Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Wechsel von GLE496 auf Monitor Audio Silver RX6?

+A -A
Autor
Beitrag
musikstalker
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Nov 2015, 22:03
Liebe Experten,

Ich liebäugele mit dem wechsel von meinen GLE496 auf Monitor Audio Silver rx6. Gehört habe ich die MA noch nicht, dies wäre mit einigem Aufwand verbunden. Der Preis wäre allerdings recht attraktiv.

Lohnt sich der Aufwand? Oder sind es vom Level her recht vergleichbare LS?

Danke für Eure Hilfe :))))
HiFiKarol
Inventar
#2 erstellt: 25. Nov 2015, 22:09
Servus,

Also ich hab die MA selbst auch noch nicht gehört, wurden mir aber auch in meiner Kaufberatung empfohlen, da sie der B&W 600er Serie wohl relativ ähneln sollen vom Klang her. Diese sind aber KOMPLETT anders als Deine Canton GLEs. Also wenn Dir der Klang der Cantons zusagt, wirst Du wohl mit den MA's nicht glücklich werden...
Allerdings würde ich annehmen, dass die MA eher höher angesiedelt sind, als die GLE. Kann mich da aber auch irren...

Vertrau aber nicht zu sehr auf diesen Post, wie gesagt, ich hab die MA nicht selbst gehört.

Grüße,
Karol
Fanta4ever
Inventar
#3 erstellt: 25. Nov 2015, 22:16

musikstalker (Beitrag #1) schrieb:
Oder sind es vom Level her recht vergleichbare LS?

Meiner Meinung nach spielen die RX6 auf einem deutlich höheren Level als die GLE, du solltest sie dir vor dem Kauf aber anhören, man kauft nicht taub

LG
Doktor_Mabuse
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 26. Nov 2015, 07:17
Falls sie der Meinung sind, den Klang ihrer Stereoanlage verschlechtern zu wollen,
dann kaufen sie die Dinger.

Gruß

Rainer


[Beitrag von Doktor_Mabuse am 26. Nov 2015, 07:22 bearbeitet]
musikstalker
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 26. Nov 2015, 07:41
Warum?
musikstalker
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 26. Nov 2015, 07:45

Doktor_Mabuse (Beitrag #4) schrieb:
Falls sie der Meinung sind, den Klang ihrer Stereoanlage verschlechtern zu wollen,
dann kaufen sie die Dinger.

Gruß

Rainer



Warum?
Doktor_Mabuse
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 26. Nov 2015, 08:03
Bestellen sie sich die Dinger im Internetz (mit Rückgaberecht)

Hören sie sich die Lautsprecherboxen an einem Stereoverstärker mit A-B Umschaltung im Vergleich zu den Canton GLE 496 an.

Dann können sie die Monitor Audio Boxen wieder zurückschicken.

Gruß

Rainer
musikstalker
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 26. Nov 2015, 08:04

Doktor_Mabuse (Beitrag #7) schrieb:
Bestellen sie sich die Dinger im Internetz (mit Rückgaberecht)

Hören sie sich die Lautsprecherboxen an einem Stereoverstärker mit A-B Umschaltung im Vergleich zu den Canton GLE 496 an.

Dann können sie die Monitor Audio Boxen wieder zurückschicken.

Gruß

Rainer


Neu gibt es die LS nicht mehr zu kaufen. Nur gebraucht und ohne Rückgaberecht. Daher die Frage. Warum sind die MA so viel schlechter?
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 26. Nov 2015, 08:15
Hallo,

die MA Silver habe ich nie gehört, allerdings werden sie hier im Forum immer mal wieder den Wharfedale Jade vorgezogen die ich für ganz vorzügliche Lautsprecher halte.

Die GLE rangieren für meinen Hörgeschmack knapp über Victa und Monitor Supreme und unter Teufel Ultima, also am untersten Ende der hinsichtlich HiFi genannten Lautsprecher.

Mit z.B. JBL Studio 2X0, Numan Retrospective, Magnat Shadow (ggf. auch Quantum 70X/80x/100x), Heco Music Style (ggf. auch Aleva und Celan) und Dynavoice Definition kann z.B. ich schon recht gut und zufrieden Musik hören. Auch die Wharfedale Diamond können je nach Hörgeschmack gut gefallen.

