Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Das Musikstudio eines Redakteurs

+A -A
Autor
Beitrag
Alex8529
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 19. Jan 2004, 19:13
Hallo,

habe gerade die Lapp-Kabelzeitung in der Hand, und was sehe ich da ?

Einen Artikel über das Musikstudio des Herrn Tom Frantzen von der "STEREO"

Was mich ein "bisschen" verwundert hat, ist die im Bericht beschriebene Sorgfalt
bei der Auswahl der Kabel, der Sicherungen (JA SICHERUNGEN !) und der Steckdosen,
und auf der anderen Seite das im Bild zu sehende wahrlich nicht High-Endig aussehende
Holzrack.

Hat man bei STEREO noch nichts über den Einfluss von Racks, Spikes und Basen auf den
Klang gehört ?? oder schreibt man bloss darüber !!

Auch der Drahtverhau hinter dem Rack läst jeden VooDoo-Gläubigen vor Grausen den Kopf schütteln.


Was ist denn nun dran, an all dem Geschriebse ?? wenn der Redakteur sowas in die Garage stellt ??


hier zu sehen und zu lesen auf Seite 2:


http://www.lappkabel.de/doc/doc_download.cfm?F79D43291E93487387EC6E3D3AB8997B


schönen Abend

Frank


Wenn der Link nicht funktioniert, wie folgt vorgehen:


www.lappkabel.de

News

Kabelzeitung


[Beitrag von Alex8529 am 19. Jan 2004, 19:40 bearbeitet]
Markus_P.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 19. Jan 2004, 21:59
Sehr schöner Link...wie hast du diesen den gefunden?
Alex8529
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 20. Jan 2004, 09:01
wir sind Kunde bei Lapp


Frank
Brummbaer68
Stammgast
#4 erstellt: 20. Jan 2004, 16:36
Hihi,

das beste finde ich die Zimmerantenne neben dem Fernseher.
Aber wennd er arme Mann auch nun in der Garage hausen muss :-) *rofl*
Miles
Inventar
#5 erstellt: 20. Jan 2004, 17:43
Es gab vor einigen Jahren einen Artikel in der Stereoplay, wo die Redakteure ihre "Arbeitsanlagen" (zu Hause oder im Büro) vorstellten.

Beim Verstärkerexperten Johannes Maier sah man grosse Isophon-Boxen in einem offensichtlich sehr kleinen Hobbyraum in den Ecken stehen. Auch bei anderen konnte von angemessener Aufstellung keine Rede sein. Die benutzten Kabel waren in der Regel preiswerte Exemplare à la Oehlbach RG214 und nicht die üblichen Testsieger.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Das erste mal eines Neulings (nubox + NAD)
take am 21.09.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  6 Beiträge
Neukauf eines Verstaerkers
Wan am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 28.06.2004  –  3 Beiträge
Anschluß eines Mikrofones
singhofer am 28.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  2 Beiträge
Geschäftsgebaren eines Online-Händlers
gm70 am 12.10.2004  –  Letzte Antwort am 12.10.2004  –  3 Beiträge
Frage eines Newbies
GERRA am 08.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  32 Beiträge
Auswirkungen eines"falschen" Gehäusevolumens
Fabian-1988 am 13.09.2003  –  Letzte Antwort am 16.09.2003  –  6 Beiträge
Strafbar bei Kopie eines Fotos?
KLM-U am 25.11.2011  –  Letzte Antwort am 25.11.2011  –  8 Beiträge
Rückgabe eines BOSE GSX Systems
vjm am 10.07.2007  –  Letzte Antwort am 10.07.2007  –  3 Beiträge
DIN-Kabel beim Kauf eines Naim-Produktes
Leon_di_San_Marco am 31.03.2016  –  Letzte Antwort am 03.04.2016  –  38 Beiträge
Schlimmster Alptraum eines jeden Hifi-Begeisterten
chris3wa am 17.11.2005  –  Letzte Antwort am 20.11.2005  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2004

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 98 )
  • Neuestes MitgliedGabiDN
  • Gesamtzahl an Themen1.345.901
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.553