Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 . 50 Letzte |nächste|

Philips 2019: OLED754/804/854/934/984 |Ambilight| B&W|HDR10+| DolbyVision+Atmos| P5 G3| 1000nits

+A -A
Autor
Beitrag
armstrong
Stammgast
#1901 erstellt: 23. Mai 2020, 06:32
Ich wäre doch dankbar wenn man endlich die klar zu dunkle Darstellung bei DV behebt. Mittlere und dunkle FArben lässt man absauffen oder ins dunklere gehen. Und zwar klar mehr als bei LG und Panasonic. Offenbar ist DV nicht gleich DV. Bei SDR stimmt das Verhältnis und auch in Innenräumen ist es nicht so dass es so aussieht als wäre es bald Nacht. Dort werden auch Details im Dunkeln hervorragend rausgearbeitet. Ich bleibe dabei dass DV beim Phiips zuviel "Black Crash" hat. Da Netfix und Apple TV ja fast nur noch DV Inhalte haben machte so wirlich keinen Spass selbst im Dunklen Raum die Filme zu schaue als ob man eine dunkel getönte Sonnenbrille anhat. Leider kann ich nicht auf SDR unmschalten bei Netfix mit der internen Netfix App.Wer im gleichen Film SDR und DV Versionen vergelichen kann würde das sofort sehen. DV sollte aber ein Fortschritt sein, ist es hier aber nicht.

Sogar auf einem Iphone XS Max sehen Inhalte auf Netfix in DV besser aus. Mehr Durchzeichung im Dunklen, realistischere Farbben im mittleren und dunklen Bereich.

Somit hoffe ich auf die 2020er Modelle oder ein Update für 2019 noch lieber. Sonst würde das Paket beim Philips ja stimmen.
Radical_53
Stammgast
#1902 erstellt: 23. Mai 2020, 07:51
DV zu dunkel? Gestern habe ich einen Film gesehen wo es genau anders herum war, denn das Schwarz war eher ein verwaschenes Grau. Absaufende Details dementsprechend natürlich trotzdem, klar.
waldixx
Inventar
#1903 erstellt: 23. Mai 2020, 08:28
Auf dem Astra-Sender UHD1 ist mir aufgefallen, dass weiße und helle Bildstellen völlig überstrahlen und dunkle Bilddetails im schwarz absaufen. Praktisch das Gegenteil davon, was man eigentlich mit HDR erreichen will. Was läuft da falsch? Liegt es am TV oder am Sender? Da es sich um einen Sender handelt, der quasi ein Schaufenster für UHD sein soll, sollte man davon ausgehen, dass nur vernünftig gemastertes Material ausgestrahlt wird.


[Beitrag von waldixx am 23. Mai 2020, 08:31 bearbeitet]
CheesyPoof
Ist häufiger hier
#1904 erstellt: 23. Mai 2020, 08:42
Philips fährt anscheinend einen anderen HDR-Ansatz (leider) als die Konkurrenz. Am Ende ist es wohl eine Mischung aus dem eigenwilligen HDR-Stil und nicht optimalen Einstellungen. Mit letzteren kann man viel aus dem Bild rausholen was helle und dunkle Szenen angeht (dazu findet man einige Beiträge hier aus den letzten Monaten). So oder so hat man am Ende trotzdem ein etwas anderes Bild als bei LG etc. Letzteres würde ich vorziehen, das Bild gefällt mir trotzdem.
burkm
Inventar
#1905 erstellt: 23. Mai 2020, 09:53
@waldixx
Ob Deine eigenen Einstellungen oder der TV generell für das von Dir geschilderte Ergebnis verantwortlich ist, kann man so nicht sagen. Ich habe dahingehend zumindest noch keine Klagen gelesen, deshalb würde ich entweder auf Ersteres oder mangelhaftes Quellmaterial dort tippen...
Robi2003
Stammgast
#1906 erstellt: 23. Mai 2020, 14:06
Hat jemand Erfahrung mit einer PlayStation 3 und dem 804?

Es geht um die Tonverzögerung bei Dolby Digital.

Der Philips Support hat sich bei mir gemeldet.
Ich sollte mal außer meine Xbox One mal ein anderes Gerät anschließen.

Ich habe sonst nur noch eine PlayStation 3 und ein paar Bluray Filme.



