Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kleine Lautsprecher für den Schreibtisch

+A -A
Autor
Beitrag
Eloy81
Neuling
#1 erstellt: 24. Jan 2016, 14:43
Hallo zusammen,

ich suche zwei relativ kleine Lautsprecher, die auf meinem Schreibtisch links und rechts von meinem PC-Monitor Platz finden sollen. Ich würde die Lautsprecher gerne extrem wand nah aufstellen (sprich: quasi an die Wand ran schieben - falls möglich).

Die Lautsprecher sollen an einem kleinen 50+50 Watt Digitalverstärker (China-Ware) betrieben werden.

Preislich: je günstiger desto besser. Ich habe zwar Erfahrungen mit hochwertigen Boxen, aber mein Anspruch an die Klangqualität ist (vorsichtig ausgedrückt) relativ niedrig. Idealerweise sollten beide Boxen zusammen maximal 100 Euro kosten. In absoluten Ausnahmefällen könnte ich mir zwar auch vorstellen etwas höher zu gehen, dafür sollte es aber wirklich extrem gute Gründe geben.

Übermäßig hohe Lautstärken sind nicht nötig, und allzu viel Tiefbass ebenso wenig. Der Raum in dem die Lautsprecher betrieben werden sollen ist etwa 35 qm2 groß.

Freue mich auf euer Feedback.


[Beitrag von Eloy81 am 24. Jan 2016, 14:49 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#2 erstellt: 25. Jan 2016, 13:20
Was verstehst Du unter relativ klein?
Eloy81
Neuling
#3 erstellt: 25. Jan 2016, 13:33

Ingo_H. (Beitrag #2) schrieb:
Was verstehst Du unter relativ klein?


Also meine Schreibtischplatte ist 160 * 80 cm groß.
Und da sollten die Boxen jeweils in den Ecken gut draufpassen und dabei möglichst weit nach hinten (an die Wand) gestellt werden können.
JULOR
Inventar
#4 erstellt: 25. Jan 2016, 13:42
Hast du den Verstärker schon?
dann evtl. Denon SC-M40 oder JBL Control One.

Sonst kleine Aktivmonitore
Eloy81
Neuling
#5 erstellt: 25. Jan 2016, 13:52

JULOR (Beitrag #4) schrieb:
Hast du den Verstärker schon?


Ist noch nicht gekauft. Wobei ich die Lösung mit Verstärker bevorzugen würde, da die Boxen im Gegensatz zur Verstärker Elektronik ja eigentlich unkaputtbar sind. Bei Aktivboxen habe ich mit etwas Pech in 3-4 Jahren nur noch Elektroschrott. Und ein kleiner China Verstärker kostet ja nur 20 Euro.
Ingo_H.
Inventar
#6 erstellt: 25. Jan 2016, 14:23
Die Denon sollen wandnah nicht sonderlich gut klingen (höchstens mit den Verschlussstopfen). Die JBL Control One funktionieren da, über den Klang lässt sich allerdings streiten. ELAC BS 52.2 und BS 52 funktionieren da sehr gut, müsstest halt nach gebrauchten schauen. Besonders basstark sind die allerdings nicht. Wandnah funktionieren die Magnat Vintage 105 sehr gut, die ich hier neu und originalverpackt für 99€/Paar zum Verkauf anbiete. Die haben, wie die Elac, eine integrierte Wandhalterung zum Aufhängen. Bei Tischaufstellung würde ich Spekerpads unterlegen. Beim Verstärker würde ich nicht gerade den allerbilligsten für 20€ nehmen, denn wer billig kauft kauft oft zweimal.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 25. Jan 2016, 15:27
wenn du noch keinen verstärker hast würde ich dir die empfehlen und nicht den hellseher spielen ,)
http://www.thomann.de/de/samson_mediaone_4a_bt.htm
JULOR
Inventar
#8 erstellt: 25. Jan 2016, 15:40
Ein 20€-Amp ist jetzt schon Elektroschrott, von daher ist deine Einschätzung richtig. Allerdings ist selbst ein solides 50€-Teil von SMSL da haltbarer. Im Grunde geht die Elektronik eines Stereoamps nicht ohne weiteres kaputt und überlebt ihren Besitzer auch schon mal.

Daher finde ich die Nahfeldmonitore schon ganz richtig in dieser Preisklasse.


[Beitrag von JULOR am 25. Jan 2016, 15:44 bearbeitet]
Eloy81
Neuling
#9 erstellt: 25. Jan 2016, 15:49

JULOR (Beitrag #8) schrieb:
Ein 20€-Amp ist jetzt schon Elektroschrott


Nicht unbedingt: Bei Direktkauf in China über Alibaba und co kriegt man für etwa 20 bis 25 Euro ein vegleichbares Produkt wie den von dir genannten SMSL, das bei Kauf in Deutschland etwa 50 bis 60 Euro kosten würde.
Man hat aber halt diverse Nachteile: langer Versand und de facto nicht vorhandene Garantie (wer schickt schon ein Gerät dieser Preisklasse nach China wegen eines Reparaturfalls).
JULOR
Inventar
#10 erstellt: 25. Jan 2016, 16:12
Versandkostenfrei?

Du hast natürlich recht. Der SMSL ist nicht der Himmel. Und das Ding hier ist ziemlich baugleich: http://www.alibaba.c...7724838.30.81.ZmZgg8
Eloy81
Neuling
#11 erstellt: 25. Jan 2016, 16:21

JULOR (Beitrag #10) schrieb:
Versandkostenfrei?

