Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welchen aktiv subwoofer bis 200euro. gerne auch gebraucht.

+A -A
Autor
Beitrag
colin664
Neuling
#1 erstellt: 14. Jan 2016, 18:08
Moin,

ich suche einen aktiven Subwoofer bis ca. 200 Euro, er kann auch gerne gebraucht sein.

Verwendete Komponenten:
- Denon avr 1910
- Pure acoustics supernova 8f

Bilder vom Wohnzimmer (grade am renovieren )

20160106_154454
20160106_154537
Wohnzimmer


Ich gucke ab und an mal nen Film, höre oft Musik, aber eher techno, club Musik, Black....
Tiefgang ist erwünscht, genauso wie wackelne Wände :-)

Habe bei ebay Kleinanzeigen auf meiner Ecke (Hamburg) einen Canton m230 für 120euro entdeckt, der ist wohl bischen schwach auf der Brust für mein Vorhaben oder?

Was könnt ihr sonst noch so empfehlen?

Ich danke im voraus, lg aus Hamburg.


Achja ganz vergessen, schwarz muss er sein


[Beitrag von colin664 am 14. Jan 2016, 18:21 bearbeitet]
Octaveianer
Stammgast
#2 erstellt: 14. Jan 2016, 18:21
Ich persönlich finde die guten alten Subs von Yamaha recht klasse.

YST-SW XXX ( meist die watt Angaben , je höher die Zahl auch die Leistung aber auch die ein oder andere zusätzliche Funktion )

In Deinem Fall wäre ein YST-SW 80 wohl ausreichend aber mehr geht immer SW 150 zb.
colin664
Neuling
#3 erstellt: 14. Jan 2016, 18:38
Moin,

das nenne ich mal eine hammer schnelle Antwort :-)

also bei mir auf der Ecke hätte ich für 150Euro einen Yamaha YST-SW 300 gebraucht im angebot. Der Zustand soll angeblich Top sein.
Was sagst du/Ihr denn dazu? zu überdimensioniert? oder zu "schlecht" für das Geld?.....bebende Wände wären da aber wohl Inkl. Hoch lebe das Einzelhaus mit weit entfernten Nachbarn

mfg
CkiN
Neuling
#4 erstellt: 14. Jan 2016, 19:06
Nabend,

ich hätte eventuell einen Yamaha YST-SW315 im Angebot.
Oder wäre dir das zu ''stark'' für dein Vorhaben ?
colin664
Neuling
#5 erstellt: 14. Jan 2016, 19:09
zu "stark" kann ich schlecht beurteilen .

was soll der Spaß kosten? und ist er auch schwarz?
Octaveianer
Stammgast
#6 erstellt: 14. Jan 2016, 19:46
Der 300er ist schon das neuere Modell, wird leider im maximal pegel ausgebremst .... suche mal nach yst sw 180

In delmenhorst steht einer vll geht Versand? Aber diese Modellreihe meine ich aber eigentlich
CkiN
Neuling
#7 erstellt: 14. Jan 2016, 19:56
Da du ja einen bis 200€ suchst,
würde ich ihn dir wohl auch für 200€ verkaufen.
Und natürlich ist er schwarz


[Beitrag von CkiN am 14. Jan 2016, 19:57 bearbeitet]
Janine01_
Inventar
#8 erstellt: 14. Jan 2016, 23:13
Der dürfte für dich reichen und ist neu mit 2 Jahren Garantie.
Mivoc http://www.amazon.de...r=1-1&keywords=mivoc
a.j.jones
Stammgast
#9 erstellt: 14. Jan 2016, 23:23
Der yst sw 300 habe ich in Gebrauch und der ist für Movies echt gut.Für Musik nutze ich ihn nicht da ich ausreichende Lautsprecher habe.
Ordentlich Dampf! Für circa 150 Euro bekommst du den gebraucht. Denn kannst du ruhig kaufen....
colin664
Neuling
#10 erstellt: 15. Jan 2016, 08:28
moin,

also der yst sw 180 wurde leider gestern abend noch aus dem netz raus genommen. Ich habe ihn noch gesehen, wollte ihn meiner Freundin zeigen und weg war er .

Der link zu Amazon ist natürlich auch preislich sehr interessant, ist auf jedenfall eine Überlegung wert, genauso wie der yst sw 315 von ckin.

Ich habe hier nochmal ein paar in meiner Umgebung gefunden, was haltet ihr von den 5? Kann ich davon sofort welche ausschließen?

Screenshot_2016-01-15-08-08-46
Screenshot_2016-01-15-08-08-41

Lg
black_lancelot
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jan 2016, 14:28
Guck dir bei Ama außer dem bereits genannten Mivoc Hype 10 G2 auch mal den Canton AS 85.2 SC an. Kostet dort neu 229€, gebraucht geht der öfters auch für unter 200€ weg.
colin664
Neuling
#12 erstellt: 15. Jan 2016, 21:14
Moin,
Conrad hat den mivoc hype 10g2 auch für 135 euro.

Habe mir den heute um die ecke aus dem Laden gekauft, im Wohnzimmer angeschlossen, 2std. Lang alle möglichen standpositionen ausprobiert und den avr eingestellt bis die tasten verschlissen waren.

Entschluss ist, dass ich ihn morgen wohl wieder zurück gebe. Ich finde ihn okay, aber mehr eben auch nicht.

