Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Subwoofer Kaufberatung bis 400€

+A -A
Autor
Beitrag
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 09. Nov 2014, 13:43
Hallo,
Ich brauche Hilfe bei dem Kauf eines Subwoofers für mein Stereo System
Bisher habe ich:
Onkyo TX-NR535 http://www.de.onkyo.com/de/produkte/tx-nr535-97584.html
2x CAT MBC 313 b ( ich weis nicht das neuste aber besser als garnichts)

Jetz suche ich einen Subwoofer da mir bei Musik und Filmen noch ein bisschen der Bass fehlt

Mein favourit ist biher der NS-SW300 von Yamaha
http://de.yamaha.com...-sw300_w/?mode=model
und der Monitor Supreme Sub 301 A von Magnat
http://www.amazon.de...ntfire/dp/B001GNC0RG

ich bin leider wenig bewandert in diesem Gebiet und kenne mich damit nicht gut aus.

mein Zimmer hat übrigens ca.12-15qm
wie schon im Titel gesagt sollte das ganze die 400€ nicht überschreiten

über Vorschläge und Hilfe würde ich mich sehr freuen

LG Lorenz
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Nov 2014, 15:28
ich würde die CAT in die rente schicken und mir folgendes anschauen.
die CAT sind alles andere als gut und für dein zimmer passend.

http://www.d-living....occa_0415783867.html
plus
http://www.amazon.de/Canton-AS-85-2-SC-Subwoofer/dp/B002P8AWSA/


[Beitrag von Soulbasta am 09. Nov 2014, 15:30 bearbeitet]
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 09. Nov 2014, 16:06
Danke für deinen Tipp,
Die Cat Lautsprecher sind definitiv nur eine Übergangslösung und werden sobald wieder Geld für bessere Lautsprecher da ist ausgetauscht, aber momentan reichen sie mir.
Der Vorgeschlagene Canton Sub gefällt mir sehr gut, bisher habe ich immer auf das Tiefton chassis und die Frequenz geachtet diese liegt bei dem Canton Sub ja bei 25-200 der Yamaha Sub dagegen hat eine Frequenz von 20-180 und einen geringfügig größeren Treiber (250mm). Wie schon vorher gesagt habe ich relativ wenig Ahnung von Subwoofern und weis nich auf welche Werte es ankommt.

auf jedenfall danke für die Antwort vielleicht könnte mir ja irgendjemand mal erklären worauf es bei Subwoofer ankommt.

LG Lorenz
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Nov 2014, 16:13
wenn du wenig ahnung hast, wie du es selbst sagst, dann lass lieber die technischen daten in ruhe und probiere was aus.
du hättest mit dem vorschlag für unter 400,- was gutes für dein kleines zimmer, solche schlechten standboxen mit einem sub auf ca. 14 qm? ich würde es nicht in erwägung ziehen.

lautspreher (auch subs) müssen zum raum und aufstellungsmöglichkeiten passen.
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
BlackH4wk
Stammgast
#5 erstellt: 09. Nov 2014, 16:19
Ich selbst besitze diesen und kann ihn nur empfehlen. Allerdings ist mein Raum wesenlich größer (so 6 auf 10m).

Der Mivoc Hype 10g2 wird hier auch in höchsten tönen gelobt (für das was er kostet) - ich persöhnlich habe den "kleinen" nie gehört- dann wäre auch noch Geld über für richtige Lautsprecher(z.B die Vector 201 von Soulbasta) oder die Heco Celan XT301 - hatte ich auch eine lange Zeit und war wirklich zufrieden, und ein paar Ständer für diesselben gehen vielleicht auch noch, da kann ich dir allerdings nicht sagen welche da ich meine damaligen selbst gebaut hatte.
Wie die Hecos sich in deiner Besenkammer(nicht negativ verstehen)verhalten kann ich allerdings nicht sagen, ich schätze jedoch du wirst ein weitaus angenehmeren Klang haben als mit den CAT.

Gruß
Dominik
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 09. Nov 2014, 16:56
Danke für eure Antworten,
Die CAT Lautsprecher müssen leider bleiben da ich momentan weder die Mittel für Wirklich gute Lautsprecher habe ( würde mir gerne richtig gute Standlautsprecher kaufen) noch die Argumente um meine Eltern von dem Erwerb neuer Lautsprecher zu überzeugen (bin 15).
Bisher hat noch niemand etwas über die beiden Subwoofer gesagt die ich rausgesucht hatte. Sind diese nicht zu empfehlen ?
Ansonsten tendiere ich eher zum vorgeschlagen Canton Subwoofer

LG Lorenz
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 09. Nov 2014, 17:29
die müssen nicht bleiben wenn du meinen rat befolgst. wenn du bereit bist 400,- auszugeben kannst du alles dafür bekommen.
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 09. Nov 2014, 17:45
Da hast du recht,
Sie sollen aber bleiben, da ich wie gesagt vorhabe mir nächstes Jahr richtig gute Standlautsprecher von Canton Yamaha oder Magnat zu kaufen. Momentan geht es lediglich um einen Subwoofer der jetzt so einiger Maßen in mein "system" passt und später wenn ich die Standlautsprecher habe auch noch. Daher macht es meiner Meinung wenig Sinn sich jetzt zusätzlich zu dem Subwoofer auch noch neue Regallautsprecher zu kaufen wenn ich mir nächstes Jahr gute Standlautsprecher kaufen möchte.

