Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


DVD und CD? Oder einfach nur DVD?

+A -A
Autor
Beitrag
Catwisle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mrz 2005, 18:42
Hallo liebe Leute!

Mein alter CD-Spieler gibt so langsam den Geist auf und da ich eh bereits mit dem Gedanken spiele, mir einen DVD-Spieler zu kaufen, stellt sich mir die Frage, ob der für die CD's nicht ebenfalls völlig ausreichend ist.

Macht es klanglich einen Unterschied? Oder es nimmt es sich nichts?

Ich habe den neuen Kenwood DVF-3250 in die engere Wahl genommen. (Weil's so schön zum Verstärker passen würde )

Ach hier meine restlichen Komponenten:
- Kenwood KRF-V7070D
- Quadral Aurum 90

Gruß von CAT...
Wilder_Wein
Inventar
#2 erstellt: 15. Mrz 2005, 18:56
Hallo,

also von diesem DVD Player kannst Du keine allzu großen CD Fähigkeiten erwarten. Der Unterschied zu einem reinen CD Player ist meines erachtens gewaltig. Um einen DVD Player mit sehr guter CD Audio Wiedergabe zu erhalten, musst Du schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Gruß
Didi
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:05
Hi

Kommt auch auf das verhältnis an ob Du öfters CD´s hörst oder DVD´s doch mehr zum Einsatz kommen

Ich bin bekennender Stereo´ler und hab nen Sony CDP, letztens gegen Pioneer DV737 und Panasonic DVD-A7 gehört.. keiner der Beiden war in der Lage den Sony zu toppen.
Beide Besitzer der Geräte sind aber auch Surrounder und CD´s spielen eher eine untergeordnete Rolle
Im DVD Bereich trumpfen sie dafür, wie auch im DVD-A Bereich den einer der Player lesen konnte..

Du hast die Qual der Wahl

Catwisle
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:09
Na, das ist doch mal eine Aussage!

Mit einem gewaltigem Unterschied habe ich nun wirklich nicht gerechnet.

Dann hätte ich auch schon die nächste Frage zum CD-Spieler:
Reicht ein CD-Spieler mit 1 Bit D/A-Wandler oder ist ein 24 Bit D/A-Wandler wesentlich besser?

Gruß von CATwisle
____________________________________
... DerNochEinigesDazuLernenMuss ...
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:19
Klingt danach als hast Du schon was im Auge oder?? Solls denn dann ein reiner CDP werden?? Wieviel darf er kosten??
Und dann mal sehen was man so im Rahmen des Budgets für Schätzchen findet

Catwisle
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:28
Tja, schön wärs, wenn ich schon was im Auge hätte...

Meine bisherige Überlegung mit dem Kenwood DVF-3250 wurde ja grad (dank Eurer Tips) über den Haufen geworfen.

Ich höre eben auch am liebsten guten Stereo Sound und komme, ganz nebenbei gesagt, auch kaum noch von meinen gestern erstandenen Lautsprechern weg.

Also ich denke ca. 200,- würde ich für einen CDP ausgeben. Mehr liegt leider nicht mehr drin.

.. Ich brauch ja dann auch noch etwas für einen DVDP...

Gruß von CAT...
____________________________________
... DerNochEinigesDazuLernenMuss ...
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:37
Hey übern Haufen werfen will ich hier aber nix.. sind nicht meine Ohren die das entscheiden sondern nur Deine Lauschlappen

Schau Dich vielleicht mal bei NAD, Denon oder Onkyo um, neben den alltime-favorites vom Yamaha oder Philips..

Genaueres könnt ich Dir dazu nun auch nicht sagen so ganz ohne geschmackliche Anhaltspunkte, restlicher Anlage und Hörgewohnheiten

Oder spar bzw kratz noch bissi was zusammen und zieh Dir nen gebrauchten orginalen XA50 Das ist ein Brummer den ich Dir echt wärmstens ans Herz legen würde..



[Beitrag von Belzebub69 am 15. Mrz 2005, 19:38 bearbeitet]
Wilder_Wein
Inventar
#8 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:39
Hallo,

also wenn es ein Neugerät sein soll, dann würde ich mal den Yamaha CDX-496 ins Auge fassen. Ich war lange Zeit sehr zufrieden mit dem Gerät.

http://www.hifishop2...900f70c964fa5a8956ba

http://www.yamaha-hifi.de/index.php?lang=g&country=DE&idcat1=2

Gebraucht kannst Du natürlich noch was besseres ergattern!

