Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Kaufberatung Standboxen Ersatz für Canton Fonum

+A -A
Autor
Beitrag
Homie77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Feb 2016, 18:26
Hallo LG,

ich habe derzeit die Canton Fonum 701 DC an einem Denon AV-Receiver AVR X3200W.

Ich bin auf der Suche nach einer deutlichen Verbesserung, mir ist aber nicht klar wo ich da preislich einsteigen müsste. Ideal wäre ein max.Preis von 1000€ pro Box. Ist aber kein Limit.....


Fragebogen:

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?
so viel wie nötig, so wenig wie möglich

-Wie groß ist der Raum?
40qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden?
klassisches Stereodreieck

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?
Standlautsprecher

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?
egal

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)
nein, soll auch nicht angeschafft werden

-Welcher Verstärker wird verwendet?
Denon AV-Receiver AVR X3200W

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?
HeavyMetal,Rock, ab und zu Klassik, Fernsehton /BluRay Filme

-Wie laut soll es werden?
deutlich mehr wie Zimmerlautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?
Bässe sollen natürlich bleiben, möchte kein extra Subwoofer,
allerdings nicht schlechter wie die jetzigen (lt. Typenschild 20Hz)

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
natürlicher Klang ja aber nicht übertrieben.

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?
Canton Fonum 701 DC zuwenig räumliche Auflösung, Detailierung und matschiger Klang

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt
nein

- Standort + Radius
egal


LG Homie
Fanta4ever
Inventar
#2 erstellt: 12. Feb 2016, 20:07
Hallo Homie,

mein Hörtipp: Phonar Veritas p6 NEXT

LG
Homie77
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Feb 2016, 22:31

Fanta4ever (Beitrag #2) schrieb:
Hallo Homie,

mein Hörtipp: Phonar Veritas p6 NEXT

LG


Liest sich interessant.....mal sehen ob ich die irgendwo zum probehören finde......
Fanta4ever
Inventar
#4 erstellt: 12. Feb 2016, 22:35
basti__1990
Inventar
#5 erstellt: 13. Feb 2016, 10:10
Wenn du uns deine PLZ gibst, dann können wir 2-3 Händler in deiner Nähe finden, wo du noch einige andere LS finden kannst.

Ansonsten fallen mir noch diese für ~1000€ ein
http://geizhals.de/?cmp=458481&cmp=697993&cmp=1201864
Tywin
Inventar
#6 erstellt: 13. Feb 2016, 13:31
Hallo.

meine Tips zum Hören sind die Dynavoice Definition DF-8 und die Saxx coolSound CX90.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 13. Feb 2016, 13:31 bearbeitet]
Youwaste
Stammgast
#7 erstellt: 13. Feb 2016, 14:01
Ich würde mir bei dem Budget definitiv mal die Dynaudio Excite X34 und die XTZ 99.36 anschauen. Beides tolle Lautsprecher, die XTZ sehe ich aufgrund des Bändchen-Hochtöners leicht im Vorteil.
ATC
Inventar
#8 erstellt: 13. Feb 2016, 21:14
Moin,

40qm, Heavy Metal und Rock, auch mal lauter,

Klipsch RP 280F,
über dem angedachten Budget Klipsch Cornwall....
Homie77
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 13. Feb 2016, 21:45
Danke schon mal für die Tips Ich werde mir erstmal in Ruhe die empfohlenen Boxen anschauen.
PLZ ist 64293...

Mir ist da heute noch ein anderer Gedanke gekommen. Ich bin ja gelernter Elektroniker und die Theorie vom Boxenbau hatte ich im Studium...ist allerdings 20 Jahre her......

Lohnt es sich eventuell einfach nur die Chassis incl. Frequenzweiche zu wechseln?
ATC
Inventar
#10 erstellt: 13. Feb 2016, 22:05
Würd ich eher von Abstand nehmen...

Selbstbau würde ich mich mal an oaudio wenden,
um Klipsch zu hören an Osiris den Vertrieb,
und wegen weiterer Optionen Hifi Profis in DA oder F aufsuchen,
wobei es in F noch weitere interessante Läden gibt
basti__1990
Inventar
#11 erstellt: 13. Feb 2016, 22:39

Homie77 (Beitrag #9) schrieb:
Lohnt es sich eventuell einfach nur die Chassis incl. Frequenzweiche zu wechseln?

Das würde nur funktionieren, wenn es bereits einen fertig entwickelten Lautsprecher-Bausatz gibt, der gleich große Chassis hat und wo zusätzlich noch Volumen und Schallwandbreite auf etwa 5% Genauigkeit übereinstimmen.

Wenn es dich wirklich interessiert, dann KANN das ein wirklich tolles Projekt sein. Du wirst vermutlich Geld sparen, aber hast eben einen größeren Aufwand.