Ich würde mich über Vorschläge von Subwoofern freuen. Außerdem hat sich immernoch niemand zu meinen vorgeschlagenen Subwoofern geäußert und gesagt warum diese nicht zu empfehlen sind.

LG Lorenz
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Nov 2014, 17:50
wenn du dir richtig gute boxen kaufen möchtest dann werden sie vermutlich keinen subwoofer brauchen

es wird hier versucht dir zu erklären worauf es ankommt, wenn du eine bestätigung suchst für deine ausgesuchte subs, dann bist du hier falsch.
Ingo_H.
Inventar
#10 erstellt: 09. Nov 2014, 18:05

Soulbasta (Beitrag #2) schrieb:
ich würde die CAT in die rente schicken und mir folgendes anschauen.
die CAT sind alles andere als gut und für dein zimmer passend.

http://www.d-living....occa_0415783867.html
plus
http://www.amazon.de/Canton-AS-85-2-SC-Subwoofer/dp/B002P8AWSA/


Erstklassiger Vorschlag!
Ingo_H.
Inventar
#11 erstellt: 09. Nov 2014, 18:08
Habe den AS85.2 SC gerade in einem 12,5m²-Raum abwchselnd in Verbindung mit den ELAC BS 52.2 oder den Vector 201 laufen. Klingt beides super und den Subwoofer muss ich trotz Einstellung narrow auf -16 runterdrehen. So klingt es am besten und imo ist ein grösserer Sub in so einem Raum völliger Blödsinn.
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 09. Nov 2014, 19:53

Soulbasta (Beitrag #9) schrieb:
wenn du eine bestätigung suchst für deine ausgesuchte subs, dann bist du hier falsch.


...erwischt
Ok die Subs die ich ausgesucht habe sind also überdimensioniert...schade, aber gut, dass ich das jetzt weis, so spare ich viel Geld und Ärger
Kennt denn jemand einen qualitativ ähnlichen Sub zu dem vorgeschlagen Von Canton damit ich ein bisschen mehr Auswahl habe ?

Ansonsten vielen Dank für eure Hilfe. Falls keiner mehr Vorschläge hat melde ich mich nächstes Jahr wieder wenn ich gute Standlautsprecher suche

LG Lorenz
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 09. Nov 2014, 20:02
ein bisschen über dein bugdet aber für dein raum und deine situation sinnvoller, sub kannst du mal spärter kaufen wenn dein zimmer größer wird.
http://www.csmusiksy...ef_q300_sb/index.htm

das sind die ordentlichen boxen die du dir wünscht.
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 09. Nov 2014, 20:21
Ich hatte bei dem Sichwort gute Boxen zwar eher an so etwas gedacht http://de.yamaha.com...s-f160_w/?mode=model
oder sowas :http://www.canton.de/de/hifi/chrono-serie/chrono-507.2
aber 1. kenne ich mich damit noch nicht so aus und 2. kommt dieser kauf erst nächstes Jahr
momentan beschäftige ich mich lieber mit der Suche nach einem für mich passendem Subwoofer für Filme und Musik.

was mich zu meiner letzen frage bringt:
der vorgeschlagene Canton Sub ist ja preislich fast auf dem level von dem dem Monitor Supreme Sub 301 A von Magnat
http://www.amazon.de...ntfire/dp/B001GNC0RG

würde dieser auch gehen oder ist der auch zu "groß" für meinen Bedarf

und bitte lasst und mit der diskussion um meine beiden front Lautsprecher aufhören

LG Lorenz
BlackH4wk
Stammgast
#15 erstellt: 09. Nov 2014, 20:57
"Überdimensioniert" würde ich nicht sagen(musst dann halt nicht so laut aufdrehen) eher "Zukunftssicher" je nach geschmack natürlich aber durch den (fast) gleichen Preis würde ich den Canton AS85.2SC dem Magnat immer vorziehen auch wenn der Magnat seinen 30cm Tieftontreiber hat ,

