Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


leistungsstarker stereo verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
Misterwasgehtsiedasan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 19. Mai 2015, 16:29
hallo

Ich habe momentan ein paar quantum 655 an einen eher leistungsschwachen verstärker.

Ich dachte ich kauf mir eine potente pa endstufe plus einen equalizer da ich bei manchen lieder den oberbass reindrehen will, um kickbass zu bekommen.

Ist das eine gute idee oder doch lieber beim "hifi" verstärker bleiben ?

Allerdings hab ich etwas bedenken wenn ich z.B +6db bass reindrehe das ich bei einen "normalen verstärker" ins clipping komme.
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 19. Mai 2015, 19:11
Was hast du denn für einen Verstärker?
Deine LS haben einen sehr hohen Wirkungsgrad, daher benötigen sie keinen starken Verstärker.


Allerdings hab ich etwas bedenken wenn ich z.B +6db bass reindrehe das ich bei einen "normalen verstärker" ins clipping komme.

Ist das schon passiert?
Eigentlich hört man es am ehesten am Hochton, dass einem Verstärker die Puste ausgeht. Der Hochton verzerrt dann total.


[Beitrag von basti__1990 am 19. Mai 2015, 19:13 bearbeitet]
Misterwasgehtsiedasan
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 19. Mai 2015, 19:13
pioneer x-hm70 Leistungsaufnahme 80watt schätze so 2x30watt
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 19. Mai 2015, 19:32
Das ist wirklich nicht der stärkste. und der ist dir zu leise? was willst du denn für Quellen anschließen?
ATC
Inventar
#5 erstellt: 19. Mai 2015, 20:28
Moin,

ein Yamaha RX 797 gibt es für um die 100€,
der ist auftrennbar, hier kann man einen EQ einschleifen, er ist auch stark genug um mal 6db im Kickbassbereich zuzugeben
dejavu1712
Inventar
#6 erstellt: 20. Mai 2015, 08:32
Wenn ein LS nicht in der Lage ist Kickbass im gewünschten Maße wiederzugeben,
kann es an folgenden Punkten liegen, LS, Aufstellung, Raum, Sitzplatz, der Amp
respektive die zur Verfügung stehende Leistung ist selten dafür verantwortlich.

Die Frage ist auch, geht es dir wirklich um Kickbass (Bereich ca. 80-200Hz) oder
willst du einfach nur etwas mehr Bass, dafür ist ein Subwoofer besser geeignet.

Ob ein EQ das gewünschte Ergebnis bringt, bleibt abzuwarten, aber probieren
geht über studieren, dafür braucht es aber einen auftrennbaren Vollverstärker,
siehe Beispiel meridianfan, den Kauf einer Vor-Endstufe halte ich für unsinnig.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leistungsstarker Verstärker für Marantz 2110
AFX114 am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  10 Beiträge
Leistungsstarker Verstärker!
badde34 am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  2 Beiträge
Verstärker
calvin am 24.09.2003  –  Letzte Antwort am 24.09.2003  –  3 Beiträge
Verstärker mit Media Funktionen für Quantum 655
danyasd am 09.06.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  12 Beiträge
Stereo Verstärker/Endstufe
Apel am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  5 Beiträge
Verstärker
donki am 21.08.2004  –  Letzte Antwort am 22.08.2004  –  19 Beiträge
Leistungsstarker Verstärker im kompakten Gehäuse?
HifiTux am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  10 Beiträge
WAS FÜR EINEN VERSTÄRKER BRAUCHE ICH?
basti-2909 am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 23.09.2013  –  10 Beiträge
Verstärker für einen Lautsprecher
M3Tommy am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 06.11.2011  –  18 Beiträge
Verstärker
Thucky am 12.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Magnat
  • Pioneer

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 89 )
  • Neuestes MitgliedLoopingline
  • Gesamtzahl an Themen1.345.129
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.820