Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche LS für Yamaha R-N 500

+A -A
Autor
Beitrag
#Ralle#
Neuling
#1 erstellt: 08. Mai 2015, 23:57
Hallo zusammen,

dies ist mein erster Beitrag im HIFI-Forum und gleich eine Frage
Nach einer langen Pause habe ich mir einen Yamaha R-N 500 Stereo Receiver bestellt.
Das Problem ist, ich weiss absolut nicht welche Lautsprecher ich mir kaufen soll.
Zu meiner Wohnsituation: Das Wohn-/Musikzimmer ist eher klein mit ca. 19 qm2.
Genutzt wird das Gerät fast ausschließlich für Musik: Rock, Metall und Radio alles aber aufgrund der Pappbauweise und meinen lieben Nachbarn meistens auch nur im gesitteten Bereich .
Das größte Problem ist sicherlich auch die finanzielle Grenze, mehr wie ca. 500 Euro für die LS wollte/kann ich erst einmal nicht ausgeben.
Ich habe mich versucht schlau zu machen, bin jedoch total verunsichert.

In dieser Preisklasse konnte ich eigentlich nur die Teufel Ultima 40 Mk2, bzw. noch günstiger die Quadral Quintas 404 finden.
Besonders von den Teufel LS habe ich hier fast nur schlechtes gelesen. Sind die Teufel echt so schlecht, und was ist von den Quadral zu halten?
Gibt es ggf. einen Geheimtipp? Sind diese LS überhaupt zu gebrauchen?
Ich denke ihr merkt bereits an meinem verzweifeltem Hilferuf, dass ich jetzt nicht so der Kenner bin .
Mir ist natürlich klar, dass ich in diesem "Low Budget Segment" auch nicht die besten LS bekomme.
Bedanke mich über eure Unterstützung bereits im Voraus.

Liebe Grüße
Ralf


[Beitrag von #Ralle# am 09. Mai 2015, 01:03 bearbeitet]
Dadof3
Inventar
#2 erstellt: 09. Mai 2015, 06:19
Es bringt wenig, wenn wir dir jetzt Lautsprecher nennen. Das ist wie eine Beratung bei der Pizzawahl.

Ich finde Diavolo super, meiner Frau ist die zu scharf, die liebt Quattro Staggione, ihre Freundin aber mag keine Artischocken, die nimmt am liebsten Napoli. Magst du Sardellen?

Sprich: Du musst probehören und selbst herausfinden, was dir gefällt.

Wo wir dich beraten können ist, welcher Typ von Lautsprecher sich bei dir empfiehlt. Dazu bräuchten wir aber eine Skizze des Raums und/oder Fotos der Wand, wo die Lautsprecher hin sollen.
#Ralle#
Neuling
#3 erstellt: 09. Mai 2015, 11:04
OK verstehe ich.
Also der Raum ist rechteckig ca. 5,10 m x 3,00 m.
Die auf dem Foto zu sehende Wohnwand steht an der 5,10m Seite etwas nach links versetzt.
Der Abstand von Sitzgelegenheit zu TV und dann auch Boxen ist halt raumbedingt recht gering.
Die Lautsprecher sollen links und rechts neben die Wohnwand, dies ergibt dann auch mit der Sitzposition ein recht schönes Dreieck
Auf dem Bild ist an der linken Seite eine Lampe zu sehen und auf der rechten Seite eine Grünpflanze. Hier sollen die LS stehen (Lampe und Pflanze weg, Lautsprecher hin).
An der linken Seite, in der jetzt die Lampe steht, ist bedingt durch Wände und Wohnwand eine 62cm x 37cm
Einbuchtung entstanden, in die der LS zumindest teilweise herein muss.

Situtaion zur LS Beratung

Über eure Hilfe würde ich mich freuen.
Wäre den zumindest theoretisch einer der von mir ins Auge gefassten Lautsprecher sinnvoll?

Grüße Ralf
Dadof3
Inventar
#4 erstellt: 09. Mai 2015, 11:44
Hmmm, so etwas habe ich befürchtet ...

Bei so einer Wohnwand ist es schwierig, die Lautsprecher vernünftig aufzustellen. Wo wolltest du die denn hintun?

Zu den Teufel und deiner Frage per PN: Die Teufel Ultima sind nicht unbedingt schlecht. Aber sie sind bei weitem nicht so gut, wie die vielen tollen Testberichte suggerieren. Hast mal gesehen, wie viele Anzeigen Teufel in diesen Zeitschriften immer schaltet? Erwartest du da eine ehrliche Bewertung?

Generell kannst du die ganzen Testberichte alle vergessen. Es würde zu weit führen, hier genau zu erklären, warum das so ist, aber die besten Lautsprecher findet man einfach nur durch Hören und nicht durch Lesen.

Wenn du einmal ein Paar JBL LSR 305 im Vergleich zur Teufel Ultima gehört hast, wirst du das verstehen.


[Beitrag von Dadof3 am 09. Mai 2015, 11:45 bearbeitet]
#Ralle#
Neuling
#5 erstellt: 09. Mai 2015, 15:09
Also die Lautsprecher müssen platzbedingt rechts und links neben die Wohnwand.
Das größte Problem ist wie gesagt der Platz und die finanziellen möglichkeiten.
Ich war heute nochmal los und hab 2 weitere probegehört.

1. Elac FS 77
2. Canton GLE 476

Preislich aber echt schon das Maximum.

Der Elac ist ein 2 Wege Bassreflex. Ist das eher ein Vorteil oder Nachteil auf die Situation?
Im Laden hörte sich der ELAC gut an.

