Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2.0 Lautsprecher für alle Musikrichtungen

+A -A
Autor
Beitrag
frizel18
Neuling
#1 erstellt: 01. Aug 2016, 19:17
Hallo,

ich durchforste jetzt schon gefühlt Wochen das Netz, besonders auch dieses Forum, komme aber leider nicht zu dem Ergebnis welches ich mir gewünscht habe.

Ich suche einfach 2 (wenn möglich) Standlautsprecher, diese in meinem verfügbaren Budget gut klingen und vernunftig mit jedweger Musik können. Ich wünsche mir eine "vernünftige Bühne"
Optisch sollten Sie eher "klassisch" sein und aus Holz bzw. Holzoptik (Schwarz,Braun).

Hoher Pegel ist mir zweitrangig .Auf durchgehende Neutralität lege ich keinen grossen Wert.
Die Lautsprecher sollten Spass machen und "langzeittauglich" sein.

Einen Receiver (DenonX1100W) habe ich gerade erstanden und bei dem Gerät soll es auch bleiben.
Ich lege zurzeit nur Wert auf Stereo, will heissen, dass ich gern bei 2 Standlautsprecher bleiben möchte.
Also,falls möglich, kein 2.1 mit Regallautsprechern da ich 2 Grosse einfach hübscher finde und durch den Umzug jetzt endlich die Freundin auf meiner Seite habe ;-).

Da ein Sub somit erstmal nicht wirklich erwünscht ist sollten die Lautsprecher auch recht tief gehen können und aufgrund des Receivers einen vernünftigen Wirkungsgrad haben.

Grösstes Problem könnte mal wieder der Raum werden (siehe Bild)

Die Lautsprecher sollten links und rechts neben dem Sideboard stehen und "in den Raum", mit dem Sideboard abschliessen. Das heisst ich habe ca. 60 cm Platz in die Tiefe incl. Lautsprecher (zur Wand). Beim Linken Lautsprecher wären zwischen Wand und Sideboard ca. 110cm Platz.
Der Hörabstand zur Couch (Stereodreieck) beträgt ca. 250 cm. Der Raum ist Rechteckig (4x7m) und nicht offen. Die Lautsprecher bzw. Möbel sollen nicht mehr verschoben werden. Die Wände sind massiv und der Boden Laminat. Problem wird sicher die Terrassentür ?:-(
TV kommt ein neuer und wird an die Wand gehängt.

Zurzeit besitze ich ein Canton Digital Movie 1 System, welches für eine Soundbar eigentlich ganz okay ist aber mir fehlt einfach die "Bühne" und allgemein die Finesse...Die neuen Lautsprecher sollen Hauptsächlich zur Musik im Einsatz sein aber möchte ich gern auch meinen Fernsehton über die Schallwandler hören. Vielleicht kommt dann irgendwann eine Center ins Haus . Allgemein benötige ich keinen 5.1 und mehr Ton.

Da ich mich schon gefühlt jetzt Wochenlang in diverse Lautsprecher "eingelesen" habe und so mehr ich lese immer ratloser werde (aufgrund der Auswahl) möchte ich jetzt einfach nochmal direkt um Rat bitten.


Wohnung-AufstellungWohnung-Aufstellung

-Wie viel Geld kann ausgegeben werden?

bis 1000 Euro das Paar

-Wie groß ist der Raum?

ca 25qm

-Wie können die Lautsprecher aufgestellt werden? (eine kleine Skizze mit Aufstellungsort, Möbeln und Hörplatz ist sehr hilfreich)

fester Stellplatz, siehe Bild

-Sollen es Standlautsprecher, Kompakte, ein Sub/Sat System oder sonst was werden?

ich bevorzuge Standlautsprecher, 2.0

-Wie groß dürfen die Lautsprecher werden?

