Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


nuWave 3 sucht passenden verstärker

+A -A
Autor
Beitrag
zwosh
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2003, 21:59
erst mal hallo,

ich bin neu hier im forum und habe mir schon ettliche beiträge reingezogen...

ich will mir eine neue anlage zusammenstellen; bin aber eher ein hifi newbie.

ich habe mit dem gedanken gespielt mir eine surround anlage zusammenzustellen, habe diesen gedanken aber wieder verworfen, da mich das klanglich wohl nicht so aus den sessel gerissen hätte. v.a. weil ich armer student bin und mein budget daher beschränkt ist.

bestandteile der anlage sollen sein:

1. DVD player Pioneer DV 454 (bereits gekauft )

2. ein paar stereo boxen
(bei den boxen habe ich mit für die nuWave 3 entschieden)

3. Vestärker (bloss welcher??? )

meine frage hier an euch:

welcher verstärker passt zu diesen boxen?

Technische Daten:
Kompaktbox / 2-Wege-Bassreflexsystem
Belastbarkeit: 210/150 Watt (DIN EN 60268-5, 300 Std.Test)
Impedanz: 4 Ohm
Maße: 34 x 22 x 27 cm (H x B x T)
Gewicht: 8,5 kg


für den verstärker wollte ich so um die 350 eur ausgeben, wäre natürlich auch damit zufrieden wenn es mit weniger getan ist.

mit der anlage will ich hauptsächlich musik hören. der klang steht im vordergrund, desweiteren verzichte ich gerne auf schnickschnack und würde ein spartanisches gerät zu schätzen wissen.

ich freue mich auf eure antworten, und möchte nochmal betonen dass dieses forum eine echt hilfe ist. zumindest für mich, weil ich die kommentare von euch hier kaufentscheidender finde als hochglanzbroschüren und profitgeile hifi händler.

danke im vorraus
Harvey
Neuling
#2 erstellt: 15. Sep 2003, 00:39
Hi zwosh!

Hast Du auch Gebrauchtgeräte in Betracht gezogen?
Weil für 350 Euro kriegst neu nicht gerade die Rakete.

Falls gebraucht, würde ich mal einen Camtech V100 oder V102 wärmstens empfehlen. Der klingt schon echt high-endig, betreibt praktisch jede Box und hat sogar noch Klangregler. Als echter Engländer hat er musikalisch schwer was drauf und legt sich mit etlichen High-Endern schon ziemlich an.
Tolles Teil. Ich hatte mich letztes Jahr schweren Herzens von meinem getrennt. Bin aber jetzt endgültig in eine andere Liga vorgestoßen.

Ich schätze mal dass so einer gebraucht so zwischen 300 - 500 Euro zu haben sein dürfte.

Musikalische Grüße
zwosh
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Sep 2003, 07:53
hallo harvey,

danke für deinen tipp. hier wird auch öfters der NAD C 320 angepriesen worden, was ist mit dem?

zwosh
zwosh
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Sep 2003, 09:53
ok ich konkretesiere meine frage:

passt folgender verstärker (NAD C320BEE):

technische Daten :
- 2 x 50W minimale Dauerleistung bei 4 / 8 Ohm
- 110W, 160W, 210W, IHF dynamische Ausgangsleistung an 8, 4 und 2 Ohm
- PowerDrive™ Verstärkertechnologie
- Kopfhörerbuchse
- Hoch-Strom Holmgren™ Ringkerntransformator
- relaisgesteuerte Eingangswahl
- 7 Line Eingänge einschließlich 2 Tape-Schleifen
- kompletter diskreter Schaltungsaufbau
- kurze Signalführung vom Eingang zum Ausgang
- alle Eingänge mit vergoldeten Buchsen ausgestattet
- Tiefen- und Höhenregelung mit Überbrückungsschalter
- auftrennbare Vor- und Endstufenverbindung mit Endstufeneingang und Vorverstärkerausgang
- NAD Soft Clipping™ Technologie
- IR Input & Output
- Fernbedienbarkeit einschließlich Stand-by/Off
- 12V Trigger Output


zu folgenden BOXEN (nuWave 3):


Technische Daten:
Kompaktbox / 2-Wege-Bassreflexsystem
Belastbarkeit: 210/150 Watt (DIN EN 60268-5, 300 Std.Test)
Impedanz: 4 Ohm
Maße: 34 x 22 x 27 cm (H x B x T)
Gewicht: 8,5 kg

schreibt mir eure meinung ob ihr diese kombi für sinnvoll findet. danke.

