Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Warum kaufen Italiener immer alles!

+A -A
Autor
Beitrag
Petersilie99
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 13. Sep 2011, 22:09
Hallo,
ich habe ja schon viel von dem italienischen Grundig-Wahn gehört. Das ist ja verständlich, okay.

Aber jetzt verkaufe ich gerade Yamaha Geräte auf eBay und bekomme eine Menge Versand-Anfragen für Italien.

Warum sollte jemand aus Italien einen Yamaha A-450 haben wollen? (und dafür noch 20 Euro Versand zahlen).

Auch bei meinem Equalizer haben schon 2 (!) Italiener angefragt.

Also hat vielleicht irgend jemand eine Ahnung was das soll?

Haben die Italiener denn sowas nicht?
Sind die Geräte da so viel seltener?
Klausek
Stammgast
#2 erstellt: 14. Sep 2011, 07:36
Hallo,
das ist mir auch schon aufgefallen. Ich denke das auf Ebay Italien wenig angeboten wird und die Italiener auf den größeren Markt von Ebay Deutschland ausweichen. Leider ist die Zahlungsmoral der Italiener nicht immer die Beste. Hatte da schon Probleme!!
Ansonsten wunder und nach Italien versenden :-)
Gruß
Klaus
Pilotcutter
Administrator
#3 erstellt: 14. Sep 2011, 08:42

Petersilie99 schrieb:

Haben die Italiener denn sowas nicht?
Sind die Geräte da so viel seltener?


Wahrscheinlich. Ich hatte die Tage einen Dual 505-4 per Sofort-Kauf drin und auch nach ein paar Stunden die erste Anfrage "can you ship to Italy?". Ernst gemeint scheint das aber zu sein, er wusste gut Bescheid, was Teller getrennt verpacken und Tonarm sichern anging. Ich habe aber abgelehnt und er ist in D geblieben.

Gruß. Olaf


[Beitrag von Pilotcutter am 15. Sep 2011, 07:47 bearbeitet]
Entenmann5000
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Sep 2011, 07:47
Auch mein Panasonic SA-HE100 und der Technics GE90 Equ sind nach Italien gegangen - allerdings an 2 verschiedene Adressen....

Spanien allerdings - ist bei uns im Onlineshop oft zu sehen... die kaufen sehr viel ein
datenkind
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Dez 2011, 14:48
Hab ich auch grad. NAD 3020i bei ebay drin, schon die dritte Shipment-Anfrage nach Italien. Sonst halt nix. Das wundert mich halt …
cr
Moderator
#6 erstellt: 16. Dez 2011, 17:40
Nachholbedarf. Die waren Hifi betreffend extrem rückständig in den 80ern und 90ern.
Allein was es damals an dt. HiFi-Marken gab. In Italien fällt mir dazu nicht gerade viel ein. Was aber auch heißt, dass das dort nicht gerade ein heißes Thema war.


[Beitrag von cr am 16. Dez 2011, 17:41 bearbeitet]
lumi1
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 16. Dez 2011, 19:47
Naja, gegeben hat's dort alles, wie bei uns.
Vor 30 Jahren genauso wie heute.
Nur, es war zumindest in 80ern und 90ern, bis heute teilweise, unverhältnismässig teurer wie in Germany.
Gerade ehemals echte deutsche Marken.

Hinzu kommt aber auch, man mag es kaum glauben, dass der Durchschnittsitaliener diesem Hobby bis heute nicht soviel abgewinnen kann, wie wir.
"Denen" stellst Du ein quäkendes Radio hin, da kommt es nur auf die gute Musik und Laune, Stimmung, selbst an.
ob das jetzt an den Preisen lag und liegt, oder die Preise U.A. mangels Nachfrage so hoch waren, entzieht sich meiner Kenntniss.
Evtl. von beidem etwas...


