Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0/1 Sound-System für ca. 1000€

+A -A
Autor
Beitrag
lostpattern
Neuling
#1 erstellt: 22. Dez 2015, 19:58
Schönen Abend euch,

da ich bisher nur irgendwelche Logitech-Systeme hatte, habe ich mir vor genommen, mir mal ein richtiges 2.0/1 Soundsystem zuzulegen.
Das ganze soll in etwa 1000€ kosten. Okay, hier mal ein Paar Fragen & Antworten:


-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

Ich peile ca. 1000€ Kann gerne etwas weniger, oder auch mehr werden.

-Wie groß ist der Raum?

4m X 2,80m => ~ 11,2m²

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

Die Lautsprecher werden nach derzeitigem Stand, neben dem TV platziert, damit das Stereodreieck in Richtung Bett schaut. (Siehe Anhang)

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

Wegen der Raumgröße bevorzuge ich kompakte.

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Keine Grenzen gesetzt, so lange es sinnvoll ist.

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Nein derzeit nicht. Möchte erstmal schauen, ob ich auch ohne Subwoofer auskomme. Später kann man ja immer noch ne Bassbox nachrüsten

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Derzeit habe ich den Denon AVR-X1200W im Sinne. Der X1000 scheint Lieferengpässe zu haben.

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

Ich bin nicht wählerisch. Höre eigentlich alles. Am meisten aber Rock/Metal/Elektro.

-Wie laut soll es werden?

Genug um meine Nachbarn zu ärgern ^^ Soll einfach spaß machen, Musik zu hören.

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

Hier kenne ich mich leider nicht aus.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?

Schätze schon, dass ich Wert darauf lege, meine Musik unverfälscht zu hören.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Bisher noch keine.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Keine Ahnung :/

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)

Wohne in Weil der Stadt, wäre bereit nach Pforzheim, Stuttgart und Böblingen zu fahren


Mir ist klar, dass ich bei einem Budget von 1000€ nicht blind kaufen sollte. Deswegen möchte ich hier, einfach mal ein paar Tipps einräumen, was denn alles so in Frage käme.
Derzeit in Sicht, habe ich die KEF Q300, bekomme die für 600€ das Paar. Als Verstärker soll dann der Denon AVR-X1200W ins Spiel kommen.
Ein Subwoofer ist derzeit wie gesagt nicht geplant, da das Geld einfach fehlt.

Wie auf dem Bild im Anhang zu sehen ist, habe ich zwischen Wand und Tür ca. 2,50m Platz für die Boxen, diese kommen auf einen Ständer.
Der TV hängt an der Wand. Mittig unter dem TV ist eine Komode mit einer Breite von 1m. Links und Rechts davon kommen die Boxen. Boxen kann ich ca. 20cm von der Wand entfernt platzieren. Was kann ich bei der Aufstellung optimieren?
abmessung-raum


Hoffe ihr könnt mir hier helfen


Lg lostpattern
basti__1990
Inventar
#2 erstellt: 22. Dez 2015, 20:47
Die Position in der Ecke ist natürlich nicht perfekt, aber oft geht das nicht anders.
Der Denon X1200 ist eine gute Wahl.

In der Region Stuttgart gibts leider kaum bezahlbare HiFi-Studios. Das einzige das ich kenne, ist HiFi Kellergruppe Murr
http://www.kellergruppe-shop.de/
http://www.kellergru...aaXoRBZbrX1P4aHfnlhv

Oder du nimmst aktive Lautsprecher von Nubert (auch deine Nähe), dann brauchst du auch keinen Verstärker
http://www.nubert.de/nupro-a-200/p1362/?category=218


[Beitrag von basti__1990 am 22. Dez 2015, 20:49 bearbeitet]
lostpattern
Neuling
#3 erstellt: 22. Dez 2015, 21:11

basti__1990 (Beitrag #2) schrieb:

Oder du nimmst aktive Lautsprecher von Nubert (auch deine Nähe), dann brauchst du auch keinen Verstärker
http://www.nubert.de/nupro-a-200/p1362/?category=218



Okay danke. Die Shops werde ich mir mal anschauen.
Den Lautsprecher kann ich ca. 0,9m - 1,0m von der Ecke weg stellen.
Sind die KEFs also eher nicht für meinen Raum geeignet?


LG lostpattern
basti__1990
Inventar
#4 erstellt: 22. Dez 2015, 21:15

lostpattern (Beitrag #3) schrieb:
Okay danke. Die Shops werde ich mir mal anschauen.
Den Lautsprecher kann ich ca. 0,9m - 1,0m von der Ecke weg stellen.
Sind die KEFs also eher nicht für meinen Raum geeignet?

