest du gut beraten sein.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Sep 2014, 08:28

Shordy (Beitrag #6) schrieb:


Neuer verstärker mit Phono Eingang und hörbar besser (naja sofern mit den andern komponenten möglich) sein.

Hinten am Plattenspieler ausgang steht RCA, sollte der dann lieber an den normalen Cinch Anschluss?



die numarks mit USB haben schon ein preamp, du braucht nicht unbedingt einen receiver mit phono eingang.
Dadof3
Inventar
#9 erstellt: 03. Sep 2014, 08:33
Hörst du oft laut? Bei normaler Lautstärke glaube ich nicht unbedingt, dass ein anderer Verstärker ohne Klangveränderer signifikant hörbar besser klingt. Der Denon hat allerdings ein Einmesssystem - den Unterschied wirst du hören.

Einen Phonoeingang benötigst du doch gar nicht, weil dein Plattenspieler doch einen Line-Ausgang hat. Den kannst du an jeden normalen Verstärker anschließen. RCA ist der offizielle Name für Cinch - das ist aber nur die Stecker-Bauform, die für Line und Phono verwendet wird, obwohl diese elektrisch nicht kompatibel sind.

Zu DLNA goggle bitte einfach danach, es gibt genug Infos im Netz.
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 03. Sep 2014, 18:49
soo....

grade mal den plattenspieler an den normalen cinch des verstärkers angeschlossen, es klingt wesentlich schelchter als übern phono Eingang...sicher das dort ein vorverstärker verbaut ist ??

naja lautstärker doch eher so auf etwas über zimmerlautstärke.....also brauch ich von einem neuen verstärker nicht viel erwarten??

Die genannten AMPs scheinen mir auch eher auf heimkino ausgelegt zu sein, der denon ja auch nur 2 cinch anschlüsse

Gibt es verstärker wo schon ein entsprechender DLNA W-Lan empfänger intrigriert ist?
edit: der denon ist laut internet so einer....allerdings bin ich nun skeptisch wegen der vorverstärker sache.

sonst hätte ich ggf. folgendes gerät in erwägung gezogen:

http://www.amazon.de..._pb_i#productDetails.


danke nochmal an alle ,
iwie scheint die sache komplizierter zu werden als zunächst angenommen
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 03. Sep 2014, 19:28

grade mal den plattenspieler an den normalen cinch des verstärkers angeschlossen, es klingt wesentlich schelchter als übern phono Eingang...sicher das dort ein vorverstärker verbaut ist ??


Entweder hat dein Dreher:

A. keinen eingebauten Phono-Entzerrervorverstärker
B. einen Schalter womit Du den eingebauten Phono-Entzerrervorverstärker ein- und ausschalten kannst
C. zwei getrennte Ausgänge für Phono und Line
Shordy
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 03. Sep 2014, 19:43

B. einen Schalter womit Du den eingebauten Phono-Entzerrervorverstärker ein- und ausschalten kannst


das hier! cool, wust ich garnicht

cool, dann bin ich ja flexibler bei den AMPs.

denke es wird der Denon AVR X-1000.

läuft das dann vom laptop direkt zu dem AMP oder ers über den router?
naja ist ja nun schon offtopic...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Bluetooth Empfänger für meine Musikanlage
LukasAck am 04.06.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  25 Beiträge
Suche guten Bluetooth-Lautsprecher
Hifisch87 am 07.07.2015  –  Letzte Antwort am 23.07.2015  –  10 Beiträge
Welcher Bluetooth Empfänger
Renodor am 18.12.2015  –  Letzte Antwort am 21.12.2015  –  9 Beiträge
Verstärker für Canton CT 1000
leonardox am 12.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  10 Beiträge
Verstärker für Kappa infinity 6.1i Lautsprecher (Wlan Bluetooth)
SHMH am 20.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  11 Beiträge
Standlautsprecher // Bluetooth // Verstärker
turnthebane am 14.05.2016  –  Letzte Antwort am 10.09.2016  –  16 Beiträge
[S] Kleinen Bluetooth-Empfänger für den Receiver
MelliMelli am 20.12.2014  –  Letzte Antwort am 20.12.2014  –  2 Beiträge
Welche Anlage für meine Plattenspieler
Matse am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 13.04.2007  –  3 Beiträge
Suche einen guten plattenspieler
VentoGL75 am 16.10.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  9 Beiträge
suche Bluetooth Lautsprecher um 150 ?
discovery767 am 24.04.2016  –  Letzte Antwort am 25.04.2016  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Canton
  • X4-Tech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedLopa
  • Gesamtzahl an Themen1.344.871
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.456