Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rückblick HIGH END on Tour - Stuttgart 2011

+A -A
Autor
Beitrag
schlagerbummel
Stammgast
#1 erstellt: 12. Mrz 2011, 23:42
Hallo

Für alle, die nicht bei der High End on Tour in Stuttgart dabei waren, habe ich während meines Besuchs ein paar Fotos gemacht und diese mit Kommentaren hier eingestellt.

High End on Tour - Stuttgart 2011

Viel Spass, war ne schöne Veranstaltung.

LG, Armin
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 13. Mrz 2011, 03:49
Wow, hast Du super gemacht. Vielen Dank
weimaraner
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 13. Mrz 2011, 09:19
Hallo Armin ,

schöne Bilder,zu sehen gab es tatsächlich vieles High Endiges.

Ich möchte deinen Thread hier keinesfalls hijacken,
wenn mein Beitrag hier stören sollte kann ja ein Modarator diesen auslagern.

World of Hifi,
wo bist du geblieben,ich sehne mich zurück.

Die musikalischen Vorführungen nun von den Herstellerfirmen direkt vorgetragen hatten wenig Charme,
die eifrigen Erklärungen der Mitarbeiter wurden vom Publikum ehrfürchtig abgenickt,
die Auswahl der Musikstücke waren dem highendigen friedhofsblonden Publikum angepasst,Klassik,Klassik,vllt mal kurz Jazz oder Blues.

Die vorher angekündigte breite Fächerung der Musikstücke blieb für mich aus,
breit gefächert kann auch bedeuten Klassik Schwerpunkt Klavier,Klassik Schwerpunkt Flöte,Klassik Schwerpunkt Orchester,
gepaart einmal mit Frauenstimmen,oder Mänerstimmen oder auch Ohne.

Wow,
das hat Emotionen ausgelöst bei dem Publikum,
innerlich natürlich,
denn nicht das kleinste Fußwippen konnte ich einem Anwesenden abverlangen.

Musik lebt,
wo auch immer.
Ich denke die meisten Lautsprecher hatten einen gelangweilten Tag ,
gefordert wurde da wenig .

Leider waren viele Räume zu klein für die darin aufgestellten Lautsprecher,
hören die Verantwortlichen das Dröhnen denn nicht?
Ich selbst zähle mich gewiss nicht zu den Goldohren,
aber das muss einem doch Auffallen.

Die LS von B&M hätten gerne mehr gezeigt,
klanglich war das absolut in Ordnung.

Auch im Raum mit der Confidence C6 klang es sehr gut,
die etwas einseitige Musikauswahl beschränkte aber meine Begeisterung,

ich weiss aus Erfahrung das diese Lautsprecher durchaus keine Allergie gegen andere Musikrichtungen haben.

Das war auf der World of Hifi ,
auf denen ich war,
jedenfalls anders,da war die Musikauswahl um Klassen ausgeglichener,keine Frage.

Somit wäre wieder offenbart,
High End ist nichts für mich,wenn es sich weiterhin darauf beschränkt.
Bin jetzt auch nicht mehr der Jüngste,
aber ich denke so alt kann ich gar nicht werden um da reinzupassen.

Lieber TE,
entschuldige nochmals,
wollte auch einen eigenen Thread aufmachen,
wären dann aber zwei mit derselben Überschrift geworden.

Schöne Bilder sind es auf alle Fälle.

Gruss
schlagerbummel
Stammgast
#4 erstellt: 14. Mrz 2011, 08:14
Hallo

Jedem seinen persönlichen Eindruck, ich fand die Ausstellung und Vorführungen klasse.

Im übrigen kann hier natürlich auch über die HoT diskutiert werden.

Wegen vieler Gespräche, den Fotos und weil ich auch noch die Retro Classic bebildern wollte, konnte ich nicht in jedem Raum lauschen.

Was ich aber bei Feickert/Avantgarde Acoustic, bei Quadral und bei Bridge Audio zu hören bekam, war ein guter Querschnitt durch alle Musikbereiche.

Ok, die Räume, besonders auf der Hotelzimmerebene, waren teilweise recht klein. Aber das bleibt bei einem so großen Angebot nicht aus und ist bei ähnlichen Messen nicht anders.

Ich fand gar nicht gut, dass es zur obersten Ebene nur Fahrstuhlzugang gab, die nicht vorhandene Treppe hat einige vom Besuch ganz oben abgehalten.

LG, Armin
T-Bone79
Stammgast
#5 erstellt: 15. Mrz 2011, 09:02
Also generell fand ich die Veranstaltung super, hat echt Spaß gemacht.
Es gab für mich viele Aha Erlebnisse im Positiven wie im Negativen.

Hier nur ganz grob meine persönlichen Highlights und Lowlights (natürlich wie immer rein subjektiv)

Lowlights:

Canton: War gleich der erste Hörsaal, gespielt hatte die ganz große Reference 1.2 DC. Und was soll ich sagen: Irgendwie ernüchternd. Auflösung und Bühne waren zwar top, aber der Tieftonbereich war schon irgendwie schwach. Der Verführer war zwar bemüht das alles auf den Raum zu schieben, aber bei den anderen Herstellern gings komischerweise auch...
Für das, dass da je 2 30er Chassis verbaut sind schwächlich. Ansonsten wie gesagt sauber, aber für mich das Geld nicht wert.

