Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen Verstärker für B&W 683S2?

+A -A
Autor
Beitrag
ranger10
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Mrz 2015, 09:31
Ich suche einen Verstärker für meine B&W 683S2 Lautsprecher. Ich höre viel Rock und mag einen etwas wärmeren Wiedergabe ohne zu spritzige Höhen. Ich höre immer am Abend und nie auf Party-nivo. Ich habe den Arcam A19 gehört und der klang recht gut. Der kostet 675,-- neu. Allerdings hat der nur 50 watt an Bord. Laut Händler genug. Laut Händler wird hier viel unsinn über geredet.
Andere möglichkeiten die allerdings teuer sind

Denon 1520
MF M3si

Eure Meinung?
versuchstier
Inventar
#2 erstellt: 25. Mrz 2015, 10:33
Hallo,

da hat Dein Händler wirklich Recht. Wenn Du normale Zimmerlautstärke hörst, reichen bereits ein paar Watt aus
Die B&W haben einen Kennschalldruck von 89 dB. Somit sind die 50 Watt des Arcam A19 völlig ausreichend.

Würdest Du die 3 genannten Verstärker klanglich direkt mit gleicher Lautstärke vergleichen, so dürfte eh kein Unterschied zu hören sein.
Die Geräte sollen schließlich verstärken und nicht den Klang verbiegen

Ich würde an Deiner Stelle ruhig den Arcam nehmen, es sei denn, Dir gefällt einer der anderen AMP's optisch besser...

Gruß versuchstier
iiT06
Stammgast
#3 erstellt: 25. Mrz 2015, 10:49
Ich hatte an meinen damaligen B&W 683 einen NAD C315 mit 2x40 Watt.
Das war völlig ausreichend.

Entscheide nach Haptik, Bedienung und Optik. In dieser Preisklasse gibt es genug Kandidaten.
Musical Fidelity kann ich empfehlen, verwende selbst mehrere Geräte dieser Firma.
mw83
Inventar
#4 erstellt: 25. Mrz 2015, 11:29

Allerdings hat der nur 50 watt an Bord. Laut Händler genug.


da hat er recht


Laut Händler wird hier viel unsinn über geredet.


da hat er auch recht, sowohl im Forum wie auch bei vielen Händlern


der Arcam ist gut, aber eigentlich fast etwas zu teuer.

Pioneer A50
AMC XIA 50

würde ich da nehmen.
In_search_of_Sunrise
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Mrz 2015, 12:48
Ich hab meine 683 s2 jetzt an einem Marantz pm 6005 hängen und bin damit äußerst zufrieden. Wär vllt ein tip für dich.
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 25. Mrz 2015, 15:03
Hallo,

meine Empfehlung: Yamaha A-S 501

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welchen Verstärker für B&W?
Stefan23539 am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.09.2006  –  40 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W DM603 S3?
Blade51 am 25.02.2005  –  Letzte Antwort am 25.02.2005  –  2 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W DM601 Boxen?
Drakmord am 12.07.2006  –  Letzte Antwort am 13.07.2006  –  5 Beiträge
Welchen Verstärker für B+W 604 S3 ?
Mottenbrut am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 26.10.2007  –  7 Beiträge
Welchen Verstärker für Boxen B&W CM7?
Steffen2812 am 18.09.2006  –  Letzte Antwort am 19.12.2007  –  13 Beiträge
welchen Verstärker für B&W 604 S3
24sevenStar am 06.03.2009  –  Letzte Antwort am 07.03.2009  –  14 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W CM 7
steppes65 am 02.10.2009  –  Letzte Antwort am 02.10.2009  –  4 Beiträge
Welchen Verstärker für B&W cm10
Juri.bear am 27.11.2013  –  Letzte Antwort am 29.11.2013  –  17 Beiträge
Verstärker für B&W Lautsprecher
Nordkraft am 08.10.2012  –  Letzte Antwort am 28.10.2012  –  18 Beiträge
Welchen Amp für B&W 704?
TheDude85 am 25.07.2008  –  Letzte Antwort am 30.08.2008  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pioneer
  • Musical-Fidelity
  • Bowers&Wilkins
  • AMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedZippel1957
  • Gesamtzahl an Themen1.345.962
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.628