Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pioneer A-717, Marantz 2230 oder anderer Stereo Verstärker für 150-200€

+A -A
Autor
Beitrag
KØeda_PianØ
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Nov 2015, 23:22
Hallo liebe Community,
ich möchte jetzt, da ich einen schönen Plattenspieler (Dual CS 704) habe, von meiner billigen Fertig-Surround-Anlage weg und hin zu einer einer klassischen Stereo-Kette. Da im Moment nicht viel Geld vorhanden ist, will ich erstmal den Großteil der Euronen in den Verstärker stecken und habe mir als Lautsprecher die hier stark angepriesenen Kleinen Bretterhaufen ausgesucht, unter anderem auch weil ich einfach Lust auf selber Bauen habe ^^

Der Verstärker soll also mit einem Paar Kleinen Bretterhaufen (vielleicht noch ein paar Reserven in der Leistung da bestimmt irgendwann mal aufgerüstet wird), einem Plattenspieler und CD-Player betrieben werden. Ich höre eigendlich sogut wie alle Genres, von Klassik, Jazz, Metal über J-Pop bis zu Country ist alles dabei, möchte aber eher einen warmen Klang haben wo man schön zuhören kann (und nein, ich möchte keine Diskussion über Verstärkerklang auslösen :P).
Budget liegt so bei 150€, wenn es was wirklich cooles ist könnte ich noch bis zu 200€ verkraften. Im Moment finde ich den Marantz 2230 Receiver sehr schickt, und er scheint ja auch recht beliebt zu sein, wenngleich ich auch schon einige kontroverse Meinungen über die Überbewertung der kleinen Marantz Receiver gelesen habe. Der UKW-Teil von selbigem ist für mich recht uninteressant, da ich nicht viel Radio höre, finde nur das Design unglaublich gut :)
Ein Verstärker der es mir angetan hat ist der Pioneer A-717, dieser ist einfach so massiv gebaut und scheint ein richtiger Panzer zu sein, allerdings sind die Meinung (von welchen ich recht wenige gefunden habe) doch zuweilen gemischt, viele sagten das er "viel Aufwand für wenig Nutzen" sei, bezogen auf die Verarbeitung. Eine Alternative für weniger Geld wäre hier auch der A-616, gleiche Verarbeitung und etwas weniger Leistung.

Wollte jetzt noch mal konkret eure Meinung zu den beiden genannten Geräten hören, und unter Umständen Alternativen, die vielleicht ein besseres Preis-leistungs-Verhältnissanbieten, ich möchte halt ein Gerät mit gutem Klang und einem schicken Aussehen wie dem des Marantz Receivers oder der Verstärker aus jener Zeit, halt Holz(funier) und viel blitzendes Silber ;)

Schon mal Danke für eure Meinung, Koeda.
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 11. Nov 2015, 23:44
Hallo,


ich möchte halt ein Gerät mit gutem Klang


da Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 12. Nov 2015, 11:27
Hallo Koeda,

Verstärker aus jener Zeit, halt Holz(funier) und viel blitzendes Silber ;)

Rotel RA-611

LG
KØeda_PianØ
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 12. Nov 2015, 15:14
Okay, der Rotel sieht ja erstmal ganz schnittig aus, finden tut man ja praktisch nichts zu dem im Internet ^^ Auch gibt mir das Angebot etwas zu denken, der scheint zwar optisch und technisch super in Schuss zu sein, allerdings wurde vor ein paar Tagen das gleiche Model für 20€ weniger verkauft. Da mein Budget ja noch ein bisschen Spielraum hat würde ich gerne etwas habe das dieses vielleicht etwas mehr ausreizt, auch von der Qualität...
Fanta4ever
Inventar
#5 erstellt: 12. Nov 2015, 15:45

KØeda_PianØ (Beitrag #4) schrieb:
finden tut man ja praktisch nichts zu dem im Internet

Hm, ich finde da einiges....

Auch gibt mir das Angebot etwas zu denken, der scheint zwar optisch und technisch super in Schuss zu sein, allerdings wurde vor ein paar Tagen das gleiche Model für 20€ weniger verkauft

und was soll uns das sagen ? War das auch optisch und technisch super in Schuss ?

Da mein Budget ja noch ein bisschen Spielraum hat würde ich gerne etwas habe das dieses vielleicht etwas mehr ausreizt, auch von der Qualität...

Du kannst die Qualität des Rotels beurteilen ?
Ich wünsche dir noch viel Erfolg, du schaffst das schon

LG
KØeda_PianØ
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 12. Nov 2015, 15:49
Ich glaube wir haben uns etwas falsche verstanden: Ich kann die Qualität des Rotels NICHT beurteilen, und genau das war gerade mein Problem ^^
zuyvox
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2015, 17:15
Also prinzipiell ist es egal, welchen Verstärker du nimmst, hauptsache ist, er hat den passenden Phono Eingang (MM oder MC)
Ich nutze derzeit einen Pioneer A-616 MK2 und kann sagen, dass der nichts falsch macht.
Warum er damals nur 1000DM gekostet hat und mit einem 650 Watt Netzteil daherkommt, aber "nur" 85 Watt an 8 Ohm liefert... das bleibt wohl das Geheimnis von Pioneer.

Die Verarbeitungsqualität ist sehr hoch, alle Drehregler sind beispielsweise verschraubt, nicht geklebt. Die Lautsprecheranschlüsse sind RIESIG und das Design.... ist so Zeitlos wie ein Golf 1.

