Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung: Stereo (2.0) für 70/30 Musik/Film < 800 Euro

+A -A
Autor
Beitrag
xored
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2015, 09:01
Hallo Zusammen,

ich habe gemerkt, das die Threads gerne ausführlich ausfallen, damit sich die Profis ein besseres Bild machen können. Ich werde mich dem einfach anschließen.

ich
Ich habe mich in letzter Teil hier eigentlich nur lesend "beteiligt" und mir die verschiedenen generischen Kaufberatungen und Klassifikationen von verschiedenen AV-Vollverstärkern und Boxen durchgelesen. Ich glaube nun wird es mal Zeit, das ich ein paar Fragen stelle, ich hoffe ihr erschlagt mich nicht
Ich bin kein Musikprofi, mache keine Musik und habe denke ich ein durchschnittliches Gehör. Ich würde sagen ich habe mich mit Begriffen mittlerweile "einigermaßen" auseinandergesetzt - gerade bei dem Thema Lautsprecher habe ich teilweise noch große Lücken und bin insgesamt sicherlich eher Neuling.

Insgesamt bin ich an der Sache etwa 2 Monate dran, vielleicht etwas mehr.

Mein Einsatzzweck:
Budget: <800 Euro[0] für 2.0 mit AV
Raum:30qm+
Lautsprecherabstand (Stereo Abstand): knapp 5m

Musik hören (70%) alles dabei von Jazz, Pop bis hin zu Classic und HipHop (und Kindermusik ) - also relativ breiter Bereich. Ein Spotify-Connect fähiger AV-Verstärker ist absolute Mindestanforderung, Airplay oder ähnliches sekundär bis nicht nötig. Ich habe zwar einen DLNA Server, Streaming Client (FireTV) usw., die ich mit dem Verstärker abhandeln möchte, aber ich denke, hier ist eigentlich alles klar (technischer Natur). Ich wollte das nur erwähnen um bei der Wahl der Verstärkers euch besser nachvollziehen lassen zu können.

Film (30%) ist mir vor allem wichtig, das ich endlich die Dialoge gut verstehe - das ich hier den 5.1/7.1 Sound für das "3D Gefühl" herausbekomme ist mir in etwa so unwichtig wie die 3D Funktion meines TVs (kaum). Klar, Surround bei so einem Action-Film kann wirklich nett sein, aber dafür möchte ich mein Budge nicht primär ausgeben - das kann aber Ausbaufähig sein


Was habe ich bisher probiert
Ich habe eine Conton 90.2 bei mir ausprobiert und war vor allem eben bei der Musik nicht zufrieden. Sehr teuer für das, was am Ende rauskommt, wenn man sich nicht auf Film und Surround konzentrieren möchte - zumindest war das meine "Meinung" und so ging das ganze auf wieder zurück.

Ich habe verschiedene Sachen angehört ( Yamaha 675 + Bose Qubes ) und vor allem hier einfach viel gelesen.

Was ich nicht gemacht habe und hier wirklich durchwegs empfohlen wird, ist die ganze Sache im Hifi Laden probegehört - ich habe hier keinen und der MM / Saturn hat die Komponenten nicht, die ich mir vorgestellt habe


Was habe ich im Moment im Test
Ich habe mir die Heco 701 Standlautsprecher hingestellt und möchte diese Bi-Amp betreiben. Habe mir Vollkupferkabel bestellt ( 2,5 ). Ich habe diese nicht nur wegen den vielen Empfehlungen genommen, sondern auch der Möglichkeit diese abgestimmt weiter auszubauen ( center, sub, rear usw) und eben nicht etwas "zusammenzumixen". Letzteres traue ich mir bei weitem nicht zu, dafür fehlt mir die Kompotenz (bei weitem)

Als Verstärker möchte ich die Yamaha RX-V675 nutzen. Connectivty, Leistung und Preisklasse stimmen hier einfach, meiner Meinung nach. ich habe eine 7.2 Anlage gewählt um potentiel die zweite Zone in einen anderen Raum zu legen - ein 7.2 System in einem Raum wird nie umgesetzt.