Dynaudio:
hier spielte die Dynaudio Confidence auf. Mal abgesehen von der interessanten Konstruktion und dem natürlichen Klangbild war ich von Bühne und Auflösung total enttäuscht. Der Sound klebte am Lautsprecher und wollte nicht weg. Hab auch mehrere Hörplätze ausprobiert - keine besserung. Fand ich schwach.

Highlights:

Backes und Müller: (Prime 14)
Sensationell, ein Riesen Raum mit Musik gefüllt. Leider konnte ich nur am Rand stehen und trotzdem eine festgenagelte Bühne - sensationell. Man konnte in keiner Weise ausmachen, welcher da spielte. Die Performance war über das gesamte Frequenzspektrum übezeugend. Wirklich ein hochinteressanter Lautsprecher. Zwar ein bissel teuer (15.000 EUR) aber wenn man bedenkt dass die Canton 10.000 kostet und noch ne 50.000 EUR Elektronik dranhatte is die BM ein Schnäppchen. Zumal es ja auch kleinere Serien gibt...

Focal Stella Utopia:
Hier bin ich in und her gerissen. Ein LS der einfach Spass macht, Wahnsinns Grob und Feindynamik und ein Tieftonfundament, das einen richtig in den Sessel drückt. Aber irgendwie hatte ich das Gefühl alles war ne Nummer zu groß. Bestes Beispiel: Ein Bass-sänger, der zum Schluß vorgeführt wurde (name weiß ich nicht mehr) Hier wars zwar verblüffend wie tief der Mann und auch der LS runterging, aber man hatte das Gefühl der Mann wäre drei Meter groß.... Aber trotzde ein Hammer LS zu einem Hammerpreis (70.000/Paar)!!!

Zu guter Letzt mein absolutes Überraschungshighlight:

German Maestro Linea S F One
HIer war ich echt von den Socken: Dies war eine der letzten Vorführungen die ich mitgemacht hatte und mein ganz persönliches Highlight.
Zunächst war die Vorführung recht normal und nicht mit allzu außergewühnlichen Songs - die waren bei den meisten nicht ganz mein Geschmack. War schon mal gut.
Dann die LS: Tolle Bühne, Feine Auflösung, Musik löste sich spitze vom LS und auch im Bassbereich äußerst potent.
Der LS selbst ist recht klein und absolut wohnraumtauglich. Wenn man mal sieht wieviel Sound aus so kleinen CHassis kommen kann - toll!
Und als er dann noch sagte, dass die Preise zwischen 700 und 1100 EUR / Stk liegen (je nach Finish) hätt ich am liebsten zwei mitgenommen.
Da hatte ich am Sa wesentlich teuere LS mit schlechterer Performance gehört. Mein absoluter Favorit für den nächsten LS Kauf.

@schlagerbummel: Super Fotos!
Wollte eigentlich auch welche machen, hab aber dann vor Ort festgestellt, dass mal wieder die Batterien alle waren
T-Bone79
Stammgast
#6 erstellt: 15. Mrz 2011, 10:51
Von wem war eigentlich diese abartige Bass-Stimme bei Focal (letztes Lied, Swing low sweet chariot)?
HiFi-Tweety
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 22. Mrz 2011, 12:31
Vielen lieben Dank!!!
pilobulus
Stammgast
#8 erstellt: 13. Apr 2011, 12:26

T-Bone79 schrieb:
Von wem war eigentlich diese abartige Bass-Stimme bei Focal (letztes Lied, Swing low sweet chariot)?


Tippe mal ins blaue hinein?
Johnny Cash?
Bill Ramsey?
T-Bone79
Stammgast
#9 erstellt: 14. Apr 2011, 09:09
Nee viel tiefer,
Das war echt pervers und hat jedem ein Grinsen ins Gesicht gezaubert.
cbv
Inventar
#10 erstellt: 14. Apr 2011, 13:50

T-Bone79 schrieb:
Nee viel tiefer

Wenn die Mädels weiche Knie bekamen, war es Barry White.
T-Bone79
Stammgast
#11 erstellt: 14. Apr 2011, 13:52
Noch tiefer
schlagerbummel
Stammgast
#12 erstellt: 14. Apr 2011, 14:19
Hallo

... das war Freddy Sahin-Scholl

LG, Armin
T-Bone79
Stammgast
#13 erstellt: 14. Apr 2011, 15:06

Sicher , das ist doch gar nicht dem seine Stimmlage...
Hab außerdem bis auf eine CD von dem nichts gefunden und da is "swing low" nicht drauf.
Außerdem sagte der Vertriebschef von Sintron doch, er sei verstorben, was man von unserem tollen Supertalent ja nicht behaupten kann.
pilobulus
Stammgast
#14 erstellt: 29. Apr 2011, 06:04

