Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Leistungsstarker Verstärker im kompakten Gehäuse?

+A -A
Autor
Beitrag
HifiTux
Stammgast
#1 erstellt: 18. Feb 2012, 18:16
Hi!

Ich bin gerade dabei eine Art Zweitsystem einzurichten. Ursprünglich hatte ich die B&W CM5 im Auge, als ich allerdings die CM1 gesehen und gehört hab, war ich beeindruckt. Sie sind nochmal ein gutes Stück kompakter und liefern trotzdem sehr guten und voluminösen Klang. Das Problem ist, dass der Schalldruckpegel mit 84db/W/m auch ein gutes Stück niedriger ist.

Ich würde gerne einen "kompakten" Verstärker für das System kaufen, der nicht das klassische Format hat. Konkret denke ich da an das Format von zB den Cyrus Produkten oder dem Onkyo A-933 oder dem Naim Uniti Qute.

Ich möchte mit den LS aber auch durchaus mal richtig aufdrehen (18qm Zimmer füllen) und dafür brauch ich bei dem Schalldruckpegel wohl auch etwas an Leistung.

Konkret: Kann jemand ein paar Verstärker empfehlen, welche kompakt gebaut sind und genug Leistung liefern um den etwas schwer anzutreibenden kleinen CM1s hohe Pegel zu entlocken?

Preislimit wäre eig 700€, wenn das nicht geht, vlt. auch etwas mehr aber eher ungern :/

Danke im voraus für die Hilfe,

lg
HifiTux
weimaraner
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 18. Feb 2012, 20:02
Hallo,

für die 18qm wäre das hier schon ausreichend,

http://www.teac.eu/de/hifi-audio/reference-serie/h-600/ag-h600nt/

Gruss
zuyvox
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2012, 20:54
Guter Vorschlag. Teac ist oft viel zu unterschätzt.

Etwas ausgefallener wäre aber noch:
Pro-Ject Amp Box SE Stereo.
Hier
plus
die PreBox.
Hier
Kostet laut Hersteller zusammen 550 Euro. (wenn die Pre-Box nur 2 Line Eingänge hat, was idr. ja ausreicht.)
HifiTux
Stammgast
#4 erstellt: 18. Feb 2012, 21:18
Hi, danke erstmal für die Vorschläge.

Die Pro-Jects finde ich leider zu "klobig", vor allem weil es zwei Geräte sind.
Der TEAC ist mir leider zu.. naja wie soll ich sagen.. billig :/

Ich hätte gerne etwas hochwertigeres, vlt. was nicht zu sehr nach mainstream schreit. Ich finde die B&Ws sehr edel und irgendwie sollte der Amp auch dazu passen. Die kleinen Naims sind ein Traum, leider zu teuer

Noch Vorschläge?

lg

EDIT:

Reichen 75W wirklich? Ich habe bisher gelesen, dass die meisten Verstärker mit mehr als 100W empfehlen. Nach dieser Rechnung bekomme ich mit 75W auf 105db in 1M Entfernung, bei normalem Hörabstand so zwischen 96 und 99db, erscheint mir etwas wenig :/

lg

EDIT2:

Mit billig meinte ich übrigens nicht den Preis, der ja doch relativ hoch ist, sondern viel mehr dieses Mediamarkt Kompaktanalgen-Feeling dass der TEAC transportiert, falls ihr versteht, was ich sagen will


[Beitrag von HifiTux am 18. Feb 2012, 21:26 bearbeitet]
zuyvox
Inventar
#5 erstellt: 18. Feb 2012, 23:11
Hallo

Ich verstehe was du meinst, aber irgendwie verstehe ich es auch nicht.
Philips ist Mainstream. (und trotzdem meistens gut)
Aber Teac... naja, vielleicht ähnlich wie Sherwood oder Kenwood eine bisher leider unterschätzte Marke.

Nundenn:

75 Watt reichen locker aus. Sogar noch weniger. 18m² sind nun kein Tanzsaal und die von dir errechneten theoretischen dB Werte sind wirklich mehr als laut.

Ich habe schon mit einem 2x10 Watt Verstärker auf 20m² Party gemacht. Das ging 5 Stunden im Stück und da ist nichts kaputt gegangen.
Insofern reicht auch weniger Leistung.

