Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon X1000 oder Onkyo TX-8020

+A -A
Autor
Beitrag
bmwm3power
Neuling
#1 erstellt: 25. Okt 2014, 22:43
Hallo,

Ich brauche einen neuen Verstärker da mein Pioneer VSX-322 einfach zu wenig Leistung hat und schlecht klingt. Meine Boxen haben 180/350Watt und 4 Ohm. Sie wurden früher an einem Denon DRA 375RD betrieben mit beeindruckendem Ergebnis.

Ich kann mich nicht entscheiden zwischen Onkyo TX 8020 oder Denon X1000. Einen Kenwood RA-5000 habe ich getestet. Dieser ist aber unbrauchbar da er jedes mal ein knacken in den Boxen verursacht wenn ein Signal über den Digitaleingang auf oder abgeschaltet wird (grober konstruktionsfehler).

Es ist kein Sourround System vorhanden. Der Denon soll aber auch im Stereobetrieb gut sein.
Optischer eingang ist zwingend notwendig. Wert lege ich auf kräftige Bässe und guten Klang auch bei größerer lautstärke.




studioboxen-in-einem-foto-bild-60434629_251549
Endman
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Okt 2014, 23:08
Wie sieht's denn mit dem Preisrahmen aus? Wenn es für reinen Stereobetrieb sein soll ist vielleicht der Onkyo a9050 eine Option. Wird ab rund 300Euro angeboten. Harmoniert bisher mit allen digitalen Quellen (BluRay, XBox, PS3) einwandfrei. Ich hab den vor ca. einem halben Jahr gekauft und bin sehr zufrieden. Hatte vorher einen Receiver aus der 400Euro Klasse, der war viel schlechter vom Stereoklang her.
bmwm3power
Neuling
#3 erstellt: 25. Okt 2014, 23:13
Den hatte ich auch schon gesehen. Aber sind 75W bei 8Ohm nicht zu wenig? Die Boxen haben ja immerhin 180W an 4Ohm. Und eigentlich hätte ich gerne ein Digital Display gehabt.
Endman
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 25. Okt 2014, 23:23
Dein alter Denon DRA 375RD wird mit 2x60Watt angegeben, dann schaffts der Onkyo locker. Wie heissen den die LS? Gibt's da eine Angabe über den Wirkungsgrad, vielleicht auf einem Typenschild?


[Beitrag von Endman am 25. Okt 2014, 23:25 bearbeitet]
bmwm3power
Neuling
#5 erstellt: 25. Okt 2014, 23:31
Die Boxen heißen Tema Techno und sind ca.17 Jahre alt. Die Sicken wurden neulich erneuert. Über den Wirkungsgrad habe ich leider nichts gefunden. Auf dem Typenschild steht nur die Leistung, Firma und Impedanz.


[Beitrag von bmwm3power am 25. Okt 2014, 23:33 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#6 erstellt: 25. Okt 2014, 23:32

Die Boxen haben ja immerhin 180W an 4Ohm



NEIN! Sie können mit einer Leistung von bis zu 180W Belastet werden. Ob sie dann noch gut klingen sei mal dahin gestellt.....

Mir scheinen deine Lautsprecher auch eher irgendwelche Krachmacher zu sein und es würde sich vermutlich lohnen eher die Boxen als den Amp auszutauschen.
bmwm3power
Neuling
#7 erstellt: 25. Okt 2014, 23:36
Sie können mit bis zu 350Watt belastet werden!! Die 180Watt ist die Sinusleistung. Und es sind absolut keine Krachmacher. Sie hatten einen super klang mit dem Denon und mit dem Kenwood auch. Ich hatte neulich vor der Sickenreparatur ein paar Krachmacher hier von Magnat. Die habe ich gleich wieder eingepackt und zurückgeschickt. Deshalb auch die Sickenreparatur.


[Beitrag von bmwm3power am 25. Okt 2014, 23:40 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 25. Okt 2014, 23:46

sind absolut keine Krachmacher


allein mir fehlt der Glaube.... aber wenn Du meinst


Denon DRA 375RD


Die alten Denon hatten recht laststabile Netzteile, was viele neuere AVRS und Amps nicht unbedingt haben

Du möchtest ja etwas mit Digitaleingang und Power haben....guck das du einen alten AKAI findest z.B. sowas http://www.ebay.de/i...3D321309415402&rt=nc
oder sowas
http://www.ebay.de/i...3D251689273638&rt=nc
bmwm3power
Neuling
#9 erstellt: 26. Okt 2014, 00:00
Danke, aber eine Ferbedienung brauche ich unbedingt. So wie ich dass sehe haben die beide keine.
ATC
Inventar
#10 erstellt: 26. Okt 2014, 07:43
Moin,

hast du keinen Bekannten oder jemanden in der Verwandschaft der dir testweise einen Stereoverstärker ausleihen könnte?

