Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Umstieg vom AV-System zu Stereo-System?!

+A -A
Autor
Beitrag
andredoering
Neuling
#1 erstellt: 09. Dez 2015, 10:40
Hallo,

ich hätte gern ein paar Tipps/Meinungen zu folgendem Thema:

Ich habe aktuell in meinem Wohnzimmer (ca. 30m2) ein Harman Kardon AV Surroundsystem
mit dem Receiver AVR460 und HKTS60 Lautsprechern (7.1).
Sofern ich Filme damit schaue bin ich sehr zufrieden.

Allerdings beim Musik hören eher weniger (Details sind schlecht hörbar, teilweise hört es sich etwas pulsierend an ?!).

Ich streame dabei Musik (iTunes/Spotify) vom Mac oder iPhone zum Apple TV4 (per HDMI am AVR460).
Teilweise im m4a (Apple Lossless Format).
Als Surroundmodus habe ich 7 Channel Stereo eingestellt (oder 2 Channel Stereo).

Da ich wie gesagt Musik fast nur streame bin ich nun auf auf zwei Konstellationen (Budget bis 700 Euro gekommen):

1. Teufel Raumfeld Stere M

oder

2. Yamaha R-N301 HiFi Receiver + Dali Zensor 1

Was meint Ihr dazu?
Lohnt sich ein Umstieg in dieser Preiskategorie oder werde ich vom Regen in die Traufe kommen?
Tywin
Inventar
#2 erstellt: 09. Dez 2015, 11:24
Hallo,

so wenig ich von den Harman AVR halte, ist Dein Gerät doch recht potent und relativ aktuell.

Hast Du Dich schon intensiv mit der BDA, der Bedienung und den einstellungen an Deinem AVR gewidmet oder fällt Dir das schwer und Dir ist die Bedienung viel zu kompliziert?

Wenn nicht, bringt es Dir womöglich gar nichts wenn Du Dich weiter mit solchen komplexen Geräten beschäftigst und der Umstieg auf ein einfach zu bedienendes Stereogerät ist die ggf. sinnvollere Möglichkeit.

Ansonsten ist aus meiner Sicht zuerst die Anschaffung richtiger Lautsprecher wichtig, die allerdings zu Deinen akustischen Rahmenbedingungen - die das Klangergebnis maßgeblich bestimmen - passen müssen.

Für die Beratung haben wir im Forum einen Fragebogen den ich in meine nachfolgende Vorlage eingearbeitet habe. Bitte beschäftige Dich zuerst mit den Infos die zu Anfang genannt sind, dann wird Dir einiges klarer und wir müssen das nicht alles immer wieder im Einzelnen schreiben.


Hallo,

wenn Du an gutem Stereo-Klang interessiert bist, können die folgenden Infos hilfreich sein:

http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=66
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=173
http://www.hifiaktiv.at.xserv08.internex.at/?page_id=83
http://www.audiophysic.de/aufstellung/regeln.html

Des Weiteren ist es für eine Beratung sinnvoll, wenn Du die nachfolgenden Fragen beantwortest, soweit Du das noch nicht gemacht hast:

1. Was für Geräte sollen angeschafft werden?

2. Wie hoch ist das maximale Budget in Euro?

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?

4. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.

5. Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?

6. Was für HiFi-Geräte besitzt Du bereits? Bitte mit Angabe von Hersteller und Typ.

7. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?

8. Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören.

9. Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Dez 2015, 12:59 bearbeitet]
andredoering
Neuling
#3 erstellt: 09. Dez 2015, 12:51
1. Was für Geräte sollen angeschafft werden?
=> Receiver + 2 Stereolautsprecher

2. Wie hoch ist das maximale Budget in Euro?
=> Ca. 700-800 Euro

3. Wie groß ist dein Hörraum und die Hörentfernung?
=> Ca. 30m2, Entfernung ca. 3m

4. Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? Bitte mit Skizze/Foto/Beschreibung vom Aufstellungsort, Möbeln, Hörplatz und Bodenbelag mit Abmessungen.
=> Auf einem Sideboard, Höhe ca. 90cm, die Boxen stehen darauf an der Wand, Bodenbelag=Parkett

5. Was für eine Art Lautsprecher (Schreibtisch-, Regal-, Wand-, Kompakt- oder Standlautsprecher) stellst Du Dir vor und warum?
Regellautsprecher, da sie auf dem Sideboard stehen sollen

6. Was für HiFi-Geräte besitzt Du bereits? Bitte mit Angabe von Hersteller und Typ.
HK AVR460 + HK HKTS60 (7.1)

7. Welche Art von Musik hörst Du üblicherweise und wie laut?
Eigentlich alles, evtl. etwas mehr Rock. Eher bei Zimmerlautstärke ab und zu etwas lauter.

8. Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat Dir daran gefallen, bzw. nicht gefallen? Bitte mit Angabe von Hersteller, Typ und den akustischen Rahmenbedingungen beim Hören.
Bisher noch keine Stereolautsprecher live getestet.

9. Bitte nenne uns eine Postleitzahl in der Nähe deines Wohnortes, wenn Du die ggf. sinnvolle Anschaffung gebrauchter Geräte nicht ausschließt.
Kassel


[Beitrag von andredoering am 09. Dez 2015, 12:51 bearbeitet]
Tywin
Inventar
#4 erstellt: 09. Dez 2015, 13:11
Hallo,

wie Du ja in den Infos lesen konntest, brauchen nahezu alle normalen HiFi-Lautsprecher genügend freien Platz zu allen Seiten um gut klingen zu können.

Für sehr beengte Positionierungsmöglichkeiten und niedrige Ansprüche an den Klang sind die in Deutschland weit verbreiteten günstigen Sat/Sub Systeme genau richtig.

Solche Lautsprecher-Systeme gibt es auch in besseren Ausführungen, kosten dann aber auch schnell vierstellige Beträge.

Z.B. die von Dir genannten Dali Zensor 1 sind Lautsprecher die man zumeist auch solchen Bedingungen zumindest ausprobieren kann. Ansonsten kenne ich nur noch die Magnat Vector 201, Highland Audio Aingel 3201, JBL Studio 220 und Tannoy Reveal 601P die unter solchen Bedingungen mehr oder weniger gut funktionieren könnten. Diese Lautsprecher sind aber zum großen Teil nur schwer, gebraucht oder gar nicht erhältlich.

Ggf. könnten auch Dynavoice Definition DX-5 + Subwoofer ausprobiert werden?

Dass tatsächlich ein anderer Verstärker benötigt wird bezweifele ich, wenn des vorhandene Gerät in Ordnung ist und korrekt bedient/eingestellt wird. Ich würde die neuen Lautsprecher erst mit dem vorhandenen Gerät und komplett neuer Einstellung probieren und mich erst bei einem Misserfolg um einen neuen Verstärker - womöglich besser einen AVR w/einer brauchbaren Einmessung und ggf. Anpassung eines Subwoofers - bemühen.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 09. Dez 2015, 13:14 bearbeitet]
andredoering
Neuling
#5 erstellt: 09. Dez 2015, 14:04
Ich habe mich jetzt nochmal mit den Einstellungen des AVR460 befasst.
Crossover auf 80 und Subwoofer auf 8" gestellt (war vorher 100/120 und 10")
Der Sound hört sich nun etwas klarer an.
Hatte bisher immer auf die automatische Einstellung vertraut.
Danke für den Tip, werde das mal ein paar Tage so testen.
MFG
Fanta4ever
Inventar
#6 erstellt: 09. Dez 2015, 14:27
Hallo,

du könntest als Front LS für Stereo mal so etwas ASW Genius 110 auf das Sideboard stellen, Vorderkante bündig

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Umstieg von AV Receiver zu Stereo AMP
marmelflo am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 25.02.2016  –  16 Beiträge
Umstieg von AV Receiver auf Stereoverstärker sinnvoll?
Weisz am 17.02.2015  –  Letzte Antwort am 18.02.2015  –  43 Beiträge
Umstieg von Surround auf Stereo
Tycoon am 13.10.2004  –  Letzte Antwort am 18.10.2004  –  12 Beiträge
Umstieg von 5.1 auf Stereo
nemesis32pc am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 16.07.2008  –  6 Beiträge
Umstieg auf Stereo (Jamo 606)
Wurly am 16.12.2007  –  Letzte Antwort am 08.01.2009  –  3 Beiträge
Günstiger Umstieg von Surround zu Stereo?
lixe am 17.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  8 Beiträge
Stereo-System
Kero! am 21.06.2014  –  Letzte Antwort am 22.06.2014  –  11 Beiträge
Stereo-System mit Wlan-funktion?
trance2005 am 24.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  24 Beiträge
Stereo-System als Ergänzung zu 5.1
Hauke87 am 01.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.07.2014  –  11 Beiträge
Stereo System + Film und Konsole
Reist am 05.02.2010  –  Letzte Antwort am 10.02.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Dali
  • JBL
  • Magnat
  • Harman-Kardon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.018