Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Teac A1-D oder Rotel RA 01

+A -A
Autor
Beitrag
ZongoZongo
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Apr 2005, 14:40
Hallo Leute

Stehe nun vor der obigen Entscheidung. Den Rotel könnte ich alls Gebrauchtgerät (2 Monate alt) für 280 € bekommen. Der Preis für den Teac ist ja bekannt. Boxen kommen JM Lab Chorus 715 zum Einsatz. Gibts vielleicht Erfahrungen mit der Kombi? Probehören gestaltet sich hier leider als schwierig :-(
Danke schon mal für eure Antworten
Wilder_Wein
Inventar
#2 erstellt: 11. Apr 2005, 20:41
Hallo,

rein klangmäßig würde ich den Teac über dem Rotel ansiedeln. Bei Hirsch & Ille konnte ich beide hören und der Teac machte hier in allen Belangen für mich eine bessere Figur. Klang & Optik sowie die Fernbedienung (soweit ich weiß hat der RA01 keine) spricht für den Teac.

Wie sich das allerdings an Deinen Lautsprechern verhält kann ich nicht sagen. Ich bin zwar kein Freund davon, aber rein theoretisch kannst Du dir den Teac ja bestellen und bei nicht gefallen zurück schicken. Dafür gibt es ja das Fernabsatzgesetz....

Gruß
Didi


[Beitrag von Wilder_Wein am 11. Apr 2005, 20:43 bearbeitet]
TakeTwo22
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 11. Apr 2005, 20:49
Hallo...habe vor Kürze den Rotel RA-02 an den JM Lab Chorus 715 gehört und war von der Kombination nicht sonderlich begeistert! Es fehlte etwas von der Lebhaftigkeit und Impulsivität, die ich von der 715er kenne, auch im Bass spielte sie etwas müde und hörbar unter der Präzision, zu der sie m.E. fähig ist! Ich hatte die 715 vergleichsweise an einem NAD C320BEE hören können, der deutlich dynamischer und kraftvoller klingt und insbesondere Pegelspitzen deitlich selbstverständlicher spielte als der Rotel! Auch der Cambridge 540A spielte für meine Ohren an der JM Lab erheblich harmonischer als der Rotel, nicht ganz so spritzig wie der NAD, dafür mitv etwas mehr Wärme im Grundton und einer sehr angenehmen Stimmlage...hat mir bei Soeul und Blues gut gefallen!

Ich würde für meine Ohren die Kombination der Chorus 715 mit dem Rotel als nicht sonderlich gelungen bezeichnen, somit sollte der TEAC in jedem Fall ein offenes Ohr finden, denn der kann sowohl den NAD als auch den CA durchaus bedrängen!!

Grüsse vom Bottroper


[Beitrag von TakeTwo22 am 11. Apr 2005, 21:24 bearbeitet]
noexen
Stammgast
#4 erstellt: 11. Apr 2005, 20:55
ahh ich würd den teac zu gern mal von innen sehen... wer den kauft bitte mal aufschrauben und nen photo machen
Wilder_Wein
Inventar
#5 erstellt: 12. Apr 2005, 06:31

noexen schrieb:
ahh ich würd den teac zu gern mal von innen sehen... wer den kauft bitte mal aufschrauben und nen photo machen :angel


Guten Morgen,

hier kann man ein paar kleine Details sehen:

http://www.teac.de/hifi/pdfs/disstereo0403.pdf

Gruß
Didi
ZongoZongo
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Apr 2005, 07:39
Danke schon mal fürs Feedback. Nun stehe ich allerdings vor einer neuen Entscheidung. Soll ich mir den passenden CD-Player zum TEAC gleich dazu gönnen? Habe zur Zeit nen Arcam Alpha 5 und die Arcam Delta Blackbox. Kann mir allerdings nicht vorstellen dass der TEAC besser spielt.
Wilder_Wein
Inventar
#7 erstellt: 12. Apr 2005, 07:48
Hallo,

also grundsätzlich ist der Teac CD Player schon sehr gut, ich empfand ihn nur etwas zu empfindlich in Sachen Erschütterung. Ein leichtes Tippen auf den Deckel führte sofort zu aussetzern. Aber wer tippt schon den ganzen Tag auf dem Deckel eines CD Players herum.......