80cm Abstand (zur Seite und nach hinten) werden als ideal angesehen, also reichen deine 90-100cm locker. Manche kommen nicht über 20cm
Wenn du die 80cm einhalten kannst, kannst du so ziemlich jeden LS nehmen, mal rein technisch. Deinen Ohren muss er natürlich auch gefallen.

Auf technische Daten kann man sich da eher nicht verlassen. Eine Nährwerttabelle beim Essen, sagt ja auch nicht aus, ob es einem schmecken wird oder nicht.
Donsiox
Moderator
#5 erstellt: 22. Dez 2015, 21:44
Servus und willkommen im Forum,

Symmetrie ist immer gut; du kannst alles noch ein wenig Richtung Tür verschieben.
Sonst passt das ja ganz gut. In deiner Umgebung könntest du mal zu Nubert fahren, zur Kellergruppe in Murr, zu SG-Akustik in Karlsruhe, nach Malsch zu XTZ und nach Ludwigshafen zu Hirsch und Ille.
Lautsprecher gäbe es von Kef, XTZ, Wharfedale, Quadral, Adam, B&W, Dynaudio, Elac, Canton, Dali und auch vielen mehr.

Gruß
Jan
lostpattern
Neuling
#6 erstellt: 23. Dez 2015, 10:38
Okay, wenn ich mich dann mal für ein Paar Lautsprecher eintschieden habe, was brauche ich denn alles?

Bin bisher nur auf folgendes gekommen:
8 x HIGH END Nakamichi Bananenstecker
DCSk HiFi Lautsprecherkabel transparent Kupfer - 2x4mm² - 10m Ring

Dann brauche ich noch zwei LS-Ständer, welche könnt ihr mir empfehlen (schlicht & schwarz)?
Brauche ich sonst noch was?


Lg lostpattern
basti__1990
Inventar
#7 erstellt: 23. Dez 2015, 10:49
Hast du schon einen gefunden?
Ja bei kompakten Lautsprechern brauchst du Ständer.
Bananenstecker sehen zwar hübsch aus, bringen aber nichts.
Das Kabel ist zu dick, 2,5 mm reichen. Falls du aktive Lautsprecher willst, sind es die falschen Kabel
lostpattern
Neuling
#8 erstellt: 23. Dez 2015, 11:11

basti__1990 (Beitrag #7) schrieb:
Hast du schon einen gefunden?
Bananenstecker sehen zwar hübsch aus, bringen aber nichts.
Das Kabel ist zu dick, 2,5 mm reichen. Falls du aktive Lautsprecher willst, sind es die falschen Kabel


Danke erstmal. Nein LS habe ich noch nicht gefunden. Möchte aber auf nicht-aktiv setzten. Wollte mich schonmal im Vorraus erkundigen was ich so alles brauche. Okay, also die LS-Kabel einfach so in den AVR stöpseln? Dachte, dass die Stecker einen Mehrwehrt aufzeigen, danke für die Info.


basti__1990 (Beitrag #7) schrieb:
Ja bei kompakten Lautsprechern brauchst du Ständer.


Kannst du mir Ständer empfehlen, oder kann ich einfach die nächst billigeren auf Amazon o.ä mir schnappen?


Lg lostpattern
Donsiox
Moderator
#9 erstellt: 23. Dez 2015, 11:14
Schau erstmal nach Lautsprechern, die sind viel wichtiger als das Zubehör.
ATC
Inventar
#10 erstellt: 23. Dez 2015, 11:58
Moin,

warum keine kleinen Standlautsprecher, die benötigen auch nicht mehr Platz wie Kompakte auf Ständern,

Klipsch RP 250F z.B.,
das spart eventuell sogar den Subwoofer, und wird bei deiner Musikrichtung gerne genommen.

Gruß
lostpattern
Neuling
#11 erstellt: 23. Dez 2015, 13:17
Warum ich keine Standlautsprecher nehme? Ich bin davon ausgeganen, dass diese einfach zu viel Platz in meinem kleinem Raum verbrauchen.
Denn die Standlautsprecher bekomme ich keine 80cm von der Wand nach vorne. Da ist maximal 20-30cm Platz übrig.

//Edit: Werde mir aber auf jeden Fall mal die Klipsch anhören, danke sehr

Grüße


[Beitrag von lostpattern am 23. Dez 2015, 13:18 bearbeitet]
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 23. Dez 2015, 13:19
Aber Kompaktlautsprecher wie die KEF Q300 auf Ständern bekommst du 80 cm von der Wand weg ?