Du hast natürlich recht. Der SMSL ist nicht der Himmel. Und das Ding hier ist ziemlich baugleich: http://www.alibaba.c...7724838.30.81.ZmZgg8


Ich dachte an sowas hier:

http://wholesaler.al...724838.30.287.ieMNre

Das Angebot ist jetzt zwar nicht versandkostenfrei, hab aber schon andere Angebote für das gleiche Modell gefunden, die das für 23 - 24 US$ versandkostenfrei anbieten, hab nur die Links grad nicht zur Hand.
Ingo_H.
Inventar
#12 erstellt: 25. Jan 2016, 17:00
Haben die Dinger nicht auch eine andere Spannung und entsprechen die überhaupt unseren Sicherheitsstandards?
Eloy81
Neuling
#13 erstellt: 25. Jan 2016, 17:04

Ingo_H. (Beitrag #12) schrieb:
Haben die Dinger nicht auch eine andere Spannung und entsprechen die überhaupt unseren Sicherheitsstandards? :?


Netzteil ist in dem Angebot keins dabei, aber alte Laptop-Netzteile eigenen sich hervorragend um die zu betreiben. Die Spannung ist da variabel zwischen 8 und 25 Volt, desto mehr Spannung, desto mehr Power leistet der Verstärker, richtet sich also nach dem verwendeten Netzteil.
JULOR
Inventar
#14 erstellt: 25. Jan 2016, 17:05
Die haben ja ein externes Netzteil. Das hat so ein Bastler natürlich rumliegen, sonst kommt das von den Kosten noch dazu ...
ATC
Inventar
#15 erstellt: 25. Jan 2016, 17:25
Moin,

KEF C1
http://csmusiksystem...arz-Stueckpreis.html
wenn es preislich etwa höher gehen dürfte,

ansonsten wäre die Magnat Vintage 105 schon annehmbar was man für 100€ halt bekommen könnte.
laminin
Stammgast
#16 erstellt: 25. Jan 2016, 23:23
Fuer ca Euro 100/paar schlage ich die Q Acoustic 2010i vor: sind in GB jetzt im Ausverkauf, da durch 3010 ersetzt.
Sind schoen klein (23.5 x 15 x 20.3 HBT), und wenn nahe an die Wand gestellt, ist der mittlere und Oberbass durchaus zufriedenstellend, die Mitten und Hoehen sehr gut (fuer den Preis).

Diese haben mir unter ca. 15 kleinen Boxen (incl. JBL control 1, Wharfedale Diamond 9.0, Mordaunt Short M10/M20, Monitor Audio MR1) im direkten Vergleich im Bereich unter £130 (ca Euro 170/Paar) am Besten zugesagt. Die naechsten Besseren fuer meinen Geschmack waren die Wharfedale Diamond 220, welche aber wesentlich groesser und teurer sind.

Bei den guenstigen aktiven Lautsprechern, welche ich mir fuer Schreibtischplazierung angehoehrt habe, hat mich immer das Grundrauschen gestoehrt: man sitzt halt doch sehr nahe davor.

edit: da ich in GB lebe, habe ich die Magnat Vintage 105 nicht gehoehrt; gibts aber wohl immer wieder fuer Euro 65-70 neu bei ebay.de


[Beitrag von laminin am 25. Jan 2016, 23:25 bearbeitet]
Ingo_H.
Inventar
#17 erstellt: 25. Jan 2016, 23:59
[quote="laminin (Beitrag #16)

edit: da ich in GB lebe, habe ich die Magnat Vintage 105 nicht gehoehrt; gibts aber wohl immer wieder fuer Euro 65-70 neu bei ebay.de[/quote]

Gibt es schon Jahre nicht mehr neu bei ebay und anderswo.

PS: Die Q Acoustics sind sicherlich auch sehr interessante Lautsprecher, welche ich selbst gerne mal hören würde. habe die vor ca. einem Jahr ebenfalls auf dem Schirm gehabt, als ich nach einer 2.1 Lösung fürs Wohnzimmer (mit schlechten Aufstellungsmöglichkeiten für Standlautsprecher bzw. basstarke Regallautsprecher) gesucht habe. Problem mit den UK-Händlern ist, dass die meisten nicht nach Deutschland liefern (mir fällt spontan nur Home AV Direct ein, bei denen ich schon zwei oder dreimal was bestellt hatte).
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lautsprecher für den Schreibtisch
HifiTux am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 28.06.2012  –  5 Beiträge
Suche kleine Lautsprecher - Schreibtisch
ctrick am 16.02.2014  –  Letzte Antwort am 22.02.2014  –  3 Beiträge
Suche kleine Schreibtisch-Lautsprecher
Klangfarbe am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.06.2011  –  8 Beiträge
Lautsprecher für den Schreibtisch
RichardF. am 27.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.04.2015  –  12 Beiträge
Lautsprecher für den Schreibtisch
bizkid3 am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  22 Beiträge
Stereo Lautsprecher für den Schreibtisch bis 200?
lumlum am 25.06.2013  –  Letzte Antwort am 26.06.2013  –  6 Beiträge
Kleine Lautsprecher für PC
Bitman14 am 07.12.2013  –  Letzte Antwort am 13.12.2013  –  5 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für Schreibtisch
Barnburner am 31.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.09.2015  –  17 Beiträge
Klipsch Lautsprecher für Schreibtisch
pusher am 09.04.2012  –  Letzte Antwort am 09.04.2012  –  2 Beiträge
Lautsprecher für den Schreibtisch 500?
bbacardi am 28.02.2015  –  Letzte Antwort am 07.03.2015  –  21 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Denon
  • Wharfedale
  • KEF
  • Elac
  • Ruark Audio
  • Magnat
  • Focal
  • Q Acoustics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.916
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.994