Meiner Meinung nach neben dem Marantz PM 80, dem Yamaha AX-890 und dem Denon PMA 1080R einer der zeitlosesten und besten Verstärkern der 1990er Jahre. (Alle kosteten so um die 1000 DM)
Und ich bezweifle, dass man heute vergleichbare Qualität für 500 Euro bekommt.
KØeda_PianØ
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 15. Nov 2015, 21:02
So, ich habe jetzt einen Pioneer A-717 ersteigert, 150€ zu einem sehr ordentlichem Zustand nach den Bildern, werde denke ich wenn er an kommt noch eine kleine Review hier in den Thread stellen, falls andere auch über den Kauf dieses Gerätes nachdenken :D
zuyvox
Inventar
#9 erstellt: 16. Nov 2015, 12:55
Der 717 ist ein tolles Gerät. Er wird dir auch kaum Probleme machen, denke ich. Mein 616 läuft fast wie am ersten Tag und keine Probleme mit knistern, Kanalausfall oder Quellenwahlschalter.
(Das größte Problem alter Onkyos und Yamahas ist ein defekt im Quellenwahl Schalter. So springt die Quelle ungewollt hin und her, eine Reperatur wäre teuer)

Also dann lass hören, wenn du ihn ausprobiert hast.
KØeda_PianØ
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Nov 2015, 17:01
So, Gerät ist angekommen. Äußeres: wirklich sehr schön, Verarbeitung unglaublich hochwertig und massiv. Auch hielten sich äußere Transportschäden in Grenzen, bei einem der Regler (der für MC/MM Tonabnehmer) hatte sich die Verankerung am Gehäuse gelöst/ist abgebrochen. Konnte man mit Sekundenkleber allerdings richten, sieht daher wieder aus wie es soll.

Dann der erste Klangtest, mit Kopfhörern: Zuerst hatte ich nur auf der rechten Seite Ton, meine Gedanken in dem Moment: Och ne...
Dann mal mit "Direct"-Taste ausprobiert, da geht alles. Klingt auch dynamischer als durch die Handybuchse welche das Ausgangsmaterial stellt, der Unterschied zwischen lauten und leisen Tönen ist gefühlt größer (oder ich erliege gerade dem Vodoo). Und natürlich kann man den Verstärker nur bis 9 uhr aufdrehen, da einem sonst die Ohren wegfliegen. Dann habe ich ein paar Lautaprecher rangehängt welche ich zum Nulltarif bekommen hatte (RFT K 13 profiL). Nichts.
Egal was ich mache, ich bekomme keinen Ton heraus, weder bei Zone A noch bei Zone B. Da kommt natürlich erstmal Ernüchterung hoch (ein Kopfhörerverstärker ist natürlich auch nett, aber ich wollte Lautsprecher (~_~))

So, hat da vielleicht jemand ne Idee was da kaputt sein könnte? Ansonsten: Kennt jemand ne gute Werkstatt für solche Geräte im Umkreis Mecklenburg Vorpommern / Berlin?

Hoffe ja das sich das Problem bald löst :/

EDIT: Einen Reparaturservice den ich hier in Nähe gefunden habe ist in Rostock, nennt sich Radio Brömme. Jemand vielleicht Erfahrungen damit?
Was ich auch noch ergänzen wollte: die Bass- und Trembleregler scheinen auch nicht ganz so zu sein wie sie sollen; Funktion kann ich ja nicht testen da nur der Direct Modus geht, allerdings haben die zwischendurch einen sehr großen Wiederstand beim Drehen als würden sie blockieren...T_T
Auch sind hinten am Gerät die Brücken zwischen Vor-und Endstufe vorhanden, die können also nicht das Problem sein. Und die Lautsprecher funktionieren auch.

Was mir noch aufgefallen ist: Anscheinend sollte es in Boxen knacken wenn man den Verstärker einschaltet (irgendwie entsperren sich die Lautsprecherschutzrelais dabei), dies ist bei mir nicht der Fall. Man hört einfach gar nichts aus den Boxen, selbst wenn man höher dreht wo man ja ein Brummen oder ähnliches erwartet ist nichts zu hören.

EDIT2: So, ich habe mir mal die Freiheit genommen ein neues Thema im Bereich "Reparatur & Wartung - HiFi-Klassiker" zu erstellen, bitte wenn dann nur dort antworten: http://www.hifi-foru..._id=185&thread=13126


[Beitrag von KØeda_PianØ am 29. Nov 2015, 17:30 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welche Lautsprecher für Marantz 2230
Elmar_Meierlein am 13.04.2008  –  Letzte Antwort am 14.04.2008  –  5 Beiträge
Pioneer A-717 + LE 109??
Ace-dude am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 07.05.2004  –  8 Beiträge
Stereo Verstärker für 150 ?
holle87 am 27.04.2010  –  Letzte Antwort am 27.04.2010  –  5 Beiträge
Verstärker mit Pre-Out/Main-In für 150-200€
jacekbrzez am 25.01.2007  –  Letzte Antwort am 02.02.2007  –  16 Beiträge
Welcher Verstärker - Marantz oder Pioneer
lavache am 06.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  8 Beiträge
Stereo-Verstärker um 150 Euro
daniel16 am 16.02.2008  –  Letzte Antwort am 17.02.2008  –  15 Beiträge
Kaufberatung Stereo Verstärker/Receiver ~200?
Zig-Zag am 29.05.2010  –  Letzte Antwort am 31.05.2010  –  9 Beiträge
Verstärker für 200?
max* am 22.09.2013  –  Letzte Antwort am 22.09.2013  –  5 Beiträge
Kräftiger Stereo Verstärker für 150 ?
niclas_1234 am 20.02.2011  –  Letzte Antwort am 25.02.2011  –  32 Beiträge
Suche neuen Stereo-Verstärker
clio7 am 10.12.2008  –  Letzte Antwort am 10.12.2008  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.591