Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teufel Ultimata 20mk oder Magnat Vector 203

+A -A
Autor
Beitrag
Haeni
Neuling
#1 erstellt: 27. Nov 2014, 19:53
Hallo,
ich bin auf der Suche nach neuen Lautsprechern für meinen schon etwas betagten Receiver 407 RDS. Als Preislimit habe ich mir so um die 200 Euro gedacht. Bis jetzt sind bei mir folgende beiden Lautsprecherpaare als Favoriten hängen geblieben.
1. Teufel Ultimata 20Mk2
2. Magnat Vector 203.
Welches Paar würdet Ihr bevorzugen oder sind die Unterschiede nicht so groß.
Ein technisches Detail , was mir aufgefallen ist, dass die Magnat ein wesentlich höheres Frequenzspektrum (32 Hz - 50 kHz) geenüber den Teufel (70Hz - 20 kHz) haben. Macht das kllangtechnisch wirklich etwas aus, weil nach meinem (laienhaften) Kenntnissen nimmt das menschliche Ohr Frequenzen über 20kHz angeblich überhaupt nicht mehr wahr.
Gibt es in dem Preissegment noch Alternativen?
Donsiox
Moderator
#2 erstellt: 27. Nov 2014, 20:21
Das Frequenzspektrum ist egal.
Wichtig ist der Frequenzgang bei +-3 Dezibel.
Da dürften die sich relativ ähnlich sein.

Die Ultima habe ich mal als Standlautsprecher gehört und die haben mir nicht so gefallen...
Die Vector sollen gut sein, doch hörte ich diese noch nicht.

Für ein wenig mehr könnte ich dir die Jbl Studio 230 ans Herz legen, die ziemlich neutral klingen, bei Rock und höheren Lautstärken auch ordentlich Spaß machen und mit teureren Lautsprechern gut mithalten können.

Doch solltest du dir auch mal selbst Lautsprecher anhören, um herauszufinden, welchen Klang du bevorzugst.
Das geht auch wunderbar im Media-Markt

Eine Skizze deines Raumes wäre noch wichtig und auf die richtige Aufstellung der Lautsprecher solltest du achten.
Links dazu findest du unter anderem in meiner Signatur.

Gruß
Jan
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 27. Nov 2014, 21:53
Hallo,


1. Teufel Ultimata 20Mk2


hier habe ich mich dazu mal ein wenig ausgelassen:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2201.html


2. Magnat Vector 203.


Bei ausreichend freier Positionierung auf Ständern sind das in meinen Ohren leicht war und recht angenehm klingende gute Lautsprecher für einen angemessenen Preis.

Für meinen Geschmack bessere Lautsprecher sind z.B. die JBL Studio 230 und die Dynavoice Definition DM-6 die neutraler und mit einer besseren Auflösung spielen.

Hier habe ich etwas zu diesen Lautsprechern geschrieben:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-2209.html

http://www.hifi-foru...ead=31636&postID=2#2


Welches Paar würdet Ihr bevorzugen oder sind die Unterschiede nicht so groß.


Hier würde ich mich klar für die Magnat entscheiden. Das Ergebnis könnte bei Dir aber ganz anders ausfallen.

Z.B. die Denon SC-M39 + SC-F109 oder z.B. die Heco Music Style 200 gefallen mir jede auf ihre eigene Art keinesfalls schlechter als die Magnat. Es gibt viele Lautsprecher in diesem Preissegment.


Ein technisches Detail , was mir aufgefallen ist, dass die Magnat ein wesentlich höheres Frequenzspektrum (32 Hz - 50 kHz) geenüber den Teufel (70Hz - 20 kHz) haben. Macht das kllangtechnisch wirklich etwas aus, weil nach meinem (laienhaften) Kenntnissen nimmt das menschliche Ohr Frequenzen über 20kHz angeblich überhaupt nicht mehr wahr.


Technische Angaben nutzen gar nichts. Nur das Hören und Vergleichen am vorgesehenen Hörplatz bringt Klarheit darüber, welche Lautsprecher "deine" Lautsprecher sind.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at/?page_id=177
http://www.hifiaktiv.at/?page_id=192
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 27. Nov 2014, 23:19 bearbeitet]
Haeni
Neuling
#4 erstellt: 27. Nov 2014, 23:12
Hallo,
danke erstmal für die Antworten. Sind für mich als Nichtexperten sehr hilfreich.
Ich werde wohl die nächsten Tage mal bei Mediamarkt , Saturn und Conrad etwas probehören bevor ich mich entscheide.
Haeni
Neuling
#5 erstellt: 28. Nov 2014, 21:48
Hallo,
mit dem "Probehören" einiger Lautsprecher ist das nicht so einfach, da die meisten der von Euch empfohlenen und auch von mir favorisierten Teile in den o.g. Shops nicht vorrätig sind (bis auf die JBL Studio 230).
Ich bin mir auch noch nicht sicher, ob für mich die etwas preiwerteren Lautsprecher (z.B Denon SC-F109) doch ausreichen, statt die 300€ Boxen, oder die von mir absolut favorisierten Dinavoice Definition DM6.

