Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Arbeitszimmer soll saubere tiefgängige Bässe erfahren

+A -A
Autor
Beitrag
skrippi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Nov 2014, 13:26
Hallo liebe Community,

auch ich möchte jetzt weiter expandieren und suche für mein Wohnzimmer vernünftige LS, die sowohl in Höhen und Mitten; ganz
besonders aber in den Tiefen/Bässen ausgeprägt sein sollen.
Mein Kumpel hatte sich vor einiger Zeit die NuBox 313 und dazu passenden Sub von Nubert ergaunert und diese leisten zufrieden stellenden Klang bei ihm. Jedoch habe ich gelesen, dass es offenbar für dieses Geld bessere LS gibt.

Legen wir also los:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
Die Hoch-/Mitteltöner sollten pro Stück nicht mehr als 200€ kosten. Beim Sub bin ich mir unschlüssig; denke aber absolute die Obergrenze liegt bei 400€. Sollte es qualitativ gleichwertiges irgendwo günstiger geben, bin ich natürlich immer dabei.

-Wie groß ist der Raum?
Fläche beträgt 13m², Boxen können wegen kommendem Umzug aber gerne auch für 15m² auszulegen sein.

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
zimmer

Ich habe weder Platz noch Lust die Hoch-/Mitteltöner auf den Boxen (Stative) zu stellen, diese sollen auf jeden Fall mit Halterungen an den Wänden befestigt werden. Am besten über dem Schreibtisch und über dem Kopfende des Bettes jeweils mit Schwenk in Richtung Raummitte. Ausweichmöglichkeit wäre selbiges nur an der anderen Wand.

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Das klärt sich ja mit der vorherigen Frage. Da ich ja schon über NuBox 313 und die Wandhalterung sprach, möchte ich natürlich Kompaktlautsprecher haben.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
Die Frage ist für mich als Laie schwer zu beantworten. Also Hoch-/Mitteltöner sollten ähnliche Maße wie NuBox 313 bzw. 383 haben.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung?
Nope, den möchte ich bitte passend dazu auch erlangen. Lasse mich da gerne von euch beraten welcher gut passt, mit den Hoch-/Mitteltönern harmoniert usw. Denke mal einer der selben Serie wie Hoch-/Mitteltöner ist wichtig.

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Soll auch passend dazu gekauft werden

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Da ich aus Berlin komme bin ich ein absoluter Techno Freak. Das bedeutet ich stelle hohe Ansprüche an meine Boxen. Deep House, Tech House, Minimal, Techno, Indie Dance / Nu Disco & House verlangen dem Sub absoluten Tiefgang bis in unterste Herzbereiche ab, während Claps, Synths, Vocals und aggressiv knarzende Mitten die Kompaktlautsprecher stark fordern.
Ich hab ein sehr feinfühliges Gehör, meine Musik liegt größtenteils in hoch qualitativen und unkomprimierten Formaten wie *.aiff, *.flac, *.wav vor und natürlich auch vieles in *.mp3 (bei 320kbit/s).

-Wie laut soll es werden?
Ich wohne in einer Wohnung, kann aber dank diverser Arztpraxen um mich herum Abends gut aufdrehen. Definitiv über normale Lautstärke die ich so bei Freunden und bekannten mitbekomme.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
So tief es in dieser Preisklasse möglich ist. 30Hz wären schon schick, wenn ich sowas überhaupt bei dem Preis erwarten kann.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
*Aufklärung bitte. Was ist hiermit gemeint?*

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Berlin, Radius = Brandeburg


Für eure fachliche Hilfe bin ich schon jetzt sehr dankbar und freue mich auf eine saubere Techno Bude bei mir


[Beitrag von skrippi am 29. Nov 2014, 13:32 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2014, 13:35
Wo willst du denn hören, nur am Schreibtisch oder auf dem Bett?

Für den Schreibtisch dürfte ein Edifier S730d deine Anforderungen sehr gut erfüllen.
skrippi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 29. Nov 2014, 13:43
Das ganze Zimmer soll beschallt werden. Deswegen ja die Anbringung der LS ganz links und rechts im Zimmer. Am PC habe ich bereits Boxen.
quecksel
Stammgast
#4 erstellt: 29. Nov 2014, 14:14
Für eine schöne Stereowiedergabe bildet man ein gleichseitiges Dreieck aus Lautsprechern und Hörer. Wenn du zum Musikhören mobil bleiben willst wäre es wahrscheinlich ganz gut wenn du den Löwenanteil in den Subwoofer und akustische Behandlung bzw. Raumkorrektur steckst und bei den Boxen etwas einfacheres kaufst.

