Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Harman/Kardon Hi-Fi Klassiker

+A -A
Autor
Beitrag
MCRastaman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Okt 2014, 15:45
Hey Leute,
Ich bin auf der Suche nach einem guten Verstärker bis 200€
Momentan habe ich ein harman/kardon HK6250. Der Verstärker ist von klang her etwas dumpf, nicht synchron und die Schalter sind nicht mehr in odnung.
Ich tendiere aber wieder zu so einem alten harman/kardon Gerät. Meist höre ich Reggae aus den 70er Jahren von Vinyl deswegen denke ich das ein neuer Verstärker vielleicht nicht so ganz geeignet ist.

Ich habe mir mal den HK 6650R (generalüberholt) rausgesucht.
Mit ihr dieser Verstärker ist für meine Bedürfnisse gut?
Könnt ihr mir ein Gerät empfehlen?

Mein momentanes system:
Verstärker: harman/kardon: HK 6250
Lautsprecher: harman/kardon: Mas Speaker
Kopfhörer: House of Marley: Rise Up
Plattenspieler: Sony: PS-T1
PC Soundcard: Behringer: UMC22
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 06. Okt 2014, 15:58
Hallo,


Momentan habe ich ein harman/kardon HK6250. Der Verstärker ist von klang her etwas dumpf, nicht synchron und die Schalter sind nicht mehr in odnung.


Frag doch mal im Forum im Bereich reparatur und Wartung nach, da findest du sicherlich jemanden, der Dir das Gerät für klerines geld wieder auf Vordermann bringen kann. meist muss das Gerät/Schalter/Regler nur gereinigt werden.


Ich tendiere aber wieder zu so einem alten harman/kardon Gerät. Meist höre ich Reggae aus den 70er Jahren von Vinyl deswegen denke ich das ein neuer Verstärker vielleicht nicht so ganz geeignet ist.


Mit dem Verstärker hat das nichts zu tun. Hier Infos:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 06. Okt 2014, 15:59

MCRastaman (Beitrag #1) schrieb:
Der Verstärker ist von klang her etwas dumpf, nicht synchron


das mit dem synchron verstehe ich nicht? das liegt vielleicht an dem was du geraucht hast?

dem verstärker ist es eigentlich egal was er für musik spielt ob aus den 70er oder aus der zukunft.
wenn der gerbauchte zu einem guten preis zu bekommen ist dann spricht nichts dagegen, sonst ist was neues mit garantie vielleicht doch besser?
http://www.hitseller...-520-ae-schwarz.html
http://www.redcoon.d...verstärker-Endstufen
http://www.redcoon.d...verstärker-Endstufen
http://www.redcoon.d...verstärker-Endstufen
MCRastaman
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Okt 2014, 16:09

Frag doch mal im Forum im Bereich reparatur und Wartung nach, da findest du sicherlich jemanden, der Dir das Gerät für klerines geld wieder auf Vordermann bringen kann. meist muss das Gerät/Schalter/Regler nur gereinigt werden.


Eine Generalüberhohlung kostet ~160€ das würde sich nicht lohnen das er gerade mal 30€ gekostet hat. Mit Kontaktspray habe ich es schon versucht aber es hat nicht wirklich was gebracht.


das mit dem synchron verstehe ich nicht?


Das Klangbild ist unterschiedlich z.B. klingt der linke Kanal kräftiger als der Rechte.


das liegt vielleicht an dem was du geraucht hast?


Vorurteil^^
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 06. Okt 2014, 16:20

Eine Generalüberhohlung kostet ~160€ das würde sich nicht lohnen das er gerade mal 30€ gekostet hat. Mit Kontaktspray habe ich es schon versucht aber es hat nicht wirklich was gebracht.


Natürlich kann man dafür auch 160€ ausgeben, wenn man möchte.


Das Klangbild ist unterschiedlich z.B. klingt der linke Kanal kräftiger als der Rechte.


Wenn der Balanceregler nicht mehr richtig funktioniert, kann das schon sein.

Bei 200 Euro hast Du eine riesige Auswahl an gebrauchten Verstärkern. Das Risiko ist Dir ja inzwischen klar. Ich nutze selber einige Oldies zu meiner Zufriedenheit - siehe Profil.

Beim Gebraucht-Kauf von einem Händler in Deutschland hast Du ein gesetzliches Rücktrittsrecht bei Fernabsatz und der Händler kann ein Jahr gesetzliche Gewährleistung nicht ausschließen. Nach einem halben Jahr gilt bei Mängeln aber Beweislastumkehr, wenn ich es richtig in Erinnerung habe.


[Beitrag von Tywin am 06. Okt 2014, 16:26 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman/Kardon
der_gitarrist am 15.02.2004  –  Letzte Antwort am 25.02.2008  –  5 Beiträge
harman kardon hk 6500
Tommes47 am 19.01.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2013  –  4 Beiträge
Harman Kardon / HK 610,620,670
PeteKl am 04.01.2005  –  Letzte Antwort am 04.01.2005  –  3 Beiträge
Harman/Kardon HK 3470 oder HK 670?
CB am 28.06.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  4 Beiträge
kleine Lautsprecher für Harman Kardon Verstärker
amenz77 am 01.03.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  44 Beiträge
Harman/Kardon HK 990
Dedingens am 11.04.2015  –  Letzte Antwort am 28.04.2015  –  17 Beiträge
Harman Kardon HK 970?
Hifisoundpaule am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 02.05.2008  –  13 Beiträge
Harman Kardon HK645
Daniel_94 am 03.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  2 Beiträge
Harman Kardon HK 3480 -> LS ?
shaddow666 am 11.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  13 Beiträge
Harman Kardon HK 970 oder NAD 315BEE
guido16 am 13.11.2008  –  Letzte Antwort am 15.11.2008  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.993
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.194