In dem Preissegment der MA Silver gefallen mir z.B. die Phonar Veritas und die Dali Ikon noch recht gut.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 26. Nov 2015, 08:17 bearbeitet]
ATC
Inventar
#10 erstellt: 26. Nov 2015, 08:16
Moin,

sind sie nicht,
mir gefallen sie tonal etwas besser als die GLE 496,
aber mit der 600er Baureihe von B&W wie oben erwähnt haben sie klanglich auch nicht so viel am Hut,
da klingen sie ja nich eher wie die Canton.....

Gebrauchte Lautsprecher kauft man dann,
wenn der Preis so attraktiv ist das man bei einem Nichtgefallen bzw. einer Disharmonie mit dem Raum die Teile wieder (fast) verlustlos weiterverkaufen kann.

Ansonsten halt risikobehaftet
Fanta4ever
Inventar
#11 erstellt: 26. Nov 2015, 09:17
@Rainer, seit wann wird denn hier "gesiezt"

Ansonsten hast du mal wieder meinen vollen Respekt, weisst genau wer was zurückschicken wird ohne dessen Geschmack, Raum, Aufstellung etc. zu kennen, da muss man es schon voll drauf haben...

LG
flyingscot
Inventar
#12 erstellt: 26. Nov 2015, 09:17
Ich habe hier die Monitor Audio RX8, die zur RX6 noch eine kleine Schippe drauflegt, aber ich kann die meisten hier bestätigen: Die tonale Abstimmung zwischen den Cantons und der Monitor Audio Silver-Serie könnte nicht unterschiedlicher sein! Für einen "blinden" bzw. "tauben" Umstieg als etwas gewagt.

Die Monitor Audio Silver Serie ist gut 1-2 Qualitätsstufen über deinen Cantons, in jeder Hinsicht, auch von der Optik und Verarbeitung.


[Beitrag von flyingscot am 26. Nov 2015, 09:18 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#13 erstellt: 26. Nov 2015, 09:23
Der Vergleich zu den B&W ist wie gesagt nicht auf meinen Ohren gewachsen. Wie gesagt sie würden mir "nur" empfohlen als ich sagte dass mir die 683er ganz gut gefallen haben.
Also meine Aussage dazu nicht zu sehr auf die Goldwaage legen.
jo's_wumme
Inventar
#14 erstellt: 26. Nov 2015, 09:58
Zuerst mal Hallo,

die Monitor Audio Silver Serie (oder der Vorgängerserie RX) ist wesentlich teuerer als die GLE Serie von Canton. Von der Verarbeitung her ist das auch sofort sichtlich. MA bietet bspw. schon Echtholzfurniere und eine tadellose Verarbeitung.

Der Mehrpreis ist m.E. aber auch klanglich in jeder Hinsicht gerechtfertigt. Die MA lösen höher auf und sind dennoch angenehmer im Hochton als die GLE. Während die GLE für mein Empfinden nur eine unpräzise Oberbassanhebung bietet, bietet die MA eine präzise (wenn auch nicht laute) Tieftonwiedergabe.

Kurz und knapp, die MA sind eine ganz andere Liga und m.E. der GLE in allen Belangen überlegen

Dennoch muss dir die klangliche Abstimmung gefallen (wenn dir die schrillen Höhen der Canton gefallen, solltest dich bspw. eher bei Klipsch umsehen, um dich klanglich zu verbessern).

Zum Vergleich mit den B&W. Im direkten Hörvergleich hätte ich die RX6 eher mit einer CM8 von B&W verglichen. Die 600er Serie von B&W kommt m.E. hier nicht mit - weder von der Verarbeitung, noch klanglich.

Die 600er ist zwar ähnlich abgestimmt, allerdings löst diese im HT nicht so toll auf wie die CM oder die RX, weiters hat die 600er eine starke Oberbassanhebung, die weit weg von neutral ist.