Sollten in der Höhe keine 130cm überschreiten. Tiefe , siehe Möglichkeitencdie ich beschrieben habe, ca. 60 cm Wandabstand incl. Lautsprecher

-Steht ein Subwoofer zur Verfügung? (wenn ja, bitte genau beschreiben)

Habe zurzeit ein Canton Digital Movie1 System. Subwoofer kann aber glaube ich nicht verwendet werden...System soll ausserdem verkauft werden

-Welcher Verstärker wird verwendet?

Denon 1100W

-Was soll über die Lautsprecher gehört werden ?

ich lege mich bei Musik nicht fest. Ich benötige was Allround-fähiges

-Wie laut soll es werden?

hohe Pegel sind mir nicht wirklich wichtig aber ab und zu dürfen Sie auf einer Party auch mal lauter gehen können. Hauptsächlich benötige ich guten Ton auch bei Zimmerlautstärke

-Wie tief sollen die Lautsprecher kommen (Hz)?

Da ich gern erstmal ohne externen Sub auskommen möchte, wäre es schön, wenn die Lautsprecher schon die 35 HZ erreichen könnten.

-Wird großer Wert auf Neutralität gelegt?
Nein

- Welche Lautsprecher wurden bisher gehört und was hat daran gefallen/nicht gefallen?

Beim Freund,Nubert Nuline 284 (welche mir ein wenig zu neutral gewirkt haben). Ansonsten kaum was. Ich habe leider kaum Möglichkeiten Probezuhören, da in der Gegend die Geschäfte dazu fehen. Ausser MM und sonstiges Gedöns.

-Wird auf irgend etwas Spezielles Wert gelegt (Breitbänder, Sub-Sat Kombination, geschlossene Bauweise, Anzahl der Wege, Hersteller, Aktivbox, Horn...usw.)

Gern ohne externen Sub, reines 2.0 System, Hersteller ist mir relativ

- Standort + Radius (wg. Händler/Produktempfehlung + wie weit bist Du bereit zu fahren)
Rostock ... ca. 100KM

Schonmal vielen Dank für eure Rückmeldungen :-)
tinnitusede
Inventar
#2 erstellt: 01. Aug 2016, 21:12
Donsiox
Moderator
#3 erstellt: 01. Aug 2016, 21:30
Ich könnte dir z.B. meine Quadral Platinum empfehlen: http://www.hifi-forum.de/viewthread-171-13487.html
Neu gäbe es z.B. noch die Klipsch RP 260, welche einen guten, aber im Hochton etwas gewöhnungsbedürftigen Klang haben.

Gruß
Jan
surfer1181
Stammgast
#4 erstellt: 01. Aug 2016, 22:14
Hallo,
Also was dein Raum bzw die Aufstellung angeht hab ich schon schlechteres gesehen.
Dir hier jetzt Lautsprecher zu empfehlen ist aber schwierig weil da die Geschmäcker wirklich weit auseinander gehen.
Ich suche auch schon seid einigen Jahren nach meinen "perfekten" Lautsprechern und da ich die alle paar Wochen wechsel hab ich schon so einiges gehört.
Seid gestern hab ich ein paar Klipsch RF 62 MK2 zuhause stehen und bin sehr überrascht wie gut die mir gefallen, da sie hier oft als PartyLautsprecher verschrien werden, bzw sie sich nur zu Techno Musik (die ich garnicht höre) eignen.
Das ist aber nur mein Hörempfinden.
Welche ich bei einem Budget von 1000€ noch empfehlen würde wären diese
wugar
Stammgast
#5 erstellt: 01. Aug 2016, 22:30
Hi
für 25qm wäre vielleicht Canton Reference 9 die bessere wahl als Stand LS.
Der Canton Reference 9 mit 180cm Tiefmitteltöner und 25Hz Tiefgang brauchen keinen zusätzlichen Unterschtützung von einem Subwoofer und deswegen für's 2.0 sind genau richtige.
VG
Wugar
Donsiox
Moderator
#6 erstellt: 01. Aug 2016, 22:36
Hallo Wugar,

da keine dB Angabe dabei ist, ist diese 25-40.000 Hz Angabe vollkommen nutzlos.
25 Hz schaffen selbst die meisten Subwoofer nicht. Zudem ist in normaler Musik kaum Tieftonanteil unter 40 Hz enthalten.
Ein Bass (E-Bass oder Kontrabass) kommt nicht unter 41 Hz.

