Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anlagenbewertung

+A -A
Autor
Beitrag
screenshard
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 12. Apr 2011, 14:03
Kann mal einer meine Anlage bewerten? Ich bin zufrieden, aber sie kommt mir ab und zu ein bisschen "Bassschwach vor". Keine Ahnung, ob's am Verstärker liegt, oder an den Boxen.

Also Verstärker ist ein Marantz SR 9200
und Boxen sind 2 JBL ES100BK
Ist also eine normale Stereoanlage. Der Verstärker ist vielleicht hier ein bisschen unnötig, da nur 2 Boxen dranhängen und er unendlich viele Funktionen hat. Aber einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Also, was haltet ihr davon?
audiophilereinsteiger
Inventar
#2 erstellt: 12. Apr 2011, 14:06
Was meinst Du mit bassschwach?

In welchem Modus spielst Du mit dem Marantz?

Was spielst Du ab?

VG
screenshard
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Apr 2011, 14:55
Ich spiele von meinem Laptop (Itunes), ich weiß, nicht die beste Lösung. Dann geh ich per USB in den Teralink X2, der wandelt mit das USB Signal in ein Optisches/Digitales, und dann gehe ich in den Marantz. Was meinst du mit" in welchem Modus"? Habe den Marantz so eingestellt, dass er das Signal, wie das einer CD verarbeitet. Also bin in den CD Input.

Abspielen tu ich so ziemlich alles. House, Techno, Electronic, Rock, Metal, Dub....alles was mir gefällt^^ Nur ich denk mir manchmal, dass da bei ein paar Liedern, so wie ich sie kenne, normal mehr Bass sein müsste bei z.b. House oder Techno.

Bassschwach in dem Sinne, dass ich einfach manchmal voll aufdrehen muss, bis da was "scheppert". Die Lautstärkenregelung geht von -70 bis + 18 und damit es wirklich wummert, brauch ich schon mal so -10. Hab mal die Höhen runter und die Tiefen rauf gestellt, da war dann mehr bass. Die Höhen gehen von -6 bis +6. Waren auf Null und hab sie dann auf -3 oder so. Und der Bass war auf +6. Also ich weiß nicht ob das so normal ist, dass man da so "rumschrauben" muss um nen Bass zu haben.

Wenn du mit Modus sowas wie Stereo meinst, dann denke ich doch Stereo. Bin mir nicht ganz sicher^^ Das Teil hat so unendlich viele Funktionen und Einstellungen.


[Beitrag von screenshard am 12. Apr 2011, 14:59 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 12. Apr 2011, 19:27
Hallo,

wie gross ist denn der Raum,
wie und wo sind die Lautsprecher aufgestellt,
der Hörplatz mit Entfernungen,

am besten ein paar Bilder.


Um ein paar Sachen auszuschliessen(nichts ist unmöglich),
Quellwechsel,also einen einfachen CDplayer oder DVD Player an den AV Receiver anschliessen und vergleichen.

BDA des AV Receivers nochmal gründlichst lesen,
nicht das du da den Lautsprechern im wahrsten Sinne des Wortes was "vorenthälst".

Von einem Freund,Bekannten,Verwandten einen stinknormalen Stereoverstärker ausleihen und testen.

Lautsprecher mit dem Rücken näher zur Wand stellen.

Ergebnisse abchecken

Gruss
audiophilereinsteiger
Inventar
#5 erstellt: 12. Apr 2011, 19:39
Zusätzlich zu den bisherigen Tips: schau einmal wegen des Stereomodus, dass dieser auch sicher am Receiver eingestellt ist und nichtirgendein Surroundprogramm. Dazu bitte die BDA lesen. Und schaue ein,Al zusätzlich nach, Objekt LS Groessekonfigurierbar ist und Stelle sicher, dass diese auf Large eingestellt sind, sonst geht idR nicht die gesamte Frquenzbreite an diemLS.

VG
screenshard
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 12. Apr 2011, 19:44
Also Quellenwechsel: Daran liegt es glaube ich nicht. Ich ich verwende den Verstärker auch dazu, um das Signal, welches aus meinem Rane TTM 57sl rauskommt zu verstärken. Da ist genau das selbe, wobei ich da den bass durch den 3 Band EQ noch ein bisschen verstärken kann. CD Player hing auch schon mal dran. Ist aber her. Werde es demnächst mal wieder probieren.