Also klanglich finde ich ihn etwas zu wabbelig und er kann leider nur mein sofa in minimale Vibrationen versetzten, ich suche etwas, bei dem man das Gefühl hat, dass es eigentlich ungesund ist was man da Grade tut.

Ich suche diese Artvon Bass, bei dem man das Gefühl hat das es ins Mark geht.

Was sollte meinen Vorstellungen am ehesten entsprechen?


Achja, ich habe den mivok Grade nur mit einem cinchkabel angeschlossen, laut Anleitung kein Problem. Oder kommen dort doch noch evtl. Leistungseinbusen her? Dann würde ich ihm morgen nochmal eine Chance geben mit einem y-kabel.


LG
CkiN
Neuling
#13 erstellt: 15. Jan 2016, 22:11
Ne hast kein Leistungsverluste, da der Sub eh nur Mono arbeitet bringt dir ein Y-Kabel nichts und ein einzelner Cinch reicht.
Kannst aber gerne immer noch meinen YST SW315 haben damit sollte das Problem behoben sein
black_lancelot
Stammgast
#14 erstellt: 15. Jan 2016, 22:26
Also wenn du Megabass haben willst, dann JBL ES 250 PW. Habe den selbst, kostet aber etwas über Budget. Derzeit bei Redcon für 289€. er hat zusätzlich noch den Vorteil, dass er kabellos betrieben werden kann.
colin664
Neuling
#15 erstellt: 16. Jan 2016, 11:19
Mahlzeit ,

Also in die engere Auswahl kommt der jbl ES 250 PW und der yst sw 315.

Könnt ihr mal versuchen zu beurteilen, welcher der beiden subs eher zu meinem profil passt?
Das 30cm chassi passt denke ich eher zu meinem Vorhaben, also Tendenz zum jbl.

Hat der jbl ein geschlossenes gehäuse? Dadurch hätte er dann ja eine gute Ecke mehr Präzision, was allerdings leider wieder zum Nachteil des Pegels gehen würde, sehe ich das so richtig?


Lg
CkiN
Neuling
#16 erstellt: 16. Jan 2016, 12:26
Also ich denke beide würden zu deinem System passen.
Der JBL wäre allerdings über deinem Budget und ich kenne jetzt nicht deine genauen Vorlieben, aber ich wage zu bezweifeln das du überhaupt den Yamaha voll ausreizen würdest in deinem Raum, daher würde man den JBL wahrscheinlich noch weiter drosseln als schon den Yamaha was wieder unsinnig erscheint.

Habe den Yamaha in einem relativ großen Raum betrieben und habe ihn nicht einmal nur annäherungsweise an sein Maximum getrieben da schon davor ein enormer Bassdruck vorhanden war welcher ganz klar ausreicht. Des Weiteren warum ich mich damals für den Yamaha entschieden habe ist, dass er die QD-Bass-Technologie benutzt und somit den nach unten gerichteten Treiber in alle vier Richtungen verteilt und man somit überall den Druck spürt.

Zu deinem Denken mit dem geschloßenem Gehäuse kann ich jetzt nichts genaues sagen,
da ich mir selber nicht sicher bin über die genauen Auswirkungen .


[Beitrag von CkiN am 16. Jan 2016, 12:28 bearbeitet]
black_lancelot
Stammgast
#17 erstellt: 16. Jan 2016, 18:12
Der JBL hat eher das Problem mit der Präzision, aber sicher überhaupt keines mit dem Bumms.
Wenn du viel Musik hörst, speziell solche die nicht Techno, Rammstein, Heavy Metall usw. Ist, ja dann solltest du dir einen anderen Sub holen!
Feingeistigkeit ist nun wahrlich nicht die Stärke des JBL Sub, aber wenns rumsen soll bei Filmen, dann findest du wenig Vergleichbares zu dem Preis.
CkiN
Neuling
#18 erstellt: 23. Jan 2016, 16:42
@colin664 besteht noch Interesse an dem Sub?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bester aktiv subwoofer für 200euro
michiholli am 16.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  12 Beiträge
Suche gebrauchten aktiven Subwoofer bis 150-200Euro
*Jimbo* am 25.03.2013  –  Letzte Antwort am 27.03.2013  –  9 Beiträge
2.0 statt 7.1 für Filme (bis 1000?, gerne auch aktiv, gebraucht oder DIY)
Yougle am 22.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  4 Beiträge
Suche Subwoofer bis 350? (auch gebraucht)
MazMak am 12.07.2013  –  Letzte Antwort am 21.07.2013  –  4 Beiträge
Suche Standlautsprecher bis 400 ?, gerne auch gebraucht.
Darkstrike88-88 am 11.03.2014  –  Letzte Antwort am 14.03.2014  –  13 Beiträge
welchen stereo subwoofer...
*NiCK* am 08.11.2003  –  Letzte Antwort am 09.11.2003  –  3 Beiträge
Welchen subwoofer?
NeoDym am 28.07.2003  –  Letzte Antwort am 28.07.2003  –  12 Beiträge
Welchen Verstärker?
neroone am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  6 Beiträge
Welchen Subwoofer?
Xuthos1996 am 24.09.2013  –  Letzte Antwort am 01.10.2013  –  13 Beiträge
Welchen Subwoofer?
leodegar83 am 04.05.2014  –  Letzte Antwort am 06.05.2014  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Denon
  • Mivoc
  • Pure Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 61 )
  • Neuestes Mitgliedtl-holgi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.559
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.042