LG
lostpattern
Neuling
#13 erstellt: 23. Dez 2015, 13:22

Fanta4ever (Beitrag #12) schrieb:
Aber Kompaktlautsprecher wie die KEF Q300 auf Ständern bekommst du 80 cm von der Wand weg ?

LG


Nein auch nicht, wie geasgt nur ca. 20-30cm. Weil sonst einfach nicht mehr viel Platz bleibt zum durchlaufen zwischen Bett und Komode
Werde aber heute Abend nochmal genau den Abstand messen.

Grüße
Fanta4ever
Inventar
#14 erstellt: 23. Dez 2015, 13:34
Hallo,

in dem kleinen Raum könnte ich mir die ASW OPUS L / 06 sehr gut vorstellen, die sind auch nur 16 cm tief, da hat du automatisch etwas mehr Wandabstand

Noch ein kleiner Sub dazu, fertig ist die Laube, z.B, ASW Cuby 150

Am besten direkt bei MD-Sound anrufen und nach einem Paketpreis fragen, da geht immer was

LG
ATC
Inventar
#15 erstellt: 23. Dez 2015, 14:48

lostpattern (Beitrag #11) schrieb:

Denn die Standlautsprecher bekomme ich keine 80cm von der Wand nach vorne. Da ist maximal 20-30cm Platz übrig.


Klipsch gibt für die zwei Nummern größere RP 280F 61cm Mindestabstand an
Da sollten die kleinen RP 250F durchaus mit deinem Wandabstand klar kommen,
bei dem Lautsprecher in der Ecke (oder auch bei Beiden) kann man zur Not auch noch die rückwärtigen Bassreflexöffnungen verschließen,
dann ist das wie ein Kompakter....

Hier gibts das Paar gerade für 500€
http://www.ebay.de/i...rantie-/262172219600


[Beitrag von ATC am 23. Dez 2015, 14:52 bearbeitet]
lostpattern
Neuling
#16 erstellt: 23. Dez 2015, 15:05
Wie gesagt, die Ecke ist denke ich nicht so das Problem. Kann die Komode etwas nach links schieben, dann habe ich dort locker nen Meter seitlich Platz.
Andere Frage, mit den 20-30cm hinteren Wandabstand, haben die KEF's keine Chance mehr?

Grüße
ATC
Inventar
#17 erstellt: 23. Dez 2015, 15:10
Warum nicht,
man muss immer hören was das Zusammenspiel Raum / Lautsprecher als Ergebnis ergibt.

Auch dort kann man zur Not die BR Öffnung verschließen, mit 20-30cm sollten die KEF aber auch so funktionieren.
lostpattern
Neuling
#18 erstellt: 23. Dez 2015, 15:14
Gut dann werde ich mal die KEF's und die Klipsch probehören, vlt finde ich ja beim Hifi-Store auch was anderes.
Melde mich dann. Danke für eure Hilfe


Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0/2.1 System für ~1000-1500 Euro
Reqattrs am 29.05.2015  –  Letzte Antwort am 05.06.2015  –  18 Beiträge
2.0 System für Klassik
bmk90 am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2012  –  17 Beiträge
2.0 System für Filme
o.ggy am 22.10.2014  –  Letzte Antwort am 24.10.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung 2.0 + AVR bis ca 1000 Euro
method1523 am 20.12.2011  –  Letzte Antwort am 20.12.2011  –  4 Beiträge
Kaufberatung: 2.0/2.1 Kompaktlautsprecher für 600-1000?
KREATiiVe_ am 01.10.2015  –  Letzte Antwort am 15.10.2015  –  49 Beiträge
2.0 system für schlafzimmer
ragna2k am 17.01.2009  –  Letzte Antwort am 18.01.2009  –  4 Beiträge
300 ? 2.0 System gesucht, Nahfelder!
-ice-man- am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 03.02.2013  –  17 Beiträge
Wohnzimmer 30qm Stereo (2.0/2.1) Beratung; Budget ca. 1000?
Giggle am 10.11.2012  –  Letzte Antwort am 04.12.2012  –  12 Beiträge
2.0 System für TV - Ahnungsloser braucht Hilfe
Knepse am 26.05.2013  –  Letzte Antwort am 27.05.2013  –  12 Beiträge
2.0 für ca 750Euro
korsakoff6 am 17.04.2014  –  Letzte Antwort am 18.04.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Denon
  • ASW
  • KEF
  • Nubert

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 138 )
  • Neuestes Mitgliedrosalieana12345
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.709