Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kräftige Anlage mit gutem Klang, auch für Partys

+A -A
Autor
Beitrag
hladr
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Feb 2016, 17:56
Hi,
vorweg: ich hätte gern eine Stereoanlage mit der ich Musik in guter Klangqualität hören, aber bei Partys auch mal ein bisschen Lärm machen kann.
Momentan hab ich:
-2 alte Wharfedales, die meiner Meinung nach nicht wirklich was heißen, gerade bei tiefen Frequenzen.
-einen Yamaha RX-530, der auf der letzten Party an zwei JBL 4312 gegrillt wurde.
Ich frage mich ob ich vielleicht was das Preis/Klang/Kawumm-Verhältnis angeht mit zwei kleineren Boxen + aktivem Subwoofer besser dran bin als mit zwei größeren Boxen, da ich ja dann auch weniger Verstärkerleistung brauch.
Ich dachte z.B. an: 2x control one, control 5, control 28...
+ aktiver Sub: JBL es-250? Bose acousticmass 10?
Hättet ihr irgendwelche Ideen mit welchem Verstärker ich gut beraten wäre, bzw. was der an Leistung bringen sollte?
Ich würde dann versuchen alles gebraucht möglichst günstig zu bekommen.
wichtig wäre mir, dass ich das ganze dann auch einigermaßen laut die ganze Nacht laufen haben kann, ohne dass mir was eingeht.
Was denkt ihr?
ATC
Inventar
#2 erstellt: 04. Feb 2016, 19:57
Moin,

um es frech zu sagen, noch etwas sparen?

Wie wäre es mit etwas aus ner anderen Richtung, LD Dave 12 G3.

An deiner Stelle würde ich allerdings folgendes tun,
die JBL 4312 unbedingt behalten,
einen Vorverstärker und eine PA Endstufe kaufen, eventuell bei Bedarf nach mehr Bass noch einen Subwoofer,
den hier dazu:
http://www.ebay-klei...-/419180416-172-4708
Cogan_bc
Inventar
#3 erstellt: 04. Feb 2016, 20:00
was Du da schreibst schreit förmlich nach Klipsch
das ist aber eine Frage des Budgets
so ein Paar RF7 kostet nun mal
Verstärker wäre dann eher nebensächlich
hladr
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 04. Feb 2016, 21:02
Hi, danke für die antworten! hab wohl ein paar dinge zu erwähnen vergessen. das ganze ist in erster linie eine budgetfrage.
die 4312 sind leider nicht meine, die musste ich schweren herzens zurückgeben.
ich hätte eben gern eine kräftige anlage die auch ordentlich bass hergibt, aber eben keine party-schrott-billigst-anlage. deswegen die idee mit dem sub.
für 2 boxen oder 2 boxen plus sub wär ich gebraucht gern unter 400 geblieben,
verstärker müsste sich denke ich mit 100-150 (gebraucht) ausgehen, hab z.b. mal einen denon pma 860 für 90 euro gesehn, das würde schätz ich für meine zwecke ausreichen, gerade mit aktivem sub.
bei den verstärkern kenn ich mich aber eben überhaupt nicht aus und suche irgendwas das einigermaßen guten klang macht und nicht abraucht nur weil man es mal 10 stunden durchgehen laut laufen lässt.
ATC
Inventar
#5 erstellt: 04. Feb 2016, 21:23
Ich hätte gerne ein Auto das 280 fährt für 1000€ ....
Tom_44
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 04. Feb 2016, 21:42
Hallo,

an deiner Stelle würde ich mich mal nach Klipsch r28 auf den einschlägigen Verkaufsplattformen umsehen. Oder das etwas kleinere Modell r26. Die sollten Gebraucht für dein Limit zu haben sein. Der Vorteil ist, das sie einen guten Wirkungsgrad haben und damit schon mit relativ kleiner Leistung gehörige Pegel erzeugen können.

Am besten währe es natürlich wenn du die vorher mal irgendwo probehören könntest. Ich persönlich finde die Klipsch von der Tonqualität für den Preis gut. Bass ist da, schön dynamisch, nur der Hochtonbereich ist ein bissal Geschmacksfrage... . Aber das ist halt immer ne Sache der persönlichen Vorlieben und Empfindung.

Verstärker würde ich auch gebraucht schauen. Der genannte Denon recht da völlig aus. Oder einfach mal nach gebrauchten Yamaha, Denon, Onkyo Vollverstärker suchen. Da ist genug in der Bucht zu holen.

Zu der PA Lösung kann ich leider nix sagen, da kenne ich mich ned aus.

Solltest du die Sache mit nem 2.1 System angehen wollen solltest du darauf achten das du zum ansteuern des Subwoofers entweder nen LFE oder Pre out Ausgang am Verstärker brauchst oder der Sub braucht nen High Level Input. Sonst musst du ein bissal basteln... .

Mfg Tom
Cogan_bc
Inventar
#7 erstellt: 04. Feb 2016, 22:13
hast Du schon mal an Selbstbau gedacht
da kann man auch mit kleinem Budget viel erreichen und das ist kein Hexenwerk
hladr
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 05. Feb 2016, 03:42
danke Tom_44, das hilft mir auf jeden fall weiter!
meridianfan01, die von mir genannten dinge krieg ich für die preise von denen ich spreche, ich will ja kein auto das 280 fährt für 1000, sondern für 1000 ein möglichst schnelles, falls du es so besser verstehst...
selbstbau ist auch eine interessante idee, wird mir aber schätz ich zu aufwendig werden.
ATC
Inventar
#9 erstellt: 05. Feb 2016, 08:28

hladr (Beitrag #8) schrieb:
danke Tom_44, das hilft mir auf jeden fall weiter!


