Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Glücklichster Mensch auf Welt

+A -A
Autor
Beitrag
affho
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Jan 2011, 23:06
Leute, laßt mich euch das einfach erzählen. Ihr könnt sicher am ehesten mitfühlen

Gestern bei Kleinanzeigen.ebucht.de hab ich was gefunden, was ich einfach mal nach der Arbeit mit nem Kilometer Umweg abholen konnte. Zum Glück ist mein alter Amp nach vielen vielen Jahren gestorben, obwohl ich ihn immer für legendär gut gehalten hab Ausgeschrieben war ne Pioneer Stereoanlage für 150VB. Das Foto war so beschissen, daß man gerade erkennen konnte, daß es sich nicht um ne Kompaktanlage handelt. Angerufen und die Info bekommen "A-656 Mark II". Gegoogelt als Planloser seit Jahren mit einem Sansui AU-317 an Soundkarte Versorgter Durchschnittsgenießer und gesehen, daß alleine der AMP bei Ebay nicht unter rund 180 Flocken weggeht. Zeug aus der Hand gelegt und Arbeitstag beendet und sofort hin. Im Dunklen Zimmer gesehen, daß da alles sehr sauber aussah und mal kurz angeschlossen, hmmm, ging. Gekauft.
Zuhause angekommen und ausgepackt.

-AMP: Pioneer A-656 Mark II
-TAPE: Pioneer CT-757
-TUNER: Pioneer F-757
-CD: Pioneer PD-6500
-TT: technics sl-j110r, naja wird verscherbelt
-LS: Canton Fonissimo 2 und ein Paar Canton Plus X Satteliten extra

Und in meinem lichten Zuhause gesehen: Alles ist in absolutem Neuzustand, sicher nicht auseinanderzuhalten von direkt aus dem Styropor gepellten Geräten - unfassbar. Auch das LS-System, kein Kratzerchen, nichts!! Unfassbar, nach 17 Jahren laut Vorbesitzer. Muß ne fleißige Frau haben, denn auch in den Geräten läßt sich nicht der Hauch einer Stabschicht erkennen, einfach nur toll!!!
Habe dann das System in Betrieb genommen und zwar zuerst mit alten AKAI SR-810 Boxen und war sofort hin und weg von der Kontrolle der LS und der Dynamik, die rüberkam. Mit Eifer mal das Canton System rangestöpselt und war für's erste doch eher n bißchen enttäuscht und fragte mich, wo plötzlich der voluminöse und dynamische Klang hin war. Die Dinger klangen zwar präzise, aber sehr steril. Die Cake-Cd raus und erst Schubert und dann Bach rein und bei der Orgel dann doch schon einigen Gefallen gefunden. Außerdem fehlten Kickbass und Mitten für mein Gehör fast völlig....überlegt und dann folgendermaßen konfiguriert, jeweils rechts und links:
Canton Fonissimo Sat (4Ohm) in Serie mit dem Canton Plus X Sat (4 Ohm) und dazu parallel den Akai mit 6Ohm. Und: Genau wie ich mir das vorgestellt habe, ein gut vorhandener Kickbass und die extrem präsenten und klaren Höhen der Cantons völlig ausreichend anwesend. Nach unten rundet der Sub des Canton Fonissimo 2 Systems ab.
Das klingt dann so: Extrem kraftvoll, Bühne, totale Präsenz des ganzen Spektrums, sowas von präzise und detailiert, Volumen gerade genug um nicht unpräzise zu wirken.
Wirkung auf mich: Nach Jahren und wahrscheinlich uberhaupt das Beste, was jemals gehört. Es treibt mir kalte Schauer den Rücken runter. Schon lange nicht mehr so feuchte Augen gehabt aus reiner Freude. Am liebsten würde ich reinkriechen. Noch lauter, wenn mir nicht eh schon meine Ohren schmerzen würden....hammer, hammer.

Das Alles, ohne jemals ernsthaft gesucht zu haben, ohne ernsthaft Geld investiert zu haben, ohne zu wissen, was ich da eigentlich tue! Wie die Jungfrau zum Kind. Was ein Glück ist der Sansui verreckt!!!! Man Leute, ist das ein toller Abend!!!! Schöne, daß es Leute gibt, die bis hierher mitgeeifert haben

Naja, was würdet ihr vorschlagen, was man evtl noch tun sollte mit dem tollen System??