Mein subjektives Fazit: die RX ist einer Canton GLE oder einer B&W 600er in jeder Hinsicht überlegen. Ein würdiger Vergleichspartner ist erst die CM-Serie (von den genannten LS).
Doktor_Mabuse
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 26. Nov 2015, 10:43

Fanta4ever (Beitrag #11) schrieb:
@Rainer, seit wann wird denn hier "gesiezt"
Ansonsten hast du mal wieder meinen vollen Respekt, weisst genau wer was zurückschicken wird ohne dessen Geschmack, Raum, Aufstellung etc. zu kennen, da muss man es schon voll drauf haben...
LG


Von mir aus darf er die Dinger auch behalten.
Dann spart er sich schon den Aufwand mit dem zurückschicken.
Ich muss damit ja nicht Musik hören.

Gruß

Rainer
Fanta4ever
Inventar
#16 erstellt: 26. Nov 2015, 10:49

Doktor_Mabuse (Beitrag #15) schrieb:
Von mir aus darf er die Dinger auch behalten

Da wird er sich aber freuen und danke für diesen Beitrag, zeigt er doch deutlich was im Allgemeinen davon zu halten ist

LG
Doktor_Mabuse
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 26. Nov 2015, 10:56

Fanta4ever (Beitrag #16) schrieb:

Doktor_Mabuse (Beitrag #15) schrieb:
Von mir aus darf er die Dinger auch behalten

Da wird er sich aber freuen und danke für diesen Beitrag, zeigt er doch deutlich was im Allgemeinen davon zu halten ist
LG


Lieber Herr Fanta,

mein Gehör ist noch recht funktionsfähig.
Die Monitor Audio Silver RX6 habe ich im direkten Vergleich mit der Canton GLE 496 angehört.

Gruß

Rainer
musikstalker
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 26. Nov 2015, 11:53
Vielen Dank für so viele Antworten. Wirklich ein Super-Forum hier. DANKE!!! Ich werde zusehen, dass ich die Dinger probehören kann. Aber ich denke, wenn ich mir Eure Antworten so durchlese, die sind den Aufwand wert...

Ich habe bei den GLEs halt immer das Gefühl, dass mir was fehlt. Dass die irgendwo mit dem Klang stehen bleiben, wo noch mehr kommen sollte. Daher eben die Suche nach einem Wechsel.

Dass es ohne probehören nicht geht, ist mir vollkommen klar. Aber ich werde den Aufwand, der damit verbunden ist, auf mich nehmen (ist halt in meinem Fall mehr als nur bestellen und wegschicken) und schauen, ob ich mit den MAs glücklich werde

LG
musikstalker
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 27. Nov 2015, 21:29
Nun habe ich die RX6 probebhören können. Und zwar sogar bei mir zu Hause im Wechsel mit meinen GLEs. Und die gefallen mir irgendwie gar nicht.... Habe ich was an den Ohren? Oder liegt es am AVR (Denon X2000). Aber für meine Ohren hören sich die RX6 deutlich flacher an. Dagegen sind die GLEs viel räumlicher...

Wie kann das sein?
ATC
Inventar
#20 erstellt: 27. Nov 2015, 21:34
Mehr Hochtonenergie z.B. suggeriert einen größeren Raum.

Wenn du danach suchst würde ich um aufzusteigen mal bei Elac oder Audio Physic reinhören,
eventuell auch Quadral Platinum m4 (m40)

Achja,
Pure Direct am Receiver aktiviert oder mit der Einmessung der Canton auch die Monitor Audio angehört?


[Beitrag von ATC am 27. Nov 2015, 21:35 bearbeitet]
musikstalker
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 27. Nov 2015, 21:39
Da ich meistens im stereo modus Musik höre, habe ich auch in diesem verglichen
Doktor_Mabuse
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 27. Nov 2015, 22:24

musikstalker (Beitrag #19) schrieb:
Nun habe ich die RX6 probebhören können. Und zwar sogar bei mir zu Hause im Wechsel mit meinen GLEs. Und die gefallen mir irgendwie gar nicht.... Habe ich was an den Ohren? Oder liegt es am AVR (Denon X2000). Aber für meine Ohren hören sich die RX6 deutlich flacher an. Dagegen sind die GLEs viel räumlicher...
Wie kann das sein?


