Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Der HiFi Einsteiger Thread

+A -A
Autor
Beitrag
PRW
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 24. Jan 2010, 23:04
Hallo alle zusammen,

in diesem HiFi Einsteiger Thread sollen alle HiFi Einsteiger zu Wort kommen.

Ich selber bin mit dieser Anlage angefangen:



CD-Receiver RCD-100 von Denon und dazu das Tape DRM-555



Mit diesem CD-Receiver von Denon habe ich sehr lange und gern Musik gehört.

Meine Anlage mit der ich jetzt Musik höre ist diese hier:



Diese ReVox Anlage, bestehend aus B150 und B160 höre ich sehr gern Musik bis spät in die Nacht.

Die Anlage habe ich gebraucht bei Ebay gekauft, sicherlich viel zu Teuer.

Meinen Funkkopfhörer ist der Sennheiser HDR 60

So liebe HiFi Einsteiger welche Anlage und fragen habt Ihr:

Gruß

Peter
Sleepy
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 25. Jan 2010, 00:17
Hi,

ein "Einsteiger" bin ja nicht direkt (ich erfreue mich schon seit Ende der 70ger an HiFi-Geräten), aber hier im Forum bin ich noch "neu", d.h. aktiv erst seit kurzem.

Meine "aktuelle" Wohnzimmeranlage besteht aus einem Yamaha KX 670, CD 670, TX 550, AX 550 & Dual CS 741Q.



Dazu gesellt sich seit kurzem noch ein Akai DT200 (Timer).

Im Keller wartet noch ein DSP-E1000 Zusatzverstärker darauf ein paar zusätzliche 5.1-Eingänge zu bekommen. Das Dolby-ProLogic des E1000 ist ja nicht mehr wirklich aktuell.

Angefangen habe ich, wenn ich mich recht erinnere, mit einem Dual-Plattenspieler in Holzzarge in dem ein Stereo-Verstärker eingebaut war. An den konnte man noch ein paar Quellen anschließen. So etwa ein Modell dieser Art..

Dann habe ich aus dem Bekanntenkreis/der Verwandschaft immer "ausgediente" Komponenten bekommen, so daß ich dann vorhandene Teile austauschen konnte. Das fing an mit Röhrenradios, ging über Universum-Kompaktanlagen, Grundig (Röhrentonbandkoffer), Telefunken (die alten silbernen Geräte, mit HighCom), mal einen schicken Pioneer-Röhrenreceiver (den ich leider nicht mehr habe), Fisher...

Wobei ich die Geräte gerne auch erst mal reparieren durfte. Dabei ist zwar das eine oder andere auf der Strecke geblieben, aber ich habe viel gelernt was mir heute hilft Geräte am Leben zu halten....
Da ich damit als "Kind"/Jugendlicher angefangen habe hat mich das letztendlich zur Elektronik gebracht (in der Branche bin ich inzwischen beruflich tätig).

Ein Ende der Komponententauscherei gab es dann erst anfang der 90ger als ich mir nach und nach endlich einmal neuwertige Komponenten zulegen konnte. Diese Teile leisten mir auch heute noch treue Dienste.

Sleeπ


[Beitrag von Sleepy am 25. Jan 2010, 00:28 bearbeitet]
Käfermicha
Stammgast
#3 erstellt: 25. Jan 2010, 00:36
SChöne Geräte. Bei uns zuhause steht ein ax-570, ein Kx-690, ein tx-550 und ansonsten einiges aus den 70ern...

Gute Sachen...

Michael
udo330
Stammgast
#4 erstellt: 25. Jan 2010, 00:39
Hallo,

ich war bisher nur im Car HiFi Bereich aktiv, aber seit kurzem interessiere ich mich immer mehr für Home HiFi und bin gerade dabei mir eine anständige Anlage zusammenzustellen.

