Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nubert nuline 34 oder doch etwas anderes

+A -A
Autor
Beitrag
_*irie*
Neuling
#1 erstellt: 10. Nov 2014, 02:11
Hallo forum,
ich möchte mir 2 neue regallautsprecher zulegen ind er preisklasse bis 800,-
durch nutzen der suchfunktion usw. bin ich auf die nubert gestoßen, die find ich soweit ganz gut.

meine bitte ist also nun die boxen "abzunicken" oder eben falls ich da einen fehler begehen sollte zu intervenieren.

die boxen sollen als allround boxen herhalten, sprich für musik und film.
evtl. aber auch nur vielleicht, stelle ich den boxen einen subwoofer zur seite, aber darüber muss ich mir noch gedanken machen.

die boxen können auf ohrhöhe im gleichseitigen dreieck aufgestellt werden und sind dabei ca 3m von mir entfernt.
der raum an sich hat ca 14qm, der haken ist dass meine 2 sitzer couch in einer niege steht.

liebe grüße


[Beitrag von _*irie* am 10. Nov 2014, 02:15 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 10. Nov 2014, 07:34
wie weit werden sie von den wänden entfernt?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
A_Koch
Stammgast
#3 erstellt: 10. Nov 2014, 07:47
Lautsprecher vor dem Kauf probehören.
Bei dem Budget erst recht.
Da hat so gut wie jeder Hersteller was Schickes im Programm.
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 10. Nov 2014, 09:15
Hallo,

ich habe keine Ahnung von deinen klanglichen oder optischen Vorlieben. Ich bin mir aber zu 100% sicher, dass mir bei einwandfreier Positionierung, die JBL Studio 230 und die Dynavoice Definition DM-6 klanglich besser als die Nubert gefallen.

Diese Lautsprecher kosten nicht mal den halben Preis. Vielleicht willst Du sie bei Dir zu Hause im Vergleich ausprobieren und Du bekommst damit evt. besser klingende Lautsprecher für deutlich weniger Geld.

Bitte achte bei allen diesen kräftig klingenden HiFi-Lautsprechern auf genügend freien Platz zu allen Seiten, sonst gibt zumindest bei höheren Lautstärken keinen guten Klang.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 10. Nov 2014, 09:17 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 10. Nov 2014, 12:19

A_Koch (Beitrag #3) schrieb:
Lautsprecher vor dem Kauf probehören.
Bei dem Budget erst recht.
Da hat so gut wie jeder Hersteller was Schickes im Programm.

Trifft mMn den Nagel auf den Kopf

LG
_*irie*
Neuling
#6 erstellt: 10. Nov 2014, 13:09
der abstand von der wand ist tatsächlich etwas problematisch, da ich die boxen kaum in den raum stellen kann 50cm wandabstand dürften aber zu realisieren sein.

das mit dem probehören ist so eine sache, wie soll das von statten gehen? gibt es da läden die einem die boxen ausleihen oder soll ich mir alle in frage kommenden bestellen?

zu der optik der boxen, da gilt bei mir form follows function. lediglich standboxen dominieren mir zu sehr den raum und stehen bei meinen doch relativ beengten verhältnissen dann öfter mal im weg.

nachtrag: richtig laut will ich mit den lautsprechern keine musik hören, sprich in normalem mietshaus verträglichem rahmen

grüße


[Beitrag von _*irie* am 10. Nov 2014, 13:18 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 10. Nov 2014, 13:36
natürlich gibt es läden die das machen, sie heissen hifi-studios, man kann auch dort ein termin hmachen und mit eigenen cd's gehen um eine vorauswahl zu treffen, bevor du dich aber letztendlich entscheidest solltest du es bei dir im raum hören, dien raum hat sehr großen einfluß genau wie die aufstellung.

sonst kannst du sachen bestellen und zurückschicken aber um zu wissen was es alles gibt, könnte ein besuch in einem hifi-studio nützlich sein.
man muß auch dem händler nicht alles glauben

mein hörtip
http://www.audio.de/testbericht/im-test-kef-q300-1145180.html

für dein kleines zimmer vielleicht auch interssant
http://de.jbl.com/jbl_product_detail_de/studio-220.html


[Beitrag von Soulbasta am 10. Nov 2014, 13:38 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 10. Nov 2014, 13:46

_*irie* (Beitrag #6) schrieb:
lediglich standboxen dominieren mir zu sehr den raum und stehen bei meinen doch relativ beengten verhältnissen dann öfter mal im weg

Kompaktlautsprecher sollten idealer Weise auf entsprechenden Ständern mit ausreichendem Wandabstand positioniert werden und brauchen dann auch nicht weniger Platz.