Dann kannst du hören was die Lautsprecher können und einschätzen ob dein Pio der Schuldige ist (oder klingt es nur laut schlecht und leise gut?)

Zu den Leistungsangaben bei AV Receivern,
die sind nicht mit den Angaben von Stereoamps vergleichbar , nur als Info.

Gruß
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 26. Okt 2014, 09:11
Moin,

mein Tip Yamaha RX 797 und FiiO Taishan D03K

LG Beyla
bmwm3power
Neuling
#12 erstellt: 26. Okt 2014, 10:12
Der Pioneer ist definitiv der schuldige. Wie oben schon beschrieben war es mit dem alten Denon und auch mit dem Kenwood RA-5000 ein super klang bis an den anschlag.

Der Pioneer ist einfach schrott. Ich muss den Bass stark runter regeln weil er schnell an seine Grenzen kommt. Und wenn man lauter macht klingt er einfach durch die Bank unsauber.
Ingo_H.
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2014, 11:26

baerchen.aus.hl (Beitrag #8) schrieb:

sind absolut keine Krachmacher


allein mir fehlt der Glaube.... aber wenn Du meinst



Wenn das solche sind, fehlt der mir ehrlich gesagt auch....

http://www.hifi-foru...60434629_251549.html
bmwm3power
Neuling
#14 erstellt: 26. Okt 2014, 11:40
Ja ich weiss sie sehen aus wie Krachmacher. Aber früher vor 17 Jahren war das wohl noch etwas anders. Natürlich haben sie nicht einen Klang wie irgendwelche teuren High-End Lautsprecher der heutigen zeit. Aber im Vergleich zu Partyboxen der heutigen Zeit sind die echt Super. Dass haben mir auch schon einige Personen in der langen Zeit in den ich die Boxen habe bestätigt.


[Beitrag von bmwm3power am 26. Okt 2014, 11:40 bearbeitet]
bmwm3power
Neuling
#15 erstellt: 08. Nov 2014, 21:13
So ich habe jetzt mal den Onkyo TX-8020 getestet und von der Leistung und klang ist er ganz ok.
Aber die Fernbedienung geht mal garnicht. Die mus man 100% grade ausrichten das sie funktioniert und dann mehr schlecht als recht.

Nun habe ich einen Akai AM57 von einem Kollegen zum testen bekommen. Und was soll ich sagen. Dass Teil hat richtig dampf und ich habe einen Hörsturz :-)

Werde mir jetzt einen AM67 ersteigern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon 3490 oder Onkyo TX 8020/8050?
Vintage*71 am 13.03.2016  –  Letzte Antwort am 17.03.2016  –  3 Beiträge
AV-Receiver Denon DRA-F109, Onkyo TX-8020/8030, Yamaha R-S 300
laubfeuer am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 13.03.2014  –  17 Beiträge
Onkyo TX 8020 + Canton GLE 470.2
Jaffins am 18.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  3 Beiträge
Onkyo TX-8020 + JBL Studio 130 oder doch lieber was anderes?
jak! am 21.05.2014  –  Letzte Antwort am 29.05.2014  –  24 Beiträge
Denon oder Onkyo?
audio-gerbil am 07.02.2004  –  Letzte Antwort am 19.02.2004  –  9 Beiträge
Onkyo oder Denon
binaryA am 24.10.2004  –  Letzte Antwort am 24.10.2004  –  12 Beiträge
Denon X1000 + Jamo 606!
and84 am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 09.03.2014  –  16 Beiträge
Boxen für Onkyo TX-8020 bis ca. 130 EUR gesucht
sportydoodle am 26.09.2015  –  Letzte Antwort am 27.09.2015  –  15 Beiträge
Onkyo TX SR 600E oder Denon AVR 1804 ???
Tomac7 am 18.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  7 Beiträge
Onkyo TX-8255 oder Denon DRA 500 AE
scater am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 20.04.2012  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Focal
  • Kenwood
  • Arcus

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 134 )
  • Neuestes Mitgliedaragon888
  • Gesamtzahl an Themen1.346.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.889