Hingen auch mal an einem anderen Verstärker. Ist aber auch schon länger her. Werde es aber trotzdem nochmal probieren.

Bilder kommen morgen.
audiophilereinsteiger
Inventar
#7 erstellt: 12. Apr 2011, 19:48
Noch ein Gedanke: mit welchem Format und Einstellungen kommt Deine Musik aus iTunes?
screenshard
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Apr 2011, 19:55
Nur mit der besten^^ Apple Lossless. Also FLAC zu Apple Lossles konvertiert oder WAV. Ein paar Sachen sind auch Mp3 aber meistens 320Kbit/s.

Vielleicht täusche ich mich auch nur. Höre meistens am PC Musik und da hab ich nen Subwoofer dabei. Kann sein, dass mir die Boxen deswegen so Bassarm vorkommen. Meine Mutter meint, dass es genug wummert. Aber das finde dann doch wieder nicht, denn bei einigen Liedern, fehlt irgendwie einfach der Bass.

Mein Vater hat 2 Fuga, die an einem B&O CD Wechsler hängen. Und da hat er mal "King in my Empire" von Ryhthm & Sound gespielt. Und da hat es eindeutig mehr "gewummert" als bei meinen Boxen. Aber Fuga sind ja generell in einer anderen Klasse.


!!!!Bin gerade draufgekommen, dass viele Einstellungen am Verstärker total falsch sind. War z.b. n Subwoofer eingestellt und eine small-size von center LS.
Ich muss mir mal ne Sicherung mit ner "trägen" auslösecharakteristik besorgen, denn ab und zu fliegt mir die Sicherung wenn ich den Verstärker anmache, und ich glaube gleichzeitig setzten sich auch alle Einstellungen zurück.


So jetzt hab ich einiges umgestellt. Es gibt folgende Grundmenüs:

1) INPUT SETUP
2) SPEAKER SETUP
3) PREFERENCE
4) SURROUND
5) PRO LOGIC 2
6) MULTI ROOM
7) 7.1 CH IN
8) DC_TRIG SETUP

Das wichtige ist Nummer 2. Mit Nummer 1 komme ich selber klar und der Rest ist sowieso deaktiviert weils ja nur 2 Speaker sind.

also zu 2):
klickt man auf 2, so kommt man automatisch auf 2-1(SPEAKER SIZE)

THX SPKR SYSTEM : war auf YES, habe ich auf NO gedreht
SUBWOOFER : war auf YES, habe ich auf NO gedreht
FRONT L/R : die Option kommt bei mir gar nicht
CENTER : war auf SMALL hab ich auf NO
SURROUND L/R : war auf SMALL hab ich auf NO
SURR.BACK : die Option kommt bei mir gar nicht
SURR.BACK SIZE : die Option kommt bei mir gar nicht

die Option FRONT L/R kommt deswegen nicht, weil durch ein NO bei dem SUBWOOFER die FRONT automatisch auf LARGE gestellt werden

und es gibt noch die Untermenüs:
2-2 SPEAKER DISTANCE (unwichtig)
2-3 SPEAKERS LEVEL (unwichtig)
2-4 BASS PEAK LEVEL (verstehe ich nicht^^)

zu 2-4 BASS PEAK LEVEL steht folgendes in der Bedienungsanleitung:

Bei Dolby Digital und DTS werden nich nur die Niederfrequenzeffekte, sondern die Bässe von allen Kanälen über die Subwoofer oder die "großen" Lautsprecher wiedergegeben. Dieses Verfahren verhindert, dass diese Lautsprecher zu laut werden und ein unausgewogenes Schallfeld erzeugen. Da der Ton bei der Durchführung dieses Verfahrens bei hoher Lautstärke ausgegeben wird, sollten Sie bei diesem Vorgang Vorsicht walten lassen.