Ich denke nicht, dass Du mit dem Teac einen Schritt nach vorne machen würdest, einzig die optische Harmonie spricht da wohl für den Teac.

Gruß
Didi
Mr.Stereo
Inventar
#8 erstellt: 12. Apr 2005, 09:13
Hallo,
ich würde mich für den CD-Player und den Tuner interessieren, aber nicht für den Amp, vielleicht könnte man hier ja eine Sammelbestellung organisieren und die Einzelgeräte entsprechend preisreduziert weiterleiten, dann provitiert man vom Paketpreis.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 12. Apr 2005, 12:32
ich persönlich würde den rotel nehmen. für 280 ein echtes schnäppchen. leider ohne fernbedienung...
Wilder_Wein
Inventar
#10 erstellt: 12. Apr 2005, 19:21

MusikGurke schrieb:
ich persönlich würde den rotel nehmen. für 280 ein echtes schnäppchen. leider ohne fernbedienung...


Kannst Du das auch begründen? Was ist am Rotel besser, hast Du die Beiden schon mal gehört?

Gruß
Didi
Quo
Inventar
#11 erstellt: 12. Apr 2005, 20:10
z.B. der Phonoeingang. Der NAD spielt `ne ganze Ecke impulsiver. Der TEAC liegt da eher beim Rotel als beim 320. Beide Amp`s sind eher zum Musikhören als für`ne Party. Wie die beiden an einer JM klingen weiß ich allerdings nicht. Aber das kann man ja ausprobieren(hören). Nicht mit dem Gebrauchtgerät aber es gibt sicher Geschäfte die beide Amp`s als Neuware führen.
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 13. Apr 2005, 12:00
der rotel ist schön klein, und sieht klasse aus. soll ja leute geben, denen ist auch das design wichtig. das ding ist stromstabil, und die 5 jahre garantie die man meines wissens auf rotel amps hat, dürften für eine gute verarbeitung sprechen.

habe das ding einige male gehöhrt, auch im vergleich zum genannten nad und anderen amps, und der kleine war in meinen ohren sehr angenehm (geschmackssache). die "lächerlichen" 40 watt pro kanal sollte bei 90 db boxen reichen, um eine kleinere disco zu beschallen...

gut, er ist aber trotzdem eher auf klang als auf pegel getrimmt.

die fernbedienung, oder das fehlen dieser, hat mich allerdings vom kauf des rotels abgehalten...
og_one
Stammgast
#13 erstellt: 13. Apr 2005, 14:28
ich habe mir das teac set gekauft und bin begeistert: der sound ist super und die optik ist auch echt genial!
Wilder_Wein
Inventar
#14 erstellt: 13. Apr 2005, 15:17
Hallo,

irgendwie habe ich das Gefühl, dass auch hier der Teac einfach nicht so richtig für voll genommen wird. Gut, mein NAD C352 spielt noch mal ne Ecke kraftvoller und dynamischer als der Teac, der Unterschied ist schon deutlich hörbar. Aber der Teac braucht sich vor den anderen wie dem Marantz, Rotel oder auch dem kleinen NAD nicht zu verstecken. Hier geht es eigentlich nur noch um die persönlichen Geschmäcker.

Und aussehen tut er wohl mehr als edel. Aber da sieht man, wie die Geschmäcker auseinander gehen, denn der Rotel RA01 wirkte in meinen Augen eher billig und konnte mich optisch überhaupt nicht überzeugen.


ich habe mir das teac set gekauft und bin begeistert: der sound ist super und die optik ist auch echt genial!


Glückwunsch.....

Viel Spaß mit den wirklich tollen Geräten!

Gruß
Didi
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 13. Apr 2005, 15:24
verstecken ist das falsche wort. anders schon eher. ich nehme das ding übrigends absolut für voll, auch wenns nicht auf meiner persönlichen liste meiner lieblinge steht.

der rotel ist übrigends nicht billig. wenn man ein bißchen an den knöppen dreht, merkt man schnell, dass das andere dimensionan als zum beispiel harman kardon sind.

aber ich werde es wohl nicht schaffen, dir das ding aufzuschwatzen

Traktor_1
Inventar
#16 erstellt: 13. Apr 2005, 15:27
Hallo !!!

