Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kompaktanlage aufwerten: Victa 200 vs. SC-M-39

+A -A
Autor
Beitrag
dynamoog
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 10. Feb 2015, 17:34
Hallo Forum!

Bin ja hier schon länger Mitleser, aber nun brauche ich wohl endgültig mal eure Hilfe:

Erstmal zu meiner Situation:
Ich besitze nun schon einige Zeit eine etwas ältere Onkyo Kompaktanlage CS-535. Derzeit hängen dort noch die originalen Boxen, sowie ein aktiver Subwoofer (Yamaha YST-FSW150) dran.
Die Anlage beschallt mein Wohnzimmer (ca. 20m²), und wird auch für TV, aber eher fürs Musikhören genützt.

Nach langem Hin- und Her will ich nun die Anlage endlich etwas aufwerten. Ich hatte hierbei gedacht, die Boxen durch etwas höherwertige zu ersetzen (kein High-End, nur was ordentliches für den Einsteiger ) und den aktiven Sub beizubehalten. (Budget bis ca. maximal 130,-)
Lautstärke ist absolut ausreichend, aber der Klang ist echt schwammig. (Wandabstand 20cm, Boxen-Höhe ca. 30cm).

Ich hatte da die Heco Victa 201 im Auge (bzw. die ältere Victa 200), bzw. als Alternative die Denon SC-M-39 im Auge.
Man liest hier ja gerade von den Victas recht viel unterschiedliches. Die einen loben Sie als ordentliche Box mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis, die anderen halten nichts von ihr.

Hätte nun ein paar Fragen:
+ Machen bessere Boxen überhaupt Sinn bei diesem kleinen Verstärker, oder bin ich diesbezüglich schon am Limit?
+ Macht es Sinn den Subwoofer zu behalten, oder sollte ich gleich lieber zu größeren Boxen greifen und den Sub dafür weg lassen? Ich würde den Subwoofer schon gerne behalten, bezüglich Trennfrequenz zum Woofer usw. ist in der Bedienungsanleitung leider nichts zu lesen.
+ Ich habe bei den Original-Boxen auch testweise die Bassreflex-Röhre verschlossen. Der Klang war etwas besser, aber weit weg von gut.

Schonmal Danke für die Antworten.


LG
Michael
laut-macht-spass
Inventar
#2 erstellt: 10. Feb 2015, 17:54
Hallo Michael!

Die Idee die LS auszutauschen ist sicher die richtige, den der LS hat zusammen mit dem Raum den größten Einfluss auf den Klang.

Dein Budget mit 130 Euro ist nicht das größte, evtl. solltest du darüber nachdenken, da noch etwas auf zu stocken, z.B. durch den Verkauf der alten LS und/oder des Sub.

Sehr interessant finde ich im Zusammenspiel mit so kleinen Mini-Anlagen die Klipsch RB-51 (II), für die Größe sehr dynamisch und bassstark.
Die liegen preislich als neue LS bei ca. 300 Euro das Paar, Ausstelle sind zeitweise mit 50-70 Euro Nachlass zu bekommen, gebraucht um 200 Euro.

Gruß Marc
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 10. Feb 2015, 18:06
die victa werden die anlage bestimmt nicht aufwerten, die denon vielleicht, wenn du sie frei auf ständern aufstellen kannst.
der sub ist eher eine verschlimmbesserung, ohne ihn richtig einstellen zu können.

kommen bei dir auch gebrauchte boxen in frage? wenn ja, wie ist dein PLZ?
dynamoog
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 10. Feb 2015, 20:15
Also ihr meint eher weg mit dem Sub?

die Klipsch werde ich mir mal ansehen, schon mal danke für den tipp.

Ich könnte natürlich das Budget noch aufstocken, will es aber eignetlich nicht.
Obergrenze 180,- OK - ließe ich eventuell noch mit mir reden.

Gebraucht boxen kommen auf jeden Fall in Frage.
Bin aus Salzburg/Österreich.
laut-macht-spass
Inventar
#5 erstellt: 10. Feb 2015, 20:41
Na denn, hier ein gutes Angebot und nicht sehr weit weg von dir evtl. kann man da noch was verhandeln...

http://kleinanzeigen...172-13535?ref=search

aber es wird ja sicher auch etwas ähnliches, wie eBay-Kleinanzeigen bei euch in "A" geben...
dynamoog
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 11. Feb 2015, 09:45
Danke für die Mühe, 220,- sind mir aber leider schon fast zu teuer.
Sind dorthin leider für mich doch auch 150km Fahrt.

Ich bin schon seit längerem am Gebrauchtmarkt unterwegs und schaue ob was passendes für mich dabei ist.
Neige auch tenedziell sehr zu gebrauchten Lautsprechern.

Also falls es noch irgendwelche Tipps gibt - nur her damit.

Bin auch schon über die "Heco Music Colors" gestolpert.
Was meint hr dazu?

Außerdem wurden in diesem Thread die Q Acoustics 2010 bzw. 2020 empfohlen. Wären diese eine Option?
Der Threadersteller hat fast die selbe Ausgangslage wie ich (Onkyo CS-535 + aktiv Sub).
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 11. Feb 2015, 18:14
Hallo,


Bin auch schon über die "Heco Music Colors" gestolpert.
Was meint hr dazu?


die klingen in meinen Ohren genau so wenig empfehlenswert wie die Heco Victa, funktionieren aber im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch bei der beabsichtigten suboptimalen Positionierung.


