Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Guten Stereo-Verstärker (gebraucht, unter 150euro)

+A -A
Autor
Beitrag
Schmierhaar0815
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Jan 2015, 12:48
Moin,
Ich suche einen guten Stereo-Verstärker, dieser sollte ruhig gebraucht sein und nicht teurer als 150Euro sein.
Ich werde an dem verstärker einen Magnat 301a sub betreiben, und 2 Standboxen.(hab grad schrott boxen, hol mir auch neue)
Der verstärker sollte einigermaßen viel Leistung haben und vlt. sogar einen Sub-Ausgang

Ich werde an dem verstärker ein Reloop RMX-20 Mischpult betreiben und an das Mischpult werde ich einen CD-Player und einen PC anschließen.
RocknRollCowboy
Inventar
#2 erstellt: 04. Jan 2015, 14:54
Dann schau doch mal in den Ebay Kleinanzeigen Deiner Umgebung und verlinke hierher, wenn du was interessantes gefunden hast.
Wir geben dann unseren Senf dazu.

Gruß
Georg
Schmierhaar0815
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Jan 2015, 16:58
Danke für deine Antwort hier habe ich mir ein paar ganz gute herausgesucht.

http://kleinanzeigen...-172-4808?ref=search

http://kleinanzeigen...-172-1503?ref=search

http://kleinanzeigen...-172-6548?ref=search

http://kleinanzeigen...-172-1981?ref=search

http://kleinanzeigen...-172-9495?ref=search

Wenn ihr noch andere Vorschläge habt seh ich mir sie auch gern an.


[Beitrag von Schmierhaar0815 am 04. Jan 2015, 16:59 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#4 erstellt: 04. Jan 2015, 23:06
Ich würde den Yamaha AX 550 nehmen.
Noch etwas verhandeln, obwohl der Preis OK ist.

Ich weiß aber nicht, ob bei diesem Gerät der Input Selector Probleme machen kann.
Eventuell weiß hier jemand besser Bescheid.

Gruß
Georg
Kalle_1980
Inventar
#5 erstellt: 04. Jan 2015, 23:09
Die du da gesucht hast sind ja im ganzen Land verteilt. Gib mal deine Postleitzahl an.
RocknRollCowboy
Inventar
#6 erstellt: 04. Jan 2015, 23:15
Stimmt. Da hab ich gar nicht darauf geachtet.
Firschi
Stammgast
#7 erstellt: 04. Jan 2015, 23:20
Schau bei den Kleinanzeigen auch nach Rotel Geräten, deren Typenbezeichnung auf RA[-XXX] oder RB[-XXX] beginnt, z.B. "Rotel RB-971".


[Beitrag von Firschi am 04. Jan 2015, 23:21 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#8 erstellt: 04. Jan 2015, 23:24
Ich habe mir vor kurzem einen Kenwood KA 5010 und einen Onkyo A9310 gekauft, für den Kenwood habe ich incl. 1 Paar Karat 40 € 80 und für den Onkyo € 39 bezahlt. Ich sehe bei den gezeigten Verstärkern keinen Grund, warum ich dafür weit mehr als das doppelte ausgeben sollte?
RocknRollCowboy
Inventar
#9 erstellt: 04. Jan 2015, 23:40

Ich sehe bei den gezeigten Verstärkern keinen Grund, warum ich dafür weit mehr als das doppelte ausgeben sollte?


Ich auch nicht.
Der kräftige Yamaha wär´s aber wert, falls er technisch OK ist.
Aber es kommt immer darauf an wo Du wohnst.
In einem Ballungsgebiet ist es viel einfacher ein Schnäppchen zu machen als auf dem flachen Land.

Gruß
Georg
Lars_1968
Inventar
#10 erstellt: 04. Jan 2015, 23:50
Natürlich Georg, in und um HH ist sicher mehr zu bekommen als auf dem platten Land aber viele bieten auch Versand an. Und man muß einfach Geduld haben......wenn ich im "Suchmodus" bin bin ich am we zumindest 1x pro h bei ebay KA unterwegs. Z.b. der Kenwood hat 2x120 W Sinusleistung (bei wahrscheinlich 4 Ohm, habe gerade bei wiki keine genauere Angabe gefunden)
RocknRollCowboy
Inventar
#11 erstellt: 05. Jan 2015, 00:04
Servus Lars.