Auch ich bin stolzer Besitzer der Teac Triologie

einfache Super Klang,gute Optik und auch sonst eine gute Verarbeitung was ich so sehen kann

Der CDP eine Wucht der Turner bisschen kompliziert und der Amp gnadenlos guter Klang

Und das alles zu dem Preis

100 % Empfehlung von mir !!!
Wilder_Wein
Inventar
#17 erstellt: 13. Apr 2005, 17:12

MusikGurke schrieb:

der rotel ist übrigends nicht billig. wenn man ein bißchen an den knöppen dreht, merkt man schnell, dass das andere dimensionan als zum beispiel harman kardon sind.

aber ich werde es wohl nicht schaffen, dir das ding aufzuschwatzen


Das die Verarbeitung stimmt glaube ich mit Sicherheit, immerhin bin ich auch schon öfter an einem Rotel vorbei geschrammt. Allerdings an den größeren Geräten, die kleinen konnten mich nie wirklich überzeugen.

Naja, und mein NAD gehört ja auch nicht unbedingt zu den Design Highlights.......ist halt alles Geschmackssache.

In diesem Sinne.....

Gruß
Didi
MusikGurke
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 13. Apr 2005, 17:30
über den klang von nad kann man reden - über das "design" höchstens trauern.

da der klang allerdings recht gut ist, verstehe ich die verkaufszahlen...
ZongoZongo
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Apr 2005, 20:50
Hmm, jetzt wo es richtig zur Sache geht (zum Geld ausgeben ) Komm ich doch noch ganz schön ins Grübeln. Schon mal den Marantz PM 8000 oder nen Arcam P65 an der JM Lab gehört? Die gehen ja auch so um die 250 - 300 € weg. Ansonsten würde ich mir halt den TEAC holen, bevor Hirsch & Hille alles raushaut
chun-schneider
Stammgast
#20 erstellt: 14. Apr 2005, 08:55
Den Arcam P65 habe ich im vergleich zu meinem Rotel an den Cobalt 816S gehört. Habe mich für die Kombination mit dem Rotel entschieden. Ich finde einfach das er wärmer klingt und mit dem Cobalt zumindest (da ich ihn nicht an der Chorus Serie gehört habe) auch auflösender.
Mag aber sein das das nur mein Empfinden ist. Hab zumindest den Rotel und bin hellauf zufrieden.
Gut Fernbedienung wäre schön, aber dafür wollte ich keine 200€ Aufpreis bezahlen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RA-01 / RA-02
Azimuth am 03.04.2004  –  Letzte Antwort am 06.04.2004  –  8 Beiträge
Welcher Verstärker (Teac A1-D)
Patrick654 am 30.05.2005  –  Letzte Antwort am 30.05.2005  –  3 Beiträge
Rotel RA-01 oder Cambridge 540A
Patrick654 am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 19.05.2005  –  5 Beiträge
Cambridge Azur 640A vs. Rotel RA-01
whatawaster am 12.06.2005  –  Letzte Antwort am 12.06.2005  –  4 Beiträge
Rotel RA 01/02 als Vorverstärker?
Lahnfreak am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 25.09.2006  –  4 Beiträge
Rotel RA 01 und welche Boxen?
Notbier am 05.12.2003  –  Letzte Antwort am 26.02.2004  –  21 Beiträge
Rotel Ra-01 ?
vampirhamster am 24.09.2006  –  Letzte Antwort am 24.09.2006  –  2 Beiträge
ROTEL RA 01 -> CD-P ?
andallthatcouldhavebeen am 22.01.2005  –  Letzte Antwort am 22.01.2005  –  3 Beiträge
Amp. Rotel RA-01/RA-02
Horus am 26.10.2003  –  Letzte Antwort am 26.10.2003  –  2 Beiträge
Lautsprecher für Teac A1-D
Mallar am 10.03.2005  –  Letzte Antwort am 11.03.2005  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Rotel
  • Marantz
  • NAD
  • Infinity
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 32 )
  • Neuestes Mitgliedfl00my
  • Gesamtzahl an Themen1.345.950
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.301