Wenn man jetzt aber zwei und zwei zusammen zählt, kommt im Endeffekt fast das selbe raus, wie auch bei uns;
viele in den damaligen Zeiten noch Jugendliche mit begrenztem Budget aber eben dem HiFi-Bazillus, stiessen sich an den eher seltenen HiFi-Läden in Italy die Nasen platt, und träumten auf Grund der Preise noch intensiver davon, wie manche unter uns hier zu Lande.

Im Gegensatz dazu waren die Italiener schon immer eher Großbildfanatiker.
Jeder der einigermassen Technik begeistert war, und nur halbwegs mehr wie ein Bettler verdiente, gönnte sich früher oder später zumindest einen Rückpro.
Gerade von diesem Grundig-Tisch-CRT-Projektor in den 70/80ern ging ein Löwenanteil nach Italien, während selbst hier den kaum einer kannte, geschweige denn bereit war, damals etliche tausender dafür hinzublättern.
Zum einen kommt das Großbild deren Gesellschaftssinn entgegen, grade beim Fußball und Formula uno.
Und zum anderen sitzren die Italiener entweder auf der Strasse in munterem Beieinandersein unter Gottes Sonne;
wenn nicht, im gemütlich abgedunkelten Raum beim essen, und, richtig, Fussball gucken.
Nicht umsonst ist einer der ehemals in Europa führenden, und bis heute einer unter den besten weltweiten Projektoren-Hersteller, Seleco (heute:SIM), aus Italien.

Was ich in dem Zusammenhang auch beobachten konnte, in den nun über dreissig Jahren, wo ich da halbwegs regelmäßig hinfahre:
Sie waren uns, was die Verbreitung flacher Großbildfernseher angeht, erheblich voraus.
Sogar die "Oma" von einem Bekannten dort hatte eher einen großen flachen, als ich...


Fragt auch mal "euren Italiner" um die Ecke, so ist das dort..



MfG.
tsieg-ifih
Gesperrt
#8 erstellt: 16. Dez 2011, 20:41
Hi,


Warum sollte jemand aus Italien einen Yamaha A-450 haben wollen?

solange sich nicht ein Neffe aus Nigeria für die Hochzeit der Tochter in Italien,
die momentan in Irland studiert englische Barclay Schecks aus Rumänien über Western Union bei Ebay verkauft muss man sich keine Sorgen machen.
cr
Moderator
#9 erstellt: 16. Dez 2011, 21:13
Lumis Beschreibung trifft es, denke ich, ganz gut.
public_en3my
Neuling
#10 erstellt: 23. Dez 2011, 18:35
hallo

kennt von Euch jemand nen guten HiFi Shop der nach Italien verschickt ^^.

Da die preise bei ita online shops doch recht viel höher sind als Deutsche Shops.

zb Amazon DE Pioneer VSX-921-K ab 379€
Amazon IT Pioneer VSX-921-K ab 459€

Außerdem ist die auswahl oft nicht gegeben

Jamo S 606 HCS3 sind so gut wie nicht zu bekommen und wenn dann nur zu extrem höheren Preisen.

mfg
P_E
ta
Inventar
#11 erstellt: 24. Dez 2011, 00:02
Aber ist es nicht ein ähnliches Phänomen mit britischem Hifi in Deutschland? Bevor ich mich hier angemeldet hatte, kannte ich weder NAD noch Cambridge, aber ein eingefleischter Fanclub lobt diese Produkte in den höchsten Tönen und empfiehlt sie weiter.

Seltsam, warum das nicht bei französischen oder US-Firmen so ist.

Also hätte der Thread so ähnlich auch in einem englischen Forum gestellt werden können, "warum kaufen die Krauts alles?"
tsieg-ifih
Gesperrt
#12 erstellt: 24. Dez 2011, 00:08

Seltsam, warum das nicht bei französischen oder US-Firmen so ist.

