Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Älteren CD-P und LS angeboten bekommen - eure Einschätzung

+A -A
Autor
Beitrag
OberQuaker
Neuling
#1 erstellt: 17. Sep 2013, 15:12
Servus zusammen,

bin schön länger hier registriert, aber das scheint mein erster Post zu werden.
Deswegen kurze Vorstellung: 32, stattl. gepr. Elektrotechniker, Motorrad, Musik

Ich würde oben genannte Teile gebraucht für 300€ bekommen und habe die Sachen vorab zum Ausprobieren bei mir stehen:

LS: 2xQuadral Venta 200€: Die Stoffabdeckungen müsste ich erneuern und an ein paar Stellen is der Lack ab. Wäre aber nicht so schlimm, sonst schaut alles gut aus.

CD-P: Sony X222ES
100€: Scheint schon recht alt zu sein, funktioniert aber eigentlich einwandfrei.

Betreiben würde ich das an einem alten/gebrauchten/geschenkt bekommenen Yamaha RX-V630RDS.
(Bin da aber noch am reparieren. Ein Elko auf einer kleinen Zusatzendstufenplatine ist geplatz und wahrscheinlich hat's noch ein bischen mehr erwischt. Aber ohne Platine geht er an und gibt Stereo aus. Platine wird anscheinend für was spezielles wie Surround sein, brauche ich vorerst nicht.)

Hab den Receiver auf 4Ohm eingestellt und bin mit dem Klang prinzipiell zufrieden (habe leider keinen Vergleich). CD-P habe ich optisch angeschlossen, analog klingt irgendwie "flacher". Kann ich davon ausgehen, das am CD-P das Signal direkt raus kommt oder wird das davor von D/A wieder auf A/D gewandelt? Bei den Boxen bilde ich mir ein, das jeweils am vermeintlichen Mitteltöner (der dritte von unten) recht wenig Schall herauskommt. Können sich Frequenzweichen "abnutzen"?

Den CD-P findet man bei eBay so um die 150€, die LS findet man in alten abgelaufenen Kleinanzeigen auch schon für 150€.
Wie ist eure Einschätzung?

Nachtrag:
- ist doch schon mein zweiter Post
- hab gerade in einem anderen Forum gelesen, das man beim Yamaha die Art der Boxen einstellen kann (z.B. Large, usw.). Kann das was mit den "Mitten" zu tun haben? (kann's z.Z. nicht ausprobieren)


[Beitrag von OberQuaker am 17. Sep 2013, 15:28 bearbeitet]
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 17. Sep 2013, 16:52
Ahoi,

200€ für das Paar, mit möglicherweise mind. einem kaputten Mitteltöner+def. Bespannungen würde ich nicht ausgeben - auch wenn die Kisten mal recht hochwertig waren. Da gibt der Gebrauchtmarkt für das Geld mehr her

100€ für den 222 sind OK, wenn er einwandfrei läuft und die Fernbedienung dabei ist.

Der Sony hat einen D/A Wandler und kann das Signal zusätzlich auch digital ausgeben. Da es bei Erscheinen des Sony kaum Digitalverstärker gab, machte die Wandlung im Player natürlich Sinn.
Wenn dir die digitale optische Verbindung eher zusagt, ist ja alles gut.

Es gibt etliche Möglichkeiten, warum ein Chassis eines Lautsprechers beschädigt sein kann. Das kann natürlich auch (wenn auch selten - hab ich zumindest noch nicht erlebt) die Weiche betreffen. Da du vom Fach bist, solltest du hier : http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=225 einen entsprechenden Thread eröffnen. Dort findest du die Jungs, die wissen, auf welcher Seite der Lötkolben heiß wird.


Beim Yamaha kann man, wie bei anderen Herstellern auch, typisch für AV-Receiver tatsächlich die beiden Frontlautsprecher von large auf small und umgekehrt konfigurieren. Ob du die Fronts auf large bzw small eingestellt hast, kann natürlich Einfluss auf die Mitten haben.
Wenn du nur mit 2 Lautsprechern ohne sub (also in Stereo 2.0) hörst, sollte der Yammi auf large stehen.

Warum und weitere Infos large/small gibt es z.B. in diesem Thread: http://www.hifi-forum.de/viewthread-46-34245.html

Mein Fazit: Die Boxen würde ich nicht nehmen, mit dem Cd Player macht man keinen Fehler. Selbst wenn irgendwann mal die Lasereinheit den Geist aufgibt - was soll´s: Für das Geld hat man wenigstens solange einen soliden Spitzenplayer gehabt.

