Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Suche neutrale Aktivlautsprecher für Regal bis ca 1300

+A -A
Autor
Beitrag
evilyn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 31. Mrz 2015, 15:43
Hallo,

ich suche Aktivlautsprecher für ein Regal unter dem Fernseher das auf dem Boden steht.
Die Maße die jeweils möglich sind für die Lautsprecher sind 40x40 cm.

Ich würde bis 1300 Euro ausgeben wollen, vielleicht auch ein wenig mehr.

Der Raum ist knapp 15 m2 groß. Der Sound soll sehr neutral sein. Nicht zuviel dröhnender Bass.

In Betracht gezogen hatte ich bis jetzt

Nubert NuPro A-300
Nubert nuLine 34
Kef R100
Heco CELAN GT 302
Canton AM5
Elac BS 184
Dali Lektor 2
Dynaudio xeo 3
SVS Prime Bookshelf

Die Auswahl ist sooo groß das ich einfach eine Entscheidungshilfe brauche.
Ich habe bestimmt auch eine Menge Modelle übersehen.

Vielen Dank für die etwaige Hilfe.


[Beitrag von evilyn am 31. Mrz 2015, 16:05 bearbeitet]
ATC
Inventar
#2 erstellt: 31. Mrz 2015, 16:14
Moin,

du führst Passive und Aktive Lautsprecher auf, warum das?

Wenn du es möglichst neutral haben möchtest,
nimm günstigere Lautsprecher + ein DSP,
z.B. JBL LSR 308 + Dirac (oder mini DSP)

Ansonsten, DEN Tip gibt es nicht.
evilyn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 31. Mrz 2015, 16:23

meridianfan01 (Beitrag #2) schrieb:
Moin,

du führst Passive und Aktive Lautsprecher auf, warum das?
...Ansonsten, DEN Tip gibt es nicht.


Ich hab dann da wohl was durcheinander gebracht.... Gibt es wenigstens eine Einschränkung auf DIE Tips? Es soll halt so wenig Raum verbrauchen wie möglich. Deswegen Aktive Lautsprecher. Danke für die Antwort.
ATC
Inventar
#4 erstellt: 31. Mrz 2015, 16:35
Moin,

jeder Hersteller von Aktivlautsprechern hat sich bei der Konstruktion was gedacht,
und einen Lautsprecher entwickelt der klingt wie er eben klingt um es mal laienhaft auszudrücken.

Die Lautsprecher klingen aber alle unterschiedlich, deswegen ist es wichtig das DU durch Hören dir einen Lautsprecher aussuchst,
wir selbst haben unseren eigenen Geschmack und unsere eigenen Lautsprecher.
Donsiox
Moderator
#5 erstellt: 31. Mrz 2015, 16:52

deswegen ist es wichtig das DU durch Hören dir einen Lautsprecher aussuchst,

Um es zu erwähnen:
Normalerweise kann man ganz gut im Laden probehören und die Eindrücke halbwegs auf die häusliche Situation übertragen.
Bei dir und deiner suboptimalen ungewöhnlichen Aufstellung hilft aber nur das Testen zu Hause.


ich suche Aktivlautsprecher für ein Regal unter dem Fernseher das auf dem Boden steht.
Die Maße die jeweils möglich sind für die Lautsprecher sind 40x40 cm.

Tywin, jetzt bist du dran



@Jan: War das etwa so von Dir gedacht


genau so


[Beitrag von Donsiox am 31. Mrz 2015, 21:59 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 31. Mrz 2015, 21:43
Hallo evilyn,


ich suche Aktivlautsprecher für ein Regal unter dem Fernseher das auf dem Boden steht.
Die Maße die jeweils möglich sind für die Lautsprecher sind 40x40 cm.


da ist er schon der Tywin .... so lange von solchem MURKS kein irgendwie gearteter ansatzweise brauchbarer Ton erwartet wird und man dafür auch nur einen ganz kleinen Geldbetrag opfert ... ist ja alles ok.

