B&w a7 oder Nupro a-300?

+A -A
Autor
Beitrag
Dewaguet
Neuling
#1 erstellt: 26. Jan 2015, 19:42
Hallo liebe Hi-fi Experten,

Ich möchte mir für meine Studentenbude eine unkomplizierte, nicht zu große aber gut klingende Möglichkeit ins Haus holen Musik zu hören. Ich hatte zuvor einen Accuphase Verstärker an dem zwei Cabasse Colonne 100 hingen. Aber abgesehen davon, dass mir nun die Lautsprecher draufgingen, wäre etwas kleines sowieso sehr angebracht für meine Räumlichkeiten. Aber wie ihr lesen könnt, bin ich zumindest nichts ganz schlechtes gewöhnt und möchte deshalb weiterhin etwas Gutes.

Ich überlege nun zwischen den Nupro a-300 und dem Bowers&Wilkins a7. Ich weiß, prinzipiell scheinen immer Stereolautsprecher zu gewinnen, aber der a7 legt ja auch klasse Werte an den Tag.
Hat jemand Erfahrungen oder ergänzendes Wissen?

Wäre sehr Dankbar um gute Antworten!!!
ATC
Inventar
#2 erstellt: 26. Jan 2015, 20:26
Moin,

wenn es nur um diese beiden Möglichkeiten geht, kann man Beides bestellen und testen was besser gefällt.

Soll das eine Raumbeschallung 8wie groß) werden oder wird eher ein Sweetspot beschallt,
wenn es klein und fein werden soll nenne ich immer gerne das Elac MicroMagic Set,

Gruß
iKorbinian
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 27. Jan 2015, 10:49
Hast du dir die allgemeine Kaufberatung durchgelesen? Du musst ein Gerät finden, das für deine Zwecke ideal oder zumindest bestmöglich ist. Tendenziell kannst du nur mit den Stereolautsprechern auch Stereo erzeugen Zumindest wenn du deinen Kopf nicht direkt an das Gerät legst…
Dewaguet
Neuling
#4 erstellt: 27. Jan 2015, 11:03
Ja das ist eine schwierige Sache, mit der Kaufempfehlung. Bei beiden Geräten präsentiert der Hersteller die Sache natürlich so, als wäre es optimal für jemanden der etwas kleines mit super Sound will und die Kundenbewetungen sind auch einfach bei beiden sehr fürsprechend.

Drum interessiert mich nun, ob wohl einer zwischen den beiden erfahrungsgemäß abwägen kann, denn das steht natürlich in keinem Test bzw in keiner Bewertung bisher.

Danke für eure bisherige Hilfe!
Amperlite
Inventar
#5 erstellt: 27. Jan 2015, 11:59
Ich zitiere von der Herstellerseite:


Discreet design.
A7 works brilliantly in out-of-the-way spaces where it won't be noticed, such as on bookshelves or against walls.

Wenn du keinen Platz für Lautsprecher hast oder der Lautsprecher nicht als solcher erkennbar sein soll, dann wäre die A7 was für dich.

Und wer unverfälscht Musik hören will, kauft sowieso keine Bowers.
Mulokaj
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 27. Jan 2015, 12:05
Konnten den A7 sowie den Zeppelin im Hifi Studio mal testen. Vom Sound des A7 war ich wirklich überrascht. Ich empfand ihn als warm und klar. Selbst auf etwas höherer Lautstärke hat nichts verzehrt. Wenn ich etwas Geld in der Hand nehmen würde, für solch eine Lösung, würde ich den A7 nehmen. Neben den klanglichen Eigenschaften ist das Produkt sehr Edel und auch im Gebrauchtmarkt relative Preis stabil.
Dewaguet
Neuling
#7 erstellt: 27. Jan 2015, 12:13
Hm ok, das sind auf jeden Fall mal ganz gute Worte über den a7. Ich möchte natürlich keine zu große Berg-ab-Entwicklung nach meinen großen Cabasse machen. Aber es heißt ja vieles Gutes über den a7