Hinweis:
*Falls ihre Anlage keinen Subwoofer enthällt, wird mit Hilde dieser Einstellung der Bass-Spitzenpegel für die Frontlautsprecher eingestellt.

sieht folgendermaßen aus:

2-4 Bass PEAK LEVEL

BASS PEAK TEST: START

VOLUME LEVEL : +18 dB

ENTER

MAIN RETURN EXIT

Test Signal:
Drücken sie die Taste OK oder Left. Die Anzeige Start erscheint, und das System gibt einen Bass Prüfton über den Lautsprecher aus, der während der Einstellung als "Bass-Signalausgang" festgelegt wurde.
Zu diesem Zeitpunkt erfolgt noch keine höhrbare Tonwiedergabe, da die Gesamtlautstärke automatisch auf den Mindestwert eingestellt wird.
Drücken sie die Cursortaste DOWN, um den Cursor auf den Regler VOLUME zu bewegen.

Volume:
Erhöhen sie den Pegel des Prüftonsignals mit Hilfe der Tasten Vol+ Vol- bis zu einem Wert, bei dem die Basswiedergabe verzerrt klingt, oder sie den maximalen Wert eingestellt haben.
!!!!HALLO!???? Vorher blute ich aus den Ohren oder die Boxen schießen die Membranen raus!!!!

Drücken sie die Cursortaste Down, um den Cursor auf Enter zu bewegen.



Also ganz verstehe ich dass mit dem Bass nicht. Trifft das denn überhaupt auf mich zu?? Ich verwende ja kein Dolby Digital oder DTS. Wie auch immer es war auf -unendlich (-70)eingsetellt.
Ich habe es auf 0 raufgestellt, bis +18 geht es. Die Membranen haben schon ordentlich gewerkt bei +0 und es hat angefangen zu klingen wie ein Gewitter, so ein tiefer grollender Bass hald.

Auf jeden Fall ist der Bass jetzt schon stärker.


[Beitrag von screenshard am 12. Apr 2011, 21:03 bearbeitet]
schlagerbummel
Stammgast
#9 erstellt: 13. Apr 2011, 09:52
Hallo

Wie wär es mit einem altmodischen Equalizer, gerade Maratnz hatte da vor 20, 30 Jahren tolle Geräte im Angbot ...?

LG, Armin
weimaraner
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 13. Apr 2011, 17:54

schlagerbummel schrieb:
Hallo

Wie wär es mit einem altmodischen Equalizer, gerade Maratnz hatte da vor 20, 30 Jahren tolle Geräte im Angbot ...?

LG, Armin



Nein,

wie wärs mit nem stinknormalen Stereoverstärker ohne diesen ganzen Nonsens den man nicht braucht.

Onkyo Integra 8850,
fertig.

Gruss
screenshard
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 13. Apr 2011, 18:39
Ich will nicht unbedingt auf einen anderen Verstärker umsteigen. Besonders dann nicht, wenn der nicht mal halb so viel drauf hat, wie mein jetziger. Alleine von der Leistung. Klar hat der Marantz viele "unnötige" Funktionen. Aber wer weiß, was man davon nicht alles mal brauchen kann.
Der Bass ist jetzt schon mal stärker. Ich denke das Hauptproblem war einfach, dass eine Surround Anlage eingestellt war, obwohl keine dran hing.
audiophilereinsteiger
Inventar
#12 erstellt: 13. Apr 2011, 18:55
Nun, halb so viel drauf ist relativ, wenn man nur ein viertel nutzt.

Und einen 9 Jahre alten Receiver kannst Du auch noch zusätzlich beladen, bis Du Dir mal die weiteren 5 LS und den Woofer kaufst.

Aber dennoch wirst Du mit einem durchschnittlichen Stereoverstärker mehr erreichen, und glaube mir, die Wattzahl ist dabei so ziemlich das unwichtigste. Ein Traktor hat auch manchmal mehr als 1000 PS und fährt trotzdem nicht schneller als 50.