Jetzt habe ich mir einen Bluray-Film mit Dolby Digital 5.1 ausgesucht. Der TV sagt aber nur, dass Digital Stereo ankommt.

In den PlayStation Einstellungen habe ich auch schon manuell Dolby Digital 5.1 ausgewählt... aber der TV will einfach nicht.
In den TV-Einstellungen habe ich auch schon Mehrkanal und Mehrkanal (Bypass) ausgewählt.

Aber Dolby Digital will beim Fernseher einfach nicht ankommen.
Das HDMI-Kabel hat schon bei anderen Geräten alles bestens erfüllt.


Ich bin jetzt ratlos.

Oder hat jemand noch andere Ideen, wie ich den Ratschlag vom Philips Support erfüllen kann?
Das ganze müsste ja dann nur über HDMI vonstatten gehen...
Vielleicht noch einen Amazon Fire TV Stick?
ehrtmann
Inventar
#1907 erstellt: 23. Mai 2020, 14:11

Ich bin jetzt ratlos.

Gehen bei dir die Quellen direkt in den TV, oder über AVR?
Das CEC und auch ARC sind ein krampf
Daher alle Quellen an den AVR und fertig.
Robi2003
Stammgast
#1908 erstellt: 23. Mai 2020, 14:31
Habs jetzt mit einem Fire TV-Stick probiert.

Im Menü gibt es bei jedem Schritt ein Klick-Geräusch. Unter Stereo ziemlich passend zum Bild.
Unter Dolby Digital verzögert, wenn das Menü schon umgeschalten hat...

Der Herr am Telefon hat von mir gesagt bekommen, dass der Fehler ja nun schon gewisse Zeit vorhanden ist. Das weiß er auch und die Techniker sollen wohl schon länger dran arbeiten...
burkm
Inventar
#1909 erstellt: 23. Mai 2020, 15:36
Das Klicken bei Tastenbetätigung lässt sich bei m einem Fire TV Stick in den Einstellungen abschalten...
Robi2003
Stammgast
#1910 erstellt: 23. Mai 2020, 16:05
Das Klicken ist doch nicht mein Problem

Es geht darum, dass unter Dolby als Tonsignal alle Töne verzögert sind, wenn diese an eine externe Soundanlage weitergegeben werden
ehrtmann
Inventar
#1911 erstellt: 24. Mai 2020, 05:36

Es geht darum, dass unter Dolby als Tonsignal alle Töne verzögert sind, wenn diese an eine externe Soundanlage weitergegeben werden

Weil.....

Das CEC und auch ARC sind ein krampf
waldixx
Inventar
#1912 erstellt: 24. Mai 2020, 08:02
Hab Gestern erstmals Amazon Prime auf dem TV verwendet. Es erschien eine Meldung, wonach mein HDMI-Kabel nicht für Prime geeignet sei und daher der Ton nicht über das Soundsystem wiedergegeben werden könne. Ich könnet mich zwecks eines geeigneten Kabel an Amazon wenden.
Was muss das HDMI-Kabel denn für Prime für besondere Spezifikationen aufweisen?
Robi2003
Stammgast
#1913 erstellt: 24. Mai 2020, 08:37

ehrtmann (Beitrag #1911) schrieb:

Es geht darum, dass unter Dolby als Tonsignal alle Töne verzögert sind, wenn diese an eine externe Soundanlage weitergegeben werden

Weil.....

Das CEC und auch ARC sind ein krampf


Tja und nun?
Dein Tipp, mit dem HDMI direkt an die Anlage zu gehen ist auch nicht immer gegeben. Meine hat z.B. nur einen HDMI-Eingang.
ehrtmann
Inventar
#1914 erstellt: 24. Mai 2020, 11:50

Tja und nun?

Eventuell sowas mal testen....
https://www.amazon.d...upport/dp/B06WV5YJ6H
Alle Geräte in den Switch, von da aus zur SB und von der SB zum TV. Somit wird der Ton vorher ,,abgegriffen´´.
Allerdings kenne ich mich mit diesen Dingern halt nicht aus, aber ein Versuch wäre es mir wert.


[Beitrag von ehrtmann am 24. Mai 2020, 11:51 bearbeitet]
Robi2003
Stammgast
#1915 erstellt: 24. Mai 2020, 12:10
Da ist ja das Problem... Ich habe nur einen HDMI-Steckplatz der zwischen SB und TV gesteckt ist.
ehrtmann
Inventar
#1916 erstellt: 24. Mai 2020, 12:15

Ich habe nur einen HDMI-Steckplatz der zwischen SB und TV gesteckt ist.

