Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Naim Audio in England kaufen?

+A -A
Autor
Beitrag
paul-leon
Neuling
#1 erstellt: 30. Sep 2011, 07:40
Hallo Forum,

ich spiele mit dem Gedanken, mir einen Naim Audio NDX zuzulegen. Der wird in England für 3250 Pfund angeboten (spart also ca. 500 Euro).
Hat da jemand Erfahrung, ob die englischen Händler nach Deutschland verschicken? - oder ob man das da abholen muss?
Ein Wochenende in London ist ja auch immer schön!

Beste Grüße
Hifi-Tom
Inventar
#2 erstellt: 30. Sep 2011, 09:36
Kannst Du machen, nur solltest Du dabei beachten, daß eventuelle Reklamationen u. Garantieabwicklungen dann auch über England laufen würden. Der Versand dürfte kein größeres Problem sein.
schlagerbummel
Stammgast
#3 erstellt: 04. Okt 2011, 11:38
Hallo

Der offizielle Naim Händler ist verpflichtet, Reklamationen oder Garantieansprüche zu bearbeiten.

Moralisch käme für mich eine solche Vorgehensweise, wie sie der TE beabsichtigt, nicht in Frage.

LG, Armin
Hifi-Tom
Inventar
#4 erstellt: 04. Okt 2011, 13:43

Der offizielle Naim Händler ist verpflichtet, Reklamationen oder Garantieansprüche zu bearbeiten.


Das trifft auf den Naim Händler zu, der das Gerät verkauft hat. Sitzt dieser nun in England, so muß das Gerät, falls erforderlich, nach England zurück. Hierzu nochmal folgende Information:

http://www.anwalt-seiten.de/artikel/sec1/221.html
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 04. Okt 2011, 18:30

schlagerbummel schrieb:

Moralisch käme für mich eine solche Vorgehensweise, wie sie der TE beabsichtigt, nicht in Frage.
LG, Armin


Selten so gelacht! Was bitte ist daran unmoralisch?
schlagerbummel
Stammgast
#6 erstellt: 05. Okt 2011, 07:56
Hallo

Gewährleistungsansprüche gehen an den Händler, dann England.

Garantieansprüche an den Hersteller. Und genau hier muss der offizielle Naim Händler diese weiterleiten und bearbeiten.

Und genau deshalb finde ich eine solche Einkaufsart unmoralisch, billig einkaufen, aber den Service vor Ort, im Fall des Falles, nutzen.

LG, Armin
cr
Moderator
#7 erstellt: 05. Okt 2011, 08:42

schlagerbummel schrieb:
Hallo

Gewährleistungsansprüche gehen an den Händler, dann England.

Garantieansprüche an den Hersteller. Und genau hier muss der offizielle Naim Händler diese weiterleiten und bearbeiten.

Und genau deshalb finde ich eine solche Einkaufsart unmoralisch, billig einkaufen, aber den Service vor Ort, im Fall des Falles, nutzen.

LG, Armin


Frage: Wozu gibt es dann einen EU-Binnenmarkt?
Ich sehe da gar nichts Unmoralisches. Wenn man dann dessen Rahmenbedingungen ausschöpft, ist es plötzlich unmoralisch? Warum soll der Konsument permanent der Dumme sein und nur die Industrie vom Binnenmarkt profitieren? Muss halt Naim dem deutschen Händler, der ja Vertragspartner von NAIM ist, eine Aufwandsentschädigung bieten. Wie Naim das mit seinen Händlern regelt, das kann dem Konsumenten wirklich egal sein.


[Beitrag von cr am 05. Okt 2011, 08:44 bearbeitet]
Hifi-Tom
Inventar
#8 erstellt: 05. Okt 2011, 09:01

Garantieansprüche an den Hersteller. Und genau hier muss der offizielle Naim Händler diese weiterleiten und bearbeiten.


Nein, nur der Händler, mit dem der Vertrag (Verkauf) abgeschlossen wurde, muß Gewährleistungsansprüche gewähren. Nochmal zur Klarstellung:


Garantie ist keine Gewährleistung!

Der übliche Sprachgebrauch vermischt fälschlicherweise beide Begriffe. Im juristischen Sinn definiert eine Garantie die freiwillig vereinbarte Verpflichtung eines Garanten, während die Gewährleistung direkt aus dem Gesetz abzuleiten ist. Im Handel ist die Garantie eine zusätzlich zur gesetzlichen Gewährleistungspflicht gemachte freiwillige und frei gestaltbare Dienstleistung eines Händlers oder Herstellers gegenüber dem Kunden. Häufig wird sie jedoch mit dieser verwechselt.


Gewährleistungspflicht besteht also nur für dem Händler, der das Produkt verkauft hat gegenüber dem Kunden, der es bei diesem Händler gekauft hat. Ein anderer Händler, der dieses Produkt ebenfalls führt ist bei möglichen Gewährleistungsansprüchen nicht in der Pflicht!


[Beitrag von Hifi-Tom am 05. Okt 2011, 09:02 bearbeitet]
Haiopai
Inventar
#9 erstellt: 05. Okt 2011, 09:13

schlagerbummel schrieb:
Hallo

Gewährleistungsansprüche gehen an den Händler, dann England.

