Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Standlautsprecher // Bluetooth // Verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
turnthebane
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2016, 17:49
Guten Abend liebe Forummitglieder!
Ich habe vor, mir ein Paar Lautsprecher / eine Anlage (?) zu kaufen. Platztechnisch kommen eigentlich fast nur Standlautsprecher in Frage. Ich würde aber ganz gerne größtenteils mit meinem Handy darüber Musik abspielen. Nach einer Suche in diesem Forum bin ich auf Bluetooth Musikempfänger gestoßen, die wohl an den Verstärker angeschlossen werden, wie beispielswiese den LinTech blueLino® 4G. (Ist ein Verstärker bei Standlautsprechern überhaupt notwendig?). In der Auswahl für die Standlautsprecher stehen zur Zeit die Canton Chrono 509 DC und die Teufel Ultima 40 Mk2. Für neue Vorschläge bin ich natürlich auch offen. Und mit welchen Kabeln kann ich die eigentlich an meinen PC anschließen?

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Ich denke so an 500-600€

-Wie groß ist der Raum?
Etwa 16m², jedoch dürften etwa 4m² durch einen recht großen Kleiderschrank ,,blockiert" sein.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
Platztechnisch eigentlich wirklich nur als Standlautsprecher, jeweils links und rechts neben meinem Schreibtisch

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
40x40x140

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
Nein

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Keiner, soll wenn benötigt (??) ebenfalls gekauft werden

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Größtenteils Punk Rock und Rap, aber auch ruhigere ,,Balladen"

-Wie laut soll es werden?
Schwer zu beschreiben. Wohne in einer Mietwohnung, also das ganze Haus muss ich nicht unbedingt beschallen. Sollte aber trotzdem gut laut werden.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Leider habe ich was soetwas angeht keine Ahnung

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Nein, sollte eher etwas basslastiger sein

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Eigentlich keine

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
Es sollten so wenig Kabel wie möglich sein, es wäre gut, wenn man die Lautstärke unabhängig von meinem Handy regulieren könnte.

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Rüsselsheim (zwischen Mainz, Frankfurt und Wiesbaden) + 50km
Janine01_
Inventar
#2 erstellt: 14. Mai 2016, 18:40
Ein Bild vom Raum ist unumgänglich bei 16m² und dann Standlautsprecher das bezweifle ich.
Einen AVR brauchst du auf jeden Fall auser du willst Aktive LS nutzen.
500-600€ für ein Paar aktive da bekommst du schon etwas gutes.
Wenn du die Canton oder Teufel nutzen willst brauchst du zwingend einen AVR dazu der nochmal so mit mindestens 400€ zu Buche schlägt.
turnthebane
Neuling
#3 erstellt: 14. Mai 2016, 18:59
RaumRaumRaum

welche aktive würdest du denn empfehlen?
Also ich könnte durchaus auch 1000€ ausgeben, wenn ich denn dann auch ohne Probleme 10 Jahre nicht aufrüsten müsste. Aber wie würde das bei aktiven denn funktionieren, dass ich beide mit dem Bluetooth Empfänger verbinde? Hat soweit ich sehe nur einen analogen Anschluss.
L4M4
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Mai 2016, 19:04
Für den Amp lasse ich mal einen Link zu meinem Thread da:
http://www.hifi-foru...m_id=32&thread=67362

Kostet mit dem verlinkten Netzteil 154,70€ für einen scheinbar hervorragenden Verstärker mit Bluetooth + Optischem Eingang (einen optischen Ausagang haben fast alle PCs heutzutage)


[Beitrag von L4M4 am 14. Mai 2016, 19:04 bearbeitet]
turnthebane
Neuling
#5 erstellt: 14. Mai 2016, 19:09
Schonmal vielen Dank, aber wofür brauch ich denn das Netzteil? (Sorry, hab echt keine Ahnung von Verstärkern und eigentlich HiFi generell)
Warum ist der Verstärker ohne Netzteil mit zusätzlichem externen Netzteil denn besser als der mit bereits eingebautem für 150€? Bin nicht wirklich gut darin, etwas zu bauen, könnte also bezuglich des Gehäuses problematisch werden.
Und brauche ich dann, wenn ich den Amp habe, trotzdem einen AVR?