Und wenn Du dann einmal eine der Funktionen (welche denn?), die Du derzeit noch nicht einmal kennst brauchst, kannst Du den Marantz immer noch aus dem Schrank holen.
five-years
Inventar
#13 erstellt: 13. Apr 2011, 20:17
Der Receiver ist allererste Sahne.Hatte selbst den SR-8200.
Vielleicht zum Test mal einen anständigen CD-Player anklemmen.
Die Boxen sind sicher auch nicht der Hit.Vielleicht diese noch weiter an die Wand stellen,das wirkt deutlich Bass verstärkend...
audiophilereinsteiger
Inventar
#14 erstellt: 13. Apr 2011, 20:26
Das wirkt nicht bassverstärkend, sondern erhöht nur den Basspegel und fördert Raummoden und Reflexionen.
five-years
Inventar
#15 erstellt: 13. Apr 2011, 20:30

audiophilereinsteiger schrieb:
Das wirkt nicht bassverstärkend, sondern erhöht nur den Basspegel und fördert Raummoden und Reflexionen.


Sei mir nicht böse,aber das war eine "audiophilereinsteiger"-Aussage.
Ich würde sagen,er probiert es mal..
audiophilereinsteiger
Inventar
#16 erstellt: 13. Apr 2011, 20:54


Und trotzdem nicht falsch ...
screenshard
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 13. Apr 2011, 21:33
Ja. Es gibt sicher bessere Boxen. Ich probiere da mal mit der Wand.
Eine Frage hätte ich zusätzlich: Was sind den so richtig gute Stereoboxen? Wenn man den Preis jetzt mal nicht beachtet? Welche haben guten bass gute höhen, gute mitten, einfach rundum gut?

Ja mit dem Verstärker habt ihr da warscheinlich Recht. Habe ihn hald geschenkt bekommen. Und ehrlich gesagt, er reicht mir auch. Und auch die Boxen reichen mit. Aber ich habe vor, wenn ich mal meine eigene Kohle verdiene, mir so ein System zuzulegen mit vorverstärker und endstufe...alles einzeln hald. Hat das sinn?
Gibt es einen Klanglichen unterschied, wenn man das Signal einzeln verstärken lässt, oder erreicht ein einfacher Stereoverstärker das gleiche?


[Beitrag von screenshard am 13. Apr 2011, 21:38 bearbeitet]
audiophilereinsteiger
Inventar
#18 erstellt: 13. Apr 2011, 21:36
Nenn uns bitte erst ein Budget. Wenn Du 50.000 plus ausgeben willst gilt die Aussage sicher für jeden LS, aber ich denke das ist nicht Deine Intention.

VG
screenshard
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 13. Apr 2011, 21:41
Gut sagen wir: 5000 für Lautsprecher. Also einzeln.
Was isten so der höchste Preis. Ich steh da irgendwie total im dunkeln. Gibts da irgendetwas woran man sich richten kann. Sind so hohe Preise überhaupt noch "realistisch"? Was ist denn so das höchste?
audiophilereinsteiger
Inventar
#20 erstellt: 13. Apr 2011, 21:50
Mir sind circa 150000 bekannt
hebzur
Stammgast
#21 erstellt: 14. Apr 2011, 10:14
ist bei deinem pc evtl dein windows (oder was auch immer du nutzt) auf 5.1/7.1 eingestellt?
ich hatte das problem das ich dann bei stereo sachen foobar mit channel mixer plugin nutzen musste und dort subwoofer aktivieren musste (auch ohne einen sub zu haben) damit ich normalen bass habe.

edit: alternativ windows sound ausgang auf stereo einstellen, dann sollte es auch mit itunes gehen


[Beitrag von hebzur am 14. Apr 2011, 10:19 bearbeitet]
weimaraner
Hat sich gelöscht
#22 erstellt: 14. Apr 2011, 18:01

screenshard schrieb:
Was isten so der höchste Preis. Ich steh da irgendwie total im dunkeln. Gibts da irgendetwas woran man sich richten kann. Sind so hohe Preise überhaupt noch "realistisch"? Was ist denn so das höchste?




audiophilereinsteiger schrieb:
Mir sind circa 150000 bekannt



Ach,

das sind doch Peanuts,
hier mal ein Link zu teuren Lautsprechern:

http://www.higherfi.com/spkrlist/speakerlist.htm


Gruss
audiophilereinsteiger
Inventar
#23 erstellt: 14. Apr 2011, 18:07



Sehr gut, den Link kannte ich noch nicht.
screenshard
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 14. Apr 2011, 18:15
Sind die Boxen den wirklich so gut? Oder ist der Preis nur noch überzogen? Ich meine hört man da denn dann noch nen klanglichen unterschied?
weimaraner
Hat sich gelöscht
#25 erstellt: 14. Apr 2011, 18:31
Nun ja,

ich denke der erste Lautsprecher,
der wäre auch mit den Chassis einer Heco Victa so teuer,
das Gehäuse ist aus Gold,das hört man oder auch nicht.