Und man muß einfach Geduld haben......

Das trifft´s genau.

Ich kaufe eigentlich nur noch mit Selbstabholung aus den Ebay Kleinanzeigen.
Mit Versand hab ich schon zu viel Schrott bekommen. Ob aus Unwissenheit oder beabsichtigt falsche Angaben des Verkäufers. Ich kann´s nicht beurteilen.

Ich komme aus der Oberpfalz, tiefstes Bayern und sehr ländlich.

Hier Schnäppchen zu finden ist schwierig, aber mit Geduld durchaus möglich.
Ein paar Canton Quintos 540 in hervorragendem Zustand für 50€.
Heco Precision 400 für 10,50€ in schlechtem Zustand hab ich auch schon bekommen. Immer noch, nach Überarbeitung für 35€, meine Lieblingslautsprecher. Die können für meinen Musikgeschmack und meinem Raum mit neuen 1500€ Lautsprechern mithalten.

Aber ich glaube jetzt wird´s hier zu Off-Topic.

Gruß
Georg
Lars_1968
Inventar
#12 erstellt: 05. Jan 2015, 00:12
Hallo Georg!

ich denke, etwas OT ist durchaus in Ordnung, wenn es nicht zu ausschweifend wird

Quinto 540 für € 50 ist ungefähr so wie Karat 40 und KA 5010 für € 80 Manche wissen einfach nicht, was sie da vor sich haben. Ich fahre generell auch persönlich hin, da ich bei einem Verstärker auf die Nase gefallen bin und lieber TE (und hier verlassen wir OT ) das solltest Du auch auf jeden Fall beherzigen, schlechte oder geschönte Bilder kann jeder einstellen, persönlich anschauen / bei LS anhören, es sei denn, Du weißt, was Du kaufst, ist Pflicht.

Ich wünsche eine gute Nacht

VG
Lars
dertelekomiker
Inventar
#13 erstellt: 05. Jan 2015, 08:45

RocknRollCowboy (Beitrag #4) schrieb:
Ich würde den Yamaha AX 550 nehmen.
Noch etwas verhandeln, obwohl der Preis OK ist.

Ich weiß aber nicht, ob bei diesem Gerät der Input Selector Probleme machen kann.
Eventuell weiß hier jemand besser Bescheid.

Gruß
Georg

Ein toller Verstärker, der aber eben leider genau zu den Kandidaten gehört, die besagte Probleme mit sich bringen...
Schmierhaar0815
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Jan 2015, 10:48
ich fand den Yamaha AX 550 auch am besten

In meiner Umgebung hab ich nur die gefunden:

http://kleinanzeigen...-172-9495?ref=search (noch ein AX 550 nur irgendwie nich so schön)

http://kleinanzeigen...-172-9495?ref=search

evtl. auch der hier: http://kleinanzeigen...-172-9518?ref=search
Kann man an diesen Verstärker auch an 8Ohm Lautsprecher anschließen, in der Beschreibung steht nur etwas über 2- und 4Ohm?


[Beitrag von Schmierhaar0815 am 05. Jan 2015, 10:49 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#15 erstellt: 05. Jan 2015, 11:14
Ich hab mal was gesucht:

http://www.ebay.de/i...&hash=item2c940eb190

Alt aber gut.

http://www.ebay.de/i...&hash=item418d9e5173

Das ist der Nachfolger davon.

http://www.ebay.de/i...&hash=item43d535ca56

Das ist der Nachfolger vom Nachfolger, aber natürlich auch schon älter. Dem würde ich mal 120 Euro anbieten.

Alle sind aus der Zeit bevor es Servos gab die rattern, oder der Input umher springt.



Kann man an diesen Verstärker auch an 8Ohm Lautsprecher anschließen, in der Beschreibung steht nur etwas über 2- und 4Ohm?


