Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tausch B&W gegen Canton

+A -A
Autor
Beitrag
intereddy
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Dez 2015, 07:51
Hallo, ich habe gerade die Möglichkeit, mein 7 Jahre altes B&W Set bestehend aus 703, 705, asw750 und center (alles Buche) zu tauschen gegen ein neues Set aus Canton Chrono SL 590.2 , sub 1200 , sl 530.2 etc... Evtl. würde ich auch die sls 790 dc nehmen

Die Idee stammt daher, daß mir die hochglänzenden weißen Boxen so gut gefallen und Canton grundsätzlich gute Produkte fertigt. Jetzt habe ich trotzdem ein bißchen Bauchschmerzen, wenn ich meine "guten" b&w abgebe und gegen die Canton zu tauschen. Was meint Ihr? Kann man machen oder wäre das eher ein schlechter Tausch, wenn man einigermaßen auch mit dem Buche-Look leben kann.

Vielen Dank für Eure Mithilfe.
Brodka
Inventar
#2 erstellt: 12. Dez 2015, 08:04
die Canton schon Probe gehört?
musikfiffi
Stammgast
#3 erstellt: 12. Dez 2015, 09:17
Ja,würde ich auch empfehlen.
Ohne probehören wäre mir der Tausch zu gewagt.
MC-Zen
Stammgast
#4 erstellt: 12. Dez 2015, 09:30
Neben dem "Probehören Aspekt".

Dir müssen Sie doch im Raum gefallen.
Du könntest auch die B&W weiß lackieren lassen oder Folieren.
Kannst Du die Canton nicht noch probehören gegen die B&W.
Bietet dir ein Händler den Tausch an, oder ist es:
Ich kauf das Canton Set und verkauf mein B&W selbst?

MC-Zen.
intereddy
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Dez 2015, 11:55
Ich würde für mein Set noch knapp 3Teur bekommen, von daher müßte ich kaum was drauf zahlen und hätte eine fast 10 Jahre jüngere Generation. Schlecht scheint mir der Deal nicht. Zum Thema Probehören: Ich mag den Klang, da bei mittlerer Lautstärke irgendwie mehr rüber kommt.... Ich habe "leider" noch einen BuW Einbau-Center in der Wand, den ich nicht so einfach ersetzen kann. Diesen würde ich bestehen lassen, der Rest der Lautsprecher würde dann ausgetauscht werden.
MC-Zen
Stammgast
#6 erstellt: 12. Dez 2015, 12:00
Warum zahlt jemand 3000 Euro für ein 10 Jahre altes Set, der könnte sich ja auch was neues kaufen.
Nicht, das ich nicht Canton mag.
Aber ich glaub ich würd lieber die alte Anlage behalten und ggf. die folieren / lackieren lassen.

Scheint mir der Sinnvollere Weg zu sein, zumal es ja dann doch wieder nicht einheitlich ist, da der alte Center drin bleibt..

MC-Zen
intereddy
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 12. Dez 2015, 12:06
mit der Idee hat ja alles angefangen, aber Lackieren ist ziemlich teuer in Hochglanz, liegt so um die 400 Euro pro LS. Beim Folieren habe ich Angst, daß es nicht schick aussieht bzw. vergilbt....?
arizo
Inventar
#8 erstellt: 12. Dez 2015, 13:19
Wenn du dir die Lautsprecher mal anhörst, hat sich die Diskussion sowieso erledigt.
badera
Inventar
#9 erstellt: 12. Dez 2015, 13:25

arizo (Beitrag #8) schrieb:
Wenn du dir die Lautsprecher mal anhörst, hat sich die Diskussion sowieso erledigt. ;)

Denke ich auch.
Ich kenne diese B&W nicht, aber einige andere, und die genannten Cantons - ich käme gar nicht auf die Idee, die B&W dagegen zu tauschen.
arizo
Inventar
#10 erstellt: 12. Dez 2015, 13:26
So sieht es aus.
ATC
Inventar
#11 erstellt: 12. Dez 2015, 14:06
Ich würde die B&W auch behalten,
so teuer wie du es ansprichst wäre das Lackieren nicht,
und zwecks Folieren würde ich nen Profi ranlassen, zum Test an nem kleinen Lautsprecher,
dann kannst du ja immer noch das Folieren ablehnen..
intereddy
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 12. Dez 2015, 19:24
Würdet ihr wirklich sagen, dass Canton grundsätzlich schlechter klingt als meine b&w? Oder speziell die chronos? Für den Preis sollte doch auch was ordentliches rauskommen, oder ?
musikfiffi
Stammgast
#13 erstellt: 12. Dez 2015, 20:01
Und da sind wir wieder beim probehören.
Dem einen gefällt B&W besser dem anderen Canton.
Was dir besser gefällt kannst nur du wissen oder heraus finden.
HannoverMan31
Inventar
#14 erstellt: 12. Dez 2015, 20:58
Magst du ehr einen soften, warmen, runden Klang, wo wirklich alles schön und angenehm klingt oder magst du ehr einen neutralen, leicht hellen analytischen Klang, der noch so jedes Detail in der Aufnahme hervorhebt? Wenn erstes, dann behalte die B.W. wenn zweitens - dann könnte Canton was für dich werden. War nie ein Canton Fan, aber Leistungsmäsig dürften die Canton das bessere Verhältnis bieten als die überteuerten und gehypten B.W. aber letztendlich kommt es auf deinen klanglichen Geschmack an.