Okay, dann habe ich das wohl missverstanden.
Nochmal....die SB hat nur einen einzigen HDMI Eingang, welchen du als Eingang vom TV kommend nutzt und hast alle Geräte am TV eingesteckt und der Tv gibt den Ton von allen Quellen an die SB weiter?
Hat die SB noch andere Eingänge, außer HDMI?


[Beitrag von ehrtmann am 24. Mai 2020, 12:15 bearbeitet]
Robi2003
Stammgast
#1917 erstellt: 24. Mai 2020, 12:16
Alles richtig.

Am TV sind alle Geräte per HDMI und ein HDMI-Kabel geht vom TV zur SB...

Das gleiche Phänomen gibts auch bei optischem Kabel von TV zur SB.
ehrtmann
Inventar
#1918 erstellt: 24. Mai 2020, 12:23

auch bei optischem Kabel von TV zur SB

Schade, das wäre jetzt der nächste Ansatz gewesen.
Welche SB?
Robi2003
Stammgast
#1919 erstellt: 24. Mai 2020, 12:36
Bose SB 700
ehrtmann
Inventar
#1920 erstellt: 24. Mai 2020, 12:40
Okay, da hatte ich schon von einigen Probs., auch in den älteren Thread´s gelesen.
Eventuell will die Kombi generell nicht so richtig


[Beitrag von ehrtmann am 24. Mai 2020, 12:40 bearbeitet]
waldixx
Inventar
#1921 erstellt: 24. Mai 2020, 16:18

Robi2003 (Beitrag #1906) schrieb:


Es geht um die Tonverzögerung bei Dolby Digital.


Bei bestimmten Konfigurationen lässt sich der Tonversatz anscheinend auch einstellen. Bei mir ist das allerdings ausgegraut. Laut Anleitung kann man bei Tonversatz den HDMI-Ein/Ausgang von HDMI-Ultra auf HDMI-Standard stellen. Aber ich vermute, du hast das sicher auch schon gesehen.
Robi2003
Stammgast
#1922 erstellt: 24. Mai 2020, 16:41
Der Tonversatz verzögert den Ton noch viel weiter...

Theoretisch müsste man einen Bildversatz haben
waldixx
Inventar
#1923 erstellt: 24. Mai 2020, 17:27
Es sieht so aus, als könnte man den Ton in beide Richtungen verschieben.
Robi2003
Stammgast
#1924 erstellt: 25. Mai 2020, 15:27

waldixx (Beitrag #1923) schrieb:
Es sieht so aus, als könnte man den Ton in beide Richtungen verschieben.


Nein, kann man nicht.

Der Tonversatz beginnt grafisch gesehen unten bei 0... Den kann man nur hochregeln.
burkm
Inventar
#1925 erstellt: 25. Mai 2020, 17:14
Wie sollte das auch sinnvollerweise nötig sein (und gehen) ?
Das Problem liegt an andere Stelle...
Robi2003
Stammgast
#1926 erstellt: 26. Mai 2020, 08:31
Also der Philips Support hat mich heute wieder kontaktiert...

Auch von ihm kam der Hinweis, dass ich doch die Audio-Verzögerung regeln könnte...
Er war sich sicher, dass es eine negative und positive Skala gibt...
Nein, ich habe direkt am Telefon mit ihm die Einstellung gesucht und es gibt nur eine Skala von 0 (unten) bis 60 (oberste Grenze).

Dann wollte er noch wissen, welche Anlage ich angeschlossen habe und ob es über HDMI und auch über optischen Anschluss geht. Aber hier ist bei beiden das Problem vorhanden.

Ich habe ja noch einen 8601 bei mir... Da habe ich die Verzögerungs-Einstellungen auch mal gesucht... Und da ist komischerweise eine positive und negative Skala in der Audioverzögerung


Haben denn die anderen OLED-Besitzer hier auch die gleiche Skala? (also nur von 0 bis 60)? Oder stellt sich der Fernseher auf angeschlossene Geräte ein und ändert deshalb bestimmte Dinge im Menü?
burkm
Inventar
#1927 erstellt: 26. Mai 2020, 09:58
Da immer nur für Audio ein "Delay" angeboten wird (bei allen Herstellern), kann etwas Anderes auch nicht funktionieren. Der Begriff "Delay"/"Zeit-Verzögerung" sagt eigentlich schon alles...
Ansonsten müsste das Gerät ja "vorausschauen" können. Einen Video-Delay gibt es nirgends...