Garantieansprüche an den Hersteller. Und genau hier muss der offizielle Naim Händler diese weiterleiten und bearbeiten.

Und genau deshalb finde ich eine solche Einkaufsart unmoralisch, billig einkaufen, aber den Service vor Ort, im Fall des Falles, nutzen.

LG, Armin


Moin Armin , würdest du es auch unmoralisch finden , wenn du mit einem neuen in Deutschland gekauften Auto in den Urlaub nach Frankreich fährst , dort einen Schaden hast und beim Vertragshändler vor Ort Garantieleistungen in Anspruch nimmst ??

Letztendlich ist der Vorgang der gleiche .

Im Falle des TE würde ich aber bei Naim direkt Rücksprache halten , die Garantiebedingungen sind vom Hersteller frei zu gestalten.

Die Bedingung auch Garantiefälle nur über den lokalen Händler oder den jeweiligen Landesimporteur abzuwickeln , steht den Herstellern frei .
Es ist also nicht automatisch gesagt , das ein deutscher Naimhändler zu dieser Abwicklung verpflichtet wäre .
Gerade Hersteller aus dem High End Sektor sind da teilweise sehr eigen .

Beispiel Accuphase Geräte , hier wurde jahrelang jegliche Garantieabwicklung und sogar die Reparatur gegen Entgeld vom Importeur PIA abgelehnt , wenn es sich um ein Gerät handelte , welches nicht über den deutschen Importeur in den Handel kam .

Besser also nachfragen , es kann durchaus sein , das auch Garantiefälle nur über den in dem Falle englischen Händler als Zwischenstation abgewickelt werden müssen .
Naim erwähnt so etwas übrigens auch in der Richtung auf der Homepage .

Der Handel ist hier definitiv immer noch nicht am europäischen Binnenmarkt angekommen , ich kenne diese Spielchen auch aus anderen Branchen .
Auch im Auto und Motorradbereich gab es häufiger Importeursanweisungen an Vertragshändler so genannte Grau oder Reimport Fahrzeuge nicht zu warten oder zu reparieren .Das ging bis zum Entzug der Vertragshändlerschaft , wenn bei einem Händler Importfahrzeuge auf dem Hof bemerkt wurden .

Gruß Haiopai
schlagerbummel
Stammgast
#10 erstellt: 05. Okt 2011, 09:18
Hallo

Sach ma Tom, hast du mein Post von 9.56 Uhr richtig gelesen?

Genau diesen Unterschied hab ich deutlich gemacht.

Gewährleistung Händler England / Garantie Naim, ggt. Offizieller Vertreter in Deutschland

Alles andere über die Moral sind persönliche Meinungen die nicht diskutierbar sind.

Manche Leute finden es ja auch ok, sich beim Fachhändler einen Nachmittag bei drei Tassen Kaffee beraten und vorführen zu lassen, dann noch mal ne Nacht drüber schlafen wollen und zu Hause beim Onlinehändler 30 Euro billiger bestellen ...

LG, Armin
Ralf_Hoffmann
Inventar
#11 erstellt: 05. Okt 2011, 12:20

schlagerbummel schrieb:


Alles andere über die Moral sind persönliche Meinungen die nicht diskutierbar sind.

Manche Leute finden es ja auch ok, sich beim Fachhändler einen Nachmittag bei drei Tassen Kaffee beraten und vorführen zu lassen, dann noch mal ne Nacht drüber schlafen wollen und zu Hause beim Onlinehändler 30 Euro billiger bestellen ...

LG, Armin


Wenn du keine Diskussion zu deiner, doch recht merkwürdigen Definition zur Moral willst, solltest du in einem öffentlichen Diskussionsforum allerdings nicht gleich im zweiten Satz erneut Öl ins Feuer giessen .

Gruß
Ralf
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Naim Audio
kewlworld am 21.01.2004  –  Letzte Antwort am 29.11.2016  –  29683 Beiträge
Naim Audio Gralssuche
kenwoodlover am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 08.02.2013  –  5 Beiträge
Händlerrabatt Naim Audio
drmiezo am 30.09.2015  –  Letzte Antwort am 01.10.2015  –  3 Beiträge
NAD und Pro-Ject in England kaufen?
polarsound am 13.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  20 Beiträge
Hifi aus England bestellen?
MusicFan82 am 28.07.2009  –  Letzte Antwort am 28.07.2009  –  2 Beiträge
Naim Test in Stereo
hoschna am 19.09.2004  –  Letzte Antwort am 21.09.2004  –  6 Beiträge
Linn bzw. Naim in Hamburg
mrkl50 am 22.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  9 Beiträge
Naim Leergehäuse z.b. NAP250?
segelsimi am 27.10.2009  –  Letzte Antwort am 27.10.2009  –  3 Beiträge
Naim unitiqute und plattenspieler
Ibande am 10.03.2016  –  Letzte Antwort am 12.03.2016  –  2 Beiträge
Naim und Fokal.
range-evo am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 11.05.2016  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedDaRealFlaver
  • Gesamtzahl an Themen1.345.049
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.994