über schnelle antworten wäre ich sehr erfreut, denn mich juckts schon in den fingern und will endlich die teile bestellen:-)


[Beitrag von zwosh am 15. Sep 2003, 09:54 bearbeitet]
burki
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Sep 2003, 10:00
Hi,


über schnelle antworten wäre ich sehr erfreut, denn mich juckts schon in den fingern und will endlich die teile bestellen:-)

klar koennte der NAD passen, doch solltest Du selbst vergleichen und nicht aufgrund diverser Berichte oder Usermeinungen bestellen (beim NAD solltest Du zudem darauf achten, dass er von einem zertifizierten NAD-Haendler vertrieben wird).
Gruss
Burkhardt
zwosh
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 15. Sep 2003, 11:32
danke burki,

heute stöbere ich mal beim ortsansässigen hifi händler rum. evtl findet sich ja auch ein entsprechendes gebrauchtgerät.

ich freue mich auf weitere tipps!

zwosh
Harvey
Neuling
#7 erstellt: 15. Sep 2003, 13:10
Diesen NAD kenn ich jetzt nicht selbst.
Allerdings habe ich schon einige gehört und würde sie sofort weiterempfehlen. Is ja auch ein Engländer

Sich an einen Fachhändler zu wenden ist gerade bei Neugeräten eine vernünftige Idee. Wenn später mal was sein sollte, kann so manches Sonderangebot ganz schön teuer sein. Kulanzsachen sind da meist sowieso nicht drin.

Musikalische Grüße

Harvey
zwosh
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 15. Sep 2003, 17:43
na super. die schnüffelei hats echt gebracht.

der händler hat mir von der nuwave 3 abgeraten und wollte mir eine wharfedale evo 8 pacific andrehen. habs mir auch angehört war nicht schlecht. leider hatte der händler nicht die so grosse auswahl in meiner angestrebten preiskategorie 275eur/stk.

dafür nehm ich wahrscheinlich den cambridge a500.;-)

hat wer erfahrung mit wharfedale?
TENNENmr
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 15. Sep 2003, 18:55
hmmm also wahrscheinlich hat er dir von der NuWave abgeraten, weil er die nicht führt. Nubert ist eigentlich nie schlecht und anhören solltest du sie dir mindestens mal, auch wenn ich selbst keine habe.
zwosh
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 15. Sep 2003, 21:34
Jo dacht ich mir eben auch.
wahrscheinlich bestell ich mir die nuWave 3 zwecks hörtest.
zurückschicken kann ich sie ja immer noch.

muss aber dazu sagen dass der händler echt nett war. hat mir 1 1/2 stunden die verschiedensten sachen gezeigt. auch dinge die ich mir nie leisten kann;-)
Harvey
Neuling
#11 erstellt: 15. Sep 2003, 21:39
Hab von den Nubert auch schon viel Gutes gehört. Durch den Direktvertrieb kann man da schon mal ein Schnäppchen machen. Wichtig finde ich auch immer die Handhabung in eventuellen Kulanzfällen.

Die Möglichkeit die Teile daheim anzuhören ist immer das Beste.
Natürlich sind die meisten Händler nicht grad scharf, dass man sich ein Teil kauft, das sie selbst nicht im Programm haben. Aber es gibt ja nicht nur Lautsprecher...

Musikalische Grüße

Harvey
Amperlite
Inventar
#12 erstellt: 15. Sep 2003, 22:07
***Achtung! Beitrag enthält Werbung ***

@Zwosh:

Ab KW 41 gibts bei Nubert die NuWave 35. Solltest dir mal Ansehen!
zwosh
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 16. Sep 2003, 07:40
ich bleib aber trotzdem bei der nuWave 3. die 35er ist mir zu fett;-)
sudden
Stammgast
#14 erstellt: 12. Jan 2004, 01:51
habe die Wharfedale Evo 10 Pazific an nem NAD 350 C und bin voll und ganz zufrieden damit. Der Händler hat sie mir mitgegeben zum Probehören zuhause, die Höhen sind einfach brilliant, die Bässe kurz und präzise, die Räumlichkeit und natürlichkeit unübertroffen (behaupte ich jetzt einfach mal so :))

Sind echt Klasse Teile und ihr Geld Wert
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Jan 2004, 11:12

Hab von den Nubert auch schon viel Gutes gehört. Durch den Direktvertrieb kann man da schon mal ein Schnäppchen machen.


Bitte erklären?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
B&W sucht passenden Verstärker
makoo am 30.07.2004  –  Letzte Antwort am 31.07.2004  –  9 Beiträge
Neuling sucht passenden Verstärker
EL_Brasero am 20.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  33 Beiträge
NuWave 3 für 188?
Tycoon16 am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 10.09.2004  –  5 Beiträge
Verstärker für NuWave 35
aldaron am 22.09.2004  –  Letzte Antwort am 08.12.2006  –  8 Beiträge
ASW Cantius V sucht passenden Verstärker
Earling am 02.11.2003  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  3 Beiträge
Rotel RA-840BX3 und Nubert NuWave 3
sid45 am 30.01.2007  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  3 Beiträge
220 Watt Verstärker sucht Lautsprecher
babelfisch am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 29.02.2008  –  15 Beiträge
XQ40 sucht passenden Stereoverstärker
PestoEsser am 11.06.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  37 Beiträge
Suche passenden Verstärker, 3 Modelle zur Wahl!
famous360 am 28.02.2007  –  Letzte Antwort am 01.03.2007  –  4 Beiträge
Suche passenden Verstärker für Dynaudio Compound 3
BertBertBert am 04.08.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2014  –  54 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Wharfedale

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.038