Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Standlautsprecher für 1800€ mit option auf Surround

+A -A
Autor
Beitrag
luxuspur
Stammgast
#1 erstellt: 05. Jun 2015, 20:17
Hallo,
mein name ist Kai und ich suche ein paar Standlautsprecher mit Option auf 5.1
vor ein paar tagen hatte ich noch den plan für 1500 euro ein surround set zu kaufen. leider hab ich festgestellt das das meinen Ansprüchen nicht genügen würde. ich höre doch bewusster Musik als ich dachte, ich schaue zwar rein zeittechnisch mehr serien und filme als ich Musik höre. aber diese dann doch deutlich bewusster. weiterhin habe ich ein WAF

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
bis zu 1800€
-Wie groß ist der Raum?
18qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)
die lau säulen hatte ich zum probehören um festzustellen das ich was gescheites brauche..
habe der Vollständigkeit halber auch den erst der Fotos hoch geladen..
revox setup lautsprecher setup revox setup revox setup
-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
kaufen will ich vorerst nur standlautsprecher und vielleicht nen center
-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
110 hoch..
-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
ja .. leider nicht wirklich der rede wert... heco ultraspace 510a

-Welcher Verstärker wird verwendet?
warte gerade auf den denon x1200w bzw. x2200w

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
Musik und auch film/serien. wobei die musikwiedergabe prio hat.
an Musik Richtungen ist es etwas schwierig.. von elektronischer Musik bis singer songwriter indi.. Klavier und gitarren auch mal gern. kein rock oder metal.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
nicht umbedingt..

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
b&w cm9: gibts günstig bei hifi-profis für 800 euro das stück. fand ich ganz gut..
dali zensor 7 & monitor audio Silver 6: hier fand ich eindeutig den MA silver 6 besser.. aktuell auch mein favourite. der dali klang im direkten vergleich weniger präzise und der bass etwas wummernd

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)
3 wege sollte es denke ich sein.
ich habe nicht so viel abstand zur wand.. also ein Lautsprecher der viel abstand in alle Richtungen braucht wird schwierig
der WAF spielt eine rolle.. sie mag schwarz und er darf nicht zu tief sein. Nussbaum oder so geht gar nicht

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Frankfurt wenn es sich lohnt nehme ich auch wege auf mich... in Frankfurt gibt es nicht so viel :/
luxuspur
Stammgast
#2 erstellt: 05. Jun 2015, 20:38
ich könnte für 1350 an ma silver rx8 und ma gold GS10 (mit ständern) rankommen...
weiss nur nicht ob die rx8 mit dem zimmer klar kommen
basti__1990
Inventar
#3 erstellt: 05. Jun 2015, 20:41
K1 und K2 mal anhören, und bei der Termin Absprache auch mal nach anderen Kompkatboxen deiner Preisklasse fragen
http://www.audio-wohnraumstudio.de/blog/epos-k1-und-k2/

http://e-shop.highen...kt-lautsprecher.html
http://e-shop.highen...andlautsprecher.html
http://e-shop.highen...er-lautsprecher.html
http://e-shop.highen...andlautsprecher.html
http://e-shop.highen...andlautsprecher.html

Das wären mal meine weiteren Anlaufpunkte in Frankfurt.

Hinter dein Sofa würde ich an deiner Stelle ein Akustik-Bild aufhängen, damit verbessert du die Akustik ungemein.
zb http://www.schaumsto...y0-cUCFYoIwwodRGQAow
Ingo_H.
Inventar
#4 erstellt: 05. Jun 2015, 23:06
Weiß nicht ob bei der Aufstellung Standlautsprecher oder auch bassstarke Regallautsprecher das Gelbe vom Ei sind...

Wieviel Abstand zu den Wänden kannst Du denn einrichten und zudem hast Du ja erschwerend noch die Schräge drin?
luxuspur
Stammgast
#5 erstellt: 06. Jun 2015, 00:11
Wieviel bräuchte ich den?
Ich überlege so langsam ob ich das ikea Ding unterm TV wieder zurück bringe.
Also geht's jetzt um 10, 20 oder 50 cm hinterm ls?

Was genau macht den die schräge? Ich hab das noch nicht genau verstanden welchen Einfluss sie hat
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 06. Jun 2015, 07:47
Hallo,

wenn Du die Möglichkeit für mindestens 50cm Freiraum rund um die Boxen hast, könntest Du ein Paar Dynavoice Definition DF-8 probieren.