[Beitrag von turnthebane am 14. Mai 2016, 19:15 bearbeitet]
L4M4
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 14. Mai 2016, 19:33
Das Netzteil hab ich nur empfholen, weil es mir empfohlen wurde - wenn du allerdings schlecht im basteln bist, nimmst du besser das Angebot mit Netzteil - ist zwar auch ein Kasten, der rumsteht, aber man muss nichts weiter damit machen als 2 Stecker einzustöpseln.

An den Amp kannst du 4 verschiedene Wiedergabegeräte anschließen - Handy über Bluetooth, PC über S/PDIF oder Cinch - bleiben noch 2 Möglichkeiten über.

Wenn es dir nur darum geht, das Audiosignal von PC und Handy zu verstärken, ist der kleine Verstärker samt Netzteil (und Boxen ;)) alles, was du brauchst.


[Beitrag von L4M4 am 14. Mai 2016, 19:34 bearbeitet]
ATC
Inventar
#7 erstellt: 15. Mai 2016, 06:32
@Janine
Wie kommst du denn auf den schmalen Pfad das der TE einen AVR zwingend braucht?

Als Standlautsprecher würde ich z.B. nach ASW Cantius 404 schauen,
bzw. bei Händlern in der Nähe auch mal andere kleine Standlautsprecher anhören.

Generell bei den Standlautsprechermodellen bei dem kleinen Raum lieber auch das kleinere Modell wählen,
also anstatt 509 die 507 usw.
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 15. Mai 2016, 06:53
Hallo,

mein Tipp für diesen Raum:

QUADRAL RONDO aktiv

Quadral Qube 7

LG
Highente
Inventar
#9 erstellt: 15. Mai 2016, 07:03

ATC (Beitrag #7) schrieb:
@Janine
Wie kommst du denn auf den schmalen Pfad das der TE einen AVR zwingend braucht?

Als Standlautsprecher würde ich z.B. nach ASW Cantius 404 schauen,
bzw. bei Händlern in der Nähe auch mal andere kleine Standlautsprecher anhören.

Generell bei den Standlautsprechermodellen bei dem kleinen Raum lieber auch das kleinere Modell wählen,
also anstatt 509 die 507 usw.

Gemeint war wohl, dass du für passive Lautsprecher zwingend einen Verstärker/AVR benötigst.
turnthebane
Neuling
#10 erstellt: 15. Mai 2016, 16:09
@ATC:
Schonmal danke, aber der ASW Cantius 404 sagt mir optisch echt nicht zu.
Hören sich die kleinen in kleinen Räumen besser an als die großen? Die Ersparnis ist relativ gering, und bei den größeren müsste ich dann nicht aufrüsten, wenn ich ausziehe.

@Fanta4ever:
Ich hab leider auf meinem Schreibtisch und auf Regalen kein Platz, die hinzustellen. Ich habe mich eigentlich auf Standlautsprecher festgelegt, weil ich dann einen auch mal durch den Raum in die Ecke neben dem Fernseher tragen kann, sodass ich dann im Bett noch Stereo hören kann. So müsste ich dann 1 Regal / Wandhalterung immer leer lassen, wenn ich Regallautsprecher verwenden sollte.

@L4M4:
Der Verstärker wird mit 2x100 Watt angegeben, der Chrono 509 aber mit 160/320 und der 507 mit 110/170. Funktioniert das überhaupt?
Highente
Inventar
#11 erstellt: 15. Mai 2016, 16:14
Bei Lautsprechern bezieht sich die Wattangabe immer auf die maximale BELASTBARKEIT bis was kaputt geht. Es funktioniert also ohne Probleme.
ATC
Inventar
#12 erstellt: 15. Mai 2016, 16:36
Was gefällt denn an den Cantius 404 nicht?

