Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Beratung zum Verstärker mit digital Eingang

+A -A
Autor
Beitrag
Lord_Lämpchen
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2015, 10:58
Hallo Foren-User,

zu erst einmal die Fakten.
Ich möchte an dem Verstärker meinem Plattenspieler und CD Player (Denon DCD 335) anschließen können.
Hinzu kommt das ich meien BD-Player und meinen Fernseher digital an den Verstärker anschließen möchte.
Am liebsten wäre es mir, wenn der Verstärker auch Streaming fähig ist, wobei ich das auch über den BD-Player machen kann.

Schallwandler sind zur Zeit die Three Series II (Impedanz: 8 Ohm,Übergangsfrequenz: 1500 Hz,Frequenz-Bereich: 50 Hz - 20 kHz, Wirkungsgrad bei 1 Watt 90,5 dB, Schalldruck:106 dB bei 35 Watt, Empfohlen für Verstärker mit einer Sinus-Leistung von: 10-100 Watt) von Altec Lansing, die bisher von einer Kenwood C1/M1 Kombi befeuert werden.

Bei einem Hifi-Händler in der Umgebung (Wolfsburg) wurde mir der Marantz PM 7005 und ein Gerät von Naim gezeigt. Der Naim hat aber nur einen Analog eingang, was mir nicht ganz so gefällt, da ich den Plattenspieler schon gerne direkt an den Verstärker anschließen möchte.
Der Marantz hat mir schon sehr zugesagt, ausserdem gibt es bis zum 15.01. wohl noch 15% Rabatt auf das Gerät. Damit leigt der Marantz bei ca. 760€.
Mein Budget liegt bei ca. 1000€.

Meine Frage an euch ist nun, gibt es noch andere Geräte die ähnlich ausgstattet sind wie der Marantz und evtl. sogar die Möglichkeit des Streaming bieten?

Noch etwas zur Optik, ich mag Verstärker die eine symmetrische Front haben.

Vielen Dank schon mal für eure Ratschläge.

Jens
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 07. Jan 2015, 11:10
Hallo Jens,

vielleicht genügt der Marantz SR6009 für etwa 1000€ deinen Ansprüchen?

VG Tywin
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 07. Jan 2015, 11:19
Yamaha R-N500 hätte auch Streamingfunktionen. Ist aber nicht symmetrisch und dir möglicherweise zu billig...

Wenn du Interesse an einem sehr guten Einmesssystem hast und die üblichen Vorurteile gegen AVR zu überdenken bereit bist, könnte auch ein Denon X4100W etwas für dich sein.
Lord_Lämpchen
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Jan 2015, 13:14
Da ich frühestens in 3-4 Jahren ein 5.1 System benötige, habe ich das Thema AVR nicht mit einbezogen...

@ Dadof3: Zu billig ist er nicht. Warum sollte man nicht weniger ausgeben, wenn es den Anforderungen genügt.
Der Yamaha macht ja auch durchaus einen guten Eindruck, auch wenn er nicht zu 100% symmetrisch ist.
Tywin
Inventar
#5 erstellt: 07. Jan 2015, 13:19

Da ich frühestens in 3-4 Jahren ein 5.1 System benötige, habe ich das Thema AVR nicht mit einbezogen...


Preis/Leistung+Ausstattung eines Verstärkers sollten dem Zweck/Abspruch genügen. Ein AVR ist ein Verstärker wie jeder andere auch. Die Bezeichnung deutet nur auf eine erweiterte Ausstattung hin.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 07. Jan 2015, 13:53

Lord_Lämpchen (Beitrag #1) schrieb:


Meine Frage an euch ist nun, gibt es noch andere Geräte die ähnlich ausgstattet sind wie der Marantz und evtl. sogar die Möglichkeit des Streaming bieten?



ein guter AVR ist dafür super geeignet auch wenn man ihn nur als stereogerät nutzt. der vorteil von einer raumeinmessung kommt dazu.
Lord_Lämpchen
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 19. Jan 2015, 19:51
Ich könnte einen Marantz SR 7005 für 850€ erstehen. Ist der Preis für das Gerät noch okay, oder eher zu hoch?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 19. Jan 2015, 20:12
ich finde den preis zu hoch, für mich wäre ein AVR vor allem wegen dem einmesssystem interessant, der 7005 ist veraltet.
der neue hat das gute AudysseyMultEQ XT32 und kostet neu nur bisschen mehr.
http://www.elektrowe...eiver--schwarz-.html
Lord_Lämpchen
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Jan 2015, 20:22
Wie schaut es diesem aus, der würde mir auch recht gut gefallen.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-172-10094.html
Ich weiß ich auch nicht mehr der neueste, aber ich denke er könnte meinen Anspruchen genügen.

Der Raum ist akustisch eh eine Katastrophe. Offener Wohn, ess und koch bereich, Dachschräge, Wandnahe aufstellung der Lautsprecher....
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 19. Jan 2015, 20:27

Lord_Lämpchen (Beitrag #9) schrieb:

Der Raum ist akustisch eh eine Katastrophe. Offener Wohn, ess und koch bereich, Dachschräge, Wandnahe aufstellung der Lautsprecher....


dann gerade in dem fall würde ich mit einem guten einmesssystem probieren das zu retten, was zu retten ist.
das AudysseyMultEQ XT32
ist auch bei dem zu finden
http://www.elektrowe...eiver--schwarz-.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stero Verstärker mit digital Eingang?
Lumolino am 22.12.2004  –  Letzte Antwort am 23.12.2004  –  5 Beiträge
Stereo Verstärker mit Digital eingang
KAMOV am 14.09.2009  –  Letzte Antwort am 15.09.2009  –  14 Beiträge
Stereo -Verstärker/AVR mit digital-optischen Eingang
Stereo33 am 15.09.2012  –  Letzte Antwort am 15.09.2012  –  8 Beiträge
Beratung zum Verstärkerkauf
alcapone99 am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 29.12.2007  –  3 Beiträge
Standlautsprecher und Verstärker Beratung
stonerrockfreak am 26.05.2015  –  Letzte Antwort am 26.05.2015  –  8 Beiträge
Stereo Verstärker mit Digital/Optischem Eingang bzw. Subwoofer Ausgang
Kingofguitar am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  10 Beiträge
Verstärker Beratung?
lou_reed am 08.12.2009  –  Letzte Antwort am 08.12.2009  –  11 Beiträge
Verstärker Beratung
MichiGee am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 13.12.2005  –  3 Beiträge
Beratung Verstärker
Blissi am 02.11.2008  –  Letzte Antwort am 02.11.2008  –  2 Beiträge
Beratung: Verstärker
Daniel84 am 27.08.2004  –  Letzte Antwort am 27.08.2004  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • Yamaha
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.808