Vielleicht ist ein schlanker Standlautsprecher für dich eine vernünftige Altenative, Tipp: Quadral Chromium Style 50

LG
_*irie*
Neuling
#9 erstellt: 10. Nov 2014, 14:08
standlautsprechermöchte ich nicht. trotzdem danke.
hat jemand eine empfehlung für ein hifi studio in frankfurt?
ich entnehme dem tenor also dass die nubert boxen keinen großen anklang finden?
oder geht es eher darum boxen aufzuzeigen die auch auf diesem niveau liegen?

zum ausprobieren zuhause werde ich wohl oder übel dann die boxen bestellen müssen und von dem 14 tägigen rückgaberecht gebrauch machen müssen? ich habe da etwas bedenken wegen dem auspacken und eventuellen kratzern die zu einer wertminderung führen könnten. ich möchte ja dass der kunde der nach mir die boxen bekommt keine b ware in händen hält

grüße
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 10. Nov 2014, 14:10
Nubert baut auch gute LS. Man bekommst sie aber nur direkt bei Nubert. Also auprobieren.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#11 erstellt: 10. Nov 2014, 14:20
in frankfurt kann man zu den hifi-profis gehen, dort gibt es auch oft super preise
http://www.hifi-profis.de/

nichts gegen nubert aber wie bist du darauf gekommen? ich vermute starke werbung?
höre dir unterschiedliche sachen an, das macht spaß und du findest so am besten was dir gefällt.


[Beitrag von Soulbasta am 10. Nov 2014, 15:13 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#12 erstellt: 10. Nov 2014, 15:08

durch nutzen der suchfunktion usw. bin ich auf die nubert gestoßen, die find ich soweit ganz gut.

Selber hören ist immer das Beste. Egal was hier geschrieben wird. Du siehst: hier schlechter Tenor, woanders guter Tenor. Es gibt in der Preisklasse genug gute LS. Da sollte man sich immer einen eigenen Eindruck machen.
Tywin
Inventar
#13 erstellt: 10. Nov 2014, 16:56

ich entnehme dem tenor also dass die nubert boxen keinen großen anklang finden?
oder geht es eher darum boxen aufzuzeigen die auch auf diesem niveau liegen?


Ich war sehr enttäuscht, nachdem ich die viel beworbenen Nubert Lautsprecher mit den tausend tollen positiven Meinungen mal angehört hatte. Allerdings kannte ich zu diesem Zeitpunkt schon viele gute Lautsprecher und auch gute Livemusik und konnte somit einordnen, was ich da hörte.


zum ausprobieren zuhause werde ich wohl oder übel dann die boxen bestellen müssen und von dem 14 tägigen rückgaberecht gebrauch machen müssen? ich habe da etwas bedenken wegen dem auspacken und eventuellen kratzern die zu einer wertminderung führen könnten. ich möchte ja dass der kunde der nach mir die boxen bekommt keine b ware in händen hält


Die Handelsspannen sind sehr hoch und das Rücktrittsrecht mit allen seinen Kosten ist im Preis einkalkuliert. Der Handel mit B-Ware ermöglicht Rabatte und das Erschließen weiterer Käuferschichten, was womöglich sonst Probleme mit dem Hersteller/Importeur machen könnte.


[Beitrag von Tywin am 10. Nov 2014, 17:50 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#14 erstellt: 10. Nov 2014, 17:46
Manchmal muss man aber selber für die Wertminderung einen Abschlag bezahlen. Also vorsichtig mit den Bestellprodukten umgehen, dann gibt es auch keine Probleme.
_*irie*
Neuling
#15 erstellt: 10. Nov 2014, 17:53
nun gut dann werd ich mich mal von den hifi profis beraten lassen.
ich hoffe deren name ist programm

vielen dank an alle bis dahin.

was aber noch sehr nett wäre wenn ihr mir eine auswahl der gängisten regallautsprecher im genannten preissegment nennen könnte damit ich auch nebenher mich etwas umsehen kann.

liebe grüße!
ATC
Inventar
#16 erstellt: 10. Nov 2014, 19:31
Moin,

die Hifi Profis sind ja RaumTonKunst angeschlossen , da gibt es schon einiges zu hören.

Mein Tip um die 800€ geht klar an die Phonar Veritas m4 next,
solltest du dir nach Terminabsprache in den HighEndStudios in Frankfurt anhören können,

deine Ohren entscheiden,
was uns gefällt ist schnuppe und in keinster Weise maßgebend!

Gruß
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert Nuline 284 oder doch etwas anderes.
noreski67 am 13.05.2014  –  Letzte Antwort am 14.05.2014  –  5 Beiträge
nubert nuline 34 + alter pioneer bolide oder was anderes? :)
wonderwally am 01.12.2012  –  Letzte Antwort am 01.12.2012  –  2 Beiträge
Denon PMA 510AE + Nubert NuLine 34
snake3680 am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 28.12.2013  –  10 Beiträge
Verstärker für Nubert nuLine 34
Flapp am 29.07.2013  –  Letzte Antwort am 30.07.2013  –  3 Beiträge
Nubert nuLine 34 für meinen Raum geeignet?
*The_Penguin* am 31.12.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2015  –  4 Beiträge
Nubert nuBox 381 vs. Nubert nuLine 34
twin-ma am 22.12.2013  –  Letzte Antwort am 23.12.2013  –  38 Beiträge
Nubert Nuline 34 Sp detect Err
amsterdamus am 03.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.03.2016  –  2 Beiträge
Nubert Nuline 284 - Passernder Verstärker
Volbeat2015 am 03.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  52 Beiträge
KEF gegen Nubert oder doch was anderes ?
DerStereohörer am 04.09.2012  –  Letzte Antwort am 04.09.2012  –  13 Beiträge
Erfahrungen mit Nubert NuLine 82 + ABL
Mysterion am 20.12.2009  –  Letzte Antwort am 21.12.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • JBL
  • KEF
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitglied*meSo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.666
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.585