Lautstärke ist absolut ausreichend, aber der Klang ist echt schwammig. (Wandabstand 20cm, Boxen-Höhe ca. 30cm).


Bei so wenig Freiraum ist das nicht unerklärlich. Die allermeisten Kompaktlautsprecher werden unter solchen beengten Bedingungen womöglich nicht besser spielen.

Wenn ringsum mindestens 20cm freier Platz sind, "könnte vielleicht" ein Paar JBL Studio 220 funktionieren, bei weniger Platz vielleicht ein Paar Dali Zensor 1 oder Magnat Vector 201.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 11. Feb 2015, 18:18 bearbeitet]
dynamoog
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 12. Feb 2015, 10:07
Danke Tywin.
Mal sehen was ich eventuell an meinen Platzverhältnissen ändern kann.

Hab mit meinen bestehenden Onkyo-LS bezüglich Aufstellung auch etwas experimentiert, viel verbesser hat sich dadurch allerdings nicht.

Ich habe in meiner Preisrange außerdem noch die Wharfedale Crystal CR 30.1 entdeckt,
möglicherweise wären die auch eine Option?
Diesbezüglich finde ich aber im Forum leider wenig Meinungen.

Weiterhin jedenfalls Danke für die kompentente Hilfe, Jungs!
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Feb 2015, 11:00
vielleicht wären die besser?
http://csmusiksystem...0-1-Stueckpreis.html
dynamoog
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 23. Feb 2015, 08:30
Hey Jungs!

Wollte mich abschließend nochmals bei euch für die zahlreichen Ratschläge bedanken
und das Thema (erstmal) abschließen und euch verraten, was es denn nun geworden ist.
Da ich selbst in einigen Foren aktiv bin gehört dies nämlich imho zum guten Ton.

Ich habe schlussendlich für die günstigen Denons (SC-M39) entschieden und bin erstmal echt zufrieden.
Man merkt trotz der selben (eher suboptimalen, wandnahen) Aufstellung schon einen ordentlichen Unterschied zu den Beipacklautsprechern.

Die Boxen stehen derzeit mit etwa 20cm Wandabstand, auf einem 30cm Sideboard. Das entspricht natürlich nicht dem Ideal, aber zum Vergleich zu den Onkyos ist es schonmal eine ordentliche Verbesserung.
Da ich aber auf der Couch sitze, sollte zumindest die Höhe annähernd stimmen, die Hochtöner sind dann genau auf Kopfhöhe.

Bin derzeit noch am experimentieren mit den BR-Stopfen und meinem vorhandenen Aktiv-Subwoofer, da sich der Wandabstand nur recht schwer vergrößern lässt.
Den Woofer hab ich derzeit auf knapp 15% Leistung gestellt, also sehr minimal.
Frequenztechnisch lässt sich dieser leider nicht einstellen, weshalb ich dazu tendiere Ihn komplett wegzulassen, da er nur das Klangbild verwässert.

Also nochmals Danke an alle für die Tipps & Vorschläge. Bin nun denke ich für die nächsten Jahre erstmal zufrieden.
Wenn dann der Umzug ins eigene Reich ansteht, komme ich sicher wieder und lass mich gern von euch beraten.

Dann ist auch das Budget etwas größer. Dies hier ist ja erstmal "nur" eine Übergangslösung.


[Beitrag von dynamoog am 23. Feb 2015, 08:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte schnelle Hilfe Nubert 311 Vector 201 vs Denon SC M 39 vs Vector 205
Future30 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2014  –  37 Beiträge
Kompaktanlage
TheGhost31.08 am 30.08.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  7 Beiträge
Heco victa 200 vs. infinity primus 150 !
Cuxrider am 22.07.2010  –  Letzte Antwort am 23.07.2010  –  6 Beiträge
Denon SC-M39 vs Heco Victa 201/301
hifibeats7 am 26.01.2014  –  Letzte Antwort am 27.01.2014  –  5 Beiträge
heco victa 701 vs canton ergo Sc-L
karuzo93 am 07.12.2015  –  Letzte Antwort am 09.12.2015  –  5 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage vs Kompaktanlage Wohnzimmer
rspl84 am 27.11.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2014  –  29 Beiträge
Günstig (200 bis 300?) den TV-Ton aufwerten. Denon D-M39 Kompaktanlage
BOzard am 17.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.05.2016  –  19 Beiträge
Kompaktanlage oder einzeln zusammenstellen?
*JohnSmith* am 11.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  4 Beiträge
Kompaktanlage mit Bluetooth bis 200 ?
Majo_Pommes am 05.09.2014  –  Letzte Antwort am 05.09.2014  –  5 Beiträge
Heco Victa 301 vs Heco Metas 300
tety am 25.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.02.2013  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Heco
  • Wharfedale
  • Dali
  • JBL
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Q Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 40 )
  • Neuestes Mitgliedfestus64
  • Gesamtzahl an Themen1.346.108
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.882