"Wie kann das sein". Hab ich doch schon geschrieben !

Geben sie den Rotz wieder zurück. Ende der Banane.

Gruß

Rainer


[Beitrag von Doktor_Mabuse am 27. Nov 2015, 22:54 bearbeitet]
musikstalker
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 27. Nov 2015, 22:26
Haha. Mir wird wohl nichts anderes übrig bleiben... Eine Empfehlung, welche LS ich mir anschauen sollte?
Doktor_Mabuse
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 27. Nov 2015, 22:33
Hallo Herr Musikstalker,

Da bleibt ihnen wirklich nichts anderes übrig. Sie können den Dreck allerdings auch behalten.

Der Händler würde sich sicher darüber freuen, ein neues Opfer gefunden zu haben.

Gruß

Rainer
musikstalker
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 27. Nov 2015, 22:48
Die LS gehen zurück. Das steht fest
Doktor_Mabuse
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 27. Nov 2015, 22:59

Fanta4ever (Beitrag #11) schrieb:
@Rainer, seit wann wird denn hier "gesiezt"
Ansonsten hast du mal wieder meinen vollen Respekt, weisst genau wer was zurückschicken wird ohne dessen Geschmack, Raum, Aufstellung etc. zu kennen, da muss man es schon voll drauf haben...
LG


Hallo Herr Fanta,

sehen sie mal. Man lernt eben nie aus. Ich hab es einfach drauf.

Gruß

Rainer


[Beitrag von Doktor_Mabuse am 27. Nov 2015, 23:01 bearbeitet]
HiFiKarol
Inventar
#27 erstellt: 27. Nov 2015, 23:44

Fanta4ever (Beitrag #11) schrieb:
@Rainer, seit wann wird denn hier "gesiezt"

Naja... Ich finde das mit dem Herr und Sie irgendwie ein wenig unsympathisch. Naja vielleicht bin ich einfach noch zu jung... Aber ins Forum passts nicht...

Zurück zum Thema:

Die MA's sind nunmal wohl deutlich anders als die Cantons. Hast Du ihnen mal einige Zeit ohne hin und her schalten gegönnt? Es kommt häufig vor, dass man sich an seine LS "gewöhnt" und dass andere LS auf den ersten Blick (Hör !? klingt komisch...) sich falsch und unpassend anfühlen, aber nach einiger Zeit dann doch besser werden. Mal ein-zwei Alben komplett mit den MA's gehört?
Würde ich noch machen, bevor Du sie zurück schickst (falls nicht schon geschehen)...

Was hat Dir denn (etwas genauer als "flach") an den MA's nicht gefallen?

Grüße,
Karol

PS:

Doktor_Mabuse (Beitrag #22) schrieb:
Geben sie den Rotz wieder zurück


Sie können den Dreck allerdings auch behalten

Man kann auch neutraler über LS sprechen. Nur, weil sie Dir (entschuldigen Sie... Ihnen) nicht gefallen, sind sie kein Rotz oder Dreck.
Nur meine Meinung...
musikstalker
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 27. Nov 2015, 23:52
Mir fehlte schlicht die Räumlichkeit in der Wiedergabe. Habe tatsächlich immer wieder umgesteckt um einen optimalen Vergleich zu haben. Ich habe das Gefühl, dass mir bei den GLEs was fehlt. Aber bei den MAs fehlt irgendwie noch mehr.... Vll sind sie mir einfach zu 'kultiviert' :)))
HiFiKarol
Inventar
#29 erstellt: 27. Nov 2015, 23:55
Was fehlt dir denn bei den GLE's? Auch Räumlichkeit?
DFFVB
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 28. Nov 2015, 00:18

jo's_wumme (Beitrag #14) schrieb:
Zuerst mal Hallo,

Zum Vergleich mit den B&W. Im direkten Hörvergleich hätte ich die RX6 eher mit einer CM8 von B&W verglichen. Die 600er Serie von B&W kommt m.E. hier nicht mit - weder von der Verarbeitung, noch klanglich.