Es gibt keine unsichtbaren Lautsprecher die einen guten Klang erzeugen können, außer man lässt sie in die Wände einmauern. Es ist also nicht Selbstzweck wenn hässliche Kisten im Weg herum stehen und das Ambiente stören, sondern es geht um banale Physik.

VG Tywin

P.S.:

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

P.P.S:

@Jan: War das etwa so von Dir gedacht


[Beitrag von Tywin am 31. Mrz 2015, 21:51 bearbeitet]
zuglufttier
Inventar
#7 erstellt: 31. Mrz 2015, 21:51
Für diese Gegebenheiten würde ich mir zwei, drei Modelle um die 200€ bei Thomann oder so bestellen und ausprobieren. Das klingt dann vermutlich halbwegs OK aber mehr lohnt sich einfach nicht, meiner Meinung nach


[Beitrag von zuglufttier am 31. Mrz 2015, 21:52 bearbeitet]
ATC
Inventar
#8 erstellt: 01. Apr 2015, 05:45
Habt ihr denn das Regal schon gesehen auf welche die Lautsprecher stehen sollen?

Kann man vllt perfekt auf Ohrhöhe platzieren sowie in der Basisbreite so wählen das ein Stereodreieck bei rumkommt

Schreibt nicht immer so herablassend,
ich würde auch in keinem Raum hören wollen in welchem die Lautsprecher nicht symmetrisch stehen,
das ist je nach Anspruch nämlich auch MURKS,
mal drüber nachdenken.....

evilyn kann sich ja Modelle aus verschiedenen Preisklassen kommen lassen und selbst entscheiden was ihr besser gefällt,

ich hätte lieber 30% des Potenzials eines sehr guten Lautsprechers als 30% des Potenzials eines nur mäßigen Kandidaten.

Gruß
Don_Tomaso
Inventar
#9 erstellt: 01. Apr 2015, 13:04
Wie wäre denn so was:

http://www.thomann.d...WU1cQCFRKUfgodlh0AwQ

Die passen rein, Schaumstoff oder Eierpappe drunter, damits nicht dröhnt, und optisch einfach schwarze Gaze an den Rahmen des Regalfachs, so dass man die Dinger gar nicht sieht. .
Und preislich passt das ja mal so was von. Aber so was.


[Beitrag von Don_Tomaso am 01. Apr 2015, 13:04 bearbeitet]
Donsiox
Moderator
#10 erstellt: 01. Apr 2015, 13:17
Die Neumann hätte ich auch genannt.
Dazu gäbe es noch einiges von Adam & Genelec, sowie (gebraucht) Backes&Müller.

Viele Genelecs kann man auch hinlegen, ohne große Probleme zu bekommen.
hoodhood
Neuling
#11 erstellt: 01. Apr 2015, 13:42
du suchst also eigentlich nen aktiven studiomonitor, richitg?

ich habe in einem 30 qm großen raum die yamaha hsm 80 (die vorgänger der aktuellen serie), die sind ziemlich super, nicht sehr basslastig, lassen noch ein paar einstellmöglichkeiten zu, sind sogar recht schön anzusehen finde ich.
evilyn
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 01. Apr 2015, 18:32

meridianfan01 (Beitrag #8) schrieb:
...


Danke für den Beitrag... Hat Klasse

Die Aufstellung ist gar nicht soo wichtig da ich nicht weiß wie lange sie so bleibt. Könnte auch gut sein das die Lautsprecher irgendwann richtig aufgestellt werden. Wichtig ist mir welche auf einem gewissen Niveau sind weil ich nicht die Zeit so viel Probe zu hören. Also erstmal aussieben um mich auf weniger Modelle zu beschränken. Es muss und vielleicht kann auch nicht Perfekt sein, ich brauche ein paar Referenzmodelle. Im Raum Bremen weiß ich noch nicht wo ich z.B. die Nubert und Dali Modelle im Laden hören kann.

@Don_Tomaso
Donsiox

Danke. Ich gucke mir die mal an.