Vllt hast du es auch nur falsch verstanden...
Er rät dir zu den Klipsch R 28F welche alleine schon dein Budget sprengen, auf diese war auch bezogen das damit, weil guter Wirkungsgrad,
dein genannter Amp ausreicht.
An den üblichen Hifi Lautsprechern mit üblichem Wirkungsgrad hast du mit dem genannten Denon vllt 3-4db mehr Lautstärke zu erwarten als zuvor mit dem Yamaha, mehr auf keinen Fall. Also ist auch der Denon und Ähnliches für lange, laute Beschallung mit üblichen Lautsprechern Nonsens,
weil dafür einfach nicht gemacht, auch dieser grätscht dann irgendwann.

Die genannten R 26F werden bei Basswunsch wohl auch einen Subwoofer benötigen, liegt das dann alles in deinem Budget?


hladr (Beitrag #8) schrieb:

meridianfan01, die von mir genannten dinge krieg ich für die preise von denen ich spreche, ......

Ja, bekommst du. Leider ungeeignet für das was du vor hast /angibst machen zu wollen. Falls du verstehst.

Such dir ne gebrauchte 2.1 PA, die raucht wenigstens nicht ab,
musst du halt bei "guter Klangqualität" etwas an Abstrichen hinnehmen.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 05. Feb 2016, 08:44
an TE was heißt bei dir kleine partys? wie groß ist der raum?


inen denon pma 860 für 90 euro gesehn, das würde schätz ich für meine zwecke ausreichen, gerade mit aktivem sub.


der aktive sub entlastet in dem fall den verstärker und die boxen gar nicht, da der verstärker auch die bässe abspielt und an die boxen schickt.
dazu wäre ein sub mit hochpassfilter und ein verstärker mit pre-out und main-in notwendig, was mit deinem budget nicht zu machen ist.
hladr
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 05. Feb 2016, 10:48
ich hab doch gesagt ich kenn mich nicht aus
ok, der aktive sub entlastet die boxen also nicht, trotzdem wird der bass bei gleicher ausgabe aus dem verstärker wohl kräftiger sein oder?

Ad meridianfan01, es kann mir auch weiterhelfen ohne dass ich mir genau diese boxen hol.
lauter als zuletzt muss es nicht werden, mit dem yamaha haben wir eh schon ziemlich lärm gemacht. aber wenn ich jetzt einen verstärker hätte der die doppelte ausgangsleistung hat wird er das vermutlich eher aushalten - bitte korrigiert mich wenn das blödsinn ist. und wenn mir jemand eine aktiv belüftete endstufe vorschlagen kann, die etwas weniger hi-fi und etwas mehr kräftig ist wäre das auch sinnvoll, nur kenn ich mich da eben null aus, deswegen meine frage.

der raum ist wirklich klein, so 6x6 m. unser wohnzimmer hald. es muss auch wirklich nichts extremes sein.

kann man allgemein sagen niedrigere impedanz = höherer Wirkungsgrad, oder ist das blödsinn?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 05. Feb 2016, 11:19
versuche das zu kriegen, neu gibt es das leider nicht mehr, es war zum schluß für 400,- zu haben (kann sich aber auch mit 1000,- anlagen messen)
http://www.ebay.de/itm/262274805088

hier findest du z. b. meinungen darüber
http://www.hifi-forum.de/viewthread-100-1121.html

manche haben schon damit 100 mann partys beschallt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bitte um Empfehlung für kleine Anlage mit gutem Klang
qiv am 09.04.2006  –  Letzte Antwort am 23.04.2006  –  13 Beiträge
Kleine Anlage für Küche mit gutem Klang?
Tom1305 am 26.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  9 Beiträge
Micro-Anlage mit sehr gutem Klang gesucht
ToterKeks am 04.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  3 Beiträge
Kompaktanlage mit gutem Klang gesucht
April_D. am 10.12.2012  –  Letzte Antwort am 10.12.2012  –  46 Beiträge
kompakte Hifi für Küche mit gutem Klang
schubidubap am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 09.03.2011  –  6 Beiträge
System mit gutem Klang für 800 Euro.
Katalista am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  7 Beiträge
Laie sucht lautsprecher mit gutem klang
Arbusik am 27.10.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  15 Beiträge
Solider CD-Player mit sehr gutem Klang
FloGatt am 16.06.2007  –  Letzte Antwort am 25.06.2007  –  15 Beiträge
Suche Stereoanlage mit gutem Klang + Design für ca. 2500 Euro
cappuccino_kid am 09.11.2006  –  Letzte Antwort am 09.11.2006  –  10 Beiträge
Anlage mit sehr gutem sound für ca. 300 euro
ToterKeks am 08.06.2010  –  Letzte Antwort am 09.06.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • JBL
  • Omnitronic
  • LD Systems

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 123 )
  • Neuestes MitgliedRheingauner04
  • Gesamtzahl an Themen1.345.484
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.666.291