Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung zu kompletter Stereoanlage

+A -A
Autor
Beitrag
Douggie_DD
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2015, 15:53
Hallo,

da bei mir ein Umzug ansteht wonach ich endlich Platz im Wohnzimmer habe für eine ordentliche Stereoanlage, suche ich nun etwas Hilfe zur optimalen Budgetausnutzung.

Also eine Skizze des Zimmers kommt weiter unten.

Gesucht wird:

Standlautsprecher
Verstärker
CD Player
Plattenspieler

Zweck:

Da kommen wir wohl zum grössten Knackpunkt.
Ich möchte damit einen guten Musikklang erreichen der auch mal etwas lauter werden kann.
Musikrichtung ist eher Rock, Metal(Prio1) aber auch mal Jazz und Klassik(Prio3).
Desweiteren würde ich gerne vom TV mit einem optischen Kabel da reingehen worüber dann auch Playstation Sound, Film Sound(Prio2) usw kommen soll. Dafür reicht mir Stereo vollkommen aus.

Rausgesucht hatte ich mir bis grob 2 Paar Lautsprecher. Einmal die Teufel ultima 40mk2. Gibts da besseres für den oder einen ähnlichen Preis? Machen bei dem Raum Standboxen überhaupt Sinn?

Kriterien für den Verstärker sind optischer Eingang, Phono Eingang und schön wäre ein klassisches schlichtes Design.

CD Player und LP Player wird man dann sehen.

Wohnzimmer


Budget für Verstärker und Boxen max.1000€
Besser so 800€
Highente
Inventar
#2 erstellt: 15. Feb 2015, 16:14
Verstärker Tipp: onkyo Tx 8050
Lautsprecher Tipp: Klipsch RF 62II
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Feb 2015, 16:23

Douggie_DD (Beitrag #1) schrieb:

Rausgesucht hatte ich mir bis grob 2 Paar Lautsprecher. Einmal die Teufel ultima 40mk2. Gibts da besseres für den oder einen ähnlichen Preis? Machen bei dem Raum Standboxen überhaupt Sinn?


wie hast du sie rausgesucht, hast du sie auch gehört?

so wie du sie stellen möchtest, werden die meisten kräftigen boxen nicht sauber spielen, sie brauchen platz zu den wänden, dann noch dein hörplatz auch mit der wand im rücken, da staut sich oft der bass und die reflexionen der hochtöner verfälschen auch den klang.
tipps zum aufstellen der boxen findest du hier:
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

boxen alternative, musst du natürlich anhören/verglechen
http://www.mediamark...,460725,1036069.html

dein budget ist aber für alle sachen knapp, zu einem plattenspieler gehört noch ein guter TA.
hast du viele platten?


[Beitrag von Soulbasta am 16. Feb 2015, 01:42 bearbeitet]
Douggie_DD
Neuling
#4 erstellt: 15. Feb 2015, 16:32
Danke erstmal für die schnellen Antworten.
Naja rausgesucht is vielleicht übertrieben, habe erstmal grob geguckt was es so gibt und was mir optisch zusagen würde.
Ja CD Player und LP kann man ja dann etwas gestaffelt kaufen.:D
Wollte erstmal das Grundgerüst haben.

Das ist ja nur eine grobe Skizze, die Boxen können natürlich etwas von der Wand stehen.

Was ist TA? Wollte so langsam anfangen auf Platten umzusteigen. Also nein, noch nicht.

VG Doug


PS.: falls das eine Rolle spielt, Raumhöhe 4m und Boden ist Parkett.


[Beitrag von Douggie_DD am 15. Feb 2015, 16:39 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Feb 2015, 16:44
TA ist der tonabnehmer, der macht den klang aus und ein guter kann schon 200-300,- kosten (nach oben offen)

warum möchtest du heutzutage auf platten umsteigen? ich habe selbst über 1000 platten aber würde heute niemanden raten damit anzufangen, es ist ein sehr teures hobby und an die qualität einer cd oder guten digtialdaten kommt vinyl technisch bedingt nicht ran.

wird auch ein fernseher angschloßen? wenn ja bittet sie ein AVR vielleicht an, ein blueray player kann auch cd’s abspielen und ist nicht teuer.

du solltest die boxen vor endgültigem kauf bei dir testen, die raumaktusik und die aufstellung sind für guten klang entscheidend.
Douggie_DD
Neuling
#6 erstellt: 15. Feb 2015, 16:56
Also das Problem ist das es so manche Musik die ich gerne hätte leider nur auf Platte gibt.
Also ne 1000 Platten Sammlung wollte ich in den nächsten Jahren nicht aufbauen.
Ich steh leider auf die grösse bei schicken Covern.