Dieses Unterforum ist dann die richtige Anlaufstelle
http://www.hifi-foru...=&sort=&forum_id=104

Diese Lautsprecher kannst du in Karlsruhe anhören
http://www.lautsprec...uehrlautsprecher.htm


[Beitrag von basti__1990 am 13. Feb 2016, 22:43 bearbeitet]
spie-c0815
Stammgast
#12 erstellt: 14. Feb 2016, 00:13
Mein Hoertipp

Dali opticon 8

Oder wenn es etwas feiner auflösend mit etwas weniger Bassfundament sein "darf"

Dali Rubicon 5
baerchen.aus.hl
Inventar
#13 erstellt: 14. Feb 2016, 00:24
Hallo


Lohnt es sich eventuell einfach nur die Chassis incl. Frequenzweiche zu wechseln?


Klares njein, Für das Volumen einen passenden Bausatz zu finden, wird noch nicht all zu schwer sein, ob aber die Chassis vom der Geometrie her passen, ist, wie schon gesagt wurde, schwieriger........ wenn Du dir handwerklich zutraust bei der Canton auch die Schallwand zu tauschen, kann das durchaus gehen. Ich würde aber bei Verwendung eines Bausatzes auch das Gehäuse selber bauen...... Dafür ist keine große Schreinerkunst von Nöten.

Mess doch mal die Canton aus.....H/B/T

LG Bärchen
Homie77
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 14. Feb 2016, 14:39

baerchen.aus.hl (Beitrag #13) schrieb:
Hallo


Lohnt es sich eventuell einfach nur die Chassis incl. Frequenzweiche zu wechseln?


Klares njein, Für das Volumen einen passenden Bausatz zu finden, wird noch nicht all zu schwer sein, ob aber die Chassis vom der Geometrie her passen, ist, wie schon gesagt wurde, schwieriger........ wenn Du dir handwerklich zutraust bei der Canton auch die Schallwand zu tauschen, kann das durchaus gehen. Ich würde aber bei Verwendung eines Bausatzes auch das Gehäuse selber bauen...... Dafür ist keine große Schreinerkunst von Nöten.

Mess doch mal die Canton aus.....H/B/T

LG Bärchen


Die Maße sind 100x25x30
Chassis 2x 19cm (TT) 1x 10cm HT 1x15cm MT


Alles was Elektronik betrifft ist kein Problem, zum Gehäuse selber bauen fehlen mir die Möglichkeiten.
basti__1990
Inventar
#15 erstellt: 14. Feb 2016, 15:47
Gehäuse kann man cnc gefräst im Netz bestellen, von der Schallwand bis zum kompletten fertigen Gehäuse
baerchen.aus.hl
Inventar
#16 erstellt: 15. Feb 2016, 00:59

Die Maße sind 100x25x30


75 Liter Brutto bei 19er Plattenmaterial etwa 53 Liter netto...... wenn ich mich recht entsinne, hat die Fonum eine leicht versenkte Schallwand..... wie breit ist diese?
Homie77
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Mai 2016, 20:31
Hier noch ein Feedback meinerseits wie die Entscheidung ausgefallen ist....

Nach vielen Probehören mit eigener Musik sind es die Canton Vento 890.2 geworden....

Angehört habe ich mir alle möglichen Hersteller bis 5000€/Paar. Die Canton haben mir von Anfang an sehr gut gefallen...Auflösung / Räumlichkeit....da lagen Welten zwischen meinen alten Fonum und den Vento.
Die höheren Preislagen legen da zwar noch etwas drauf, aber bei einem aktuellen Paarpreis von 2000€ waren mir die (für mich) hörbaren Unterschiede zu den höheren Preislagen zu gering.
basti__1990
Inventar
#18 erstellt: 12. Mai 2016, 05:26
Gehört Habe ich die vento leider noch nicht, aber wenn sie so gut spielen wie sie aussehen hast du alles richtig gemacht
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Standboxen ! <--
n0s3bl00d am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 14.06.2006  –  10 Beiträge
Kaufberatung Standboxen Canton Karat M40
Sir_Rock1973 am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 22.04.2016  –  3 Beiträge
Canton Fonum 630 DC-Kaufberatung
crime_inc am 11.09.2007  –  Letzte Antwort am 13.09.2007  –  4 Beiträge
Hübscher Ersatz für Standboxen
JoeBloggs am 28.03.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  6 Beiträge
Kaufberatung Standboxen
spot1976 am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 05.06.2004  –  6 Beiträge
Kaufberatung für Standboxen
Assassin648 am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 28.04.2012  –  16 Beiträge
Denon DRA-335 ausreichend für Fonum 601?
Su3lliman am 06.05.2007  –  Letzte Antwort am 06.05.2007  –  7 Beiträge
Canton Fonum 2000 oder Magnat Quantum 507? Oder gar keine?
andi*s am 01.09.2016  –  Letzte Antwort am 01.09.2016  –  3 Beiträge
Standboxen
phil_the_grill am 22.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  7 Beiträge
Passender Stereo-Verstärker für Canton Fonum 701
loukarg am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 11.02.2008  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • Dynaudio
  • Canton
  • XTZ
  • Phonar

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedTimmeah1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.958
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.550