Gruß
Jan
wugar
Stammgast
#7 erstellt: 01. Aug 2016, 22:46
Hallo Jan

in der tat keine dB angaben
mein vorschlag nehme zurück

VG
Wugar
frizel18
Neuling
#8 erstellt: 02. Aug 2016, 14:39
Vielen Dank für eure Antworten

Also mit Klipsch befasse ich mich schon seit längeren und kann bis jetzt einfach nicht diese Hochtöner einordnen. Sind diese wirklich so speziell ? Was genau ist an diesen so speziell ?
Ich hatte bis jetzt , bezogen auf Klipsch , die R28F im Auge... da diese, besonders auf den Tiefton bezogen, eventuell recht weit nach unten kommt und somit ein extra Sub nicht benötigt wird.
Die verlinkten ASW liegen doch über Preislimit und sind glaube ich in so einer "Lack-Optik" was ich optisch nicht sehr mag.

Die ELAC FS 68.2 und die ELAC FS 247 gefallen mir optisch ganz gut aber kommen die tief genug ?
Auch die Quadral sind leider in Klavierlack-Optik

Allgemein sind die meisten verlinkten Lautsprecher ja um die 40cm tief, ist dies dann eigentlich noch einigermassen okay bei dann nur noch ca. 20cm Wandabstand ?

Was haltet Ihr eigentlich von den Nubert 483, Magnat Shadow 209, Taga Platinium F-120 V2, PSB Imagine T6, Teufel Ultima 7 und der Canton GLE 496
epsigon
Stammgast
#9 erstellt: 02. Aug 2016, 15:46
Hallo,

die Standboxen gehen schon tief, aber wenn sie in Ecken stehen oder nahe der Wand kann es klanglich auch nach hinten losgehen. So kann ein schlanker Bass auch Vorteile haben. Die ELAC mit den Jet Hochtöner sind klanglich schon ein Erlebnis. Ich kann dir empfehlen in einem oder zwei Fachgeschäft mal einige Boxen Probezuhören. Auch über Regalboxen nachdenken und dann bei Bedarf einen aktiven Subwoofer zu verwenden. Auch ist es leider so das eine Box in jeder Räumlichkeit und Aufstellung sich anders anhört. Deswegen sollte man auch immer Probehören zuhause.

Bitte immer dran denken das tiefer Bass nicht immer besser ist, es ist öfters so das weniger mehr sein kann. Hier wäre wichtig in weit der Denon bei der Einmessung mit dem Bassumgehen kann, und ab man ihn etwas kastrieren kann.

Auch ist die Frage wie ehrlich die Musikwiedergabe sein soll, bei guten Boxen kann dann machen Aufnahmen bescheiden anhören. Auch sind viele Lautsprecher in einer Box nicht immer gut.

Tiefer Bass macht mehr Ärger wie man sich vorstellt, wenn man einen sauberen Klang haben will.

Wichtig ist das man sich die Boxen anhört, damit man weiß was man eigentlich will. Es gibt schon eine menge unterschiedlicher Klangfarben und auch aufstellungsoptimierte Boxen.

Wenn ganz ehrliche Boxen haben will dann aktiv Boxen aus den Musikerbreich thomann.de als Beispiel.
ATC
Inventar
#10 erstellt: 02. Aug 2016, 16:33
Nun,

tolle Bühne, sauberer Klang auch bei leisen Lautstärken, ein klasse Lautsprecher,
allerdings kein Standlautsprecher:
http://www.ebay.de/i...3:g:glwAAOSwQupXWFbX

Ich seh ja noch nen Sub rumstehen zur Not.....