VG Tywin
JULOR
Inventar
#7 erstellt: 06. Jun 2015, 08:28

luxuspur (Beitrag #5) schrieb:
Also geht's jetzt um 10, 20 oder 50 cm hinterm ls?

Bei Stand-LS eher um 50cm, evtl. geht etwas weniger. Aber nicht nur nach hinten, sondern auch zu allen Seiten (s. auch mein Post in deinem anderen Thread). Die Schräge verkürzt zunächst den Abstand zu Wand. Und sie sorgt für ungewünschte Reflexionen.

sonst: richtige Entscheidung. aber zu bassstarke LS würde ich dort ebenfalls nicht stellen. Kompakte sind da auch unkritischer, da weniger Bass.
luxuspur
Stammgast
#8 erstellt: 06. Jun 2015, 08:50
Also wenn ich jetzt nur auf -30-40 komme brauch ich es erst garnicht probieren mit den ma Silver 6 oder 8?
Ingo_H.
Inventar
#9 erstellt: 06. Jun 2015, 09:03
Ich denke eher nicht dass das gut klingt und Du nur das Geld zum Fenster rauswirfst. Zudem ist sowieso der Abstand der Lautsprecher zueinander zu gering um optimale Ergebnisse zu erzielen. Würde da nicht allzu teure Lautsprecher und vielleicht eher eine 2.1 Kombi mit Subwoofer nehmen.
luxuspur
Stammgast
#10 erstellt: 06. Jun 2015, 09:14
ich hab mal nach gemessen.. die Lautsprecher würde 2,5m auseinander stehen. ich sitze ungefähr 2,5m von der wand weg. abstand zu den lautsprechern wäre 2-2,2m
ich habe eben mit nem grösseren Monitor audio Händler gesprochen und er sagte mir das die silver sehr unproblematisch seien was wandaufstellung angeht. 20-30cm wären in Ordnung
JULOR
Inventar
#11 erstellt: 06. Jun 2015, 09:43
Die Basisbreite und das Stereodreieck stimmen. 30cm muss man ausprobieren, bei mir steht auch nicht alles ganz optimal, die Seitenabstände stimmen, nach hinten habe ich 20cm, aber eben "nur" Kompaktboxen. Wie gesagt, nicht zu fette LS. Ob die Monitor Audio bei dir klappen, musst du wohl testen
luxuspur
Stammgast
#12 erstellt: 06. Jun 2015, 09:59
der Händler hat mir rückgaberecht eingeräumt falls es nicht passt... jetzt müssen wir nur noch auf einen preis kommen
laminin
Stammgast
#13 erstellt: 06. Jun 2015, 11:35
Falls es sich um die MA RX8 handelt

ich könnte für 1350 an ma silver rx8 und ma gold GS10 (mit ständern) rankommen

halte ich die Euro 1350/Paar fuer ziemlich teuer. Da der Haendler sie ja auch loskriegen will/muss, wuerde ich so in der Euro 900 Gegend verhandeln (siehe hier)

Bezueglich Aufstellung machen sich manche Haendler auch so ihre Gedanken, aber so etwas zaehlt im Zeitalter der Foren und Ueber-Experten natuerlich nichts (siehe Manual).
basti__1990
Inventar
#14 erstellt: 06. Jun 2015, 11:46
@laminin
wenn du schon den Link zum Manual postet, hättest du wenigstens gleich die entsprechende Stelle zitieren können


2 Channel Positioning
For use in a 2 channel system, the listening position and the loudspeakers should form an
equilateral triangle. The speakers should be positioned approximately 6 - 10 feet (1.8 - 3m)
apart. They ideally need to be between 8 - 18 inches (20 - 45cm) away from the rear and
3 feet (1m) from the side walls.

Experimentation is strongly advised when initially setting up your speakers, as environments
and personal preference differ with each installation. If there is not enough bass, for
example, then try moving your speakers closer to a wall. The opposite, if there is too much
bass. Also see the information on page 12 refering to Port Bungs.
If you are loosing stereo
imaging, try ‘toeing’ them in slightly. The sound should appear to originate from the centre
point between the speakers, not the actual speakers themselves.
Ingo_H.
Inventar
#15 erstellt: 06. Jun 2015, 12:41
http://www.hifi-foru..._id=171&thread=12322

Habe nie behauptet ein Überexperte zu sein, jedoch habe ich z.B. die Elac die ich gerade verkaufe, in verschiedenen Räumen und verschieden positioniert getestet und wenn die nicht richtig frei stehen, klingen die eben nicht so gut wie sie können. Und das sind beileibe keine Bassmonster. Selbst meine Mordaunt Short Avant 914i klingen besser wenn die etwas frei stehen.