Ja, kann man.
kditd
Neuling
#16 erstellt: 18. Mai 2015, 17:56
hi, ich bin neu hier und zufaellig auf diesen thread durch meine googlesuche nach einem gebrauchten verstaerker gestossen.
ich kenne mich leider nicht allzu gut aus und wollte fragen ob mir hier jemand einen verstaerker empfehlen kann.
ich habe letztes jahr ein paar ELAC EL 61 S sehr guenstig geschossen und nach serbien in mein ferienhaus gebracht und nun suche ich noch einen passenden verstaerker der einen guten klang mit jenen lautsprechern hat, jedoch wenn moeglich klein ist (hetz ich mich nicht so mit dem transport ab).
komme aus berlin und dachte so um die 100 eu zu investieren.

danke in vorraus.

edit:

ist der hier hier gut fuer den preis?

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cf9776a88


[Beitrag von kditd am 18. Mai 2015, 18:06 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#17 erstellt: 18. Mai 2015, 18:50
Der NAD geht für den Preis in Ordnung.
Das ist ein guter, jedoch nicht besonders kräftiger Verstärker.

Partys würde ich keine damit feiern wollen. Bis sehr gehobene Zimmerlautstärke ist er aber gut brauchbar.

Gruß
Georg
kditd
Neuling
#18 erstellt: 18. Mai 2015, 18:54
danke fuer die antwort.
werde bei dem wunsch "klein" wohl auch keinen kraeftigeren kriegen koennen. die lautsprecher sind ja auch nur 60/80W.
kditd
Neuling
#19 erstellt: 18. Mai 2015, 22:17
duerfte ich nochmal eine frage stellen?
da mein setup drueben im moment nur im urlaub benutzt wird, werde ich ausschliesslich mit meinem laptop zuspielen (Thinkpad E540). der sound duerfte dadurch ziemlich leiden.
was haltet ihr bei dem setup von ELAC EL 61 S mit dem NAD 3225 EP und dazu noch die Terratec Phase 26 vor den laptop geschaltet? wuerde die externe soundkarte dem verstaerker/lautsprechern gerecht werden?
bein leider ein noob auf dem gebiet...


[Beitrag von kditd am 18. Mai 2015, 22:17 bearbeitet]
dialektik
Inventar
#20 erstellt: 18. Mai 2015, 22:51
Wieso sollte der "Sound" leiden.....Thinkpads haben i.d.R. recht vernünftige Audioausgänge.
kditd
Neuling
#21 erstellt: 18. Mai 2015, 22:53
ok, das wusste ich nicht. ich dachte da waer halt, so wie immer in laptops, ne 0815 onboard soundkarte.
ich habe ja auch ein "billig" thinkpad, nicht die T serie.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo-Verstärker Empfehlung - gebraucht :)
unseen_motion am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  12 Beiträge
Suche guten Stereo Verstärker!
jeybe76 am 09.07.2009  –  Letzte Antwort am 20.08.2009  –  49 Beiträge
was gibts an guten Vorverstärkern mit FB bis max 150euro?
BullHearly am 19.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.06.2011  –  8 Beiträge
Beratung Receiver/Verstärker bis 150Euro
Solid_Snake am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  4 Beiträge
welchen gebraucht Verstärker- für Stereo+Platten
KBcity am 05.12.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  10 Beiträge
Stereo Verstärker unter 11cm
Bernd110 am 16.06.2011  –  Letzte Antwort am 16.06.2011  –  3 Beiträge
Verstärker unter 100?
Kenny2005 am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 08.11.2008  –  14 Beiträge
Verstärker (gebraucht) bis 120 Euro
pred2k3 am 18.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  3 Beiträge
Suche Stereo-Verstärker unter 500?
l00p!n6 am 11.04.2010  –  Letzte Antwort am 13.04.2010  –  14 Beiträge
Empfehlung für guten Stereo-Verstärker
_Caesar_ am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  20 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Elac
  • Rotel
  • Harman-Kardon
  • Highscreen

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.069
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.269