Englische Sachen werden hochgehypt das ist alles.
Schwergewicht
Inventar
#13 erstellt: 24. Dez 2011, 08:36
Hallo,


ta schrieb:
Aber ist es nicht ein ähnliches Phänomen mit britischem Hifi in Deutschland? Bevor ich mich hier angemeldet hatte, kannte ich weder NAD noch Cambridge, aber ein eingefleischter Fanclub lobt diese Produkte in den höchsten Tönen und empfiehlt sie weiter.


so ist es. Es rührt noch aus der Zeit der 60er bis in die 70er, wo britisches Hifi in Deutschland unglaublich verbreitet war. Speziell englische Boxen waren sehr beliebt und hatten einen sehr großen Verbreitungsgrad bei uns und beispielsweise das Goodmans Boxenprogramm kannte jeder Stereo/HiFi-Freund auswendig. Dies nahm dann zwar in den 70ern innerhalb weniger Jahre dramatisch ab, aber viel "Englisches", also englische HiFi-Produkte blieben natürlich in den Köpfen hängen und dieses "positiv besetzte Image" wurden entsprechend häufig weitergegeben.


Seltsam, warum das nicht bei französischen oder US-Firmen so ist.


Französisches HiFi spielte eigentlich bei uns immer eine "untergeordnete Rolle. Es gab auch zu der Zeit nie solche Begrifflichkeiten wie z.B. "französischer Klang". Ganz im Gegensatz z.B. zum "englischen Klang", dessen Begrifflichkeit sich übrigens bis heute gehalten hat. Allerdings gab es auch 2 oder 3 französische Hersteller, die hier ziemlich bekannt waren z.B. Cabasse Lautsprecher. Aber im Vergleich zum "britischen Einfluss" zu der Zeit waren die Marktanteile und der Verbreitungsgrad von HiFi aus französischer Produktion in Deutschland relativ gering und somit auch die entsprechende Nachfrage heute.

Bei US-Hifi war und ist die Nachfrage doch bis heute relativ groß bzw. sogar so groß, dass viele Käufer sich z.B. Ebay-mäßig mit dem deutschen Angebotsmarkt gar nicht zufrieden geben, sondern relativ häufig in den USA selbst von Deutschland aus zuschlagen. Aber klar, denkt man beispielsweise in der Zeit zurück und an Firmen (die damals US-Firmen waren) wie Marantz, McIntosh, The Fisher usw. die in den 60ern bis in die 70er sehr begehrt aber teuer waren. Ich weiß nicht, welcher echte HiFi Freund in den 60ern z.B. nicht von einer (für uns damals fast unbezahlbaren) McIntosh Anlage träumte.


Also hätte der Thread so ähnlich auch in einem englischen Forum gestellt werden können, "warum kaufen die Krauts alles?"


Ganz genau, oder auch die im Threadtitel angesprochenen Italiener könnten von ihrem Land und ihrem Blickwinkel ausgehend sagen, warum kaufen die Deutschen alles.

Die Italiener fallen nur deshalb nachhaltig besonders auf, weil sie "willkürlich" ganz geziehlt gewisse Einstiegs-/Mittelklasseprodukte aus gewissen Firmenprogrammen (Grundig z.B.) durch ihre gebotenen Ebay-Preise geziehlt in Höhen getrieben haben, die teilweise mehr als das 10-fache der Gebotspreise anderer Boxen/Gerätschaften der gleichen Leistungsklasse übertreffen/übertroffen haben.



[Beitrag von Schwergewicht am 24. Dez 2011, 08:37 bearbeitet]
MacGerry
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 27. Dez 2011, 15:06
Großes Interesse aus Italien hatte ich auch schon festgestellt, allerdings vorwiegend bei Nikon-Objektiven.

Wahrscheinlich sind entweder auf der italienischen eBay-Plattform weniger hochwertige Teile im Angebot, oder die Italiener schätzen gepfelgte Produkte von deutschen Besitzern.

Habe aber auch schon Teile in Italien gekauft.

Bei Abwicklung über Paypal war die ganze Abwicklung auch kein Problem. Versand habe ich dabei immer per HErmes vorgenommen ....