P.S.: Neutralität bedeutet im Allgemeinen einen möglichst linearen Frequenzgang, d.h. das beliebte Anheben von Bass und Höhen wird unterlassen. Folge ist ein weniger spaßiger, aber akkuraterer und wirklichkeitstreuer Klang.
Dadof3
Inventar
#5 erstellt: 29. Nov 2014, 14:30
Dynamik und Auflösung hört man auch außerhalb des Stereodreiecks, daher würde ich jetzt nicht unbedingt bei den Mains sparen, nur weil sie nicht im Stereodreieck stehen.

Die Basswahrnehmung verändert sich sowieso sehr stark mit dem Standort, eine gleichmäßige Beschallung des gesamten Raums ist unmöglich.
skrippi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 29. Nov 2014, 16:31
Ok ich merke schon ihr achtet auf Sachen die ich nie so beachte
Ich möchte einfach nen klaren vernünftigen Klang im Raum. Irgendwelche Dreiecks-Aufstellungen und sowas brauche ich nicht, das ist echt zu
freaky. Sowas hat man ja nichtmal in nem Club. Ich wollte eigentlich basierend auf NuBox Prinzip ähnliche Vorschläge.

Keine Tischlautsprecher und um die Aufstellung kümmere ich mich. Ich möchte nur wissen welche Boxen an die NuBox heran kommen oder ggf. besser sind.

Greetz, skrippi

PS: Was die Neutralität angeht -> wie gesagt ich bin kein Akoustiker. Danke für eure wahnsinnig fachlichen Ideen, aber ich möchte klaren Klang, starken und sauberen Bass und keine schreienden Höhen.


[Beitrag von skrippi am 29. Nov 2014, 16:32 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#7 erstellt: 29. Nov 2014, 19:33
Du hast glaube ich in keinster Weise verstanden, was die Vorschläge und die richtige Aufstellung bewirken

Schreiende Höhen kommen durch schlechte Lautsprecher.
Gute Auflösung und guter Bass kommt durch das Zusammenspiel von Raumakustik, Aufstellung und Lautsprecher zustande.

Ob du das nun glauben willst oder nicht und ob die Verkäufer im MediaMarkt und Broschüren was anderes sagen ändert nichts an der Wahrheit der Aussage.

Gruß
Jan

P.s. "Nichtmal im Club" ist ein (verdammt) schlechtes Beispiel.
In 90% aller Clubs ist der Sound mehr als bescheiden.

Besser ist übrigens sehr subjektiv, da jeder Klang anders bewertet.
Tywin
Inventar
#8 erstellt: 29. Nov 2014, 19:41
Hallo,


Ich möchte nur wissen welche Boxen an die NuBox heran kommen


ich kenne kaum welche, die ich noch schlechter als eine NuBox finde, ganz egal wie gut man sie aufstellt. Das ist halt eine Frage von Geschmack und Anspruch.

Schlechter sind z.B. Heco Victa und Magnat Monitor Supreme. Die Canton GLE finde ich auch nicht besser als die NuBox.

Vielleicht ist eine nicht sonderlich empfehlenswerte Teufel Ultima sogar der gefälligere Lautsprecher im Vergleich mit einer NuBox?

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 29. Nov 2014, 19:41 bearbeitet]
Benares
Inventar
#9 erstellt: 29. Nov 2014, 19:49
Mein Favorit bei diesem Budget wäre diese Kombi: JBL LSR 305 - aktive Nahfeldmonitore, die derzeit mit als die beste Wahl in der Einsteigerklasse gelten, kombiniert mit dem passenden JBL LSR 310 S Subwoofer. Besseren Klang für das Geld wirst du kaum finden.

Wenn es noch günstiger sein soll, würde ich bei deinen Musikvorlieben ein Syrincs M3-220 DT-System empfehlen. Die Satelliten klingen erstaunlich gut für den Preis und der Sub ist ein recht gut gemachter Bandpass mit viel Druck.

