Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlage für rund 400 bis 500 Euro für einen Einsteiger

+A -A
Autor
Beitrag
Mader
Neuling
#1 erstellt: 16. Nov 2015, 22:37
Hallo und Guten Abend


Nach langer Überlegung habe ich mich endlich entschlossen, mich hier anzumelden und Euch mal zu fragen, ob Ihr mir helfen könnt. Da ich noch Schüler und bald Student bin, habe ich leider nicht sonderlich viel Geld zur Verfügung (~450 Euronen) aber dennoch eine unglaubliche Lust auf angenehme Sound Quali. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Ich hätte gerne ein Stereo System
( ob ein separater Tieftöner bzw Subwoofer benötigt wird weiß ich nicht) mit allem drum und dran für rund 450 Takken. Ich bin erst seit kurzem an der HiFi Szene so wirklich interessiert und habe deshalb noch keine so große Ahnung. Was ich brauche weiß ich nicht, für was ich es brauche/will aber schon. Kleine Partys bei mir zu Hause in meiner Mini-Wohnung ( rund 20 qm Wohnzimmer). Bass ist mir schon wichtig, aber klare Bässe sind mir dennoch wichtiger als wummernde laute. Was würdet Ihr mir empfehlen, eher etwas was man fertig im Laden kaufen kann oder etwas selbst zusammenzustellen?

Sorry, dass ich ziemlich ahnungslos bin...


Liebe Grüße
Mader


[Beitrag von Mader am 17. Nov 2015, 19:33 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2015, 23:53
Was soll denn die Quelle sein und wie sieht der Raum aus?
eager_keen
Stammgast
#3 erstellt: 17. Nov 2015, 00:45
Hi Mader, btw., richtig guter Klang, Stereo-LS, sauberer Bass (also optimalerweise einen Sub) plus Verstärker für 400€ wird richtig eng.
Als Einsteiger und für deine Raumgrösse aber schon irgendwie machbar.
Eine schnell recherchierte Einsteigerkombo für deine Raumgrösse gut geeignet:
Heco Victa 501 Paar Standlautsprecher http://www.hifitest....heco-victa_501_11394
Denon PMA-520AE Vollverstärker http://www.testberic...0ae-testbericht.html
Insgesamt lägest du 40€ über Budget, exklusive Lautsprecherkabel, hättest aber ein annehmbares Set.
Allerdings solltest du evtl. immer etwas vordenken, vielleicht möchstest du doch dann auf Surround ausbauen oder gar einen Sub, das müsste dann aber bei der Wahl des Verstärkers berücksichtigt werden.
Grüssle, Eager
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 17. Nov 2015, 16:20
Hallo Mader,

mein Tipp: Heco Aleva 400 TC

Pioneer Musikanlage

LG
Ingo_H.
Inventar
#5 erstellt: 17. Nov 2015, 17:06
Die Lautsprecher sind ein ganz hervorragender Tip und auch die Anlage ist super, falls alles funktioniert.
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 17. Nov 2015, 17:08
Mit den Lautsprechern meine ich übrigends die Heco Aleva. Die Victa 501 halte ich hingegen für keine gute Wahl, da die viel zu matschig klingen.
Tywin
Inventar
#7 erstellt: 17. Nov 2015, 18:04
Hallo,

die Aleva sind für meinen Geschmack recht ordentlich klingende Lautsprecher wenn man die Boxen und den Hörplatz genügend gut in einem akustisch geeigneten Raum positionieren kann und die Musikkonserven guten Klang hergeben.

Die Victa oder auch die Monitor Supreme halte ich überhaupt nicht für empfehlenswert.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Nov 2015, 19:53 bearbeitet]
Mader
Neuling
#8 erstellt: 17. Nov 2015, 19:52
Hi,

sind die Heco (sowohl Aleva als auch Victa) nun gut oder schlecht? Und auf was muss ich denn achten? Wenn ihr mich von etwas teurerem überzeugen wollt, dürft ihr das gerne. Bin halt noch ziemlich unerfahren und weiß nicht wie viel Geld man für was schönes in die Hand nehmen muss. Oder ratet ihr mir lieber zu Edifier, Bose o. Ä.?

Ich fühle mich echt voll behindert...
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 17. Nov 2015, 20:08
Hallo,

so lange Du Dir nicht einige Lautsprecher unter brauchbaren akustischen Rahmenbedingungen angehört hast, wirst Du nicht wissen wovon wir schreiben. Vielleicht solltest Du damit beginnen.

Grundsätzlich geht es bei HiFi-Stereo um eine möglichst genaue Reproduktion von guten Live-Konzerten. Wenn Du so etwas schon mal gehört hast, dann solltest Du auch gute Lautsprecher erkennen können, wenn sie unter brauchbaren akustischen Rahmenbedingungen betrieben werden.