Wegen dem klanglichen Unterschied,

ich ahb die Lautsprecher auch noch nicht gehört,

sage dir aber zu deiner Suche,
teurer ist nicht automatisch besser,

irgendwann zahlt man für wenig Verbeserungen ein vielfaches am Preis,

ich habe auch schon schlechten Klang von Lautsprechern für über 10k€ vernommen,

war auch schon von 1k€ Lautsprechern begeistert,


was ich dir damit sagen will,du musst hören was dir gefällt,
lass keine Preisklasse aus (ausser die du dir nicht leisten kannst)
du kannst aufhören zu suchen wenn DU glücklich und zufrieden damit deiner Musik lauschst,nur um DEINE Zufriedenheit geht es bei diesem Hobby(eigentlich).

Gruss
audiophilereinsteiger
Inventar
#26 erstellt: 14. Apr 2011, 18:31
Natürlich. Alleine die durch das Gold und die Diamanten modifizierten Raummoden, die fernsteuerbare Aufstellung und die in Höhe und Breite verstellbaren Chassis fuehren zu einer enormen Klangverbesserung. Natuerlich braucht man etwas Platz für die 42 Monoendstufen, die für den Antrieb der Top 10 jeweils nötig sind.
audiophilereinsteiger
Inventar
#27 erstellt: 14. Apr 2011, 18:33
Ernsthaft: es ist wie Weimaraner schreibt. Dein persönlicher Geschmack, Deine Musik, Dein Raum, etc. Können auch den teuersten LS schlecht aussehen lassen. Und sicher gibt es teilweise auch in hoeheren Preisregionen Murks oder Fehlkonstruktionen.
GlennFresh
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 14. Apr 2011, 18:41
Hi

Der Marantz AVR ist über jeden Zweifel erhaben, sofern richtig eingestellt und angeschlossen.
Ein gleichwertiger Stereoverstärker geht ins Geld und wird ganz sicher zu keiner Verbesserung führen.
Der eingebaute D/A Wandler kann helfen PC und Co. eventuell etwas aufzuwerten, also kein Nachteil.

Die JBL sind so lala, haben aber ordentlich Membranfläche und sollten daher nicht all zu bassarm klingen.
Weitere wichtige Faktoren sind der Raum (Akustik), die Aufstellung und natürlich auch die Aufnahmequalität.

Der teuerste und beste Lsp. klingt nicht vernünftig wenn die o.g. Faktoren nicht stimmig sind!

Saludos
Glenn
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Suche boxen und verstärker
fabrowski am 01.12.2009  –  Letzte Antwort am 07.12.2009  –  3 Beiträge
Boxen?
tribe2 am 08.08.2005  –  Letzte Antwort am 08.08.2005  –  5 Beiträge
Marantz SR 50L und CD32
AmyBlueMerle am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  9 Beiträge
welcher verstärker ist richtig
alex188 am 07.01.2012  –  Letzte Antwort am 10.01.2012  –  3 Beiträge
Frage zu verstärker und Boxen!
shay am 17.12.2005  –  Letzte Antwort am 28.12.2005  –  33 Beiträge
schlechter Sound: was ist defekt? Verstärker oder Boxen?
Erdbeermareili am 02.12.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  2 Beiträge
neuer verstärker welche boxen?
*~Alex~* am 19.05.2005  –  Letzte Antwort am 20.05.2005  –  4 Beiträge
2 Verstärker
Timmey18 am 28.02.2005  –  Letzte Antwort am 01.03.2005  –  9 Beiträge
Boxen mit Verstärker zerschossen?
korbmeister am 08.01.2013  –  Letzte Antwort am 09.01.2013  –  6 Beiträge
Verstärker
Blumenkohlbauer am 03.12.2006  –  Letzte Antwort am 07.12.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.819
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.446