T-Bone79 schrieb:
Von wem war eigentlich diese abartige Bass-Stimme bei Focal (letztes Lied, Swing low sweet chariot)?


und ... schon was herausbekommen?
War's Live oder Studio?
T-Bone79
Stammgast
#15 erstellt: 29. Apr 2011, 08:02
Nö, das is zum Kotzen.
Bin schon versucht bei Sintron Audio den Herrn Kempf anzuschreiben.
Ich glaub es war eine Live aufnahme (schon wieder so lange her...)
Franjolein
Neuling
#16 erstellt: 29. Apr 2011, 12:46
bin mir sicher da es eine Live Aufnahme war.
Ich fand das auch
pilobulus
Stammgast
#17 erstellt: 02. Mai 2011, 09:35
The Fairfield Four

Wette 'nen 6erträger!

(Okay is zwar ein anderes Lied, aber auf deren Live-CD "Live From Mountain Stage" ist auch "Swing Low Sweet..." drauf.)
Franjolein
Neuling
#18 erstellt: 02. Mai 2011, 17:53
Bin mir da auch ziemlich sicher das es keine Gruppe war.
Mal sehen vielleicht fahre ich nach München, da könnte man eventuell persönlich fragen. Wird wohl das einfachste sein


[Beitrag von Franjolein am 05. Mai 2011, 17:03 bearbeitet]
T-Bone79
Stammgast
#19 erstellt: 02. Mai 2011, 19:36
Nee, war keine Gruppe.
Kann natürlich sein, dass das einer der Gospel Singer war - es klang aber anders als die Beispiele die man bei JPC anhören kann.

Wo is unser Bier?
pilobulus
Stammgast
#20 erstellt: 03. Mai 2011, 07:19
Mist!!!

Hier im Kühlschrank, kann es aber auch zur WoHiFi Anfang 2012 nach Darmstadt mitbringen. Wird nicht vergessen!!!
T-Bone79
Stammgast
#21 erstellt: 03. Mai 2011, 09:09
@Franjolein: O ja mach das!

@Pilobulus: So lang können wir nicht warten. Da trinken wir doch vorher ein Virtuelles
pilobulus
Stammgast
#22 erstellt: 05. Mai 2011, 14:48
... neuer Versuch*

Toni Lorenzo - von der CD Swing Low

music unlimited - order

mehr über ihn:
Toni Lorenzo

Gerade eben (um die Ecke) geholt, -> GEIL! auch wenn's nicht die fetten Focals zu Gehöhr bringen

*hab's sozusagen aus erster Hand
Franjolein
Neuling
#23 erstellt: 05. Mai 2011, 17:03
Wow, wie hast Du das raus gefunden?

Hier kann man rein hören.

Swing Low

Noch was zum hören.

Lorenzo

Lasse mich gerne eines besseren belehren, ich habe in Erinnerung eine Live Aufnahme und kein Chor, so etwas wie Club Atmosphäre.

@pilobulus: Lorenzo ist es zu 99,99% denk ich.
T-Bone79
Stammgast
#24 erstellt: 06. Mai 2011, 04:44
Jep das ist der gesuchte!

Bloß die Aufnahme mit dem Chor passt nicht. Das war doch irgendeine Liveaufnahme oder?
celsius
Inventar
#25 erstellt: 12. Mai 2011, 09:25
Hallo,

ja es war schon ziemlich interessant. Allerdings geht mir eine arabischer Sängerin nicht mehr aus dem Kopf. Wurde gerne von Hifi Witttman vorgeführt.

Kann jemand was dazu sagen?


Grüße
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
High End On Tour 2011 in Neuss
XorLophaX am 22.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.12.2011  –  62 Beiträge
High End on Tour in Hamburg 17.11 und 18.11.12
Highente am 13.10.2012  –  Letzte Antwort am 18.11.2012  –  16 Beiträge
High End on Tour Dortmund 16./17. November 2013
stereo&surround am 05.11.2013  –  Letzte Antwort am 21.11.2013  –  11 Beiträge
High End 2011 in München
chaotiker am 23.04.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2012  –  128 Beiträge
High End DAB Tuner oder doch noch "FM-Antik?
Corynebacterium am 26.03.2005  –  Letzte Antwort am 29.03.2005  –  15 Beiträge
HighEnd on Tour Hannover 2014
einweg am 22.11.2014  –  Letzte Antwort am 28.11.2014  –  18 Beiträge
High End?
JanHH am 07.07.2004  –  Letzte Antwort am 22.07.2004  –  39 Beiträge
Messe: High-End 18. - 20. 5. München suche Mitfahrer
vita am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 15.05.2007  –  5 Beiträge
Ist das "High-End" ???
Holger am 21.09.2002  –  Letzte Antwort am 22.09.2002  –  8 Beiträge
Pa vielleicht High-End???
Jonny am 09.01.2003  –  Letzte Antwort am 09.01.2003  –  2 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Canton
  • Genelec

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedJasonhudgens
  • Gesamtzahl an Themen1.345.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.873