Hat keiner Erfahrungen mit den Nupro gemacht?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 27. Jan 2015, 12:17
das sind auch zwei völlig unterschiedliche ansätze, was zu deinem raum besser passt lässt sich nicht sagen ohne es zu kennen.
wie hoch ist dein budget und wie sind die anforderungen?
Dewaguet
Neuling
#9 erstellt: 27. Jan 2015, 12:34
Also ich bin Student und habe einen Raum mit 20 Quadratmetern. Meine Ansprüche sind wohl für das Budget (rund 1000 Euro) recht hoch, da ich wie gesagt vorher Cabasse Colonne 100 standlautsprecher und einen Accuphase Verstärker hatte.
Nun gilt es natürlich etwas halbwegs prakmatisches, aber trotzdem wirklich gut klingendes zu finden für diese Umstände. Ich finde beide Lösungen recht praktisch, auch die Nupro, da diese keinen Verstärker mehr brauchen. Man müsste bei den 1000 Euro ja auch beachten, dass bei gewöhnlichen Lautsprechern noch der Verstärker hinzu kommen würde.


Vielen Dank euch allen übrigens für die bisherige Hilfe! Ich bin neu hier im Forum und hätte nicht mit so vielen Antworten in so kurzer Zeit gerechnet!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 27. Jan 2015, 12:52
ob du einen verstärker brauchst? was für quellen werden benutzt, nur pc? ist airplay für dich wichtig?
wie kannst du die lautsprecher stellen, kannst du ein foto des zimmers zeigen oder eine skizze?
ohne die situation zu kennen macht es keinen sinn zu überlegen was möglich wäre.
es gibt ein paar möglichkeiten auch für weniger geld super sound zu bekommen.
Dewaguet
Neuling
#11 erstellt: 27. Jan 2015, 13:17
Also AirPlay ist eine gute Sache, aber dem Klang sonsehr untergeordnet, dass es erstmal zu vernachlässigen ist.
Mein Raum ist 4m auf 5m und die Lautsprecher bzw die soundbar würde an der 5m Wand stehen. Falls es zwei Lautsprecher wären, dann im Abstand zueinander von ca 2 Metern. Wo der a7 im Raum stehen würde wäre ja prinzipiell offen, da der keine eingeschränkten Möglichkeiten hat was das angeht.
dejavu1712
Inventar
#12 erstellt: 27. Jan 2015, 13:40
Wenn Du dich nur von Musik berieseln lassen willst, reicht die B&W All in One Box sicherlich aus,
obwohl ich diese für vergleichsweise teuer halte, da gibt es günstigere und flexiblere Alternativen
die das gleiche Niveau und deutlich mehr Möglichkeiten bieten, wie z.B. Sonos, da lassen sich
zwei solcher All in One Boxen zu einem Stereo Set ausbauen.

Willst Du aber die Musik auf einem "hohen" Niveau in Stereo genießen, sofern Du die LS vernünftig
aufstellen kannst, dann solltest Du dich auf Boxen wie z.B. die Nupro konzentrieren, wobei ich auch
hier der Meinung bin, das man die gleiche Qualität für erheblich weniger Geld bekommt.

Ob das letztendlich ein passives System mit zusätzlichem Verstärker oder eine Aktivbox wird, muss
ein Hörvergleich zeigen, auch wenn ich persönlich zur zweiten Variante tendiere, aber es kommt halt
auch darauf wie die Zuspielung aussieht und ob das Setup später mal erweitert werden soll.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 27. Jan 2015, 13:42
und kannst du die lautsprecher frei auf ständern aufstellen? mit ein bisschen platz von der wand?
noch einmal, was für quellen nutzt du? erst dann kann man einschätzen ob ein verstärker sinn macht oder aktive lautsprecher reichen.