Die 600er ist zwar ähnlich abgestimmt, allerdings löst diese im HT nicht so toll auf wie die CM oder die RX, weiters hat die 600er eine starke Oberbassanhebung, die weit weg von neutral ist.

Mein subjektives Fazit: die RX ist einer Canton GLE oder einer B&W 600er in jeder Hinsicht überlegen. Ein würdiger Vergleichspartner ist erst die CM-Serie (von den genannten LS).


"Lustig" habe diese Woche auch 600er, CM und MA Silver 8 im direkten Vergleich gehört, und einen ähnlichen Eidnruck, die CM spielen schon etwas genauer und mit mehr Druck, kommen aber nicht so weit runter im Bass...
Lichtboxer
Inventar
#31 erstellt: 28. Nov 2015, 00:52
Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass die MAs mit der Einmessung der Cantons gehört wurden.

Hier kam schon mal der Hinweis, den Vergleich im Pure-Direct-Modus zu machen.

Wenn Du die Möglichkeit hast, einen AVR mit mehreren Speicherplätzen für die Einmessung auszuborgen, würde ich das tun. Alternativ miss einfach mal die MAs am Denon ein, aber speichere Dir vorher die Einmessung der Cantons auf PC.
musikstalker
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 28. Nov 2015, 08:06
Warum ist ein Vergleich im stereo modus nicht ok? Denn wenn ich das richtig verstehe, ist die einmessung nichts anderes als entfernung und Lautstärke. Warum muss zum vergleich von zwei nebeneinander stehenden Boxen neu eingemesen werden?
flyingscot
Inventar
#33 erstellt: 28. Nov 2015, 08:58
Bei neueren AVRS, und der X2000 gehört dazu, wird bei der Einmessung auch der Frequenzgang linearisiert. Jedenfalls wird es versucht. Im Pure-Direct-Modus wird die Einmessung komplett abgeschaltet.


[Beitrag von flyingscot am 28. Nov 2015, 08:59 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#34 erstellt: 28. Nov 2015, 09:44
Um noch weitere Empfehlungen aussprechen zu können, wäre es hilfreich zu wissen, welches Budget denn überhaupt zur Verfügung steht und welche Raumgröße beschallt werden soll? Sollte es ein eher nicht so großer Raum sein, empfehle ich die Canton Ref 9 oder 9.2, die es hier und da noch recht günstig gibt.

Jedoch sollte man dann über einen zusätzlichen Sub nachdenken.
musikstalker
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 28. Nov 2015, 10:31
Habe nun noch den Pure Direkt Modus ausprobiert. Der Unterscheid ist nicht mehr so gravierend, aber er ist immer noch da und recht gut hörbar. Zumindest für meine Ohren (an denen ich so langsam zweifele :))

Der Raum ist ca 25 qm groß, das Budget liegt bei ca. 1000 €.
Memphis
Inventar
#36 erstellt: 28. Nov 2015, 10:56
Wenn Du die Chance hattest, auf RX6 zu gehen und sie nicht gefallen, warum nicht die Canton behalten?



Ich habe damals gewechselt von Canton LE-109, -105, Center gegen Monitor Audio RS-8, -1, -LCR-, -RSFX

Ich fand es damals überragend, daher hätte ich es mir auch jeden Fall angehört, was Du ja auch gemacht hast. Ich muss aber sagen, dass mich die Cantons irgendwann gerade im Hochton nach einer Zeit genervt haben und ich die Änderung daher sehr gut fand. Ich kann sowas nicht beschreiben. Sie gefielen mir in fast allen Belangen besser. Der Bass war etwas weniger, was aber aufgrund des Gehäusevolumens eigentlich klar war. Da ist der Unterschied zur RX-6 noch größer.
Nun hat ein Freund sich Canton GLE-426 geholt und in meinen Ohren haben sie die gleiche Charakterisik, wie meine alte LE-Serie und gefiel mir überhaupt nicht. So unterschiedlich kann es sein.