Gruß
Ralf
OberQuaker
Neuling
#3 erstellt: 17. Sep 2013, 21:19
Danke für die ausführliche Antwort.
Fernbedienung für den Sony wäre dabei. Der Player ist zwar nach recherchen schon ca. 20 Jahre alt und eher von der "niedrigeren" HiFi-Serie, aber funktioniert perfekt. Nur der vollständigkeit halber hätte ich trotzdem gerne gewusst, ob der digitale Ausgang sozusagen "rein" ist, oder vorher von analog wieder auf digital wandelt.

Nochmal zu den Boxen: Also vibrieren tun die vermeintlichen Mitteltöner schon, mein vorläufiger Eindruck hängt vielleicht auch von der Musik ab (bis jetzt Rock wie z.B. Paul Gilbert, Joe Satriani, etc.). Die Einstellung am Receiver ob "Large" oder "Small" kann ich leider nicht kontrollieren, da ich keine Fernbedienung dazu habe. Bei eBay gibt's die angeblich kompatible vom Nachfolgemodell RX-V640 für knapp über 40€ aus Amerika.

Den Preis der Boxen konnte ich auf 180€ drücken und werde sie doch nehmen.

Vorerst sage ich: Ich denke ich habe was passables um "Musik" zu höhren und heiße mich an der Eingangspforte des HiFi willkommen.
Weitere "Schindluder" folgen ...
Ralf_Hoffmann
Inventar
#4 erstellt: 17. Sep 2013, 21:41
Du hast einen - wie du sagst "reinen" Ausgang. Den benutzt du ja auch via Lichtleiter.
Und du hast den analogen Ausgang - die Cinch Buchsen. da wurde vorher D/A gewandelt.

Der Sony (auch wenn´s nur der 222 ist) ist keinesfalls von einer "niedrigeren" Serie. Die ES-Serie gehörte zum Besten was es im normalen HIFI-Bereich zu kaufen gab.

Mit Sony+Quadral bist du dicke Im Hifi - wie du sagen würdest. Wenn du die Baustellen am Yammi und an den Quadral auf die Reihe kriegst, bist du richtig gut dabei
cr
Moderator
#5 erstellt: 17. Sep 2013, 21:45
.. aber Ersatzlaser gibts keine mehr, wie auch für meinen x333es nicht.
Kobe-Erdbeben...... 1995
Chefkoch28
Stammgast
#6 erstellt: 17. Sep 2013, 22:47
da gibts einige sonys bei denen kein ersatzlaser mehr verfügbar ist,leider. und dann ein gerät zu kaufen welches 20+ jahre alt ist für das geld finde ich persönlich schon bedenklich. nun ja er hat wohl schon gekauft, hoffen wir mal das er noch lange spass dran hat.

cheers
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einschätzung meiner Komponenten
Giraffenjacke am 16.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  18 Beiträge
Eine kleine einschätzung BITTE
Litium-ion am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 05.12.2005  –  6 Beiträge
Einschätzung Kenwood KRF 7771D
zet-tek am 13.12.2005  –  Letzte Antwort am 14.12.2005  –  4 Beiträge
Stereo-Anlage (Yamaha mit Canton-LS) geschenkt bekommen - lohnt Verkauf?
philbo20 am 11.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  3 Beiträge
Wie reinigt ihr eure LS ?
RonaldRheinMain am 06.01.2005  –  Letzte Antwort am 06.01.2005  –  9 Beiträge
Qualität-Einschätzung meiner Standlautsprecher
simon15 am 17.08.2012  –  Letzte Antwort am 18.08.2012  –  4 Beiträge
audio test cd
Micha_Trier am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 14.12.2010  –  14 Beiträge
LS ploppen wenn CD-Spieler an Verstärker
chruler am 20.09.2014  –  Letzte Antwort am 21.09.2014  –  6 Beiträge
LS testen, wie richtig vorgehen?
Dingens am 18.07.2011  –  Letzte Antwort am 19.07.2011  –  14 Beiträge
Eure Anfänge
-Fabio- am 04.07.2010  –  Letzte Antwort am 04.07.2010  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Allgemeines Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Denon
  • Dali
  • JBL
  • Onkyo
  • Heco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 96 )
  • Neuestes MitgliedNibbz
  • Gesamtzahl an Themen1.345.295
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.713