Wenn ich alle Komponenten zusammen habe führe ich sie hier auf

Gruß Udo
Mr.Pyro
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jan 2010, 23:28
Mit inwzischen über einem Jahr ernsthaften Beschäftigens mit Hifi auf dem Buckel melde ich mich hier auch mal zu Wort. Anfangs (vor einigen Jahren), habe ich mit einer Yamaha Pianocraft als erste eigene Anlage angefangen. Davor war ich bereits vom Stax (''Nur'' Elektret) meines Vaters verwöhnt, vom Welchem ich auch eine Quad-Verstärkerkombi samt Bose-Boxen bekommen habe (Eine absolute Schande, diesen wunderschönen Vertärker mit den Brüllwürfeln zu nutzen...) Da der Unterschied sofort deutlich wurde, flogen die Bose-Boxen nach etwa 2 Stunden und die Pianocraft-Boxen mussten wieder ran
Der eigene Hifi- und bald auchn Heimkino-Trip begann dann mit einen K701 und einer Onkyo-SE-200PCI-Soundkarte für den PC. Bald wurde der Kopfhörer von einem Meier Audio Arietta angetrieben, auch wenn es zum Großteil nur aus haptischen Gründen war^^
Da demenstprechend auch für unterwegs etwas Vernünfitges hermusste kamen dann bald ein iPod touch (Spielzeug muss sein ) ins Haus um die neu erworbenen TripleFi 10 Pro anzutreiben. Auch die wurden bald durch Otoplastiken und ein Kabel aus der Custom-Serie verbessert. Erstere für den Klang, zweiteres für den Tragekomfort.
Schon bald war klar, dass so das KH-Equipment die Boxen um Welten überflügelte, und das Sparen und Suchen für Boxen begann...
Bald landete ich bei Nubert, wo zunächst die NuBoxen in Frage kamen, dann doch bald die NuLines in den Fokus meiner Aufmerksamkeit kamen. Nach reichlich sparen udn viel arbeiten steigerte ich mich in meinen Wünschen bis zu 2 NuLine 32 und einem AW-1000 für reichlich Druck untenrum.
Die Entscheidung überschnitt sich auch schon mit meinen Heimkino-Plänen, doch das ist nicht mehr Stereo und gehört imho nicht mit hier rein.
Ganz kurz sei angemerkt, dass sich meine Reise bald in Richtung Surround, Beamer und BluRays weiterbewegte, doch das Stereo-Equipment wird weitgerhin viel und gerne benutzt, wenn es um die reine Musik geht
Von meiner Anfangs-Anlage (Pianocraft mal außen vor) ist eigentlich nichts mehr über, nur der Technics CD-Player von meinem Vater leistet noch gute Dienste
Wen weiteres Equipment oder genaue Typen interessieren möge mein Profil aufsuchen, da ist alles zu finden.
Sodenn liebe mit-Einsteiger, auf ein schönes Hifi-Erlebnis euch Allen

mfg

Mr.Pyro

P.S: Ist ja doch etwas länger geworden^^


[Beitrag von Mr.Pyro am 25. Jan 2010, 23:30 bearbeitet]
PRW
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 25. Jan 2010, 23:34
Hallo Sleeπ,


Sleepy schrieb:
.... aber hier im Forum bin ich noch "neu", d.h. aktiv erst seit kurzem....


danke für Deinen beitrag in diesem Thread. Das ist eine tolle
Anlage die Du da hast. Schön das Du uns hier im HIFI-FORUM gefunden hast.


Käfermicha schrieb:
... Bei uns zuhause steht ein ax-570, ein Kx-690, ein tx-550 und ansonsten einiges aus den 70ern...

Gute Sachen... Michael

Michael, Deine Anlage ist auch nicht schlecht.


udo330 schrieb:
..... bin gerade dabei mir eine anständige Anlage zusammenzustellen. Wenn ich alle Komponenten zusammen habe führe ich sie hier auf Gruß Udo


Ich freue mich schön auf Deine zusammen stellung Udo.