Wie sind diese Preisklassen im Vergleich zu den Teufel, und natürlich auch auf die Situation in meiner Wohnung?

Ralf
Pauliernie
Stammgast
#6 erstellt: 09. Mai 2015, 16:16
Hallo,

wenn Dein maximales Budget bis an die 1000,00 € Grenze geht (die ELAC liegen in diesem Preisbereich) dann gibt es eine Vielzahl an sehr guten und stimmigen Lautsprechern von diversen Herstellern. (z.B. Canton Chrono, HECO, Magnat, Quadral)

Du solltest noch mehr Lautsprecher zur Probe im Fachhandel hören. Nur so findest du den LS der für Dein Ohr am besten klingt. Die Aufstellungsmöglichkeiten bei Dir sind zwar nicht optimal aber machbar.


[Beitrag von Pauliernie am 09. Mai 2015, 16:16 bearbeitet]
Mwf
Inventar
#7 erstellt: 09. Mai 2015, 16:31
Hi,
Pauliernie (Beitrag #6) schrieb:
...Du solltest noch mehr Lautsprecher zur Probe im Fachhandel hören. Nur so findest du den LS der für Dein Ohr am besten klingt...

Obwohl hier immer wieder zu lesen, da bin ich anderer Meinung:

Irgendeines der genannten Paare real zuHause hören, um erstmal einen Grundeindruck zu bekommen, Erdung /Nullpunkt sozusagen...,
und evtl. andere Probleme zu erkennen,
-- z.B. "Bassloch" am Hörplatz, oder Grundtonschwäche wg. Holz- /Leichtbau-Wänden /-decken --,
die gar nichts mit den vergleichsweise kleinen Unterschieden der genannten Mainstream-Modelle zu tun haben.

Dann sehen wir bzw. Ralf weiter, weil ggfs. gezielter vorgegangen werden kann.

Und falls das Probehören mit Neuware zuHause keine Option ist (aus welchen Gründen auch immer),
dann versuchen im Bekanntenkreis namhafte LS auszuleihen.

Gruss,
Michael


[Beitrag von Mwf am 09. Mai 2015, 16:34 bearbeitet]
Pauliernie
Stammgast
#8 erstellt: 09. Mai 2015, 17:05
Moin Michael,

aber bevor man den doch relativ großen Aufwand betreibt ein Paar zur Probe in den eigenen Wänden zu testen, sollte man im Fachhandel mehr als zwei Modelle an Lautsprechern gehört haben. Wenn die Auswahl sich dann auf ein Paar wenige Favoriten begrenzt hat, kann es weiter gehen mit dem Probehören zu Hause.

Das steht dann auch in Abhängigkeit mit dem "goodwill" der Fachhändler die Teile zu verleihen oder der Lust auf den Versand- und Verpackungsaufwand, falls man die Lautsprecher online bestellt.
#Ralle#
Neuling
#9 erstellt: 09. Mai 2015, 17:49
Ja das mit dem real Zuhause hören ist echt ein Problem.
Ich kann halt die Lautsprecher aus dem Laden nicht mal eben zu Hause Probe hören.
Da ist dann wieder Teufel mit 8 Wochen test hören gut.
Ich hatte ja meine eigentliche Preisgrenze mit 500 Euro angegeben.

Die Elac FS 77 würde ich bekommen für 700 Euro.
Die Canton GLE 476 für ca.500 Euro.
Die Teufel Ultima 40 MK2 gibt es im Moment Online für 350 Euro.
Jeweils ein Paar.

Die ELAC hörte sich in dem Testraum, aber auch mit einem anderen Verstärker, echt gut an. Ist es denn ein Nachteil, dass die nur ein Zwei-Wege System sind.
Und sind die Unterschiede im Klang und Qualität den Preisunterschied Wert.
Für welche würdet ihr euch den bei den Gegebenheiten, und den Preisen entscheiden?

Ralf
ATC
Inventar
#10 erstellt: 09. Mai 2015, 20:06
Moin,

bis 500€ gepaart mit deiner Musik würde ich Zuhause diese testen wollen:

http://www.ebay.de/i...&hash=item3cf94fcec7
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kompaktlautsprecher für Yamaha R-S 500
Amoebius0710 am 28.01.2015  –  Letzte Antwort am 15.02.2015  –  8 Beiträge
Yamaha R-N500 passende Lautsprecher
edo-car am 16.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2014  –  21 Beiträge
Yamaha R-N301: Welche Lautsprecher?
Onuseit am 17.11.2014  –  Letzte Antwort am 19.11.2014  –  4 Beiträge
Yamaha A-500 > Boxenempfehlung
Funcreator am 20.04.2010  –  Letzte Antwort am 30.06.2010  –  4 Beiträge
Kaufberatung: Welche LS zu Yamaha
daso1 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 23.11.2013  –  4 Beiträge
Yamaha r-n 500 oder marantz melody Stream ?
Marcoking91 am 21.01.2014  –  Letzte Antwort am 25.01.2014  –  4 Beiträge
Boxen für Yamaha Amps (A-760II und AX-500)
goat_of_doom am 16.05.2011  –  Letzte Antwort am 18.05.2011  –  19 Beiträge
Welche(n) Verstärker für Braun LS 40?
loginforever am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 13.10.2012  –  6 Beiträge
Yamaha R-N602 + CD-S300: Welche Standlautsprecher?
tbausa am 10.09.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  7 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher Wohnzimmer zu Yamaha R-N500
Al-Bract am 15.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Teufel
  • Klipsch
  • Elac
  • Canton
  • JBL
  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedRoger33
  • Gesamtzahl an Themen1.345.432
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.402