[Beitrag von evilyn am 01. Apr 2015, 18:35 bearbeitet]
thomsen1512
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Apr 2015, 05:12

Don_Tomaso (Beitrag #9) schrieb:
Wie wäre denn so was:

http://www.thomann.d...WU1cQCFRKUfgodlh0AwQ

Die passen rein, Schaumstoff oder Eierpappe drunter, damits nicht dröhnt, und optisch einfach schwarze Gaze an den Rahmen des Regalfachs, so dass man die Dinger gar nicht sieht. .
Und preislich passt das ja mal so was von. Aber so was. :D


So hässlich wie die sind, kann man die auch nur verstecken. Genau wie alle anderen Neumann und Genelec Lautsprecher.

Ich schmeisse mal die Adam Artist 5 in den Raum,. In meinen Augen sehr viel wohnraumfreundlicher, sogar meine Frau findet die nicht ganz so hässlich (O-Ton) und das ist das ist das freundlichste das ihr im Zusammenhang mit Lautsprecher je über die Lippen gekommen ist.
evilyn
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 04. Apr 2015, 12:28
Hallo, danke für den Input!

Ich werde mich wahrscheinlich dem hier herrschenden "Perlen vor die Säue" Tenor anschliessen und mir die JBL LSR 305 holen.
Donsiox
Moderator
#15 erstellt: 04. Apr 2015, 13:25
Ich würde dir raten, noch andere Lautsprecher wie die Yamaha HS7 oder Adam F5/F7 zum Testen zu bestellen und das beste paar zu behalten.
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 04. Apr 2015, 13:32
Hallo evilyn,


Ich werde mich wahrscheinlich dem hier herrschenden "Perlen vor die Säue" Tenor anschliessen und mir die JBL LSR 305 holen.


DAS hat KLASSE

Die JBL LSR305 sind aber abseits des geringen Preises sehr gute Lautsprecher, die Du wenn Du die Möglichkeit hast auch mal unter brauchbaren Bedingungen hören solltest um einen Eindruck davon zu bekommen was geht.

Unter den beschriebenen Bedingungen dürfte der Klang nur bei "sehr" geringen Lautstärken bestenfalls erträglich sein.

Solche Lautsprecher brauchen halt reichlich Freiraum zu allen Seiten und die Hochtöner müssen im Stereodreieck auf Ohrhöhe um - wenn die Raumakustik mitspielt und der Hörplatz gut gewählt ist - einen guten Klang hören zu können.

Viel Spaß beim Probieren

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 04. Apr 2015, 13:33 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
neutrale Aktivlautsprecher bis ca. 700? (Paar)
Laudian am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  8 Beiträge
Aktivlautsprecher
qfstereo am 15.11.2010  –  Letzte Antwort am 16.11.2010  –  8 Beiträge
Suche Aktivlautsprecher für PC
mr.Long am 29.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  13 Beiträge
Stereo-Hifi bis 1300?
At23k am 16.02.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2011  –  103 Beiträge
Aktivlautsprecher für ca. 25m2
tobidura am 06.10.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2014  –  11 Beiträge
Aktivlautsprecher / Monitore bis 2000 Euro
o_OLLi am 28.12.2007  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  15 Beiträge
Standlautsprecher bis ca 1300? canton, heco?
Harmanfreak am 26.07.2010  –  Letzte Antwort am 06.08.2010  –  13 Beiträge
Aktivlautsprecher bis 250?
Gero_H. am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  2 Beiträge
Aktivlautsprecher für PC bis 500?
dehein2 am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.10.2013  –  25 Beiträge
Aktivlautsprecher für ca. 400? gesucht.
WATER18 am 15.09.2013  –  Letzte Antwort am 16.09.2013  –  10 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Nubert
  • Heco
  • KEF
  • JBL
  • Dali
  • Elac
  • NEUMANN
  • Dynaudio
  • Adam

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 66 )
  • Neuestes Mitgliedralfbar
  • Gesamtzahl an Themen1.344.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.131