Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer Stereo- Verstärker - was ist zu empfehlen?

+A -A
Autor
Beitrag
Vinylfan68
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Jan 2015, 22:04
Hallo zusammen,

seit ca. 25 Jahren höre ich mit meinem damals neugekauften AKAI AM 32- Verstärker Musik und war immer gut zufrieden.
Da das Gerät in den letzten Jahren öfter Probleme macht, (gelegentliches Knacken in den Lautsprechern, oder ein Kanal fällt mal komplett aus) wollte ich mir einen neuen hochwertigen Stereo- Verstärker kaufen.

Es sollte unbedingt ein gutes Gerät mit Loudness Funktion sein und keine Plastikregler haben.

Optisch gefällt mir der PIONEER A-30 gut.
Auch der Yamaha AS 1000 gefällt mir, nur hat dieser kein Loudness.

Ist der Pioneer A-30 klanglich gleichwertig oder ev. besser als mein Akai?

Danke für informative Antworten.


[Beitrag von Vinylfan68 am 19. Jan 2015, 22:11 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 19. Jan 2015, 22:59
Du solltest wissen, dass Klangunterschiede zwischen ausreichend dimensionierten Verstärkern nicht oder fast nicht existieren. Daher kannst du deine Auswahl weitgehend nach Kriterien wie Aussehen, Ausstattung, Leistung, Haptik usw. treffen.

Welche Lautsprecher willst du denn damit füttern? Und wie laut soll es werden?
CarstenO
Inventar
#3 erstellt: 20. Jan 2015, 13:26

Vinylfan68 (Beitrag #1) schrieb:
seit ca. 25 Jahren höre ich mit meinem damals neugekauften AKAI AM 32- Verstärker Musik und war immer gut zufrieden.


Hallo,

das, was Du an Fehlern an Deinem AM-32 beschreibst, ließe sich innerhalb von einer Stunde beseitigen:

Lautsprecherrelais reinigen
Lautsprecherwahlschalter reinigen
Source Direct- und Muting-Schalter reinigen

Darfst mir gerne ein Verkaufsangebot unterbreiten, ich finde den Verstärker klanglich richtig gut.

Mich würden die Fragen interessieren, ob Du auch einen Plattenspieler (der Akai AM-32 lässt den Betrieb von Magnet- und Moving-Coil-Tonabnehmern zu, der Pioneer nur Magnetsysteme) anschließen willst und welche Boxen Du betreiben möchtest. Die Frage nach dem, wie laut es werden soll, finde ich überflüssig. Ich würde davon ausgehen wollen, dass die vorhandenen Boxen in jeder Hinsicht durch die verwendete Elektronik ausgereizt werden können.

Viele Grüße,

Carsten


[Beitrag von CarstenO am 20. Jan 2015, 13:43 bearbeitet]
Vinylfan68
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 20. Jan 2015, 20:12
@ Carsten:
diverse Plattenspieler betreibe ich an dem schönen Akai schon all die Jahre, Tonabnehmer sind auch genügend vorhanden, Schallplatten ebenso.
Nicht ohne Grund steht der Akai hier auch heute noch, u.A. auch wegen des MM und MC.

Die Bauteile in dem Akai sind aber auch alle schon 25 Jahre alt, vielleicht könnte man den Akai auch noch mal neu abgleichen?

Wäre nicht mit dem 1000er Yamaha bzw. dem 30er Pioneer ein klanglicher Zugewinn zu erreichen?


[Beitrag von Vinylfan68 am 20. Jan 2015, 20:13 bearbeitet]
RocknRollCowboy
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2015, 20:17

Wäre nicht mit dem 1000er Yamaha bzw. dem 30er Pioneer ein klanglicher Zugewinn zu erreichen?

Meiner Meinung nach, Nein.
Vorausgesetzt der Akai funktioniert wieder richtig.

Gruß
Georg
Dadof3
Inventar
#6 erstellt: 20. Jan 2015, 20:30

CarstenO (Beitrag #3) schrieb:
Ich würde davon ausgehen wollen, dass die vorhandenen Boxen in jeder Hinsicht durch die verwendete Elektronik ausgereizt werden können.

Ohne die Lautsprecher oder die zukünftige Elektronik zu kennen?
CarstenO
Inventar
#7 erstellt: 21. Jan 2015, 06:44
Nach den Boxen habe ich gefragt und um den Verstärker geht es hier. (Darf ich Dir meine Lesebrille leihen ...?)

p.s.: Du hast doch schon über 100 Posts und müsstest jetzt keine Blindposts mehr erstellen, um endlich im Biete-Bereich inserieren zu dürfen.


Vinylfan68 (Beitrag #4) schrieb:
Die Bauteile in dem Akai sind aber auch alle schon 25 Jahre alt, vielleicht könnte man den Akai auch noch mal neu abgleichen? Wäre nicht mit dem 1000er Yamaha bzw. dem 30er Pioneer ein klanglicher Zugewinn zu erreichen?


Hallo,

wenn Du Dir andere Threads durchgelesen hast, in denen die Frage nach klanglichen Unterschieden durch Verstärkertausch gestellt wurde, konntest Du hier nicht erwarten, dass Dir die Mehrheit einen Unterschied in Aussicht stellen würde.