Im Ernst,
wichtigster Punkt bei deinen Anforderungen ist für mich das die Lautsprecher auch leise gut funktionieren sollen,
und da trennt sich die Spreu vom Weizen noch mehr.

Geh Probehören mit deiner Musik,
und hör auch mal ganz explizit leise....

Viele Lautsprecher kommen nämlich erst laut(er) aus den Puschen....
frizel18
Neuling
#11 erstellt: 02. Aug 2016, 17:32
Das ist ja das Problem, es gibt in meiner Umgebung so gut wie keine Möglichkeiten Lautsprecher dieser Kategorie probezuhören. Und einfach ein paar paare mir nach Hause zum testen zuschicken zulassen benötigt ja auch mehrere tausend Euronen die ich leider nicht auf der hohen Kante habe.
Aber trotzdem Danke für euer Feedback
Fanta4ever
Inventar
#12 erstellt: 02. Aug 2016, 17:37
Hallo,

mein Hörtipp: XTZ 95.44

LG
yahoohu
Inventar
#13 erstellt: 02. Aug 2016, 18:03
Moin,
bei www.wolff-service.de kannst Du dir zumindest Lautsprecher von
Phonar anhören, sehr gute Teile und auch die Optik dürfte hinkommen.

Ansonsten scheint es bei euch übel auszusehen mit Händlern

Ich finde die neuen Chario (Reflex Serie) ja ganz spannend, das dürfte aber nur per Bestellung (also Katze im Sack)
gehen.

Viel Glück bei der Suche

hier was Gebrauchtes:
www.ebay-kleinanzeig...er/498540460-172-414
Lübeck ganz nettes Sortiment:
www.ccr-highend.de/

Gruß Yahoohu
surfer1181
Stammgast
#14 erstellt: 02. Aug 2016, 20:53
Also ich kann nicht sagen das die Klipsch so speziell im Hochtonbereich sind. Ich empfinde sie als sehr angenehm.
Der Bass geht bei meinen 62 MK2 schon enorm tief und da ich ebenfalls eine recht wand nahe Aufstellung habe, war mir der Bass auch etwas zu präsent.
Habe die Bassreflex rohre hinten zu gemacht und jetzt passt es super.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
2.0/2.1 Lautsprecher 200?
tj92 am 09.08.2012  –  Letzte Antwort am 09.08.2012  –  4 Beiträge
Kaufberatung Lautsprecher für 2.0
Lavantinus am 26.07.2013  –  Letzte Antwort am 01.08.2013  –  18 Beiträge
Lautsprecher für 2.0 gesucht
yabo0407 am 29.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  69 Beiträge
Mausikanlage für 20/60 qm und alle Musikrichtungen
len_nart am 10.09.2016  –  Letzte Antwort am 11.09.2016  –  5 Beiträge
Stereo Lautsprecher 2.0 für Schlafzimmer
eros777 am 08.08.2013  –  Letzte Antwort am 11.08.2013  –  17 Beiträge
2.0/2.1 Lautsprecher für Musik
Felix1994 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 10.09.2013  –  17 Beiträge
2.0 Lautsprecher für Musik (Nahbereich)
Nieal am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 14.01.2016  –  7 Beiträge
Suche Verstärker + Lautsprecher 2.0
zinSky am 30.03.2014  –  Letzte Antwort am 30.03.2014  –  3 Beiträge
Kaufberatung Verstärker 2.0 Lautsprecher
Philha am 12.11.2015  –  Letzte Antwort am 12.11.2015  –  4 Beiträge
OnWall Lautsprecher 2.0
aXi0ne am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Nubert
  • XTZ
  • ASW
  • Elac
  • Magnat
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedhönning
  • Gesamtzahl an Themen1.345.794
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.153