Beide Varianten sind komplett aktiv, zusätzliche Verstärker erübrigen sich also.
Lars_1968
Inventar
#10 erstellt: 29. Nov 2014, 19:51
Wenn Du maßgebliche Dinge wie das "Stereo Dreieck" als freaky bezeichnest und der "Club" möglicherweise für Dich das Maß der Dinge ist, solltest Du Dich entweder erstmal hier im Forum einlesen oder den freundlichen Verkäufer im MM fragen.
Tywin
Inventar
#11 erstellt: 29. Nov 2014, 19:52

Mein Favorit bei diesem Budget wäre diese Kombi: JBL LSR 305 - aktive Nahfeldmonitore, die derzeit mit als die beste Wahl in der Einsteigerklasse gelten, kombiniert mit dem passenden JBL LSR 310 S Subwoofer. Besseren Klang für das Geld wirst du kaum finden.


Das ist dann zwar keine NuBox ... und klingt auch - glücklicherweise - nicht nach NuBox, ist aber so richtig gut
quecksel
Stammgast
#12 erstellt: 29. Nov 2014, 19:56

Lars_1968 (Beitrag #10) schrieb:
Wenn Du maßgebliche Dinge wie das "Stereo Dreieck" als freaky bezeichnest und der "Club" möglicherweise für Dich das Maß der Dinge ist, solltest Du Dich entweder erstmal hier im Forum einlesen oder den freundlichen Verkäufer im MM fragen.


Joa, also wenn du mal hier ein bisschen die Grundlagen liest bringt das sicher viel. Es ist halt nicht so einfach sich einfach ein Paar Boxen in die Bude zu stellen.
Den Mediamarkt würde ich aber meiden...
Lars_1968
Inventar
#13 erstellt: 29. Nov 2014, 20:00
Ich auch wobei nicht automatisch MM Mitarbeiter keine Ahnung haben.
Donsiox
Moderator
#14 erstellt: 29. Nov 2014, 20:10
Hab vor kurzem den ersten fähigen MM Mitarbeiter im Audio-Bereich kennengelernt.
War ,wie am Hemdkragen zu erkennen war, aber kein normaler Mitarbeiter, sondern ein Harman-Kardon Fachmann (wie manchmal auch Nikon-Experten anzutreffen sind) , der mir aber in keinem Satz von Harman erzählte, als er wohl merkte, dass ich etwas mehr weiß als der Durchschnittskunde, der den MM betritt
Tywin
Inventar
#15 erstellt: 29. Nov 2014, 20:15
HK = JBL, das Gespräch wäre evt. sogar interessant gewesen.
Donsiox
Moderator
#16 erstellt: 29. Nov 2014, 20:19
Jup

War es auch.
Doch war ich ja (wie du weißt -> studio 220/270 magnat edelstein) nur kurz im Media.

Für einen netten Austausch mit dem Herren kann ich dir gerne seine Nummer weitergeben

Gruß
Jan
Dadof3
Inventar
#17 erstellt: 30. Nov 2014, 12:27

skrippi (Beitrag #6) schrieb:
Sowas hat man ja nichtmal in nem Club.

Auch im Club wirst du, wenn du einmal drauf achtest, feststellen, dass der Klang überall im Raum deutlich anders ist. Optimale Beschallung hast du auf der Mitte der Tanzfläche, wenn du schon an deren Rand gehst, klingt es deutlich anders, und am Rand des Raumes sowieso. Überall gleich guten Klang im ganzen Raum gibt es nicht, das ist physikalisch unmöglich. Du solltest aber möglichst breit abstrahlende Lautsprecher wählen, diese kommen dem Ziel am nächsten.


Ich möchte nur wissen welche Boxen an die NuBox heran kommen oder ggf. besser sind.

Es gibt kein objektives "besser" im Audiobereich. Das ist im Wesentlichen Geschmackssache. Für meinen geschmack gibt es sehr viel, was besser ist, für andere wiederum ist die nuBox das größte.


Danke für eure wahnsinnig fachlichen Ideen, aber ich möchte klaren Klang, starken und sauberen Bass und keine schreienden Höhen.