[Beitrag von Ingo_H. am 06. Jun 2015, 12:45 bearbeitet]
luxuspur
Stammgast
#16 erstellt: 06. Jun 2015, 12:47
na dann bin ich mal gespannt.. ich bekomme heute Abend ein Angebot für die Monitor audio silver 8 (nicht die alten silver rx8)
http://www.monitoraudio.co.uk/products/silver/silver-8
der aufstellt Hinweis ist der gleiche... wobei ich gelesen habe die neuen silver 8 wesentlich einfacher sind was wandabstände angeht.

meine Freundin ist auch okay damit wenn sie etwas mehr in den Raum reinragen...

freu mich gerade wie ein kleines kind endlich was gefunden zu haben was mich glücklich macht.. jetzt muss ich nur hoffen das es dann in der Wohnung auch passt

ich überlege allerdings sowieso ob es nicht sinnvoll wäre die tvbank zurück zu geben da die hifi komponenten darin eh kein platz gefunden haben und der tv wegen dem center etwas höher muss..


[Beitrag von luxuspur am 06. Jun 2015, 12:49 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#17 erstellt: 06. Jun 2015, 13:17

wenn die nicht richtig frei stehen, klingen die eben nicht so gut wie sie können.


Hallo Ingo,

das ist ein häufiges Missverständnis.

Man empfiehlt Lautsprecher hinsichtlich des guten Preis/Klang-Verhältnisses, welches es in dem beschriebenen Umfang "ausschließlich" bei zumindest guten akustischen Rahmenbedingungen gibt.

Umgehend treten dann Leute auf den Plan die schreiben, dass dies alles nicht so wichtig ist.

Das ist aber nicht richtig bzw. nur die halbe Wahrheit.

Natürlich kann man Boxen immer "irgendwie" aufstellen und ggf. die BR-Öffnungen verstopfen. Je nach suboptimalen akustischen Rahmenbedingungen, erhält man dann ein schlechteres oder schlechtes Ergebnis. Keinesfalls bekommt man dann das Ergebnis, wovon die empfehlende Person geschrieben hat.

Der Händler will die Monitor Audio halt gerne verkaufen. Wenn er dem Käufer das sagt was in der BDA steht, kauft ihm im Normalfall kaum einer Boxen ab und er kann seinen Laden zumachen.

Dabei sind die Infos in der BDA in jeder Veröffentlichung zur Relevanz von akustischen Rahmenbedingungen nachzulesen und auch jeder halbwegs erfahrene HiFi-Fan kennt diese Fakten.

http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83

Da es hier um Physik und nicht um Esoterik geht, lässt sich das auch nicht wegdiskutieren, man kann halt nur das schlechtere Ergebnis akzeptieren.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 06. Jun 2015, 13:21 bearbeitet]
luxuspur
Stammgast
#18 erstellt: 06. Jun 2015, 13:28
danke Tywin für die aufkärung..
wie gesagt es besteht die Möglichkeit die Lautsprecher wieder zurück zu geben. nicht das ich das will...
aber ich hab mich einfach in den klang verliebt, nicht nur ich sondern auch meine Freundin. wenn ich den nicht zufriedenstellend hinbekommen sollte.. muss ich wohl Kompromisse eingehen und weiter suchen.
Tywin
Inventar
#19 erstellt: 06. Jun 2015, 13:44
Wenn die die MA so gut gefallen, dann hast du ja immer die Möglichkeit kleinere MA Silver einzusetzen.

Als extrem hilfreich habe ich das Einmessprogramm Audyssey MultEQ XT32 erlebt, welches zusammen mit einigen AVR erhältlich ist. Ich habe aus reiner Neugierde einen AVR mit diesem Einmessprogramm gekauft, um damit ein Paar "provokativ schlecht positionierte" große Kompaktlautsprecher probieren zu können.

Das Ergebnis ist für mich verblüffend, da ich trotz der extrem suboptimalen Positionierung - allerdings bei sehr guter Raumakustik - ein sehr gutes Ergebnis erhalten habe.