Du schreibst ja schon in deinem Eröffnungspost von den Teufel,
kannst du ja bestellen und testen,
wenn du sie dann zurückgeschickt hast kannst du ja hier nochmal nachfragen.....
turnthebane
Neuling
#13 erstellt: 15. Mai 2016, 18:46
Danke Highente!

@ATC: Hab mich wohl verguckt, dachte die Cantius gäb's nur in den holzigen Farben.
Ich find die aber leider nicht in schwarz zu kaufen, scheint generell kaum Shops zu geben, in denen die verfügbar sind.


[Beitrag von turnthebane am 15. Mai 2016, 18:46 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 15. Mai 2016, 21:00
Bestell dir mal die Teufel, das wäre auch mein Rat...

LG
turnthebane
Neuling
#15 erstellt: 10. Sep 2016, 09:22
Servus,
habe mir vor einigen Monaten die Teufel geholt und seit ein paar Wochen fällt mir auf, dass die Stereo Lautsprecher einen unterschiedlichen Klang haben. Der linke ist tiefen-lastig und der rechte höhen-lastig. Fällt manchmal auf, weil der Sound ab und zu scheint, als käme er vermehrt von rechts.

Wenn ich mit Hilfe der Balance am Receiver den Sound nur über den linken Lautsprecher wiedergebe, hört er sich recht "normal" an. Mache ich das gleiche auf der rechten Seite, hört es sich an, als würde ich den Bass komplett runter und die Höhen komplett hoch regeln.

Das ist meine erste Anlage, ich weiß nicht wirklich, ob das normal ist, aber es kommt mir doch recht suspekt vor... Ist der rechte Lautsprecher vielleicht beschädigt?
ATC
Inventar
#16 erstellt: 10. Sep 2016, 10:29
zeig doch mal wie die Lautsprecher im Raum stehen,
wenn einer in der Ecke steht und der andere nicht dann ist der in der Ecke tieftonlastiger.....nennt sich Interaktion mit der Raumakustik.
Der freier Stehende spielt höhenlastiger, weil im Tiefton nicht so aufblähend.

Ganz einfacher Gegencheck,
tausch die Lautsprecher von links nach rechts,
wandert der "verschobene Klang" mit den Lautsprechern nach links und rechts mit, dann Lautsprecher schuld.

Bleibt das verschobene Klangbild nach dem Tausch so bestehen, dann Raumakustik....
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Standlautsprecher mit passendem Verstärker
praema am 11.01.2015  –  Letzte Antwort am 12.01.2015  –  12 Beiträge
Aktive Standlautsprecher mit Bluetooth?
dukenuke am 19.10.2013  –  Letzte Antwort am 21.10.2013  –  18 Beiträge
Aktiv-Standlautsprecher mit Bluetooth
dinz1 am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 25.10.2015  –  3 Beiträge
Standlautsprecher
Hifi-Sucht am 09.12.2007  –  Letzte Antwort am 11.12.2007  –  14 Beiträge
Standlautsprecher
WeBe am 04.02.2005  –  Letzte Antwort am 05.02.2005  –  3 Beiträge
standlautsprecher
Quo am 27.12.2004  –  Letzte Antwort am 29.12.2004  –  12 Beiträge
Standlautsprecher???
CorsaB am 05.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  4 Beiträge
Standlautsprecher + Verstärker
JFK am 05.09.2003  –  Letzte Antwort am 05.09.2003  –  2 Beiträge
verstärker + standlautsprecher
Paulpopeskopespopek am 28.01.2005  –  Letzte Antwort am 29.01.2005  –  8 Beiträge
Verstärker und Bluetooth
Shordy am 02.09.2014  –  Letzte Antwort am 03.09.2014  –  12 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Teufel
  • Quadral
  • ASW
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 119 )
  • Neuestes MitgliedJspring
  • Gesamtzahl an Themen1.345.157
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.237