Was könnte noch kommen
Ein Subwoofer, sobald das Budget wieder mitspielt, oder der Center ( soweit ich gelesen habe, sind die 701 durchaus Bassstark, eher zu Bassstark ).
Vielleicht, werde ich mir noch um 5.1 später noch 2 Lautsprecher kaufen, aber wie oben beschriebe - das ist alles noch sehr optional.

Eure Meinung!
1. Was meint ihr zu der Idee und den Komponenten selbst - passend diese?
2. Passen diese zusammen?
3. Passen diese zu mir (im Sinne meinem Einsatzzweck)?
4. Bi-Amp oder nicht (ich habe verstanden, es ist eigentlich immer besser, wenn man es machen kann)
5. Dringend ein Sub gebraucht bei den 701er von Heco?
6. Raum zu klein für die Boxen?
7. Mindestabstand zur hinteren Wand?

Und ganz einfach, was habe ich alles verbockt?

Ich habe hier für alles noch das Widerrufsrecht und kann einen Austausch vornehmen. Bezahlt habe ich:
399Euro für den AV (V675) + 2x 129 Euro (Heco 701), also knapp 660 Euro.

Vielen Dank!


[Beitrag von xored am 14. Jan 2015, 09:04 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 14. Jan 2015, 09:47

xored (Beitrag #1) schrieb:

1. Was meint ihr zu der Idee und den Komponenten selbst - passend diese?
2. Passen diese zusammen?
3. Passen diese zu mir (im Sinne meinem Einsatzzweck)?


Technisch gesehen passen die Komponenten zusammen. Ob es zu DIR passt, dass müsstest DU uns sagen


4. Bi-Amp oder nicht (ich habe verstanden, es ist eigentlich immer besser, wenn man es machen kann)


Bi-Amping mit einem AVR wird überbewertet. Zu diesem Thema findest du zig Threads hier im Forum.


5. Dringend ein Sub gebraucht bei den 701er von Heco?


Geschmackssache.


6. Raum zu klein für die Boxen?


Nein, definitiv nicht. Wie kommst du zu der Frage?


7. Mindestabstand zur hinteren Wand?


Pauschal schwer zu sagen. Ich hatte damals mal die Heco Metas 700 bei mir und die wollte in meinem Raum mind. 40cm zur Rückwand ohne im Bass deutlich aufzudicken.


Und ganz einfach, was habe ich alles verbockt?

Ich habe hier für alles noch das Widerrufsrecht und kann einen Austausch vornehmen. Bezahlt habe ich:
399Euro für den AV (V675) + 2x 129 Euro (Heco 701), also knapp 660 Euro.


Die Verhältnismäßigkeit stimmt nicht so richtig. Es wäre besser, möglichst viel am AVR zu sparen, um möglichst viel Geld in die Lautsprecher stecken zu können.

Dieses Set schon gesehen?
xored
Neuling
#3 erstellt: 14. Jan 2015, 09:59
Vielen Dank für die Antwort.


Abstand zur Wand

D.h. umso kleiner der Abstand, desto mehr "trägt der Bass auf", richtig? Dann werde ich bei der Einrichtung darauf achten und entsprechend varieren, danke dir.


Raum zu klein

Habe gelesen das die 701er eine gewisse Raumgröße brauchen, damit sie auch wirklich gut klingen.


Bi-Amp

Alles klar, werde ich nachlesen. Danke!


Die Verhältnismäßigkeit stimmt nicht so richtig. Es wäre besser, möglichst viel am AVR zu sparen, um möglichst viel Geld in die Lautsprecher stecken zu können.

Verstehe dein Vorschlag nicht ganz.
Du schlägst für 729 Euro ein 5.0 System vor, ich habe hier für 660 Euro ein 2.0 geplant. Wieso sollte in dem Set, das du vorschlägst, besser sein? Sieht eher so aus, also würde ich eher mit der Boxenqualität weiter nach unten gehen, oder stehe ich weiter auf dem Schlauch? Immerhin ist im Preis nicht nur ein Center sondern auch noch die Rear-Speaker dabei.
Der von dir vorgeschlagene AV kostet ca 330 Euro (70 Euro weniger wie der von mir gewählte), sprich damit bleiben 400 Euro für 2 Standlautsprecher, einern Center und 2 Rear (Regallautsprecher, nicht Cubes). Das ist ja gerade nach diesem Forum hier viel zu viel für so wenig Geld - lieber für das Geld mit 2.0 anfangen.
Ich habe explizit kein 5.x system für den Preis gewählt, weil ich gerade nach den ganzen Tips hier der Meinung war, das dann mein Stereo Sound eher nur "fad" wird.