Hier ein beliebiges Beispielbild zu einer Stereoanlage mit gut aufgestellten Lautsprechern aus dem www:

http://bilder.hifi-forum.de/max/140072/alte-anlage_50546.jpg

Ob Lautsprecher für Dich gut oder schlecht sind, entscheidest nur Du bei Dir zu Hause unter Deinen für den Klang - neben Lautsprechern und Musikkonserve - maßgeblich relevanten akustischen Rahmenbedingungen.

Wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 17. Nov 2015, 20:11 bearbeitet]
ATC
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2015, 20:19

Mader (Beitrag #8) schrieb:
Hi,

sind die Heco (sowohl Aleva als auch Victa) nun gut oder schlecht?


Das entscheidet der Einzelfall....

Hör dir halt mal was an und berichte, dann sieht man Vieles klarer....
Mader
Neuling
#11 erstellt: 17. Nov 2015, 21:43
Du bist also eher der Meinung, nicht auf Stereo zu setzen, da mein Budget so begrenzt ist? Oder denkst Du bzw Ihr sowieso sowas? Was würde es denn für interessante Dinge geben, wenn Stereo nicht unbedingt das wichtigste ist?

LG
Mader
Neuling
#12 erstellt: 17. Nov 2015, 21:48
Oder wenn Ich erstmal mein Geld in einen Center plus überdimensionalen Verstärker investiere und mit der Zeit aufstocke? Weihnachten kommt ja bald...
haumti
Stammgast
#13 erstellt: 17. Nov 2015, 22:44
Wenn du die Pioneer Anlage und die Heco Aleva Boxen in etwa so austellen kannst wie auf dem Bild von Tywin wäre das schon eine sehr gute Basis.
Die Pioneer Anlage kann man noch ein wenig runterhandeln und die Aleva kannst du ja dank Online Kauf erstmal bis zu 14 Tage testen.
Um herauszufinden was die Gefällt kommt man ums testen ohnehin nicht herum.

Gruß
Alex
eager_keen
Stammgast
#14 erstellt: 17. Nov 2015, 23:16
Echt, klingen die Victa's nicht gut? Dann danke vor der Bewahrung einer Fehlempfehlung.
Die wurden hier im Forum von einem Moderator empfohlen, dachte mich darauf verlassen zu können...
In erster Linie musst du wissen wo du hin möchtest, Stereo oder Surround, das erspart dir in Zukunft in erster Linie Geld, Zeit und Aufwand!
In erster Linie ist Klang subjektiv, das heisst jeder hat (glücklicherweise) einen anderen Geschmack, und was einem gefällt findet man nur, wie die Kollegen hier schon geschrieben haben, durch probehören, probehören und nochmal probehören raus.
Grüssle
eager_keen
Stammgast
#15 erstellt: 17. Nov 2015, 23:20
Aber wenn Surround, würde ich mit Standlautsprechern starten und ein Setup darauf aufbauen, denn das ist vielseitig nutzbar, also für Film UND Musik. Mit nur einem Center wirst du erstmal keinen Spass haben.
Und sparen würde ich am Center sowieso nicht, beim Film kommen knapp 80% des Filmsounds über den Center- und wenn das scheisse klingt, machen auch die tollsten Surround-Effekte keinen Spass!
Mader
Neuling
#16 erstellt: 17. Nov 2015, 23:25
Tja. Am meisten höre ich Musik. Ich denke mal, dass ich nicht ewig bei nur zwei Lautsprechern bleiben möchte und bestimmt irgendwann mindestens ein 5.1 System da stehen haben will. Gibt es irgendwo im Forum etwas zu finden, um die basics mal zu lernen. Ich höre nur ob und was mir gefällt, habe aber keine Ahnung von großen Namen und den benötigten Komponenten und deren Aufgabe bzw Wirkung. Ich hasse sowas. Ich begeistere mich für Sachen, von denen ich keine Ahnung habe
Aber Danke für eure Hilfe


[Beitrag von Mader am 17. Nov 2015, 23:43 bearbeitet]
eager_keen
Stammgast
#17 erstellt: 17. Nov 2015, 23:47
Für generelles Verständnis hilft am Besten viiieeel Recherche. Lesen, lesen, lesen -und natürlich bestenfalls verstehen
Nie verzagen, denn das ist ein langwieriger Prozess, der dauert Jahre- vielleicht sogar ein Leben lang, denn vieles wird weiterentwickelt, und deswegen macht es auch immer so viel Spass wie am Anfang!
Hier gibt es glaube ganz gute Tips für Einsteiger:
http://av-wiki.de
Gehe doch mal in ein HiFi-Fachgeschäft in deiner Nähe und lasse dir eine Auswahl von. LS vorführen, dann bekommst du auch einen kleinen Überblick über die Klang-Charakteristika von versch. Marken.
Um einen groben Überblick über die vielen Hersteller zu bekommen, kannst du oben im Reiter "Produkte" nach deiner Lautsprecherwahl durch alle Namen klicken und scrollen und auch Erfahrungen zu den jeweiligen LS der jeweiligen Marke lesen.
Aber vorsicht, viele sind schnell weit über deinem Budget, also nicht unglücklich machen lassen und ruhig gesittet anfangen! In erster Linie müssen die dir gefallenden Lautsprecher zu deinem Raum und den Aufstellmöglichkeiten passen, da gilt auch manchmal: Weniger ist mehr!
tinnitusede
Inventar
#18 erstellt: 18. Nov 2015, 00:07