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 15. Mrz 2005, 19:41 bearbeitet]
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:41
Und da ist auch schon der Erste

Catwisle
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Mrz 2005, 19:46
Hi Leute,

dann dank ich Euch mal für die netten Tips.

Gruß von CATwisle
____________________________________
... DerNochEinigesDazuLernenMuss ...
fst
Stammgast
#11 erstellt: 15. Mrz 2005, 20:41
also in der preisklasse würde ich dir zu einem dvd-player raten.
unterstelle dir einfach mal, das auch der rest der anlage eher einfacher qualität ist. dann bezweifele ich nähmlich das du bei deiner anlage einen riesen unterschied zwischen einem cdplayer und dvdplayr hären wirst.
außerdem (kannst) du glaube ich gar nicht soviel wert auf eine perfekt klangwiedergabe legen, da in der preisklasse diese eigentlichen gravierenden unterschiede eher klein bis minimal auffallen.
meine freundinn hört heute noch keinen unterschied zwischen der fünfhundert euro 5.1 anlage meines dad`s mit einem dvd-player für die cd`s und meiner anlage, die ja nun doch ein bissel mehr gekostet hat .
Wilder_Wein
Inventar
#12 erstellt: 15. Mrz 2005, 23:00
@fst

Naja, Du kannst Ihn ja jetzt nicht einfach so mit Deiner Freundin vergleichen.....

Zudem ist eine Quadral Aurum 90 schon kein schlechter Lautsprecher. Sicherlich bietet der Verstärker noch ein wenig Verbesserungspotential, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Nur zwischen einem DVD Player der 100 Euro Klasse und einem CD Player der 200 Euro Klasse besteht schon ein gewaltiger Unterschied. Bei reinen CD Playern sind die Unterschiede eher kleiner, dies bezieht sich aber nicht auf einen DVD Player, den man als CD Spieler missbraucht.

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 15. Mrz 2005, 23:00 bearbeitet]
Electrostate
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Mrz 2005, 12:44
Pioneer hat ein 200€ DVD-player mit SACD u. DivX Wiedergabe.
Der soll sogar ein reinen 150-200€ CD-Player überholen, auch mit der "CD"!
Wilder_Wein
Inventar
#14 erstellt: 16. Mrz 2005, 13:45

Electrostate schrieb:
Pioneer hat ein 200€ DVD-player mit SACD u. DivX Wiedergabe.
Der soll sogar ein reinen 150-200€ CD-Player überholen, auch mit der "CD"! ;)


Hallo,

wenn der Player so gut ist, dann solltest Du auch den Typ dazuschreiben!

Gruß
Didi
Belzebub69
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 16. Mrz 2005, 14:49
Etwas genauere Angaben über den angesprochene Player wären nicht übel..
Dazu finde ich.. wenn man sich schon umschaut.. auch die Konkurenzgeräte von vielleicht vorhandenen Test´s in den einschlägigen Zeitschrifte, zum Überblick machen nicht verkehrt aber mehr auch nicht

Catwisle
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 16. Mrz 2005, 17:16
Hi,
ich hab mal nachgesehen.

Es könnte der DV-575A-K von Pioneer sein. Der liegt knapp unter 200,-.

Liest sich nicht schlecht, aber wie Ihr schon schreibt, man müsste mal nach Vergleichstest in einschlägigen Zeitschriften schauen.

Gruß von CATwisle
____________________________________
... DerNochEinigesDazuLernenMuss ...
chunga
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 17. Mrz 2005, 13:23
Denon DVD-1400 (ca. € 220,-) bringt für seinen Preis einen recht ordentlichen CD-Klang mit und gibt SACD und DVD_Audio deutlich der Preisklasse überlegen wieder.
Ansonsten als schlichten CD-Player Onkyo 7333 (ca. € 180,-).
Pioneer 575 würde ich abraten, spielt die angegebenen Formate gerade mal so ab!
Wilder_Wein
Inventar
#18 erstellt: 17. Mrz 2005, 16:13
Hallo,

ich würde auch die Laufwerksgeräuche nicht vergessen, mich würde das doch ziemlich nerven. Vor allen Dingen bei der Wiedergabe von Audio CDs......

Ich bleibe bei meinem Standpunkt, CD und DVD trennen!

Gruß
Didi
yangtze
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 17. Mrz 2005, 22:28
Grundsätzlich bin ich auch für eine Trennung von CD und DVD bei den Abspielgeräten.

