Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Schallplatten auf anderes medium überspielen????

+A -A
Autor
Beitrag
rmx
Neuling
#1 erstellt: 28. Jan 2005, 18:07
HI

ich hab ne große plattensammlung zuhause und will mir endlich mal meine eigenen mixtapes machen!

1. die erste frage ist auf was für ein medium ich überspielen soll so dass die qualität die beste ist und man nicht jeden kleinen kratzer und jedes staubkörnchen raushört????

2. wenn ihr mir jetzt zb. ein tapedeck vorschlagen würdet, welche marke oder lieber welches produkt zählt zu den besten im moment( ich werd wahrscheinlich in ebay suchen)????

falls jemand auch öfters schallplatten auf ein anderes medium überspielt schreibt ruhig eure erfahrungen und tipps rein!

danke im voraus!
HinzKunz
Inventar
#2 erstellt: 28. Jan 2005, 18:32
hallo,

ich würde von bandaufnahmen abraten.
ich hab mal schallplatten per pc aufgenommen. das hat super funktioniert
Welche freeware-software da aktuell ist, kann ich dir leider nicht sagen.

mfg
martin
rmx
Neuling
#3 erstellt: 28. Jan 2005, 21:13
1. kann ich dann per pc immer nur einzelne lieder aufnehmen oder kann ich auch mixes über 1 stunde aufnehmen??

2. wie verbinde ich meinen mixer mit dem pc und welche aufnahme-software brauch ich dann??


danke für die antwort!
HinzKunz
Inventar
#4 erstellt: 28. Jan 2005, 21:43
zu1: ich würd erst die platten einzeln aufnehmen und die entsprechenden lieder dann digital zusammenschneiden. die einzige begrenzung ist der festplattenspeicher.

zu2: was für einen mixer hast du? die software, die ich verwendet habe war wavelab 4.? . die ist recht teuer, aber sehr zu empfehlen. wenn du nero burning rom hast, kannst dus auch mal mit dem wave editor probieren.

mfg
martin
rmx
Neuling
#5 erstellt: 28. Jan 2005, 21:49
also ich hab nen gemini umx 7 mixer, nero hab ich übrigens!
icknam
Stammgast
#6 erstellt: 28. Jan 2005, 21:55

rmx schrieb:
1. kann ich dann per pc immer nur einzelne lieder aufnehmen oder kann ich auch mixes über 1 stunde aufnehmen??

2. wie verbinde ich meinen mixer mit dem pc und welche aufnahme-software brauch ich dann??

Die Fragen beantworten sich eigentlich in der umgekehrten Reihenfolge besser:

Aufnahmesoftware: Selber suchen, ich habe mal GramoFile genommen. Angeschlossen habe ich ein Tap-Ausgang über den Mikrofoneingang der Soundkarte am PC. Das ganze funktioniert dann im einfachsten Fall wie ein Bandgerät, nur dass du eine Datei erhälst, die du weiter bearbeiten kannst.

Zur Mischung: Das hängt davon ab, wie du es machen willst. Wenn du wie ein DJ Platten mischt, kannst du am PC einfach "mitschneiden". Ansonsten brauchst du wieder Software.
HinzKunz
Inventar
#7 erstellt: 28. Jan 2005, 21:58
schließ am besten die masterausgänge deiner mische an den line-in der soundkarte an. du musst aber den pegel stark runterregeln, da die karte sonst übersteuert. spiel einfach mal ein bissal mit den einstellungen.

edit: hab grad die aktuelle ct gefunden. da gehts genau um das thema. ich les die bis morgen mal durch und poste dann die ct-empfehlung

edit2: habse grad mal durchgeblättert. kauf sie! die 3 euros sind gut investiert!

mfg
martin


[Beitrag von HinzKunz am 28. Jan 2005, 22:04 bearbeitet]
rmx
Neuling
#8 erstellt: 28. Jan 2005, 22:02
danke für die hilfreichen antworten werd mich dann mal nach nem geeigneten programm und kabeln umsehehn!

thx!


edit: hab doch noch ne frage: könnt ihr mir kurz erklären um was es sich bei einem dat gerät handelt und ob dies ebenfals zur aufnahme der schallplatten geeignet wäre??


[Beitrag von rmx am 28. Jan 2005, 22:06 bearbeitet]
rmx
Neuling
#9 erstellt: 28. Jan 2005, 22:08
jo thx werd ich mir morgen ma kaufen !
density
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Jan 2005, 15:35
was für musik willst du denn überhaupt zusammenmischen und aufnehmen? dem gemini mixer nach zu beurteilen schon eher tanzmusik als alte klassik symphonie-aufnahmen?
kniepfeil
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 29. Jan 2005, 21:59
mein dad hat schon einige alte Schellackplatten vor ihrem Tod bewahrt. Als Software hat er Cool Edit Pro genommen, das ist sehr empfehlenswert und hat auch Filter dabei, sodass sich nachträglich rauschen und knacken entfernen lässt (sollte man aber vorsichtig sein, weil schnell auch die qualität flöten geht). aufpassen muss man auch mit dem festplattespeicher, da solltest du bei einstündigen mixtapes ordentlich platz haben! für eine Minute spielzeit kannst du ungefähr 10 MB rechnen..
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Schallplatten digitalisieren
6er-Alf am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 12.09.2006  –  9 Beiträge
Schallplatten am PC digitalisieren
troublefilter am 14.05.2005  –  Letzte Antwort am 25.05.2005  –  4 Beiträge
Digitales Speichern von Schallplatten
airdbear am 06.10.2005  –  Letzte Antwort am 10.10.2005  –  10 Beiträge
CD-Recorder oder anderes Speichermedium?
eskimo am 14.08.2003  –  Letzte Antwort am 14.08.2003  –  2 Beiträge
Stereoanlage /CD/Schallplatten-Deck (gebraucht/kleines Budget)
mike3131 am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 04.06.2011  –  8 Beiträge
Welche Lautsprecher für mein System? Schallplatten .
hiasl86 am 16.10.2013  –  Letzte Antwort am 17.10.2013  –  12 Beiträge
Umstieg von CD-Kompaktanlage auf Schallplatten-Komponentenanlage - Was kaufen?
DerLeo am 05.11.2008  –  Letzte Antwort am 29.11.2008  –  31 Beiträge
Anlage zu Schallplatten hören auf Basis von Nubert/JVC/Technics
jabadahut am 03.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.09.2015  –  2 Beiträge
Focal oder was anderes ?
Quax28 am 31.10.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  11 Beiträge
Pianocraft E810 oder anderes ?
dynasti am 29.12.2007  –  Letzte Antwort am 31.01.2008  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Kaufberatung Stereo Widget schließen

  • Canton
  • Bose
  • Yamaha
  • Magnat
  • Klipsch
  • Elac
  • Heco
  • Denon
  • DALI

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.208 ( Heute: 22 )
  • Neuestes MitgliedEdwinjap
  • Gesamtzahl an Themen1.357.957
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.879.156