Aber du wirst das sicherlich gleich aufklären
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 14. Jan 2015, 10:27
die JAMO haben auch mal als paar 600,- gekostet
http://www.amazon.de/dp/B00EMAIPAG/

bei dem set hättest du auch gleich kompakte für die zone 2, vorausgesetzt der klang gefällt dir.

sonst würde ich dir empfehlen sich die boxen anzuhören.
http://www.amazon.de...-Horn/dp/B00E87IZ44/
xored
Neuling
#5 erstellt: 14. Jan 2015, 10:32
Verstehe, dann ist das bei redcoon schlichtweg ein saugutes Angebot für etwas was sonst viel teurer wäre?

Unter dem Strich seit ihr nicht wirklich von den Lautsprechern angetan, aber auch nicht vom Verstärker - könnt ihr mir kurz sagen, was eurer Gründe sind? Habt ihr schon negative Erfahrungen gemacht damit, also ist da ein Haken?

Vielen Dank für Euro Zeit
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 14. Jan 2015, 10:43
was verstärker oder AVR angeht ist es mehr oder weniger egal was man nimmt, hauptsache die ausstattung die du benötigst ist dabei.
die sind nicht für den klang verantwortlich, dafür sollte man boxen finden die einem gefallen und in eigenem raum sich beahupten können.
da kommen natürlich ganz viele in frage, wer von welchen angetan ist spielt keine rolle, es muss dir gefallen, wir können dir nur tipps geben, alles andere wäre nicht in ordnung, keiner kann dir sagen welche dir in deinem zimmer gefallen.

du solltest dir so viel anhören wie möglich, erst dann weißt du was alles geht.


[Beitrag von Soulbasta am 14. Jan 2015, 10:46 bearbeitet]
xored
Neuling
#7 erstellt: 14. Jan 2015, 10:45
Verstehe - Probehören ist wohl einfach das wichtigste, wir hier ja auch mehr als häufig gesagt. Mal sehen wie ich das organisieren kann. vielen Dank
Eminenz
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2015, 11:06
Ich hab das Set rausgesucht, weils fürs Geld schon an sich viel bietet und man im Vergleich zum Einzelpreis gut spart und die Jamos imho höher anzusiedeln sind, als die Victas. Du findest zu dem Set und dem Vorgänger (Jamo S 606 HCS 3) ebenfalls viele Informationen im Forum.

Prinzipiell ist es aber Ratsam, 2.0 + AVR anzufangen. Ebenfalls eine Möglichkeit im unteren Preissegment wären die Magnat Vector 207.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereo für 800 Euro (Später auf 5.1 erweiterbar)
pogo769 am 06.10.2009  –  Letzte Antwort am 07.10.2009  –  31 Beiträge
Stereo-Kaufberatung: 1500-2000 Euro
elli32 am 11.12.2013  –  Letzte Antwort am 11.12.2013  –  3 Beiträge
5.0 / 2.0 für Wohnzimmer (bis 800 Euro)
mathiasbx am 14.11.2012  –  Letzte Antwort am 15.11.2012  –  10 Beiträge
Kaufberatung für 2.1 oder 2.0
kiwi222 am 27.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.12.2012  –  4 Beiträge
Stereo-Kaufberatung
hero_commander am 24.09.2010  –  Letzte Antwort am 27.09.2010  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Stereo Musik 800? budget
Rumpelschuss am 07.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.01.2015  –  5 Beiträge
Kaufberatung für Stereo-LS Musik/Film
jape80 am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.02.2010  –  8 Beiträge
Kaufberatung für 2.0, 300?
Skaqs am 31.05.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  14 Beiträge
[Kaufberatung] Stereo 2.0 Aktivlautsprecher 150?
Romanow23 am 12.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.02.2010  –  2 Beiträge
Kaufberatung: Welche 5.1 Anlage? 70% Musik / 30% Kino
Old_Schepperhemd am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 13.12.2009  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Jamo
  • Heco
  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedklausherrda
  • Gesamtzahl an Themen1.345.197
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.808