Soll es aber ein Gerät für CD und DVD sein, kann ich Dir die DVD-Player von Harman-Kardon empfehlen.

Der HK DVD21 ist z.Zt. günstig als Auslaufmodel zu bekommen, meinen habe ich originalverpackt bei ProMarkt für nur Euro 127,- gekauft

Die CD-Wiedergabe ist für einen DVD-Player sehr gut.
chunga
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 18. Mrz 2005, 08:52
Morgen,

in Anbetracht des verwendeten Receivers (und ich gehe mal davon aus, dass der in nächster Zeit nicht ausgetauscht wird)erscheint die Anschaffung eines passenden DVD-Players des gleichen Herstellers Kenwood als vollkommen ausreichend (Modell 3070 passt optisch hervorragend, kostet wenig Geld und hat einen zumindest ausgewogenen, harmonischen Klang. Bildwiedergabe ist mit normalem Röhrengerät absolut ausreichend.).
Das Problem bei der Geschichte ist, dass der Receiver höherwertigere Zuspieler sabotieren würde. Hat eben nur eine eher bescheidene Musikwiedergabequalität und ist mehr auf Heimkino ausgerichtet (habe das Teil bei einem Bekannten gehört, etwas basslastig, Musikwiedergabe entspricht in etwa einer Mittelklasse Kompaktanlage).

Eventuell zu o.g. DVD-Player noch einen Kenwood CD-Player aus dem second-hand, die stellen ja wohl keine neuen mehr her.

Überlegenswert wäre noch einen Stereo-Amp + passenden CDP separat zu erwerben. Mit ca. € 450,- (ältere Modelle, gibt`s günstiger)läge die Wiedergabequalität deutlich über o.g. Konstellation.
Ralfii
Inventar
#21 erstellt: 18. Mrz 2005, 09:03
Da der Pio 575 auch für SACD wiedergabe gebaut ist, denke ich, das der klang nicht so schlecht sein kann.

Wenn er digital angeschlossen wird dann erstrecht.

es sind dann die gleichen wandler im receiver für die DA wandlung zuständig.

hab zwar auch einen extra CDP, der sich analog angeschlossen auch ein wenig anders anhört, aber auf einen blindtest würde ich es nicht ankommen lassen.

der 575 stellt in dieser preisklasse sicher ein gutes gerät dar.

von kenwood gibt es sicher auch was passendes in der preisklasse und was zu deinem receiver passt
Catwisle
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 19. Mrz 2005, 10:17
Hi Leute,

das mit dem Receiver ist wahrscheinlich wirklich die Krux.
Ich bin zwar ohne direkten Vergleich wirklich zufrieden in der Kombinatin mit den Lautsprechern aber wenn ich mit dem Teil "höherwertige" CDP oder DVDP ausbremse, werd ich mich mal nach den von Euch unten erwähnten Teilen von Denon, Harmann oder Pioneer umsehen.
Das langt zum jetzigen Zeitpunkt hin.

Die Alternative währe natürlich einen "besseren" CDP / DVDP zu kaufen und nachträglich den Receiver zu tauschen, aber so weit bin ich noch nicht...

Gruß von CATwisle

_________________________________
... DerSchonWasDazuGelerntHat ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
DVD oder CD-Player
Rös am 26.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  6 Beiträge
yamaha player : cd oder dvd?
francisco07 am 18.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.11.2007  –  5 Beiträge
CD - DVD Player
sonicsymphony am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 20.05.2012  –  5 Beiträge
Welchen CD/DVD Receiver?
Schroennko am 25.12.2007  –  Letzte Antwort am 25.12.2007  –  2 Beiträge
CD oder DVD
Sandro1 am 24.10.2006  –  Letzte Antwort am 24.10.2006  –  4 Beiträge
CD oder DvD Player ?
koep08 am 05.03.2011  –  Letzte Antwort am 05.03.2011  –  7 Beiträge
CD- oder DVD-Player?
spacecowboy_30 am 23.06.2008  –  Letzte Antwort am 23.06.2008  –  9 Beiträge
CD- oder DVD Player
micktp am 06.02.2011  –  Letzte Antwort am 06.02.2011  –  2 Beiträge
DVD oder CD Player
xxberndxx am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  3 Beiträge
CD oder DVD Player?
Marco_P. am 12.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Pioneer
  • Quadral
  • Denon
  • Panasonic
  • Conrad
  • Kenwood

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedthosob
  • Gesamtzahl an Themen1.344.830
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.683