Ich wollte schon einen Stereoverstärker den man dann gute 10 oder mehr Jahre hat.
Einen AVR wollte ich eigentlich nicht da die meist keinen Phono Eingang haben und ich kein Surround brauche/möchte.

TV soll wie oben geschrieben auch angeschlossen werden über optical in.

Wie gesagt das mit dem LP/CD Player kommt dann wenn das Gerüst steht.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Feb 2015, 17:24
man kann auch einen gebrauchten dreher kaufen, einen mit direktantrieb, die laufen meistens ewig. neue brauchbare beginnen ab 300,- euro mit einem einfachem TA.
besser wäre z. b. ein gebrauchter und dafür guter TA. z. b. so einer
http://www.ebay.de/i...X-4963-/201269710968
oder
http://www.ebay.de/i...ervice-/251839943956
oder
http://www.ebay.de/i...ntable-/271689339411
dafür z. b. so ein TA
https://www.thakker....-tonabnehmer/a-5065/
mit so einem kann man aber auch schon gut hören
https://www.thakker....-tonabnehmer/a-4920/


günstiger ausreichender versärker wäre z. b. so was
http://www.amazon.de...ingele/dp/B007Y3OBKQ
oder
http://www.mediamark...3,460718,951651.html

oder ein receiver mit digitaleingängen
http://www.redcoon.d...rst%E4rker-Endstufen


[Beitrag von Soulbasta am 16. Feb 2015, 01:41 bearbeitet]
Douggie_DD
Neuling
#8 erstellt: 15. Feb 2015, 18:24
Den Onkyo TX8050 von weiter oben hatte ich mir auch schonmal angesehen.
Der wäre auch etwa bei dem was ich für einen Verstärker geplant hatte.

Das mit dem Tonabnehmer hat mir ein Arbeitskollege auch schon empfohlen, er meinte auch das da die Platten etwas drunter leiden wenn man die billigen drin lässt. Kann das jemand bestätigen?

Ok werde wohl mal demnächst Boxen Probe hören gehen.
Canton wurde noch gar nicht erwähnt. Sind die günstigeren denn nicht zu empfehlen von Canton?

dit: Natürlich Canton. Mein Fehler


[Beitrag von Douggie_DD am 15. Feb 2015, 18:39 bearbeitet]
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Feb 2015, 18:29
canon baut auch kameras und drucker
was du meinst ist bestimmt canton, es gibt unzählige firmen die gute boxen bauen, wenn man sie alle aufzählt hilft es dir auch nicht.

platten schonen ist nicht der hautpgrund, eher der bessere klang, eine feine nadel ist aber schonender.
Tywin
Inventar
#10 erstellt: 15. Feb 2015, 18:31

Das mit dem Tonabnehmer hat mir ein Arbeitskollege auch schon empfohlen, er meinte auch das da die Platten etwas drunter leiden wenn man die billigen drin lässt. Kann das jemand bestätigen?


Hallo,

der Tonabnehmer/Cantilever/Diamant/Schliff entscheiden über den Klang des Plattenspielers. Mit Rundnadeln oder einfachen elliptischen Schliffen kommt man nicht mal in die Nähe des Klangs, der mit digitalen Quellgeräten möglich ist.

Oft werden TA mit einfachen Nadeln mit einer hohen Auflagekraft betrieben, dies ist nicht unbedingt förderlich, wenn man seine Platten schonen will.

VG Tywin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Stereoanlage Kaufberatung
wnbe am 21.08.2012  –  Letzte Antwort am 21.08.2012  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
hugom am 17.12.2008  –  Letzte Antwort am 19.12.2008  –  13 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
bibaZ am 02.09.2010  –  Letzte Antwort am 08.09.2010  –  15 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
RodlXXl am 09.09.2012  –  Letzte Antwort am 22.09.2012  –  51 Beiträge
kaufberatung stereoanlage
maruto am 06.12.2004  –  Letzte Antwort am 06.12.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
frankenlady am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 01.01.2008  –  4 Beiträge
Kaufberatung Stereoanlage
Parerga2013 am 13.12.2015  –  Letzte Antwort am 13.12.2015  –  9 Beiträge
Kompletter Neuanfang
Chosen_One am 27.05.2010  –  Letzte Antwort am 28.05.2010  –  9 Beiträge
Kaufberatung 1. Stereoanlage
Phtagen am 13.08.2015  –  Letzte Antwort am 24.08.2015  –  19 Beiträge
Kaufberatung: Stereoanlage für Party
Betalon am 19.09.2016  –  Letzte Antwort am 20.09.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedTrandong
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.548