Was genau gefällt Dir denn nicht, weshalb zu wechseln möchtest. Soweit ich das verstanden hatte, war es initiativ dadurch begründet, günstig an die MA zu kommen, welche teurer sind als die Canton und evtl. besser.?!?


Es ist übrigens unglaublich, welchen Umgangston einige hier an den Tag legen. Man braucht dazu niemanden persönlich angreifen, lesen tut es sich trotzdem nicht gut. Ich mache auch nicht in jedem Nebensatz Firmen oder Händler runter, die ich nicht mag oder mit denen ich schlechte Erfahrungen hatte. Unglaublich...
musikstalker
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 28. Nov 2015, 11:14
Die Canton werde ich auf jeden Fall behalten. Schlicht weil es meine LS sind, die ich gar nicht zurückgeben kann

Wechseln wollte ich aus zwei gründen: weil ich das Gefühl nicht los werde, dass sich die Cantons für meine Ohren nicht optimal anhören. Da fehlt irgendwas. Ich weil ich die Möglichkeit hatte mir die MAs anzuhören und recht günstig gebraucht zu kaufen... Aber das hat weil sein sein sollen :)))

ich werde weiter suchen, die Frage ist nur, welcher Hersteller den GLEs am nächsten kommt und praktisch auf dieser Basis aufbaut...
Lars_1968
Inventar
#38 erstellt: 28. Nov 2015, 11:15
Wenn Du den Klang der Canton generell magst, Dich der Kauf von gebrauchten LS nicht abschreckt und Du das Budget noch etwas aufstocken kannst auf ca. € 1200-1400 empfehle ich Dir den Kauf dieser LS:

http://www.ebay-klei...z/390571989-172-4951

Die haben zwar noch nicht den "neuen" Keramik HT und der eine oder andere beklagt die zu scharfen Höhen dieser Modelle, ich kann das jedoch in keiner Weise bestätigen.
musikstalker
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 28. Nov 2015, 11:25
Danke, da muss ich noch eine Weile sparen :)))
Memphis
Inventar
#40 erstellt: 28. Nov 2015, 11:27
Dabei musst Du Dich aber beeilen, sind ja nicht ewig da
musikstalker
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 28. Nov 2015, 11:29
Die kriege ich ehe nicht, bin in München, ist a weng weit zu fahren :)))


[Beitrag von musikstalker am 28. Nov 2015, 11:31 bearbeitet]
Lars_1968
Inventar
#42 erstellt: 28. Nov 2015, 11:35
Wenn ich nicht aktuell auf ein neues Motorrad sparen würde, wären das definitiv meine neuen LS, für € 1250 - guten Pflegezustand vorausgesetzt - sind die schon ein ziemlicher Schnapper.
jo's_wumme
Inventar
#43 erstellt: 28. Nov 2015, 11:55
Was man nicht vergessen sollte. Die GLE 496 haben 2x200 mm Tieftöner und 1x180 mm Hochtöner. Die MA RX-6 haben 2x152 mm Tief- Mitteltöner. Sprich, die GLE 496 hat fast die doppelte Membranfläche und bewegt damit viel mehr Luft. Die machen einfach mehr krach

Wenn ich den Thread so lese, werde ich das Gefühl nicht los, dass das der Grund sein könnte, warum bei der RX-6 so die Räumlichkeit bemängelt wird. Der - von der Größe her - passende Vergleichspartner zur GLE wäre eine RX-8 oder gar die neue Silver 10.

Aber egal wie, wenn die RX-6 nicht gefällt, hast eben einen anderen Musikgeschmack. Schau dich eben nach den genannten Elac, Quadral oder bei den höheren Canton Serien um. Alternativ dazu könnten m.E. noch eine neue Klipsch RP oder eine JBL Studio Serie passen.

Mach aber bitte nicht den Fehler, wesentlich kleinere LS mit deinen aktuell "physisch großen GLE's" zu vergleichen.


[Beitrag von jo's_wumme am 28. Nov 2015, 11:57 bearbeitet]
jo's_wumme
Inventar
#44 erstellt: 28. Nov 2015, 11:58

DFFVB (Beitrag #30) schrieb:

jo's_wumme (Beitrag #14) schrieb:
Zuerst mal Hallo,

Zum Vergleich mit den B&W. Im direkten Hörvergleich hätte ich die RX6 eher mit einer CM8 von B&W verglichen. Die 600er Serie von B&W kommt m.E. hier nicht mit - weder von der Verarbeitung, noch klanglich.