[Beitrag von HannoverMan31 am 12. Dez 2015, 21:00 bearbeitet]
badera
Inventar
#15 erstellt: 12. Dez 2015, 22:48

HannoverMan31 (Beitrag #14) schrieb:
War nie ein Canton Fan, aber Leistungsmäsig dürften die Canton das bessere Verhältnis bieten als die überteuerten und gehypten B.W.

Wie kommst Du auf dieses schmale Brett?
Tywin
Inventar
#16 erstellt: 12. Dez 2015, 23:03
Damit ist wohl das Neupreis/Klang-Verhältnis gemeint. Für Menschen mit genügend überflüssigem Geld spielt das natürlich keine Rolle weil sie keine Kompromisse machen müssen.

Da die B&W vorhanden sind spielt das aber ehedem kaum eine Rolle, wenn man den Klang der B&W nicht satt hat und der Klang der Chrono zu Hause gefallen sollte.


[Beitrag von Tywin am 12. Dez 2015, 23:04 bearbeitet]
ATC
Inventar
#17 erstellt: 13. Dez 2015, 08:36

badera (Beitrag #15) schrieb:

HannoverMan31 (Beitrag #14) schrieb:
War nie ein Canton Fan, aber Leistungsmäsig dürften die Canton das bessere Verhältnis bieten als die überteuerten und gehypten B.W.

Wie kommst Du auf dieses schmale Brett?



Neurosen nennt man das......


Tywin (Beitrag #16) schrieb:
Damit ist wohl das Neupreis/Klang-Verhältnis gemeint. Für Menschen mit genügend überflüssigem Geld spielt das natürlich keine Rolle weil sie keine Kompromisse machen müssen.


Neupreis /Klang Verhältnis, wo gibt es denn dazu eine Tabelle?

Desweiteren ist es anmaßend über Leute zu schreiben welche B&W besitzen zu behaupten sie hätten "überflüssiges" Geld.
Bei B&W bekommt man neben Lautsprecher & Klang auch noch ein relativ hochwertiges Gehäuse, Verarbeitung ist top, Echtholzfurnier wenn man mag,
die Chassis sind nicht die schlechtesten wie auch die sonst verbauten Teile,lange Garantiezeiten,übertragbare Garantiezeiten usw..
und je nach Modell ist das auch kein Chinakracher,
man darf auch Leute respektieren welche DARAUF Wert legen und diese nicht als Deppen hinstellen.
MC-Zen
Stammgast
#18 erstellt: 13. Dez 2015, 09:02
Gegenfrage: Verwendet Canton so schlechte/minderwertige Gehäuse? Schlechter als B&W?
Im Laufe der Woche weiß ich mehr, wenn die neuen Cantons kommen.

MC-Zen
ATC
Inventar
#19 erstellt: 13. Dez 2015, 09:13
Ich denke die Chrono SL oder SLS fallen auch schon unter "überflüssiges Geld"
Dadof3
Inventar
#20 erstellt: 13. Dez 2015, 09:38
Ich verstehe das nicht. Du hast ein Set von hochwertigen Lautsprechern, dass dir optisch nicht mehr gefällt. Klanglich scheinst du nichts zu vermissen, jedenfalls habe ich keine Kritik von dir wahrgenommen.

Mir ist die 7er-Reihe von B&W bekannt, das sind dynamisch sehr gute Wandler, die wie die meisten Lautsprecher von B&W eine Oberbassbetonung haben, dafür aber im Tiefbass steil abfallen. Das Ergebnis ist ein recht punchig wirkender Bass. Viele beschreiben das auch als Wärme, ich persönlich empfinde das allerdings anders.