[Beitrag von affho am 06. Jan 2011, 23:09 bearbeitet]
igor.krapotnik
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 06. Jan 2011, 23:14
Mein Vorschlag, stell doch mal ein paar Fotos ein

Gruß vom
Andi
herr_frank
Stammgast
#3 erstellt: 06. Jan 2011, 23:21
Das heisst du hast 6 Boxen in Betrieb zum Stereohören?

und damit geht das:


kraftvoll, Bühne, totale Präsenz des ganzen Spektrums, sowas von präzise und detailiert


?



Was es alles gibt.

Naja, Glückwunsch wenn´s dir passt.

Gruß,

herr_frank
affho
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 06. Jan 2011, 23:31
Absolut geht das. Viel Membranfläche muß ja nicht bewegt werden. Lach' du nur Bin gerne für Vorschläge offen als wiegesagt quasi Planloser. In der Konfiguration geht jedenfalls mit "Direct" Einstellung nichts ab, klingt perfekt...
Fotos kommen, sobald ich das vom Fußkissenaufbau aufn Regal gesetzt haben werde, also am WE.

Das Fonissimo ist derart, daß da am Sub zwei Eingänge (r u l) und vier Ausgänge (rh rv lh lv) für die Sats sind und momentan hängt alles an den rv-lv-Ausgängen des Subs und liefert dem Amp insgesamt einen Widerstand von ~4Ohm. Würdet ihr den Sub und den Rest jeweils an A und B des Amp hängen oder das so weiterbetreiben??


[Beitrag von affho am 06. Jan 2011, 23:33 bearbeitet]
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#5 erstellt: 06. Jan 2011, 23:36
ne seltsame Kombi ist das aber schon, Lautsprecher von 3 verschiedenen Herstellern an einem Stereo-Amp...da klingt doch jeder anders von, wie kann das dann homogen sein?

Ich will nix mies machen, es ist schön wenn man sich über seine Anlage freuen kann und soll es auch, aber mir wär das zu bunt zusammengewürfelt.
herr_frank
Stammgast
#6 erstellt: 06. Jan 2011, 23:42
Das sind nur 2 Hersteller

Vielleicht solltest du versuchen, die ganzen Lautsprecher loszuwerden und dafür ein paar hochwertige Standlautsprecher besorgen.

Andererseits, wenn du wirklich so zufrieden bist, lass es doch einfach so.

Gruß,

herr_frank
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#7 erstellt: 06. Jan 2011, 23:46
stimmt.
affho
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 06. Jan 2011, 23:50
Ja klar, denke auch, daß da Verbesserungsbedarf ist. Zwei Hersteller: Akai und Canton.
Konfiguration
Hätte eigentlich nur die Plus X auf die Akai gebastelt, wenn das mit den Impedanzen einigermaßen machbar gewesen wäre oder schaden 2,4Ohm dem Amp nicht?
Oder besser die Akai einfach mit den PlusX in Serie mit 10 Ohm laufen lassen???
affho
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Jan 2011, 23:52
Habt ihr evtl schon recht. Die Anlage bietet also Potential, um mit guten Boxen ordentlich mehr rauszuholen??
Vermutlich bekommt man für die Cantons gegen 0, oder kann man da in der Bucht verlangen?


[Beitrag von affho am 06. Jan 2011, 23:53 bearbeitet]
Weidenkaetzchen
Gesperrt
#10 erstellt: 06. Jan 2011, 23:54
2,4 Ohm sind wirklich bißchen dünn....kenne aber deinen Verstärker nicht ob der das mitmacht.

In Serie schalten ist ganz schlecht. da hast du dadurch dass ja die Spulen und Kondensatoren der Weiche und Chassis auch dann in Serie gehen ganz ungünstige Impedanzverläufe...da kriegste ein ganz schrägen Ton hin....kannst aber ja mal ausprobieren, kaputt geht da nix dann
herr_frank
Stammgast
#11 erstellt: 06. Jan 2011, 23:56
Also das mit den 2,4 Ohm würd ich nicht ausprobieren... das kann in die Hose gehen!