Gruß
Gerry
Fhtagn!
Inventar
#15 erstellt: 27. Dez 2011, 17:20
Ich hab letztes Jahr einen Verstärker in ein italienisches Bergdorf geschickt.
Der Käufer war so scharf auf das Gerät, dass er sogar freiwillig, ohne Aufforderung von mir (!!!) 20€ mehr Porto bezahlt hat (wollte eigentlich keinen Auslandsversand).
Verstehe ich bis heute nicht, scheint keine NAD Händler in Italien zu geben.
Aber solange die Kunden so freigiebig sind, verkaufe ich gerne wieder dahin .
Detektordeibel
Inventar
#16 erstellt: 27. Dez 2011, 21:30
Bevor Italien den Euro bekommen hat waren die meisten was den ganzen Konsumkrempel angeht nach heutigen Maßstäben ARM.


An teures Hifi vielfach nicht zu denken. In den Geschäften ist die Neuware heutzutage auch nicht gerade billig, da kommen Klassiker über Ebay scheinbar gerade recht.


[Beitrag von Detektordeibel am 27. Dez 2011, 21:30 bearbeitet]
Ölschy
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 24. Nov 2012, 13:58
Moin ich weis das dieser treand schon alt ist aber iwie kommt mir das so komisch vor ich habe meine alten grundig hifi boxen drinn und schon 20 anfragen aus italien nur hab ich iwie nicht so lust auf iwelche maschen reinzufallen... gibt es zurzeit solche maschen zurzeit?
Schwergewicht
Inventar
#18 erstellt: 24. Nov 2012, 17:49
Hallo,

wahrscheinlich handelt es sich um Boxen aus der Grundig Professional-Serie, dann wären solchen Anfragen eigentlich normal.

Ölschy
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 24. Nov 2012, 20:03
Grundig Hifi-box 300

ich mein ich find die nicht schlecht aber das echt unnormal wie viele das fragen so am tag 2 -5 leute fühl mich fast gestalk
Schwergewicht
Inventar
#20 erstellt: 25. Nov 2012, 08:54
Die kleinen 300er gehören allerdings neben 4 oder 5 anderen Grundig Boxen ebenfalls zu den von den Italienern "exzessiv" gesuchten Grundig Boxen und erklärt somit die Anfragen. Die Kleinen werden dann auch noch richtig teuer.

Ölschy
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 25. Nov 2012, 21:02
ja sind auch so für 150 weg gegangen glück gehabt und alles sogar in deutschland geblieben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Warum das alles?
Boot am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  21 Beiträge
Warum beim ''echten'' Händler kaufen
Klas126 am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  100 Beiträge
Diskussion: Warum sind Hifi Tests immer Positiv?
trendsetter_1981 am 16.02.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2011  –  142 Beiträge
Warum verwenden Studios Masterclocks
ZeeeM am 13.06.2010  –  Letzte Antwort am 13.06.2010  –  4 Beiträge
Mal was ordentliches kaufen.
BenCologne am 05.12.2004  –  Letzte Antwort am 07.12.2004  –  13 Beiträge
Warum fehlt der Bass?
pete3492 am 29.03.2016  –  Letzte Antwort am 30.04.2016  –  10 Beiträge
Hifi Geräte und Zubehör werden immer im Winter teuer, warum?
Audire am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 31.12.2006  –  16 Beiträge
Bang&Olufsen Warum so teuer?
romanw am 19.11.2004  –  Letzte Antwort am 26.11.2004  –  23 Beiträge
Warum ist die dB Anzeige im Negativbereich?
xe3tec am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 22.05.2010  –  52 Beiträge
Warum kauft Man(n) "Hifi-Blättchen"?
TSstereo am 21.07.2007  –  Letzte Antwort am 24.07.2007  –  61 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Panasonic
  • Jamo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 81 )
  • Neuestes Mitgliedloricaria
  • Gesamtzahl an Themen1.345.881
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.195