Es ist in der Tat so, dass etwa mit den Kondensatoren im Netzteil Bauteile zum Einsatz kommen, deren Verschleiß sich auf den Klang auswirkt. Meist durch steigendes Brummen. Dass ein korrekt abgeglichener Verstärker sein bestes Ergebnis erzielt, versteht sich von selbst. Eine Überprüfung, sowie die Reinigung Deines AM 32 dürfte halb so teuer sein, wie ein Pioneer A 30.

Den Yamaha A-S 1000 kenne ich und würde mich vor der Wahl stehend aus klanglicher Sicht eher für einen intakten Akai AM 32 entscheiden. Auch bei der Entschiedung zwischen einem neuen Pioneer A 30 und einem neuen Yamaha A-S 1000 würde ich mich für den Pioneer entscheiden. Nicht, weil ich der Meinung wäre, es klänge alles gleich, sondern weil ich den Pioneer A 30 klanglich einfach ansprechender finde. Ich habe das an Dynaudio Focus 140 und Quadral Pico verglichen.

Welche Boxen betreibst Du? (Dadorf, siehst Du, noch einmal gefragt.)

Grüße, Carsten


[Beitrag von CarstenO am 21. Jan 2015, 07:22 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#8 erstellt: 21. Jan 2015, 07:58
Ich versuche durchaus immer, Menschen mit einer anderen Meinung mit Respekt und sachlicher Auseinandersetzung zu begegnen. Leider scheint das nicht jeder anzustreben.

Um die oben gemachte Annahme zu begründen, sollte man die Lautsprecher auch kennen und nicht nur danach gefragt haben.
CarstenO
Inventar
#9 erstellt: 21. Jan 2015, 08:08

Dadof3 (Beitrag #8) schrieb:
Ich versuche durchaus immer, Menschen mit einer anderen Meinung mit Respekt und sachlicher Auseinandersetzung zu begegnen. Leider scheint das nicht jeder anzustreben.


Genau, ich strebe das nicht an.
Vinylfan68
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 21. Jan 2015, 12:30
ich betreibe hier massive, schwere Mirsch Boxen, 3-Wege Bassreflex, die ich vor ca. 30 jahren neu gekauft habe. Im Laufe der Zeit habe ich die Bauteile der Frequenzweichen erneuert. Der Akai hat auch schon neue Elkos und wurde vor einigen Jahren penibelst gereinigt und ein neues Relais eingebaut, sowie die Platinen nachgelötet.
Der Klang über die Lautsprecher ist mir mittlerweile etwas zu hell, mit meinem Sennheiser Reference 2 Kopfhörer, ebenfalls ca. 30 Jahre alt klingt der Akai aber excellent.

Was den Verstärker betrifft habe ich andere Praxiserfahrungen gemacht.
Ich habe hier 3 verschiedene, die auch ganz anders klingen!
Mein Kenwood von 1972 klingt wesentlich heller als der Akai, an den selben Lautsprechern.

Vielleicht macht die Anschaffung hochwertiger Standlautsprecher mehr Sinn?
CarstenO
Inventar
#11 erstellt: 21. Jan 2015, 12:52

Vinylfan68 (Beitrag #10) schrieb:
Vielleicht macht die Anschaffung hochwertiger Standlautsprecher mehr Sinn?


Sobald der Verstärker intakt ist, könntest Du mit anderen Boxen Deinem Wunschklangbild näher kommen.
Tywin
Inventar
#12 erstellt: 21. Jan 2015, 20:45
Hallo,


Mein Kenwood von 1972 klingt wesentlich heller als der Akai,


Ich habe keine Ahnung davon um was für Geräte es geht, ich gehe aber davon aus, dass der "heller klingende" Kenwood weniger leistungsfähig ist als der Akai.

Das leistungsschwächere Gerät kann dann den Tiefton nicht so kontrollieren wie das stärkere Gerät. Schau mal nach den Unterschieden bei Gewicht und maximaler Leistungsaufnahme.

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer Stereo-Verstärker
HerzogIgzorn am 22.09.2015  –  Letzte Antwort am 24.09.2015  –  4 Beiträge
Neuer Stereo Vollverstärker
Mr.Coffee am 16.10.2008  –  Letzte Antwort am 07.01.2009  –  10 Beiträge
Neuer Verstärker
chrisKR am 03.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  43 Beiträge
neuer verstärker
nonnenfeld am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 17.04.2013  –  9 Beiträge
neuer verstärker
Nicolas92 am 31.07.2011  –  Letzte Antwort am 01.08.2011  –  18 Beiträge
neuer verstärker
absoluterneuling am 20.11.2004  –  Letzte Antwort am 20.11.2004  –  2 Beiträge
Neuer Stereo-Verstärker (TEAC oder Classic-Verstärker?)
dave_christoph am 11.12.2012  –  Letzte Antwort am 12.12.2012  –  15 Beiträge
stereo verstärker?
dodo82 am 10.07.2008  –  Letzte Antwort am 12.07.2008  –  9 Beiträge
neuer Stereo Verstärker
flasher001 am 19.06.2010  –  Letzte Antwort am 20.06.2010  –  5 Beiträge
Stereo Boxen und ggf. neuer Verstärker
Blazin am 26.02.2006  –  Letzte Antwort am 27.02.2006  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Dynaudio

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedMatthen_KING
  • Gesamtzahl an Themen1.345.956
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.398