Schreiende Höhen gibt es nur, wenn Lautsprecher oder Verstärker über ihre Leistungsgrenze getrieben werden. Ansonsten gibt es Lautsprecher, die die Höhen besonders stark betonen oder zurücknehmen - aber das bezieht sich immer auf den Sweet Spot und ist, wie oben erwähnt, nie im ganzen Raum gleich. Zu wenig Höhen stehen dem klaren Klang entgegen, zu viel Höhen kann spitz oder zischelnd wirken.

Unsauberer Bass wird nicht vom Lautsprecher verursacht, sondern vom Raum. Jeder Raum hat Resonanzfrequenzen, die starkes Dröhnen verursachen. Wenn du sauberen Bass willst, führt meiner Ansicht nach kein Weg an einem System vorbei, das die Raummoden ausbügelt. Das ist aber mit deinem Budget kaum realisierbar. Die günstigste Möglichkeit wäre ein Antimode.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 30. Nov 2014, 12:55

skrippi (Beitrag #1) schrieb:

Ich hab ein sehr feinfühliges Gehör, meine Musik liegt größtenteils in hoch qualitativen und unkomprimierten Formaten wie *.aiff, *.flac, *.wav vor und natürlich auch vieles in *.mp3 (bei 320kbit/s).



wenn das so ist dann nimm das thema raumakustik ernst und packt die boxen nicht an die wand oder in die ecken.
schaue dir das video bitte mal an, da erzählt ein fachmann was darüber und führt es ein bisschen vor.
https://www.youtube.com/watch?v=dRBTPDXt8eI
skrippi
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 04. Dez 2014, 16:11
Ich bedanke für eure lieben Antworten, Benares. Genau solche Vorschläge Suche ich. Die JBL gefallen mir schon einmal sehr gut. Hat noch jemand weitere Vorschläge an Boxen für mich? Würde mich sehr freuen.

Ps: und danke für das Video über die raumakoustik


[Beitrag von skrippi am 04. Dez 2014, 16:13 bearbeitet]
skrippi
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Dez 2014, 15:30
Hat niemand mehr weitere Empfehlungen? Die JBL haben ja offenbar ziemlich gute Bewertungen erhalten und wenn ihr mir die empfehlt muss da ja was dran sein. Gibt es noch weitere Ideen die so in meinem Einsteiger Budget möglich wären?

Was sagt ihr zu den JBL Studio 230 ? Oder die Teufel Ultima 20 MK2 ?


[Beitrag von skrippi am 05. Dez 2014, 15:42 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#21 erstellt: 05. Dez 2014, 15:40
Allgemein helfen Empfehlungen hier nur bedingt. Nur wenige Lautsprecher sind objektiv schlecht für das Geld, es ist meistens einfach Geschmackssache. Gerade bei preiswerten Lautsprechern müssen die Hersteller viele Kompromisse eingehen - an welchen Punkten man am ehesten zu Abstrichen bereit ist, ist einfach Geschmackssache.

Daher hilft nur probehören.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche Verstärker fürs Arbeitszimmer
mwiemikel am 04.05.2016  –  Letzte Antwort am 04.05.2016  –  2 Beiträge
Feine Lautsprecher für das Arbeitszimmer
Heinz,2,3 am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  26 Beiträge
SUCHE: Stereosystem für 14qm Arbeitszimmer (Bild dabei)
Goldi03421 am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 23.01.2011  –  22 Beiträge
Kaufberatung: Verstärker für's Arbeitszimmer/PC ca. 150?
To.M am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  12 Beiträge
Anlage für Arbeitszimmer 4x4 m mit mbl 303 Boxen
tf1971 am 25.08.2011  –  Letzte Antwort am 26.08.2011  –  4 Beiträge
Empfehlung für gebrauchte LS erbeten . für 18qm Arbeitszimmer.
ggoetze am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 28.01.2015  –  4 Beiträge
Receiver fürs Arbeitszimmer
Ilizarow am 19.10.2003  –  Letzte Antwort am 06.11.2003  –  3 Beiträge
Lautsprecher für Wohnzimmer/Arbeitszimmer
_greendevil_ am 26.03.2010  –  Letzte Antwort am 08.04.2010  –  11 Beiträge
Lösung Regallautsprecher Arbeitszimmer
LaesterPart am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  8 Beiträge
kleines Arbeitszimmer, großer Klang
Essobie am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 31.01.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Teufel
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedSirHiuc
  • Gesamtzahl an Themen1.345.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.850