Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Stereo-Verstärker Empfehlung - gebraucht :)

+A -A
Autor
Beitrag
unseen_motion
Neuling
#1 erstellt: 20. Nov 2015, 12:40
Hallo, liebe Forumsmitglieder

Ich bin derzeit mit den intergrierten Lautsprechern in meinem Laptop unterwegs und habe es nun auch endlich satt Ziel ist es also, auf ein 2-Boxen-Verstärkersystem umzusteigen. Da ich gerne gebraucht kaufe und als Student nicht viel finanziellen Spielraum habe, habe ich mich etwas eingelesen und zuerst nach Verstärken umgeschaut. Das Problem ist, dass ich zwar die "guten" Marken durch das Stöbern hier im Forum ausmachen konnte, leider aber keinen Verlgeich der Modelle habe. Wenn sich jemand mit Fachwissen einmal kurz das Angebot anschauen und mir einen Tipp, für das beste Preis-Leistungsverhältnis geben könnte, wäre ich mehr als dankbar
Bis jetzt gefunden habe ich:

Denon PMA 300V für 60€
Onkyo Integra A-8270 für 95€
Technics: SU-V 500 für 100€
SU- VZ 220 für 50€
SU-VX500 für 40€
SU-V620M2 für 50€
SU - X 102,Midi für 80€
YAMAHA RX-V395RDS für 50€

Das sollte ja eigentlich jeder Verstärker gleich gut können, aber hauptsächlich soll elekronische-, Indie- und Akkustikgitarren-Musik gespielt werden. Dafür werde ich dann natürlich noch nach Lautsprechern suchen, aber erstmal der Verstärker
Was würdet ihr empfehlen ?

Tausend Dank schonmal und einen schönen Start ins Wochenende
Liebe Grüße,
Michael
Observer01
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2015, 12:59
Hallo,

mit einem Verstärker alleine kann man nicht Musik hören, dazu benötigt man Lautsprecher.

Die von dir genannten Verstärker sind relativ alte Modelle und du solltest mit Defekten (angefangen bei kratzenden Potis) rechnen.

Wenn du nur den Laptop als Quelle nutzt, empfehle ich aktive Nahfeldmonitore. Verrate doch mal wieviel du insg. ausgeben kannst.

Als Einstieg kämen z.B. Behringer MS20 in Frage.

Gruß
Andreas


[Beitrag von Observer01 am 20. Nov 2015, 13:01 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 20. Nov 2015, 13:16
Hallo,

den Preis für ein Gerät kann man nur im Zusammenhang mit dem Zustand und den Verkaufsbedingungen bewerten.

In der angepeilten Preislage sind die robusten kräftigen - aus meiner Sicht empfehlenswerten - Pioneer A-443/445/447/449 oft für unter 50€ von Privat zu finden.

VG Tywin
unseen_motion
Neuling
#4 erstellt: 20. Nov 2015, 15:19
Hallo und danke für die Tipps,

Über Nahfeldmonitore habe ich jetzt noch nicht so viel gelesen, aber jetzt gerade etwas "überflogen". Sie sollen ja den Ton "unverändert" wiedergeben, ohne EQ-Einflüsse und seien wohl eher dafür geeignet Musik zu machen, als sie abzuspielen ?
Natürlich gehören zu den Verstärkern auch Lautsprecher, die hätte ich dann im Anschluss besorgt Alles in Allem hatte ich so mit 60 bis wirklich 100 € für den Verstärker und bis 150 für ein Paar Lautsprecher gerechnet. Sind denn Nahfeldmonitore in dem Preissegment eher zu empfehlen ?

Nach Pioneer-Modellen werde ich auch nochmal schauen, danke Vielleicht findet sich da ja etwas. Ansonsten gibt es für knapp unter 200€ die beiden in neu:
Pioneer A-10-K
Yamaha A-S201

Liebe Grüße,
Michael
A-Abraxas
Inventar
#5 erstellt: 20. Nov 2015, 15:28
Hallo,

wird das Laptop vornehmlich "stationär" betrieben (?), d.h. immer am Schreibtisch o.ä. , wäre eine Lösung mit (separatem) Verstärker und Lautsprechern sinnvoll - baust Du Deinen Arbeitsplatz öfters an versch. Stellen auf (?), würde ich ein Paar kleine (!) Aktivmonitore für die bessere Lösung halten.

Immer am gleichen Platz wären (ggfs. größere) Aktivmonitore durchaus eine Alternative zu Lautsprechern und (separatem) Verstärker.

Viele Grüße
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 20. Nov 2015, 15:40
Hallo,


seien wohl eher dafür geeignet Musik zu machen, als sie abzuspielen ?


Boxen sind im Zusammenspiel mit den individuellen akustischen Rahmenbedingungen weitgehend Geschmackssache und nahezu alle Lautsprecher klingen mehr oder weniger anders als andere Lautsprecher. Das gilt auch für aktive Lautsprecher.


Sind denn Nahfeldmonitore in dem Preissegment eher zu empfehlen ?