Mader (Beitrag #8) schrieb:
Hi,

sind die Heco (sowohl Aleva als auch Victa) nun gut oder schlecht? Und auf was muss ich denn achten? Wenn ihr mich von etwas teurerem überzeugen wollt, dürft ihr das gerne. Bin halt noch ziemlich unerfahren und weiß nicht wie viel Geld man für was schönes in die Hand nehmen muss. Oder ratet ihr mir lieber zu Edifier, Bose o. Ä.?

Ich fühle mich echt voll behindert...



Hi Mader,

eigentlich kam es doch ziemlich klar rüber, dass die Aleva schon was feines ist und die Victra nicht so das gelbe vom Ei ist,

Bei der Aleva ist der Stückpreis angegeben, würde mit den Pioneer Geräten aber immer noch im Budget liegen.

Hans
Ingo_H.
Inventar
#19 erstellt: 18. Nov 2015, 00:58
Wenn Du meist Musik hörst brauchst Du auch kein 5.1, da reicht Stereo vollkommen aus. Und die Heco Aleva 400 und die Pioneer-Anlage ergibt (wenn Du die Lautsprecher ordentlich stellen kannst) einen Klang bei Musik, der besser ist als alles was in 90% der Haushalte steht. Auch kann man mit 2 Lautsprechern sehr wohl gut Filme schauen, denn nicht jeder ist totaler Filmfreak.
Tywin
Inventar
#20 erstellt: 18. Nov 2015, 04:42
Hallo,


Tja. Am meisten höre ich Musik. Ich denke mal, dass ich nicht ewig bei nur zwei Lautsprechern bleiben möchte


Musikhören - HiFi-Stereo - funktioniert nur mit 2 Lautsprechern, da fast jede Musikkonserve Stereo also 2-kanalig (Tonspuren für vorne rechts und links) ist.


und bestimmt irgendwann mindestens ein 5.1 System da stehen haben will.


Für Filme und auch für die vergleichsweise extrem wenig mehrkanalig aufgenommene Musik/Konzerte kann das Spaß machen, wenn alles stimmt.

Du solltest aber losziehen und Dir mal eine gute Stereoanlage anhören, dann wird Dir sicherlich vieles klar werden.


Gibt es irgendwo im Forum etwas zu finden, um die basics mal zu lernen.


Ich hab Dir bereits verlinkte Infos gepostet. Lesen und verstehen musst Du selbst.


Ich begeistere mich für Sachen, von denen ich keine Ahnung habe


Du könntest Dir das Wissen aneignen wenn Du möchtest, wir haben das auch über Jahre und (viele) Jahrzehnte gemacht.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 18. Nov 2015, 04:45 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#21 erstellt: 18. Nov 2015, 13:27

tinnitusede (Beitrag #18) schrieb:
eigentlich kam es doch ziemlich klar rüber, dass die Aleva schon was feines ist und die Victra nicht so das gelbe vom Ei ist

das dachte ich auch.....

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung für Einsteiger, bis ca. 400 Euro
Miggo am 27.03.2009  –  Letzte Antwort am 29.03.2009  –  23 Beiträge
Einsteiger-Anlage bis 400 ?
Grindinski am 12.03.2011  –  Letzte Antwort am 12.03.2011  –  9 Beiträge
Einsteiger Anlage bis ~500?
the_reaper am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 06.07.2012  –  93 Beiträge
Vorschlag für Einsteiger-Anlage
rudirothaus am 02.10.2005  –  Letzte Antwort am 04.10.2005  –  15 Beiträge
Anlage gesucht bis 500 Euro
xDimplex am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 20.01.2014  –  21 Beiträge
Erste Anlage für ca. 400-500 Euro + VIELE Fragen ....
Freezer2004 am 26.11.2005  –  Letzte Antwort am 26.11.2005  –  8 Beiträge
Stereo Anlage 400-500 euro für 24m2 zimmer
flott32 am 02.02.2011  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  17 Beiträge
Einsteiger-Anlage bis 1500?
FForay am 13.08.2011  –  Letzte Antwort am 28.08.2011  –  42 Beiträge
Hilfe für "Einsteiger" Stereoanlage
Gampi89 am 18.12.2009  –  Letzte Antwort am 20.12.2009  –  8 Beiträge
Neuer Vollverstärker für rund 500 Euro
Cosmotiv am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 27.11.2008  –  32 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Denon
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 39 )
  • Neuestes Mitgliedbitmac
  • Gesamtzahl an Themen1.345.848
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.204