Nun gefällt dir die Optik nicht mehr, was ok ist. Aber wie kommst du darauf, die B&W ohne ausführliches Probehören ausgerechnet durch ein paar Canton ersetzen zu wollen? Die haben einen recht neutralen bis hellen Klangcharakter und unterscheiden sich deutlich von den B&W. Entweder hast du bislang mit den falschen Lautsprechern gehört oder du tust dies dann in Zukunft.

Noch dazu willst du den Center behalten - der dann tonal gar nicht mehr dazu passt.

Wenn dir der B&W-Klang gefällt, würde ich mich doch eher mal für ein paar CM10 interessieren. Oder, noch besser, erst mal möglichst viel probehören.
MC-Zen
Stammgast
#21 erstellt: 13. Dez 2015, 09:47
Es wird hier offtopic, aber was ist "überflüssiges Geld"?
Das der Käufer zuviel hat und ausgibt, oder das man beim Kauf mehr bezahlt, für Name, Leistung die man nicht bekommt?
Dann sind wohl 98% aller Hifi-Ausgaben überflüssig.
für mich käme bei B&W max. die 600er Serie in Frage, da mir bei den anderen das Design mit den aufgesetzten Hochtönern nicht gefällt.
(genau wie Klipsch damit rausfallen würde).
Warum sollte eine Canton Chrono schon eine Ausgabe von überflüssigen Geld bedeuten?

Der TS hat wohl akustisch kein Problem, er optisch. Von daher denke ich wäre folieren die beste Lösung, da wieder rückgängig zu machen.

MC-Zen.


[Beitrag von MC-Zen am 13. Dez 2015, 09:56 bearbeitet]
ATC
Inventar
#22 erstellt: 13. Dez 2015, 09:54
Frag doch mal den "Schöpfer" dieses Bl....inns

Wenn du nur 1 € mehr ausgegeben hast als dessen Equipment gekostet hat,
dann hast du überflüssiges Geld (gehabt)
musikfiffi
Stammgast
#23 erstellt: 18. Dez 2015, 18:43
Und was ist nun,getauscht oder nicht.
JanoschHH
Stammgast
#24 erstellt: 19. Dez 2015, 11:21

MC-Zen (Beitrag #18) schrieb:
Gegenfrage: Verwendet Canton so schlechte/minderwertige Gehäuse? Schlechter als B&W?
Im Laufe der Woche weiß ich mehr, wenn die neuen Cantons kommen.

MC-Zen


Und was würdest du sagen?
MC-Zen
Stammgast
#25 erstellt: 19. Dez 2015, 11:27
Meine Cantons: Gefallen mir. Und klingen auch gut.
Hier OT. steht aber im Canton Faden..


Mc-Zen
JanoschHH
Stammgast
#26 erstellt: 19. Dez 2015, 11:53
Ging ja speziell um die Qualität der Gehäuse.

Hier kam vom TE ja schon länger nix mehr


[Beitrag von JanoschHH am 19. Dez 2015, 11:54 bearbeitet]
MC-Zen
Stammgast
#27 erstellt: 19. Dez 2015, 12:51
Die Qualität der Cantons ist sehr gut.
Kann man nichts gegen sagen..

MC-Zen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tausch Canton - Heco
vinbeeh am 13.02.2016  –  Letzte Antwort am 14.02.2016  –  6 Beiträge
Canton 890 bleiben oder B&W CM10 ?
mustangg am 02.05.2015  –  Letzte Antwort am 06.05.2015  –  13 Beiträge
B&W CM7 oder Canton Vento 890
andre_hro am 27.11.2008  –  Letzte Antwort am 28.11.2008  –  9 Beiträge
B&W oder Canton?
OLLE85 am 18.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  50 Beiträge
B&W oder Canton
Rudl64 am 16.11.2008  –  Letzte Antwort am 16.11.2008  –  2 Beiträge
Tausch Magnat Vector 207 gegen Canton GLE 100?
Mine1003 am 25.08.2015  –  Letzte Antwort am 28.08.2015  –  22 Beiträge
B&W oder Canton Karat?
lkar1804 am 25.01.2004  –  Letzte Antwort am 26.01.2004  –  15 Beiträge
Canton Subwoofer zu B&W ?
Kairaulf am 18.09.2014  –  Letzte Antwort am 19.09.2014  –  15 Beiträge
Tausch Nuline 84 gegen MA RX6/Kef
Qualboro am 31.01.2015  –  Letzte Antwort am 09.03.2015  –  19 Beiträge
Nubert, Swann gegen Andere insb. B&W
Robertoso am 13.11.2009  –  Letzte Antwort am 16.12.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Bowers&Wilkins

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 17 )
  • Neuestes Mitgliedkleinerhai#1
  • Gesamtzahl an Themen1.346.081
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.452