Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bitte um Beratung beim Zusammenstellen der ersten Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
mute
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Dez 2004, 01:34
Hallo zusammen

Bis anhin war bei mir immer "Komplettschrott" für die Beschallung zuständig, der jeweils eher zufällig mein Eigen wurde. Nun hab ich den miesen Klang endgültig satt und es soll endlich eine "richtige" Anlage her (im Vergleich zum Bisherigen). Damit mein knappes Budget von maximal 600 € für das gesamte System (inkl. Versand, Kabel, etc.) auch gut angelegt wird, wäre ich sehr froh um etwas persönliche Beratung.

Der zu beschallende Raum ist ca. 11 qm klein (400x277, Parkett, Boxen evtl. auf Schreibtisch vorne am Fenster, grosser Schrank an der rechten, grosses Bett an der linken Wand) und eine ideale oder auch nur symmetrische Aufstellung der Lautsprecher sehr schwierig. Die Zuspieler werden mein MP3-Player mit der ganzen Plattensammlung (35%, evtl. opt. Verb.), ein PC (40% evtl. opt. Verb./teilw. AC3), ein Radio-Empfänger (25%) und ein Discman (selten) sein. Die Nutzung der LS wird sich schätzungsweise auf Musik (ca. 40% aktiv, 30% Berieselung; Rock, Electronic, Pop, Jazz), DVDs und Computerspiele (vielleicht 5% und 15%) sowie übrigen Stereoton (ca. 10 %; Filme/TV am PC) aufteilen.

Auch wenn die Anlage mehrheitlich für Musik genutzt werden wird, wäre 5.1-Ton bei DVD- und Game-Sound vom Computer schon eine tolle Sache. Deshalb habe ich mich am Anfang auf Sat/Sub-Sets konzentriert (würden evtl. auch Probleme mit dem Stereodreieck vermeiden) und glaubte, mit Teufels Concept E Magnum das perfekte System für mich gefunden zu haben (gute Testberichte, erschwinglich, braucht wenig Platz und keinen Receiver). Nach etwas Schmöckern in HiFi-Foren ist mir wegen der "Vermantschung" des Stereotons und einem angeblichen Frequenzloch beim Übergang Sub/Sat die Lust auf dieses System jedoch etwas vergangen. Für etwas anderes als Brüllwürfel, also ein Surround-Set aus "richtigen" Boxen, habe ich aber weder den Platz noch das Geld.

Als Alternative scheinen nur zwei Kompaktboxen und ein AV-Receiver (das V würde nicht genutzt) übrig zu bleiben. Wäre damit der Musikgenuss endlich garantiert? Bei einem AV- statt Stereo-Receiver hoffe ich mit einem billigen Sat/Sub-Set - das CEM läge dann nicht mehr drin - die Anlage vielleicht doch noch zu einem 5.1-System ergänzen zu können (plus 2 Rear, 1 Sub, u. Front im Phantom-Modus o. noch 1 Center), das dann einfach nur bei Filmen und Games aktiv wäre, wo auch bei weniger "highfidelem" Klang Begeisterung aufkommen dürfte. Was meint Ihr dazu?

Nach ausgiebigen Internet-Recherchen weiss ich mittlerweile wieder genau so wenig wie am Anfang, welches "das richtige" System für mich ist; die Verwirrung ist im Gegenteil noch grösser. Ich wäre deshalb sehr dankbar, wenn mir jemand eine Kombination empfehlen könnte, welche die geschilderten Bedürfnisse einigermassen abdeckt!

Gruss, mute
Stere0
Inventar
#2 erstellt: 18. Dez 2004, 01:42
hi,

bei deinem begrenzten budget würde ich mal die yamaha pianocraft anhören.
es gibt sie sowohl mit cd- als auch dvd-spieler.
wenn du unbedingt 5.1 sound haben möchtest kannst du auch gerne zu dem von dir genannten teufel-set greifen. dazu brauchst du allerdings noch einen 5.1 receiver oder zumindest einendecoder für die ddt und dts formate.

greez
stere0


[Beitrag von Stere0 am 18. Dez 2004, 01:44 bearbeitet]
mute
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 18. Dez 2004, 13:38
Danke für Deine Antwort. Hab mir die PianoCraft E400 im Internet mal angeschaut und sie macht erstmal einen guten Eindruck. Eigentlich ist es aber nicht genau was ich suche, denn einen CD-Player brauche ich weniger (alle CDs kommen bei mir auf den MP3-Player), die Anlage hat keinen digitalen Line-In und liesse sich vor allem nicht auf 5.1 erweitern.

Was meint Ihr zu folgender Kombination: Zwei Nubert nuBox 310 Kompaktboxen und ein Yamaha RX-V440 AV-Receiver? Wie sähe das klanglich im Vergleich zum obigen System aus? Würde ein anderer Receiver besser passen?

Könnte man diese Kombination mit einem günstigen 2.1 LS-Set (à la Logitech Z-3), dessen Komponenten sich wie die Teufel Concept E Modelle auch einzeln an einen Receiver hängen lassen, zu einem 4.1-System für DVD und Games erweitern (ohne Center, Front im Phantom-Modus)?