Gruß

Peter
Käfermicha
Stammgast
#7 erstellt: 25. Jan 2010, 23:45
Wenn beim Ax-570 nur nicht das leidige Problem mit dem Umschalter wäre... Ansonsten schönes Teil...
PRW
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 25. Jan 2010, 23:46
Hallo Mr.Pyro,


Mr.Pyro schrieb:
... P.S: Ist ja doch etwas länger geworden^^


aber dafür sehr Interessant.

Peter
Moe78
Inventar
#9 erstellt: 26. Jan 2010, 01:07
Da ich ja nun auch erst seit kurzer Zeit richtig eingestiegen bin, zähl ich mich mal zu Euch

Bei mir hat alles angefangen mit Kompakt-Anlagen. Hatte zuerst eine Schneider, dann eine Grundig, dann eine Aiwa (die läuft nun bei meiner Freundin... ).
Nachdem ich meinem Vater seine alte Sony-Komponenten-Anlage mit Pilot-LS nicht abschwatzen konnte, musste ich mich dann doch anders orientieren...
Und Anfang letzten Jahres hat sich dann langsam alles zu 5.1 und ner Heco Victa-Anlage mit Onkyo-AVR entwickelt. Wo ich jetzt stehe, seht ihr im Profil. Und mein (Stereo-)Ziel ist B&W...Elektronik-mäßig bin ich ja jetzt sehr gut versorgt...
Ging also alles ziemlich schnell bei mir...
Käfermicha
Stammgast
#10 erstellt: 26. Jan 2010, 19:46
Ich bin manchmal froh dass ich keine Mini Aiwa Anlage wie meine Schwester bekommen habe, und stattdessen das vernünftige Zeug mitnehmen konnte... AIWA, oh oh
Mr.Pyro
Stammgast
#11 erstellt: 26. Jan 2010, 21:27
Jau, ich bin auch der festen Überzeugung, dass es ungleich wahrscheinlicher ist, sich für HiFi zu interessieren wenn es einem im Elternhaushalt vorgemacht wurde.

mfg
PRW
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 26. Jan 2010, 23:31

Mr.Pyro schrieb:
.......dass es ungleich wahrscheinlicher ist, sich für HiFi zu interessieren wenn es einem im Elternhaushalt vorgemacht wurde. ;)mfg


Oder man hat einen Freund der in jungen Jahren HiFi Fan ist,
so wie es bei mir war.

Meine HiFi Leidenschaft wurde nach diesem Artikel wieder zum Leben erweckt:

Klick hier(www.stereo.de)

und das ist daraus geworden:



ReVox Verstärker B150 und der Tuner B160 ich finde das toll.

Gruß

Peter
premiumhifi
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 26. Jan 2010, 23:57

Moe78 schrieb:
.....Und mein (Stereo-)Ziel ist B&W.....


hatte ich auch mal. ist glaube ich nicht das ende der evolution


[Beitrag von premiumhifi am 26. Jan 2010, 23:58 bearbeitet]
Mr.Pyro
Stammgast
#14 erstellt: 27. Jan 2010, 06:47

Oder man hat einen Freund der in jungen Jahren HiFi Fan ist,
so wie es bei mir war.

Da hast du Recht, das geht auch^^
Wobei ich in meinem Freundeskreis so viele gute Sachen vorspielen kann wie ich will, die Qualität interessiert meist leider recht wenig. Es scheint, dass die Meisten noch ein paar Jährchen mehr als ich brauchen um es zu schätzen zu lernen^^
Was nicht ist kann ja noch werden

mfg
CarstenO
Inventar
#15 erstellt: 27. Jan 2010, 08:45
Guten Morgen Peter,

viele andere Mitglieder haben ihren Einstieg schon hier verewigt:

http://www.hifi-foru...um_id=33&thread=8041

Gruß, Carsten
PRW
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Jan 2010, 22:07

Mr.Pyro schrieb:

Oder man hat einen Freund der in jungen Jahren HiFi Fan ist,
so wie es bei mir war.