Das genannte Problem tritt - meines Wissens - eigentlich nur bei externen Geräten auf, die etwas an der Videokodierung so verändern (verkürzen), so dass die nachgeschalteten Geräte das über einen Audio-Delay dann nicht mehr ausgleichen können. Auch nicht manuell. Die automatische Delay-Erkennung funktioniert prinzipiell seit HDMI 1.3 (?) im zugehörigen HDMI-Handshake, wird dort aber immer nur zwischen Display (Endgerät) und zwischengeschaltetem HDMI-Repeater (z.B. AVR) ausgewertet (und spezifiziert).

Da musst Du an den Einstellungen der entsprechenden Quelle usw. vermutlich etwas ändern.


[Beitrag von burkm am 26. Mai 2020, 11:10 bearbeitet]
armstrong
Stammgast
#1928 erstellt: 27. Mai 2020, 06:07
Ich habe nun in meiner TV Box HDR deaktiviert. Somit kann ich von der dort integrierten App nun Netfix Movies in SDR schauen und habe keien DV Zwang bei Filmen mit DV. Netfix Serie Haus des Geldes in SDR oder DV über den Philips 804 sind Welten. Im DV säuft alles ab. Viel zu dunkle Farbtöne. Man sieht manchmal ja gar nix. Das Problem ist bekant und Philpps hat nun immer noch nicht die Sache behoben. Warte noch aber ab. Sonst muss ich definitv wechseln zu LG oder Panasonic. DV bright ist keine Option da völlig unrealsitisch. DV Dark sollte eigentlich so sein wie " vorgesehen". Auch in DV Hell säuft alles ab.

Wer viel Netfix oder Apple TV und allgemein Filmen in DV schaut dem rate ich momentan dringend von Philips 2019er Modellen ab. Bin aber sicher dass man das beheben kann. Liegt an der internen Verarbeitung und nicht wie erst vermutet an der schlechten Abmsichung von Netfix DV Inhalten. Ich habe alle informiert ( TP Vision usw ) . Habe die neuste Firmware drauf.

Vor allem bei Filmen die in Innenräumen spielen die von Grund aus etwas schattig sind ist es unzumutbar so zu schauen. DIe SDR Version ist da ein Segen. Wieso lässt Dolby so was zu? Ist nicht gerade gut für den Ruf von Dolby Vision.

Bin bitter enttäuscht von Philips. DV ist nicht nur eine Nischen Option sondern weit verbreitet dank Netfix und co und einfch zugänglich. Oder möchte Philips dass man auf die 2020er Modelle umsteigt und behebt es daher nicht? Hatte den 804er vor allem wegen DV gekauft. Das kan ich nun aber nicht brauchen da es verhunzt wurde. Ist aber behebbar.
burkm
Inventar
#1929 erstellt: 27. Mai 2020, 07:44
Die DV HDR Implementierung scheint aber derzeit bei allen Herstellern "sub-optimal" zu sein, wenn man mal die anderen Threads durchliest, da man dort allenthalben Klagen hört/liest. Mit Philips/TPvision scheint das speziell nicht zusammen zu hängen, so zumindest mein Eindruck. Da passen anscheinend die dahingehenden Erwartungen der Anwender nicht zur Realität, warum auch immer...


[Beitrag von burkm am 27. Mai 2020, 07:45 bearbeitet]
neipe1
Stammgast
#1930 erstellt: 27. Mai 2020, 09:00
Alles über Apple Tv in SDR schauen , Bild geniesen.
Jedesmal wegen diesem HDR Graffel sich zu ärgern isses nicht Wert.
.
CheesyPoof
Ist häufiger hier
#1931 erstellt: 27. Mai 2020, 09:22
Ich habe das Absaufen schlichtweg nicht mehr im Umfang wie früher. Anfangs fand ich Dolby Vision und HDR10+ deshalb wirklich mies. HDR10+ ließ sich allerdings mit einer Reihe an Einstellungen zu einem vernünftigen Bild bewegen (nur den Gammawert zu ändern, bringt fast gar nichts) und Dolby Vision Dark gibt mir seit dem Firmware-Update auch ein gutes Bild mit leicht reduziertem Gammawert. Klar ist SDR etwas heller, HDR10+ und Dolby Vision verschlucken aber bei weitem nicht mehr so viele dunkle Details. Das Bild wird insgesamt etwas dunkler, aber trotzdem besser. Hier kommt vielleicht aber auch wieder NVM-Version ist spiel. Einige haben noch ältere Grundeinstellungen, bei mir ist die NVM-Version etwas aktueller.