Es wird zum Listenpreis schwer z.B. ein Paar Tannoy Reveal 402 oder JBL LSR 305 auf Ständern frei im Stereodreieck, mit den Hochtönern auf Ohrhöhe, in einem akustisch geeigneten Raum, an einem gut gewählten Hörplatz und bei brauchbarer Musikkonserve durch eine gleich teure Kombination von passiven Lautsprechern + Verstärker zu toppen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 20. Nov 2015, 15:41 bearbeitet]
Goldloeckchen
Neuling
#7 erstellt: 20. Nov 2015, 16:15
Ich finde die Denon PMA 300V für 60€ ganz gut. Also ausreichend für einen Laptop!

Gruß
Fanta4ever
Inventar
#8 erstellt: 20. Nov 2015, 16:39
unseen_motion
Neuling
#9 erstellt: 21. Nov 2015, 11:57
Hallo und vielen Dank für die vielen Antworten,

Ich werde heute mal in einen Musikladen gehen und mir ein paar Nahfeldmonitore anhören. Bringt ja auch immer nur was, wenn man reingehört hat.
Wenn ich vor dem Losgehen noch einmal Eure Nerven mit einer weiteren Frage strapazieren dürfte
Wie verhält es sich denn im klanglichen Vergleich der Nahfeldmonitore bis 200€ zu den Kompaktanlagen von zum Beispiel Yamaha (Yamaha MCR-042) die es in schwarz auch schon für 199€ gibt ?

Liebe Grüße,
Michael
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 21. Nov 2015, 12:26
Hallo,

höre Dir mal gut positionierte Monitore wie die LSR305 in einem akustisch brauchbaren Hörraum an einem gut gewählten Hörplatz an und dann versuche Dir nur mal vorzustellen wie wohl die Würfel einer solchen "Anlage" vergleichsweise klingen werden. Ich denke Du wirst den Gedanken schnell wieder aus dem Kopf haben wollen.

Dieses Theoretisieren bringt Dich auch nicht weiter. Schon das "zu Hause Hören" der ersten besten Boxen dieser Art bringt Dich ein gutes Stück weiter, als alles was Du dazu lesen kannst. Noch weiter bringt es Dich einige Boxen vergleichsweise zu Hause zu probieren.

Bitte versuche das Thema "akustische Rahmenbedingungen" - also z.B. Raumakustik, Lautsprecherpositionierung, Hörplatzposition - nicht zu ignorieren oder zu marginalisieren - das sind Grundlagen für guten Klang wie z.B. befahrbarer Untergrund für ein Fahrzeug. Wenn das nicht stimmt, dann kauf Dir einen guten Kopfhörer wenn Du gut Musik hören möchtest.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 21. Nov 2015, 12:27 bearbeitet]
unseen_motion
Neuling
#11 erstellt: 21. Nov 2015, 12:44
Hallo Tywin,

Danke Die Links habe ich mir schon durchgelesen. Das ist ja meistens leider nicht so ideal umzusetzen. Mein Zimmer ist ziemlich Rechteckig ca. 22 qm groß und hat zwei Türen an einer Wandseite. Gegenüber dieser ist mittig die Sitzgelegenheit platziert. So weit von der Wand entfernt werden die Lautsprecher also nicht stehen können. 40 cm könnten es schon werden. Ich werde mal rumspielen und positionieren, erstmal aber ein paar Monitore Probehören

Gute Kopfhörer werden auch angeschafft, das ist schon in Planung und da wird auch gespart. Wenn aber Leute vorbeischauen, man zusammen kocht oder einen Abend zuhause verbringt, dann sollte der Raum auch gute Musik liefern können um alle Leute akustisch zu verwöhnen

Liebe Grüße,
Michael


[Beitrag von unseen_motion am 21. Nov 2015, 12:51 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 21. Nov 2015, 12:59

Das ist ja meistens leider nicht so ideal umzusetzen.


Wem schreibst Du das

Wenn man aber weiß wie es geht, dann tappt man nicht im Dunkeln und kann sich so gut wie möglich dem Optimum annähern.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfehlung Stereo-Verstärker
Icecube am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  3 Beiträge
verstärker + boxen empfehlung ! (stereo)
chappo am 16.02.2009  –  Letzte Antwort am 17.02.2009  –  6 Beiträge
empfehlung für einen verstärker (gebraucht)
SUSANO am 08.11.2005  –  Letzte Antwort am 10.11.2005  –  10 Beiträge
Verstärker Empfehlung
tuxianer am 27.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  7 Beiträge
Empfehlung für guten Stereo-Verstärker
_Caesar_ am 18.12.2008  –  Letzte Antwort am 30.12.2008  –  20 Beiträge
Empfehlung für (gebrauchten) Stereo-Verstärker
corvettehead am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  7 Beiträge
Stereo Boxen inkl. Verstärker Empfehlung
Uebii am 22.12.2010  –  Letzte Antwort am 24.12.2010  –  3 Beiträge
Stereo-Receiver Empfehlung
kallisto1964 am 28.12.2011  –  Letzte Antwort am 28.12.2011  –  3 Beiträge
Welcher Verstärker? Was ist eure Empfehlung?
dominik44287 am 10.09.2007  –  Letzte Antwort am 11.09.2007  –  4 Beiträge
Welchen Stereo-Verstärker für HECO Metas 500? (Gut, Gebraucht, ~150?)
KFC am 19.04.2009  –  Letzte Antwort am 22.04.2009  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Technics
  • Yamaha
  • JBL
  • Alesis

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedBassSlaughter
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.558