[Beitrag von Tywin am 06. Jun 2015, 13:45 bearbeitet]
luxuspur
Stammgast
#20 erstellt: 06. Jun 2015, 13:54

Tywin (Beitrag #19) schrieb:

Als extrem hilfreich habe ich das Einmessprogramm Audyssey MultEQ XT32 erlebt, welches zusammen mit einigen AVR erhältlich ist.

zb. den denon x4100w? den gibts mittlerweile für 809 euro..
die neuen Modelle haben das dann wohl auch erst ab x4200w


zur raumakustik ich werde an der Rückwand noch ein bücherregal anbringen.. vorhänge und ein Sideboard kommen auch noch. ich hoffe das wertet das ganze dann etwas auf...
beim nächsten Umzug nehme ich wohl Rücksicht auf hifi beim möbelkauf
-CARLOSderRIESE-
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Jun 2015, 14:01
Sollte ich nochmal so viel Geld für Fertg-LS ausgeben, dann wäre ich wohl bei Cabasse.
http://www.audio.de/testbericht/cabasse-java-mc-40-329722.html
ATC
Inventar
#22 erstellt: 06. Jun 2015, 19:03

in Frankfurt gibt es nicht so viel :/




In Frankfurt und Umgebung gibt es sicher 10 Händler,
wenn es mit dem Monitor Audio nicht passen sollte, Osiris Audio , der Vertrieb von Klipsch,
führt dir die neue Reference Serie sicher gerne vor.

Bei Klipsch bekommt man für 1800€ fast schon das 5.0 Set
std67
Inventar
#23 erstellt: 07. Jun 2015, 06:13
Hi

also meine Erfahrungen mit den MonitorAudio sind andere. Zumindest die Vorgängerserie ging IMO wandnah nichtmal wenn man das BR-Rohr zustopfte. Ob der Nachfolger da anders ist?

Potente Lautsprecher, die die wandnähe aber geradezu suchen sind z.B. die XTZ 99.25: http://www.xtz-deuts...-product-11312549227
Mit angepasster Trennfrequenz stehen sie den Stand-LS der Serie nicht nach, und im budget wär sogar noch ein potenter Subwoofer drin

Wenns unbedingt Stand-LS sein sollen dann funktionieren da auch die 99.36 wenn man das BR-Rohr zustopft.
Ne effektive Einmessung ist natürlich in keinem Fall zu verachten

Von der Abstimmung her entsprechen die XTZ eher der großen Schwesterserie der Silver. Die 99.36 finde ich der GX200 sehr ähnlich. Habe sie aber nie im selben Raum gehört
luxuspur
Stammgast
#24 erstellt: 07. Jun 2015, 08:46
Puh die xtz sehen echt ganz nett aus. Und wenn das mit der Qualität stimmt. Wären sie wohl recht interessant.
Das mit der wand Nähe soll laut Kunden Erfahrungen seit der rx8 besser geworden sein.
Mir bleibt jetzt nix anderes übrig als mal die MA Zuhause zu hören. Bin gerade auf dem Weg sie abzuholen
Ich denke das ich weder mit den xtz Klitsch oder eben den MA falsch mache.
Mal schauen ob ich beim Händler heute noch Zeit habe kurz was anderes zu Hören, immerhin ist Sonntag

Apropos Händler. Wie finde ich den die entsprechenden im Rhein Main Gebiet
std67
Inventar
#25 erstellt: 07. Jun 2015, 08:58
Hi


google sagt Malsch ist für dich sogar näher dran als Köln. Da hätt ich mich verschätzt

Also: www.design-heimkino.de
Oder du bestellst sie dir zum probehören nach Hause. ich glaub XTZ bietet inzwischen sogar 4 Wochen Probezeit, auf jeden Fall aber 3. Kannst ja vorhher telefonisch per Mail oder telefonisch abklären.
Die .36 funktionieren wie gesagt in Wandnähe, die 99.25 gieren direkt danach. Nach allen Seiten 1m frei aufgetsellt begeisterten sie mich nicht so sehr.
Sofern sie dir gefallen bleibt sogar noch Geld für nen richtig ¨¨fetten¨ Subwoofer.
Oder du bleibst in der 500€ Klasse und kannst noch nen Antimode dazu kaufen

((hast du schon nen AVR? Oder was für einer ist angedacht?)