[Beitrag von CheesyPoof am 27. Mai 2020, 09:25 bearbeitet]
armstrong
Stammgast
#1932 erstellt: 27. Mai 2020, 10:56
Ich habe die neuste Firmware drauf. Evtt liegt es an dem. Soweit mir bekannt ist wurde das Problem ja bei der Dezember Aktualisierungs Firmware teilweise gefixt. Hatte aber inzwischen nicht soviel Netfix und Apple TV geschaut. Kann es sein dass die neue Firmwarete vom April 2020 die Sache wieder verschlechtert hat`?

Ja. LG scheint auch Probleme zu haben mit den 2020er Modellen.

Dolby Vision ist offenbar schwierig implementierbar. Nix von " How the creater intended " oder wie man das nennt. Aber eben. Momentant tuts aus SDR bei mir bis die Problematik behoben ist falls man es tut.

Interessant wäre es noch zu sehen wie es über eine 4K DV Blu Ray geht mit einem hochwerigen Blul Ray 4k DV Film.

Planet Earth auf Netfix in 4k kann man dort sehr wohl mit Dolby Vision schauen da meist helle Aussenaufnahmen. Dann ist die Problematik weniger ausgepräft als z.B. bei Netfix DV Film "Haus des Geldes" Problem sind Aufnahmen in eher dünkleren Räumen wo dann die Durczeichnung von Objekten und Leuten nicht stattfindet. Als würde ich durch eine dunkel getönte Sonnenbille schauen im Schatten.

Bin gespannt wo das Problem wirklich liegt. Evt. auch bei Netfix und Apple TV? Diesney + habe ich noch nicht. Oder einfach unglückliche Kombination? Sowohl bei der interne Philipps App Netfix als auch bei meinen diversen Zuspielern mit Netfix App ist es exakt gleich .
Radical_53
Stammgast
#1933 erstellt: 27. Mai 2020, 13:17
Du musst auch beachten dass aktuell wegen Corona noch gedrosselt wird. Ich hatte einen Sabbat-Monat eingelegt weil ich die Kompression nicht ertragen konnte.
Gerade Späße mit Details in dunklen Ecken würde ich anders vergleichen. Nicht aktuell mit Netflix.
BD oder sowas wie iTunes zur Not sind da sicher sinnvoller.
CheesyPoof
Ist häufiger hier
#1934 erstellt: 27. Mai 2020, 13:34
Bei mir hat sich die Bildqualität seit dem letzten Firmware-Update nicht verschlechtert. Der Dezember hat Dolby Vision für mich auf ein gutes Niveau gehoben, HDR10/+ allerdings nicht - hier muss man etwas tricky mit den Einstellungen umgehen, dann allerdings hat man zumindest nicht mehr den Eindruck durch eine Sonnenbrille zu sehen oder ganze Objekte in dunklen Ecken zu verlieren. Bei beiden Formaten bin ich mit dem Bild inzwischen zufrieden, den "boah, das ist einfach zu dunkel"-Effekt habe ich überhaupt nicht mehr. Auch Haus des Geldes hat keine Probleme mit dunklen Szenen bei mir gemacht.
Was hier schon lange rumgeistert sind aber eben die Sagen umwobenen "NVM-Dateien". Bis heute kann niemand genau erklären welchen Einfluss sie auf die grundsätzlichen Bildeinstellungen haben. Glaubt man Leuten auf reddit wirkt sich die NVM-Version deutlich auf die Helligkeit des Bildes aus. Bekommen kann man sie aus sicherer Quelle nur vom Hersteller selbst und sie wird auch nicht durch ein Firmware-Update aktualisiert. Aktuell ist mindestens 0.61 (Stand Januar), ich habe 0.60 auf dem TV, manche Leute 0.58.