Und wenn dir die ProJect Geräte zu klobig sind... es gibt die Endstufe auch noch kleiner. Hat dann eben weniger Leistung, aber ich denke auch 25 Watt reichen aus um laut zu hören.
Eine Pro-Ject Stereo Box schafft es also auf 97 dB bei 1m Abstand.Und bei 3 Metern immernoch 90dB.

Wenn du direkt vor den Lautsprechern sitzt, zum Beispiel in Verbindung mit dem PC, ist das vollkommen in Ordnung.

Denn:


90dB: Autohupen, LKW-Fahrgeräusch, Schnarchgeräusch.
95db: Empfohlene Pegelbegrenzung zum Schutz vor Gehörschäden in Diskotheken, bei Musikveranstaltungen und bei Geräten mit Ohrhörern


[url]http://www.code-knacker.de/dba.htm
[/url]

lG Zuy
HifiTux
Stammgast
#6 erstellt: 18. Feb 2012, 23:17
Danke schonmal

Habe noch den hier gefunden, den ich sehr nett finde:

http://www.justhifi.de/Rega_Brio-R_a6676.html

Kann jemand was dazu sagen?

lg
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 18. Feb 2012, 23:21
Nochwas: Was spricht eigentlich gegen den Onkyo A-933?
Der kostet weniger als 700 Euro, ist kompakt, gut verarbeitet und hat Leistung. Zudem einige Eingnge, einen Subwoofer Ausgang... usw.
Das ist, nach langer überlegung meinerseits , das wohl beste Gerät zu dem Preis.
HifiTux
Stammgast
#8 erstellt: 18. Feb 2012, 23:27
Naja.. Onkyo.. Teac.. Ich will die Wiedergabequalität gar nicht anzweifeln aber die Hersteller erinnern mich immer an Küchenradios. Ich bin eher ein Fan der etwas ungewöhnlichen Hersteller.. deshalb find ich diesen Rega auch sehr schön

lg


[Beitrag von HifiTux am 18. Feb 2012, 23:28 bearbeitet]
Zarak
Inventar
#9 erstellt: 19. Feb 2012, 00:23
Der 933 befeuert meine Hauptanlage - die Optik ist nat. Geschmacksache (für mich gibt's keinen schöneren Amp) - aber Haptik und Leistung dürften in der Preisklasse und Größe kaum zu toppen sein.

mfg

Zarak

btw

Wie kommst du auf Küchenradio ?

Onkyo steht eigentlich für Qualität.
buschi_brown
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2012, 07:19
Der Rega Brio R wird schon ganz OK sein. Auch wenn ich ein absoluter Rega-Fan bin (wie an meinem Avatar unschwer zu erkennen ist ), würde ich bei kleineren Verstärkern eher nach einem gebrauchten Heed Obelisk, oder den von dir schon genannten Cyrus-Geräten suchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Leistungsstarker Verstärker!
badde34 am 11.12.2008  –  Letzte Antwort am 11.12.2008  –  2 Beiträge
Leistungsstarker Verstärker für Nubox 681 gesucht
Tempokamille am 19.10.2011  –  Letzte Antwort am 22.10.2011  –  11 Beiträge
leistungsstarker stereo verstärker
Misterwasgehtsiedasan am 19.05.2015  –  Letzte Antwort am 20.05.2015  –  6 Beiträge
Leistungsstarker Verstärker für Marantz 2110
AFX114 am 30.11.2013  –  Letzte Antwort am 05.12.2013  –  10 Beiträge
Suche kompakten Verstärker für Schreibtisch.
NEmo_Tp am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 18.10.2016  –  14 Beiträge
Leistungsstarker, hochauflösender Verstärker für RF7 MK2
MKII7er am 25.08.2013  –  Letzte Antwort am 25.08.2013  –  13 Beiträge
Suche (sehr) kompakten Stereo-Verstärker/AV-Receiver
furz2 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 23.10.2012  –  8 Beiträge
Suche kleinen kompakten Verstärker für Deckeneinbaulautsprecher
dschey am 27.05.2008  –  Letzte Antwort am 27.05.2008  –  7 Beiträge
Suche kleinen, kompakten Verstärker
Volc0m am 30.05.2008  –  Letzte Antwort am 31.05.2008  –  4 Beiträge
Suche kompakten Klassiker Verstärker!
Rinser_of_Winds am 30.07.2011  –  Letzte Antwort am 04.08.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Onkyo
  • Pro-Ject
  • Rega
  • Teac
  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 109 )
  • Neuestes MitgliedRyu_Hayabusa
  • Gesamtzahl an Themen1.345.638
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.964