jedoch versucht dir jeder hier nur zu sagen das du bei deinen aktuellen Boxen auch mit einem 5000€ Sub keine Wunder zu erwarten hast was den Klang angeht(gut ein 100fach besseres Bassfundament aber das bringt dir nichts wenn deine Boxen nur den Bruchteil des Klanges liefern) und für 400€ bekommst du schon wirklich gute Boxen, zudem müssen es bei dir auch keine Standlautsprecher sein, da du kaum mit 16 ausziehen wirst(vermute ich einfach mal)und Standlautsprecher in deinem Raum schon zu viel des Guten sein KÖNNTEN(eher: *sein werden).
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 09. Nov 2014, 21:26
ich würde die KEF Q300 den canton und den yamaha vorziehen, nur weil die anderen größer sind, hat es nichts zu sagen.
versuche sie mal zu hören.
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#17 erstellt: 09. Nov 2014, 21:32
Klar erwarte ich keine "klanglichen Wunder" nur ein bisschen mehr Bass bei Filmen und Musik. Die klanglichen Wunder kommen später. Erstmal habe ich funktionierende Lautsprecher.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand noch eine Alternative zu dem Canton sagen könnte.

LG Lorenz
Fanta4ever
Inventar
#18 erstellt: 10. Nov 2014, 09:55
Moin Lorenz,

ich hatte den Supreme 301 A und den Canton AS 85.2 SC beide schon selbst in Besitz, der Canton ist einfach der deutlich bessere Sub, der Supreme passt zum Rest der Serie und ist mMn nicht zu empfehlen.

Wenn es dir um Musik geht würde ich für deinen Raum den B&W ASW 608 vorschlagen, evtl. gebraucht wenn er neu zu teuer ist.

LG
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 10. Nov 2014, 16:15
Wenn ich Testberichte lese oder andere Kaufbratung wird der JBL ES 250 P dem Canton oft vorgezogen könnt ihr mir zu diesem Sub noch etwas sagen ? Käme er für mich in Frage ? Denn Funkverbindung Klingt schon ganz schön

LG Lorenz
Fanta4ever
Inventar
#20 erstellt: 10. Nov 2014, 16:44
Wenn ich es im (kleinen) Heimkino bei Explosionen auch richtig krachen hören evtl. sogar spüren möchte, ist der JBL sicher nicht verkehrt, für Musik würde ich den aber nicht empfehlen.

LG
haumti
Stammgast
#21 erstellt: 10. Nov 2014, 19:57
Wieso ist der JBL nicht für Musik geeignet ?
Ich habe den Canton 85.2 und hätte fast den JBL bestellt da er deutlich größer und Leistungsfähgiger ist aber nur ca.65€ mehr kostet.

Gruß
Alex
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#22 erstellt: 10. Nov 2014, 20:07

haumti (Beitrag #21) schrieb:
Wieso ist der JBL nicht für Musik geeignet ?


Das würde mich auch interessieren

LG Lorenz
Fanta4ever
Inventar
#23 erstellt: 10. Nov 2014, 20:19

LorenzZ (Beitrag #22) schrieb:
Das würde mich auch interessieren

Ich habe nicht geschrieben das der JBL nicht für Musik geeignet ist, sondern das ich ihn nicht dafür empfehlen würde, das ist ein Unterschied, mMn gibt es empfehlenswertere Subwoofer für deine Gegebenheiten.

Wenn du dir unbedingt eine Krawummkiste in dein kleines Zimmer stellen möchtest, nur zu, meinen Segen hast du, ich wünsche gutes Gelingen.

LG
LorenzZ
Schaut ab und zu mal vorbei
#24 erstellt: 10. Nov 2014, 20:33
Nein möchte ich nicht,
Ich denke ich werde den Canton Sub nehmen vielen Dank für eure Tipps

LG Lorenz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Subwoofer ~400?
FreaksLikeMe am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 11.01.2012  –  3 Beiträge
Kaufberatung Anlage bis 400?
altariq am 04.02.2006  –  Letzte Antwort am 10.02.2006  –  13 Beiträge
Kaufberatung Vollverstärker bis 400?
ben374 am 30.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung 2.1 bis 400 ?
Hifi-Theodor am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 07.12.2016  –  31 Beiträge
Bitte um Kaufberatung Subwoofer <=400?
Athikka am 18.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  3 Beiträge
Kaufberatung Subwoofer bis 150?
Schleimbolzen am 26.11.2006  –  Letzte Antwort am 28.11.2006  –  10 Beiträge
Subwoofer bis 400 Euro
flowie am 04.02.2004  –  Letzte Antwort am 04.02.2004  –  2 Beiträge
2.1 Kaufberatung / Budget bis 400 ?
kliffkante am 30.03.2009  –  Letzte Antwort am 02.04.2009  –  5 Beiträge
Kaufberatung Receiver / Verstärker bis 400?
JoeMojito am 01.08.2014  –  Letzte Antwort am 14.08.2014  –  18 Beiträge
Subwoofer Kaufberatung
finkus am 26.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  28 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • JBL
  • Onkyo
  • Magnat
  • Elac
  • KEF
  • Daewoo
  • CAT

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 85 )
  • Neuestes Mitgliedohww
  • Gesamtzahl an Themen1.345.992
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.173