P.S.: Netflix drosselt nicht mehr wegen Corona.


[Beitrag von CheesyPoof am 27. Mai 2020, 13:35 bearbeitet]
Radical_53
Stammgast
#1935 erstellt: 27. Mai 2020, 16:01
War das doch Netflix, der die Drossel neulich aufgegeben hat? Mein Fehler, sorry. Der Rest drosselt aber wissentlich noch.

Was im Speziellen hast du gemacht, dass die Bildfehler weg sind? DV ist mir echt noch suspekt.
waldixx
Inventar
#1936 erstellt: 27. Mai 2020, 16:15
Ganz bescheiden sieht das Bild des Senders UHD1 auf dem Philips aus. Dunkle Bildbereiche werden zu dunkel dargestellt, weiße und helle Bereiche überstrahlen total.
armstrong
Stammgast
#1937 erstellt: 27. Mai 2020, 19:23
Was ist eine NVM Datei? Habe nix gefunden auf Philips Support Page. Nur die normale Firmware die ich aber ja schon drauf habe. Hat jemand 0.60 oder 0.61? Dann kann er sie mir ja zusenden. Wie installieren? Wie die FIrmware wenn man es manuell macht?

Habe alles nochmals genau geprüft mit diversen Quellen und Vergelichen. DV ist klar zu dunkel selbst wenn man im dunklem Raum schaut.

DAnke
CheesyPoof
Ist häufiger hier
#1938 erstellt: 28. Mai 2020, 09:14

armstrong (Beitrag #1937) schrieb:
Was ist eine NVM Datei? Habe nix gefunden auf Philips Support Page. Nur die normale Firmware die ich aber ja schon drauf habe. Hat jemand 0.60 oder 0.61? Dann kann er sie mir ja zusenden. Wie installieren? Wie die FIrmware wenn man es manuell macht?

Habe alles nochmals genau geprüft mit diversen Quellen und Vergelichen. DV ist klar zu dunkel selbst wenn man im dunklem Raum schaut.

DAnke


Puh, das ist ein unsicheres Thema, was hier lange durchgekaut wurde - und am Ende war niemand wirklich schlau (ich glaube im November/Dezember war das). Schau am besten mal in die Historie dieses Threads, falls es dich interessiert. Die Datei (nvm.bin) definiert wohl die grundlegenden Farbwerte und ist in unterschiedlichen Versionen auf den gleichen TVs - je nach Alter. im Service-Menü kannst du deine Version einsehen. Da das Thema aber von viel Unsicherheit geprägt ist und du so oder so die Datei aus sicherer Quelle nur vom Hersteller bekommen kannst (nutzt du die falsche, ist dein TV nicht mehr nutzbar), wird dich das auch nicht weiter bringen. Mehr kann ich dazu leider nicht beitragen.


[Beitrag von CheesyPoof am 28. Mai 2020, 09:15 bearbeitet]
Toengel
Inventar
#1939 erstellt: 28. Mai 2020, 09:40
Tachchen,

NVM Dateien enthalten noch viel mehr Informationen als nur Farbwerte... z.B. Panel-Code... AL-Einstellungen etc... Option Codes...

Toengel@Alex
armstrong
Stammgast
#1940 erstellt: 28. Mai 2020, 19:42
Habe via Philips Support Formular Anfrage die Problematiik bei DV geschildert und auf die NVM Version hingewiesen dass ich noch 0.58 habe und evt. mit 0.61 dadurch eine Verbesserung erzielt wird.

Bin gespannt was die melden und ob sie überhaupt verstehen was ich meine.