Die 600er ist zwar ähnlich abgestimmt, allerdings löst diese im HT nicht so toll auf wie die CM oder die RX, weiters hat die 600er eine starke Oberbassanhebung, die weit weg von neutral ist.

Mein subjektives Fazit: die RX ist einer Canton GLE oder einer B&W 600er in jeder Hinsicht überlegen. Ein würdiger Vergleichspartner ist erst die CM-Serie (von den genannten LS).


"Lustig" habe diese Woche auch 600er, CM und MA Silver 8 im direkten Vergleich gehört, und einen ähnlichen Eidnruck, die CM spielen schon etwas genauer und mit mehr Druck, kommen aber nicht so weit runter im Bass...


Schön zu hören, dass "unser" Gehör doch nicht so abartig schlecht ist
musikstalker
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 28. Nov 2015, 15:55
Das könnte tatsächlich der Grund sein. Ein größerer LS macht einfach mehr Krach, erzeugt also etwas mehr Volumen... Schade, habe mich auf die MAs sehr gefreut, aber die große Liebe ist s nicht geworden

Werde mal weiter suchen (und weiter sparen)
HiFiKarol
Inventar
#46 erstellt: 28. Nov 2015, 16:18
Such einfach weiter, dann sparts sich "automatisch" an.
Einfach immer mal wieder bei Gelegenheit n paar Paar anhören.
musikstalker
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 28. Nov 2015, 16:20
Genau das ist mein Plan
HiFiKarol
Inventar
#48 erstellt: 28. Nov 2015, 16:21
Na dann viel Erfolg und Spaß bei der Umsetzung des Plans.
musikstalker
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 28. Nov 2015, 16:21
Danke :)))
Memphis
Inventar
#50 erstellt: 28. Nov 2015, 16:22
Genau, immerhin hast Du ja noch welche, mit denen Du hören kannst.

Meine Anlage wandert bald ins gemeinsame Kellerkino (mit Freunden). Dann habe ich im Wohnzimmer schlagartig gar nichts mehr. Das finde ich viel schlimmer, als wenn man Zeit zur Suche hat.
musikstalker
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 28. Nov 2015, 16:23
Bleib stark du wirst wieder eine anlage finden :).
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstärkerempfehlung (5.1) für Monitor Audio Silver RX6
Hannoveraner am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.02.2010  –  6 Beiträge
NuBox 681 vs. Monitor Audio RX6
TerraNola am 16.04.2010  –  Letzte Antwort am 17.04.2010  –  10 Beiträge
Monitor Audio RS8 oder RX6 ?
Pilot74 am 16.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2009  –  3 Beiträge
Komponentenauswahl zu Monitor Audio RX6
Maaze am 22.09.2014  –  Letzte Antwort am 23.09.2014  –  10 Beiträge
Monitor Audio Silver S10
stepsl am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 11.01.2006  –  3 Beiträge
Monitor Audio Silver S8 welchen Stereo-Vollvestärker?
babarinker am 08.07.2015  –  Letzte Antwort am 08.07.2015  –  6 Beiträge
Passender Verstärker für Monitor Audio RX6?
powderhausen am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 24.03.2011  –  3 Beiträge
Monitor Audio Rx8 oder Rx6 passender Verstärker
Fabian.M am 01.07.2012  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  87 Beiträge
KEF Q500 vs Audio Monitor RX6
Pringles599 am 07.11.2011  –  Letzte Antwort am 08.11.2011  –  4 Beiträge
cambridge Audio Azur 550 mit Monitor Audio RX6
juliux am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 28.02.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Monitor Audio
  • Canton
  • Audiolab
  • Chess
  • Quadral
  • Bowers&Wilkins
  • Scott

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 71 )
  • Neuestes MitgliedJochi123
  • Gesamtzahl an Themen1.345.875
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.673.912