[Beitrag von std67 am 07. Jun 2015, 09:00 bearbeitet]
Eminenz
Inventar
#26 erstellt: 07. Jun 2015, 09:57

luxuspur (Beitrag #24) schrieb:
Puh die xtz sehen echt ganz nett aus. Und wenn das mit der Qualität stimmt. Wären sie wohl recht interessant.


Es wird schwer sein, die zu toppen alleine vom Papier her. Da hat man es sogar mit Selbstbau schwer da hinzukommen, wenn man ein vergleichbares Finish möchte.

Das mit der Wandnähe ist bei AVR mit Einmesssystem jetzt nicht soooooo dramatisch.
Lars_1968
Inventar
#27 erstellt: 07. Jun 2015, 10:18
Ich würde mich bei 18 qm² von Stand LS verabschieden, hier machen kompakte LS, von einem Sub wie dem 1x12 von XTZ unterstützt, mehr Sinn.
Eminenz
Inventar
#28 erstellt: 07. Jun 2015, 10:29
Würde ich pauschal nicht unterstützen. Hatte selbst auf 16qm und auf 19qm bereits große Standlautsprecher, mit Einmesssystem bzw. DSP geht das wenn man sie richtig aufstellen kann.
ATC
Inventar
#29 erstellt: 07. Jun 2015, 15:58

luxuspur (Beitrag #24) schrieb:

Apropos Händler. Wie finde ich den die entsprechenden im Rhein Main Gebiet


High End Studio Frankfurt, Raum Ton Kunst
Hifi Profis in Frankfurt, Darmstadt, Wiesbaden und Mainz
House of Hifi
HSE
Wohnraumstudio Uwe joecks
Klangstudio in Mainz
Musik im Raum Wiesbaden
media@home, hifi im Hinterhof in Offenbach
osiris Audio
media@home Beisler in Hösbach
Hoer An in Aschaffenburg
Hifi Dillity in Aschaffenburg
Claus Bücher Audio (mit genialen Lautsprechern) in Taunusstein
Die Röhre

und bestimmt noch einiges vergessen auf die Schnelle....

Standlautsprecher machen immer Sinn, wenn man die passenden auswählt.
luxuspur
Stammgast
#30 erstellt: 22. Jul 2015, 18:25
da das Thema sich verändert hat hab ich mal einen neuen betrag gemacht

danke für alle die mir geholfen haben Lautsprecher zu finden.

es sind die MA Silver 8 geworden
http://www.hifi-foru...m_id=35&thread=69477
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Standlautsprecher gesucht - mit Option auf 5.x
Devil-200SX am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 19.09.2010  –  3 Beiträge
Einsteiger-Anlage Stereo mit Option auf Surround
#Henri# am 07.08.2012  –  Letzte Antwort am 07.08.2012  –  16 Beiträge
Suche nach passenden Standlautsprecher für 5.1 Surround
Dr.Wilson@MoE am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 19.06.2006  –  7 Beiträge
Erstanlage (Verstärker und Standlautsprecher) für ~1800?
ungrimaxe am 10.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  8 Beiträge
Neues Haus - neue Anlage? Fokus: gutes (!) Stereo mit Option auf (ggf. einfachen) Surround-Ausbau
audiotux am 29.03.2010  –  Letzte Antwort am 29.03.2010  –  10 Beiträge
standlautsprecher
chaos3 am 24.05.2009  –  Letzte Antwort am 29.05.2009  –  58 Beiträge
Standlautsprecher
VaPi am 26.05.2014  –  Letzte Antwort am 11.12.2014  –  50 Beiträge
Regal- oder Standlautsprecher?
DKP am 24.06.2012  –  Letzte Antwort am 15.07.2012  –  37 Beiträge
Suche Stereolautsprecher bis 1800 EUR (Paar) fürs Wohnzimmer
existence_zero am 13.06.2014  –  Letzte Antwort am 17.06.2014  –  28 Beiträge
2 Standlautsprecher (Budget 400?)
MrBrain2611 am 11.09.2010  –  Letzte Antwort am 13.09.2010  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dali
  • Monitor Audio
  • Dynaudio
  • KEF
  • Bowers&Wilkins
  • XTZ
  • Chess
  • SEG

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 102 )
  • Neuestes MitgliedBen_de_Vries
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.053