Wäre die DV Widergabe besser und die Farbeinstellung ab Werk akzeptalbler wäre es ja besser mit dem Philips. Hat jemand evt. kalibrierte Werte für ein 55 er Modell von 2019? Also 804, oder 854. Nicht ein 65Zoll Modell. Denn da gibt es Unteschiede vom Panel manchmal . Obowhl man kalibierte Werte nicht 1:1 auf sienen TV übernehmen sollte hat man dadurch aber gewiesse Anhaltspunkte. Ich selber fahre momentan mit Rot 118, Grün 114, Blau 80. Einstellung warm am Werk hat klar zu hohen Rotanteil Ich schaue mit Gamma + 2 ( also ca. 2.3) bei Kontrast (Leuchtdichte bei Philips.. ) 38 im dunklem Raum mit Ambliight Standart auf 5. Bei DV ohne Ambil Light was aber auch nicht geht da schlicht weg zu dunkel.
neipe1
Stammgast
#1941 erstellt: 28. Mai 2020, 20:20
na bei diesen Einstellungen kein Wunder das zu dunkel ist.
armstrong
Stammgast
#1942 erstellt: 29. Mai 2020, 06:39
Hat nix damit zu tun. wir reden von Dolby Vision wo es eh 100 Prozent Leuchtsärke ist. Das andere ist für SDR Film. Und das passt einigermassen. Dolby Vision kann man nicht viel rumschrauben. Dort schaue ich auf Original Einsellungen bei DV Dark. DV hell ist künstlich und die Prolbematik mit Black Crushing ist nicht behoben. Dort sind einfach hellere Werte heller.

Aber ich kann ja mal Fotos machen von gleichen Szenen in SDR und Dolby VIsion. ( Von Apple TV und Netfix DV Filmen die man auch in SDR schauen kann )
Radical_53
Stammgast
#1943 erstellt: 29. Mai 2020, 07:46
Gamma habe ich wissentlich immer im Minus, nie im Plus. Bei allen 3 Modi (SDR/HDR/DV). Das könnte schon ein Anfang sein?
armstrong
Stammgast
#1944 erstellt: 29. Mai 2020, 12:51
Bei Dolby Vision habe ich natürlich Gamma eher auf -1 oder -2. Wobei das nicht viel bringt da die dunklen Bereiche immer noch undifferenziert. Bei SDR hingegen +2 da ich im dunklen Raum schaue. Dortr bin ich aber sehr zufrieden und die Differenzeirung ist auch im Dunkeln sehr sehr gut. Ausgenommen die Farbechtheit ab Werk. Philips sollte man kalibeiren lassen selbst im Film Modus. ( Zu rot in warm zu kalt in Normal ).
Dan-79
Stammgast
#1945 erstellt: 31. Mai 2020, 07:35
Moin,

ich habe momentan noch eine Q8F von Samsung und interessiere mich für den 55OLED804.
Ich habe dazu folgende Fragen, evtl könnt ihr mir helfen:

1. Wie ist die Performance bei den Android Apps, wie Prime, Kodi, Netflix, etc? Ich bin im Besitz einer Shield TV 2017, diese würde ich dann gerne abschaffen. Nutze Sie nur für Apps nicht für Spiele. Sie ist aber schon sehr performant.

2. Gibt es Ruckler bei der Zwischenbildberechnung?

3. Könnte ich die Philips FB auch für meine VU nutzen? Nur grundlegende Dinge, wie laut/leise, Kanal wechseln, EPG, etc.

4. Können OLEDs heutzutage wirklich noch einbrennen? Muss man irgendwie auf etwas achten?

5. Wie sieht es mit Spiele im Gaming Modus aus, reicht der Input Lag dafür? Oder schliert/hakt es?

6. Zeigt der TV bei den Medien bei DLNA für meine NAS Vorschaubilder an? Klar ich weiss geht auch mit anderen Apps. Dennoch interessant.


[Beitrag von Dan-79 am 31. Mai 2020, 07:48 bearbeitet]
burkm
Inventar
#1946 erstellt: 31. Mai 2020, 08:14
Manche Deiner Fragen solltest Du am Produkt im Fachmarkt oder Händler selbst klären, da hier subjektive Aspekte sicherlich eine Rolle spielen...
JCash
Stammgast
#1947 erstellt: 31. Mai 2020, 08:42
Ich finde sehr wohl dass er hier diese Fragen stellen kann. Deshalb gibt es diese Threads um sich auch Erfahrungen und Meinungen einzuholen. Im Fachmarkt können sie dir auch nicht alles sagen, weil sie es nicht wissen oder nur verkaufen wollen. Da ist die Meinung derjenigen oft objektiver von Leuten die diese Geräte auch nutzen und sich auch damit beschäftigen.
burkm
Inventar
#1948 erstellt: 31. Mai 2020, 08:45
Sicherlich kann hier Jeder "jegliche" Fragen stellen, habe ich auch nicht bestritten, oder
Ob sie alle aber auch immer so "sinnvoll" sind mag dahingestellt sein, speziell wenn, wie in diesem Fall, der subjektive individuelle "Sehgeschmack" eine wesentliche Rolle dabei spielt. Die kann dann keiner - guten Gewissens - für einen Anderen beantworten ....