Wenn du Glück hast, springt eine Schutzschaltung an, darauf sollte man sich aber nicht verlassen. Einmal zuviel aufgedreht und der Amp ist hin!
affho
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 07. Jan 2011, 00:05
kennt jemand dem Amp?? Was würde sich in Sachen LS dazu lohnen??
Eigentlich stehe ich weniger auf Regalboxen.

sowas
oder
sowas
oder
sowas evtl???
herr_frank
Stammgast
#13 erstellt: 07. Jan 2011, 00:08
oder sowas:

http://cgi.ebay.de/K...&hash=item2eb0138e3d

Abe eigentlich musst du dir die vorher anhören. Gerade Laustprecher machen das meiste am Klangbild aus und sind doch alle sehr unterschiedlich. Um Probehören wirst du nicht herumkommen.

Gruß,

herr_frank
affho
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 07. Jan 2011, 00:11
um mich noch weiter als fool zu outen: warum finde ich kaum Boxen mit 30er Tellern? Kaum mehr was größeres als 16er Chassis zu finden für den Heimgebrauch, wieso und wieso war das früher anders??
boep
Inventar
#15 erstellt: 07. Jan 2011, 00:17
Wenn du so happy bist (was ich nachvollziehen kann) warum zum Teufel vergewaltigst du den neuen Amp mit 3 Paar verschiedene LS? Das hat doch nichtsmehr mit Klang zutun. Der Frequenzgang muss ja an ne Bergkette erinnern.

LG
herr_frank
Stammgast
#16 erstellt: 07. Jan 2011, 00:19
So genau kann ich dir das auch nicht sagen. Ich denke aber, dass kleinere Bässe leichter zu kontrollieren sind als große.
Damit handelt man sich als Lautsprecherdesigner weniger Probleme ein. Die Membranen sollen ja leicht und steif sein, das geht halt bei kleinen besser.
boep
Inventar
#17 erstellt: 07. Jan 2011, 00:25

affho schrieb:
um mich noch weiter als fool zu outen: warum finde ich kaum Boxen mit 30er Tellern? Kaum mehr was größeres als 16er Chassis zu finden für den Heimgebrauch, wieso und wieso war das früher anders??


Zu träge! Die Membran muss erstmal gegen den Luftdruck beschleunigt werden, je größer die Membran desto höher der Luftwiderstand.
affho
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 07. Jan 2011, 00:26
Na, um mit den Impedanzen hinzukommen.
Die Akai haben keine Höhen oder zumindest löst da nichts klar auf. Und die Canton Satteliten haben kein Volumen.

Müßtet ihr hören oder hab ich schon vergessen, was gut klingt??

Der Frequenzgang scheint voll zu passen, weil bei keiner Art Sound muß ich irgendwas an den Klangreglern drehen. Scheint voll iO.


Was sollte ich denn für das Canton Fonissimo 2 und die Plus X in der Bucht bekommen können? Und wofür braucht man so ein System, was in meinen Augen viel zu steril klingt. Hat ja mal ne Ecke Geld gekostet.


[Beitrag von affho am 07. Jan 2011, 00:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kurioses in der Hifi-Welt
HifiPhlipper am 15.08.2003  –  Letzte Antwort am 15.08.2003  –  2 Beiträge
Die teuerste Anlage der Welt
HiFiction am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 17.07.2013  –  107 Beiträge
Gibt es so was wirklich auf der Welt?
DerOlli am 06.11.2003  –  Letzte Antwort am 11.12.2003  –  12 Beiträge
Wieviel EUR sind eine Amp Welt?
becky am 19.02.2004  –  Letzte Antwort am 23.02.2004  –  17 Beiträge
Sherwood - Die beste Quellenmarke der Welt ?!
hirschharry am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 26.11.2009  –  6 Beiträge
ASR Emitter 2 HD - Bester amp der Welt?
Tubekiller am 06.01.2004  –  Letzte Antwort am 13.01.2004  –  61 Beiträge
Wieviel Watt braucht ein Mensch?
lavanda am 27.11.2009  –  Letzte Antwort am 12.12.2009  –  28 Beiträge
Alle Welt redet vom "Kabelklang" - wie wäre es denn mal "OHNE" ?!?
a-way-of-life am 17.05.2005  –  Letzte Antwort am 28.05.2005  –  27 Beiträge
Kaputte Welt - Händlerservice
Enthusiastenhirn am 24.03.2004  –  Letzte Antwort am 29.03.2004  –  84 Beiträge
"häßlichste" Anlage der Welt
ducku am 05.04.2005  –  Letzte Antwort am 30.11.2005  –  507 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton
  • Klipsch

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedfloh5668
  • Gesamtzahl an Themen1.345.191
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.731