wenn dir der klang wichtig ist, hängt es nicht nur von den lautsprechern ab, die raumakustik und die ausfstellung sind wichtige faktoren.
sind dir diese infos bekannt?
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
Dewaguet
Neuling
#14 erstellt: 27. Jan 2015, 13:53
Also ich habe schon die Möglichkeit Lautsprecher ein Stück von der Wand entfernt aufzustellen. Ich bin ein Junge in einem Studentenzimmer, sprich mein Zimmer richtet sich nach den Lautsprechern ein.
Meine Quellen sind hauptsächlich Laptop und Tablet. Cd's höre ich so gut wie gar nicht.
Dewaguet
Neuling
#15 erstellt: 27. Jan 2015, 13:54
Ach und übrigens, wenn es heißt, dass es besseres zum gleichen oder geringerem Preis gibt, könntet ihr mir dann den jeweiligen Produktnamen dazuschreiben?
dejavu1712
Inventar
#16 erstellt: 27. Jan 2015, 13:58
Bei den Quellen halte ich einen Bluetooth Adapter für eine sinnvoll Lösung, der lässt sich ohne
Probleme an jedem erdenklichen Aktiv-Lautsprecher anschließen, die Steuerung bzw. Zuspielung
kann dann bequem ohne Kabelsalat über den PC oder das Tablet bzw. Smartphone erfolgen.
dejavu1712
Inventar
#17 erstellt: 27. Jan 2015, 14:04

Dewaguet (Beitrag #15) schrieb:

Ach und übrigens, wenn es heißt, dass es besseres zum gleichen oder geringerem Preis gibt,
könntet ihr mir dann den jeweiligen Produktnamen dazuschreiben?


Das ist sicherlich Geschmack und Ansichtssache, aber im Studio Bereich gibt es genügend
Aktivboxen die ich der Nubert insgesamt vorziehen würde, ein Beispiel dafür sind die hoch
gelobten JBL LSR 305/308, bis vor kurzem habe ich mit den ESI Unik 05 inkl. Dynaudio Sub
zufrieden Musik gehört, es gibt viele Modelle mit denen man glücklich werden kann.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 27. Jan 2015, 14:05
mein vorschlag zum testen

http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_305.htm
plus
http://www.thomann.de/de/jbl_lsr_310_s.htm

das als vorverstärker um mehrere quellen anzuschließen, z. b. ein airplay oder BT adapter.
http://www.avartix.de/deutsch/TC-754-Vorverstaerker.html

hier kannst du ein bericht über die JBL lesen
http://www.hifi-foru...7&postID=19302#19302
Moe78
Inventar
#19 erstellt: 27. Jan 2015, 23:12
Hör dir doch mal Sonos Play 5 an. Im Budget wäre einer plus Subwoofer bei etwas Verhandeln, oder 2 Play 5 im Stereobetrieb.
Alternativ würde ich zu einem Sonos Connect Amp (z.B. für 449,- bei NBB) plus guten passiven Kompaktlautsprechern greifen. Vorteil: der Connect Amp könnte bleiben, wenn du mal umziehst und hochwertigere Lautsprecher möchtest.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Nubert nuPro A-200 oder A-300?
Tamashii am 16.02.2015  –  Letzte Antwort am 16.02.2015  –  3 Beiträge
nuPro A-200 oder Raumfeld M
cryptochrome am 10.11.2017  –  Letzte Antwort am 10.11.2017  –  7 Beiträge
"B&W Zeppelin Air" vs "Nubert nuPro A-20"
vOLKorn am 30.11.2011  –  Letzte Antwort am 30.11.2011  –  3 Beiträge
Nupro A-20 oder Nupro A-10 ?
Sharky0819 am 29.12.2011  –  Letzte Antwort am 29.12.2011  –  2 Beiträge
nuPro A-20 oder ARTist
user17 am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 13.08.2011  –  12 Beiträge
Wireless-System für den Homebereich: B&W A7 oder Naim Mu-So, oder doch was ganz anderes?
saru am 06.04.2016  –  Letzte Antwort am 06.04.2016  –  2 Beiträge
KEF LS 50 Wireless oder Nubert nuPro A-700?
ursus6666 am 20.04.2017  –  Letzte Antwort am 28.07.2017  –  160 Beiträge
nuPro A-300 - bitte um Entscheidungshilfe!
nicovice am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 21.01.2016  –  10 Beiträge
Pioneer A-209 R ? + B&W DM303?
onkelz am 22.09.2007  –  Letzte Antwort am 26.09.2007  –  18 Beiträge
B&W 705 an Teac A 1D?
Stilla29 am 20.01.2005  –  Letzte Antwort am 21.01.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.071 ( Heute: 70 )
  • Neuestes MitgliedManuelsonMandela
  • Gesamtzahl an Themen1.386.792
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.412.915

Hersteller in diesem Thread Widget schließen