Das Thema "Zwischenbildberechnung" und "Ruckler" gehört mit Sicherheit dazu. Man möge sich nur die diversen Threads zu den einzelnen Produkten, egal welcher Hersteller, mal daraufhin durchlesen und wird "himmelweite" Unterschiede in der Einschätzung von einzelnen Usern dazu finden. Es hängt eben auch erheblich von den vorgenommenen eigenen Einstellungen und dem "Sehgeschmack" dazu ab...


[Beitrag von burkm am 31. Mai 2020, 10:41 bearbeitet]
JCash
Stammgast
#1949 erstellt: 31. Mai 2020, 08:57
Da hast du natürlich auch wieder recht. Ich wollte damit sagen, dass ich selbst auch immer froh bin auf Fragen ne Antwort zu bekommen, weil Fachhändler die wirklich Ahnung haben werden leider immer weniger. Hier gibt es mit Sicherheit mehr Leute mit Ahnung als in manchen Geschäften. Wollte dir gerade nicht zu nahe treten.
neipe1
Stammgast
#1950 erstellt: 31. Mai 2020, 09:22
der 804 und auch jeder andere TV egal von welchem Hersteller kommt nichtmal ansatzweise in Sachen Performance an eine Shield drann.
Du wirst bei allen TVs sicherlich enttäuscht sein wenn du das mit einer Shield vergleichst.

Ich nutze die VU Remote um den TV zu steuer , wirst du auch, da du die internen Tuner niemals verwenden wirst wenn du von eine VU 4 K kommst.
Weil das einfach extrem Kacke und langsam ist im Vergleich zu VU FCC.

TVs sind als Monitore Top, der Rest ist für „ Freaks „ nicht zu gebrauchen.

Für normale Leute schaut das natürlich anderst aus

Überspitzt formuliert, triffts aber gut, wenn du hier bissl rumliest
Dan-79
Stammgast
#1951 erstellt: 31. Mai 2020, 10:19
Danke dir.

Meine Vu Solo 4K werde ich niemals ersetzen, wenn nur durch eine andere

Ist das denn deutlich spürbar, z.b. bei den Streaming Apps (Prime,Netflix,Youtube) und Kodi? Mehr nutze ich meist garnicht auf meine Shield.
Suche:
Gehe zu Seite: |vorherige| Erste . 10 . 20 . 30 . 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 . 50 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sound B&W Philips 934
m_schlonz am 14.09.2020  –  Letzte Antwort am 18.09.2020  –  2 Beiträge
Soundqualität OLED934 vs 854
Mr._Ambilight1975 am 09.01.2020  –  Letzte Antwort am 04.10.2020  –  11 Beiträge
Philips OLED 55 804/854 Einstellungs Thread
Bogolino am 21.08.2019  –  Letzte Antwort am 03.01.2021  –  285 Beiträge
Philips 804/854 Aufnahmen Satellit Sender verschwindet?
Chriddel_ am 22.01.2020  –  Letzte Antwort am 23.01.2020  –  6 Beiträge
Philips 2020 OLED7x5/8x5/9x5-Serie: P5 Pro| DolbyVision| HDR10+ |DTS Play-Fi
celle am 03.01.2020  –  Letzte Antwort am 03.02.2021  –  477 Beiträge
Philips Oled+ 934
Fuchsi891 am 12.01.2020  –  Letzte Antwort am 15.09.2020  –  5 Beiträge
Philips 854 Neueinsteiger
Mgieso_ am 28.02.2020  –  Letzte Antwort am 11.05.2020  –  17 Beiträge
Soundbar von Philips 934 beim Philips 804/805 nutzbar?
Gottrid am 06.12.2020  –  Letzte Antwort am 10.12.2020  –  6 Beiträge
Philips OLED 804/854 Ton über HDMI nicht synchron
Jaykoe am 12.11.2019  –  Letzte Antwort am 01.02.2021  –  159 Beiträge
Philips Oled 934
Supertoschi am 12.10.2019  –  Letzte Antwort am 14.10.2020  –  156 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder897.838 ( Heute: 35 )
  • Neuestes MitgliedZeusel@68
  • Gesamtzahl an Themen1.496.236
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.446.696