Da hast du Recht, das geht auch^^
Wobei ich in meinem Freundeskreis so viele gute Sachen vorspielen kann wie ich will, die Qualität interessiert meist leider recht wenig. Es scheint, dass die Meisten noch ein paar Jährchen mehr als ich brauchen um es zu schätzen zu lernen^^
Was nicht ist kann ja noch werden

mfg



Ich bin Jahrgang 60 und es war zur meiner Zeit genauso, wie bei Dir.

Allerdings wurde in meiner Jugend Musik noch nicht Datenreduziert gehört.

Ich habe immer gern bei HiFi Freunden Musik gehört,
leider habe ich mir die HiFi Geräte nie Leisten können.

Die Revox Anlage hätte ich gern schon in meiner Jugend gehabt.

Gruß

Peter
Mr.Pyro
Stammgast
#17 erstellt: 27. Jan 2010, 22:18
Ich denke das wird sich so schnell leider auch nicht ändern^^ Eher verschlimmert es sich, jedes Mal wenn ich Jüngere oder Gleichaltrige sehe, Die über die Handyplärren ihre Musik hören (über die Art der Musik lasse ich mich mal nicht aus, das sei jedem selbst überlassen ), oder sich auch einfach nur das Hirn mit allen möglichen schlechtklingenden Wiedergabegeräten rauspusten, dann frage ich mich doch, ob Alle um mich herum taub sind^^
Was mich persönlich immer am Meisten wundert, ist die Tatsache, dass Mitmenschen beim hören einer doch recht brauchbaren Anlage immer noch die Qualität verkennen. Die natürliche Wiedergabe scheint volkommen egal zu sein.
Nie vergsessen werde ich auch den Freund, der die Qualität des neuen K701 und des Meier Audio Ariettas durch ein komplettes Aufdrehen ''bestätige''. Zitat: ''Joar, kann recht laut, aber nen bisschen wenig Bass...''. Genauso verfuhr er auch mit den bald folgenden TF10Pro^^
Da frage ich mich doch, ob schon zu deinen Jugendzeiten Bass als das ultimative Argument gesehen wurde?
So gerne ich es auch mal krachen lasse, all das Gewummere ist doch beim besten Wille nicht zu ertragen

mfg

Mr.Pyro

P.S: Richtig begeistert war der o.g. Freund allerdings vom AW1000, an welchem auch prompt mal der Regler auf Anschlag gedreht wurde... Siehe Gläser im Schrank in Küche...
Moe78
Inventar
#18 erstellt: 27. Jan 2010, 22:21
Das Problem bei vielen heute ist doch, dass sie durch die Discos usw ein versautes Gehör haben, und nur viel Bass gut ist, egal wie unpräzise und dröhnend er auch sein mag...
PRW
Hat sich gelöscht
#19 erstellt: 27. Jan 2010, 22:48

Mr.Pyro schrieb:
... Die natürliche Wiedergabe scheint volkommen egal zu sein. ........


Weil sie die natürliche Wiedergabe nicht kenne,
die waren vieleicht noch nie im Konzertsaal. Ich meine nicht das Rockkonzert.

Peter
Käfermicha
Stammgast
#20 erstellt: 27. Jan 2010, 22:49
Och, das Problem mit den Bass erledige ich mit meiner Hifi Anlage ganz elegant (Pioneer SX-626):

Regler auf AUX, Thunderdome CD einlegen, Loudness rein, und Bass auf Max...