Gruss, mute
hamzo
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 18. Dez 2004, 14:43
Hallo,

Wenn es Stereo in dem Budget sein soll würde ich dir einen Harman Kardon HK670 Verstärker mit Wharfdale Diamond 8.3 Boxen empfehlen.
Diese Kombination hab ich grade bei mir laufen und bin für den Preis entzückt was man ihr alles entlocken kann.
Nur die Frage ist ob die Diamond 8.3 nicht zu groß sind für dein Zimmer und ob sich nicht besser Regalboxen machen würden, dann könntest du zu der Diamond 8.2 greifen.
Die Wharfdale kriegst du (noch) zurzeit sehr günstig bei www.lostinhifi.de .
Würdest dann ca 500€ ausgeben, das restliche Geld könntest du in ein gescheites Lautsprecherkabel wie das Monitor black&white LS-1002 kaufen.
Dann hättest du für 600€ ein super Stereosystem !

Grüße hamzo
mute
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 19. Dez 2004, 16:23
OK, wenn sich herausstellt, das 5.1 (4.1) wirklich nicht machbar ist, werd ich auf Dein System zurückkommen.

Ich wäre froh, wenn jemand was zur Idee aus meinem vorigen Beitrag sagen könnte. Wäre eine solche Kombination gut gewählt? Vielen Dank.
Marlowe_
Inventar
#6 erstellt: 19. Dez 2004, 18:08

hamzo schrieb:
das restliche Geld könntest du in ein gescheites Lautsprecherkabel wie das Monitor black&white LS-1002 kaufen.



DAS würde ICH mal schön bleiben lassen und jeden Euro in LS oder Verstärker investieren.

Gruß, Dirk
mute
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 21. Dez 2004, 22:20
Damit ich 100 Euro in Kabel investieren würde, müssten hinter meinem Kontostand noch einige Nullen mehr stehen...

Da mir hier meine Frage offensichtlich niemand beantworten will/kann: In welchem anderen Forum wäre ich an der richtigen Adresse? Wenn der Wurm schon in der Frage selber steckt, sagt's mir, aber konkreter geht's ja wohl kaum und die Geräte sind ja auch keine Raritäten...
drowningman
Neuling
#8 erstellt: 22. Dez 2004, 02:04

Marlowe_ schrieb:

hamzo schrieb:
das restliche Geld könntest du in ein gescheites Lautsprecherkabel wie das Monitor black&white LS-1002 kaufen.



DAS würde ICH mal schön bleiben lassen und jeden Euro in LS oder Verstärker investieren.

Gruß, Dirk


hab meine ganze anlage mit monster cable verkabelt (m1.4 biwire lautsprecherkabel und m850 cinch interlink) und obwohl die ein schweinegeld kosten bringen die einen riesen klanggewinn. ich hätte nie gedacht was für einen unterschied kabel machen können bevor ich's ned selbst probiert hab.
Marlowe_
Inventar
#9 erstellt: 22. Dez 2004, 08:59

drowningman schrieb:
obwohl die ein schweinegeld kosten bringen die einen riesen klanggewinn.


Ich wollte hier keine Diskussion um Kabelklang eröffnen. Ich habe selbst die Beipackstrippen ersetzt, wenn auch ncht durch etwas, das 'schweinegeld' gekostet hat.

Aber es geht um ein Budget von 600€, da halte ICH es mit Verlaub für Schwachsinn, 100€ in Kabel zu investieren.


Gruß, Dirk
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Verstäkerkauf. Bitte um Beratung
DGee am 30.09.2007  –  Letzte Antwort am 30.09.2007  –  2 Beiträge
Bitte um Beratung/ Ideen
Azarnoth am 01.12.2010  –  Letzte Antwort am 02.12.2010  –  5 Beiträge
Bitte um Beratung beim Boxenkauf, oder eventuell Bau
Yups am 29.10.2006  –  Letzte Antwort am 30.10.2006  –  2 Beiträge
Bitte um Beratung bzgl. neuer HiFi-Anlage
*liftboy* am 13.10.2011  –  Letzte Antwort am 16.10.2011  –  14 Beiträge
Bitte um Beratung beim Subwooferkauf !!!!!
Adar am 13.02.2005  –  Letzte Antwort am 16.02.2005  –  8 Beiträge
LS Beratung, BITTE Hilfe!
THJM am 05.10.2011  –  Letzte Antwort am 02.11.2011  –  2 Beiträge
Anlage um 2k zusammenstellen
TheGreatGatsby am 05.10.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2008  –  31 Beiträge
bitte um beratung subwoofer
prazo am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 13.08.2009  –  2 Beiträge
Beratung beim Geld ausgeben :-D 2.1 Anlage
db89 am 18.03.2016  –  Letzte Antwort am 28.03.2016  –  12 Beiträge
Brauche ich einen Center? Bitte um Beratung!
Simius am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 28.12.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Teufel
  • Pioneer
  • Logitech

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedToni_No.1
  • Gesamtzahl an Themen1.345.694
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.126