Dazu muß ich noch sagen, dass ich kein "Profimusikhörer" bin, d.h ich höre in der Regel mit Anlage eher Radio (Internet und Digital) sowie CD's mit normal gängige Pop und Rockmusik, also keine spezielle Jazzmusik oder so. All zu laut kann ich auch nicht hören, da ich in einem Mehrfamilienhaus wohne mit ca. 80% Rentneranteil. Trotzdem möchte ich einen klaren Klang und vernünftige Bässe und würde notfalls auch die 300 € Boxen holen.
Zur Zeit hängen an meinem Pioneer VXD 407 RDS ein Magnat Subwoofer (Bezeichnung weiß ich gerade nicht) sowie ein Paar Sony SS H 155 von einer kleinen Kompaktanlage. Diese Boxen sind mittlerweile 20 Jahre alt und ich empfinde den Klang als dumpf (die Höhen kommen nicht richtig rüber. Aufgestellt habe ich sie als Regallautsprecher in ca 1,60m (ging nicht anders wegen Möbel) sowie in ca 3,5m Abstand. Viellelicht habe ich sie auch nur falsch aufgestellt.
Eventuell kann mir von Euch schon jemand anhand der Daten sagen, ob ich was falsch mache.

@tywin : Die Links waren sehr hilfreich, danke noch mal dafür.


[Beitrag von Haeni am 28. Nov 2014, 23:58 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 29. Nov 2014, 09:45
Deine Sony Lautsprecher kenne ich nicht.

Wenn ich diese recht großen Dreiwegeboxen aber auf Bildern sehe, dann würde ich die wie z.B. meine Wega Direct 2 mit den Hochtönern auf Ohrhöhe auf Ständern - mit reichlich Freiraum zu allen Seiten ins Stereodreieck stellen und dann mit einem zumindest passablen Klang rechnen.

Wenn die Lautsprecher i.O. sind und Du kein HiFi suchst, dann sollten diese Lautsprecher vollkommen deinen Ansprüchen genügen können, wenn Du sie richtig bedienst (aufstellst).

Alle bislang von mir genannten Lautsprecher klingen bei schlechter Positionierung vermutlich auch nicht sonderlich viel besser als deine vorhandenen Lautsprecher.
Haeni
Neuling
#7 erstellt: 29. Nov 2014, 10:58
Hallo, das Aufstellen auf Ständern ist aus Platzgründen leider nicht möglich .Boxen Wohnzimmer (siehe Bild) Würde es was bringen, wenn ich den Subwoofer ganz weglasse?
Der Klang der Boxen ist eigentlich nicht schlecht, allerdings habe ich das Gefühl,, dass die Höhen fehlen.
Wie gesagt, ich bin gern bereit, für ordentlichen Klang 200 bis 300 € auszugeben, aber die Gefahr das es aus Raum oder Platzgründen nichts bringt, ist natürlich groß.
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 29. Nov 2014, 11:53
Wenn Du die Boxen auf dem Schrank "möglichst" weit von den Wänden weg und gleichzeitig nicht zu dicht zueinander stellst und zwischen Boxen und Schrank Absorber (Z.B. aus Gummi oder Schaumstoff) verwendest, dann könntest Du zum Vergleich z.B. die Magnat Vector 201 oder die JBL Studio 220 probieren.

Wenn die Hochtöner beim Hören nicht auf Ohrhöhe sind, wird dies den Klang nicht positiv beeinflussen. Wie man guten Klang bekommen kann, hast Du ja in den Infos gelesen, was Du daraus machst oder machen kannst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Magnat Vector 203 vs. Monitor Supreme 200
eztam89 am 29.12.2014  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  10 Beiträge
Magnat Vector 203 vs. Magnat Quantum 603 oder ???
Franky-C. am 13.08.2013  –  Letzte Antwort am 19.08.2013  –  11 Beiträge
Vector 203 - 4 oder 8 Ohm ?
kotstängel am 14.10.2013  –  Letzte Antwort am 14.10.2013  –  2 Beiträge
Verstärker für Magnat Vector 203
soner12355 am 16.05.2016  –  Letzte Antwort am 14.08.2016  –  49 Beiträge
Vergleich Heco Aleva 200 - Dali Zensor 1 - Magnat Vector 203
Hoasd am 05.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.03.2015  –  21 Beiträge
Passender Receiver/Verstärker für Vector 203
schramme10 am 12.02.2014  –  Letzte Antwort am 15.02.2014  –  11 Beiträge
Magnat Vector 207 oder Alternative
xxyy-de am 24.11.2014  –  Letzte Antwort am 04.12.2014  –  25 Beiträge
Aktiv vs Passiv <250 Euro (Magnat Vector 203 vs Numan Octavox 702)
RobinC* am 06.05.2016  –  Letzte Antwort am 06.05.2016  –  2 Beiträge
Magnat Vector oder Monitor
lokar81 am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  13 Beiträge
Magnat Music System 400 inkl. Vector 203 Boxen
mr_braun am 17.04.2013  –  Letzte Antwort am 12.05.2013  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • JBL
  • Denon
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 107 )
  • Neuestes Mitglieduser2009
  • Gesamtzahl an Themen1.345.904
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.728