Problem gelöst

Bevor irgendwelche Zweifel an meiner geistigen Beschaffenheit aufkommen: Ich hab die CDs nicht gekauft, ich habe die gefunden. Und ich hänge an meiner Anlage, also mach ich sowas nicht
udo330
Stammgast
#21 erstellt: 27. Jan 2010, 23:44
So, die schwierigsten Entscheidungen habe ich schon mal getroffen und gleich mal ne Bestellung aufgegeben die sich wie folgt zusammenstellt:

- Kompaktlautsprecher EPOS M12i
- Linn Lautsprecherständer
- W&M Audio LS Kabel
- Vorstufe NAIM 122X
- Endstufe NAIM 150X
- Marantz Plattenspieler

Fehlt noch der passende CD Player und ein geeignetes HiFi Rack aber dafür muß ich erst noch ein bißchen Sparen und das Rack evtl. selbst bauen

Gruß Udo
Sleepy
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 28. Jan 2010, 06:46

Mr.Pyro schrieb:
Ich denke das wird sich so schnell leider auch nicht ändern


Das "Problem" dürfte darin liegen dass Musik nicht mehr gehört wird (also dass man sich mal hinsetzt und konzentriert Musik höhrt) sondern sich nur noch nebenbei berieseln läßt und eigentlich irgendetwas anderes macht. Da kriegt man dann gernicht mit ob die Musik aus einem Handy quäckt oder nahezu natürlich daher kommt...

Ach ja, und dann natürlich noch die Geiz-ist-Geil-Mentalität und die daraus folgende Konsequenz sich Musik in zweifelhafter Qualität irgendwoher zu saugen anstatt sich auch mal `ne CD oder Platte zu kaufen...

Sleepy


[Beitrag von Sleepy am 28. Jan 2010, 06:47 bearbeitet]
Mr.Pyro
Stammgast
#23 erstellt: 28. Jan 2010, 07:21
So übel es auch allerorts sein mag, ich finds immer wieder schön zu sehen, dass es doch noch Leute gibt, die Wert auf gute Wiedergabe legen.

Auf uns


[Beitrag von Mr.Pyro am 28. Jan 2010, 07:22 bearbeitet]
PRW
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 28. Jan 2010, 22:44
Hallo Sleepy,


Sleepy schrieb:
.... Das "Problem" dürfte darin liegen dass Musik nicht mehr gehört wird (also dass man sich mal hinsetzt
und konzentriert Musik höhrt) sondern sich nur noch nebenbei berieseln läßt und eigentlich irgendetwas anderes macht. ... Sleepy


ich werde mal wieder konzentriert Musik hören, und mich nicht mehr soviel irgend etwas anderes neben bei macht.

Gruß

Peter
Sleepy
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 29. Jan 2010, 07:32
Na bitte, das war doch schon mal ein guter Anfang - geht doch!

Sleepy
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Der Image Hifi Thread
amelie am 06.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.04.2010  –  121 Beiträge
Der Hifi-Jugend Bilder Thread
hifijc am 04.05.2011  –  Letzte Antwort am 05.05.2011  –  3 Beiträge
Suche Info's für Einsteiger!!!
Harry_77 am 17.08.2003  –  Letzte Antwort am 17.08.2003  –  2 Beiträge
Der "Zufriedenheits" Thread
TSstereo am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 12.09.2005  –  66 Beiträge
Der "Heute verkauft" Thread
Panther am 26.08.2005  –  Letzte Antwort am 27.08.2005  –  3 Beiträge
Der "Superschnäppchen" Thread
am 07.11.2005  –  Letzte Antwort am 14.11.2005  –  71 Beiträge
Der "Welchen Hifi Laden besucht ihr heute" Thread
~Losting~ am 13.04.2007  –  Letzte Antwort am 19.04.2007  –  6 Beiträge
Einsteiger - Röhrenverstärker zu Dali Zensor 7
Bastian316 am 05.02.2015  –  Letzte Antwort am 17.02.2015  –  26 Beiträge
Engagierter Einsteiger sucht Mentoren und Wissen
sacastor am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  20 Beiträge
der mid-fi Verbesserungs-Thread
el`Ol am 01.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.03.2008  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • AKG
  • Denon
  • Yamaha
  • JBL
  • Nubert
  • Sennheiser
  • Goldstar
  • Philips

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 78 )
  • Neuestes MitgliedHannsen88
  • Gesamtzahl an Themen1.345.278
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.421