Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zwei Verstärker + zwei Boxenpaare getrennt oder zusammen schalten

+A -A
Autor
Beitrag
-s!d-
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 11. Dez 2013, 13:01
Tag zusammen!

Der Titel ist recht lang geworden, aber ich habe keine richtigen Worte gefunden, um es kürzer zu verpacken...
Die "Problematik" ist aber schon recht gut angeschnitten:

Im Wohnzimmer habe ich einen Verstärker (Kenwood KA-8100) und ein Boxenpaar (Klipsch Heresy I) stehen, in der Küche ebenfalls (Technics SU-600 + Canton Tema 300).

Nun möchte ich mir den "Luxus" gönnen, entweder in beiden Räumen getrennte Musik (bei Partys oder ähnlichem) laufen zu lassen, oder nur das Signal eines Verstärkers über alle vier Boxen zu hören. Soweit verständlich? Ich hoffe, ich vermassel es gerade nicht...

Nun könnte ich natürlich immer die gewünschte Kombination mit dem gewünschten Verstärker + Boxen manuell verbinden, aber vielleicht gibt es ja auch eine Lösung um hin-/und herzuschalten?!

Es müsste also ein Gerät sein, das die Kombination an Ausgängen frei wählbar macht. Ist euch sowas bekannt?

Vorab danke für die Hilfe, ich hoffe ich hab's einigermaßen verständlich ausgedrückt!

Gruß,
Dennis
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 11. Dez 2013, 13:27
und was hat das mit "Surround & Heimkino" zu tun?
-s!d-
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 11. Dez 2013, 13:36
Tut mir Leid, wenn es in der falschen Kategorie ist; ähnliche Beiträge die mit der Frage zu "Verkabelung" zu tun hatten, wurden auch hier erstellt. Da schien es mir naheliegend.

Wenn es dermaßen falsch ist, würde ich dich freundlich bitten, es doch in die "Allgemeine" Kategorie zu verschieben.
bui
Inventar
#4 erstellt: 11. Dez 2013, 13:37
Hi,
meinst Du sowas ? http://www.conrad.de...mschaltpult?ref=list
Das hat aber nichts mit Surround&Heimkino zu tun, frage besser hier: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=33
Oder klicke auf "Moderator benachrichtigen".
-s!d-
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 11. Dez 2013, 14:00

bui (Beitrag #4) schrieb:
Hi,
meinst Du sowas ? http://www.conrad.de...mschaltpult?ref=list
Das hat aber nichts mit Surround&Heimkino zu tun, frage besser hier: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browse&forum_id=33
Oder klicke auf "Moderator benachrichtigen".


Danke, das geht schon in die Richtung, aber löst ja mein Problem nicht, oder? Denn da ist es ja nur EIN Paar, das für den Output sorgt, es sollen ja aber zwei sein, die geschaltet werden können! Wie dem auch sei, ich benachrichtige mal nen Mod zum verschieben!

Trotzdem danke!
denlud
Stammgast
#6 erstellt: 11. Dez 2013, 14:53
Also ich glaube ich wüsste wie:

Der Verstärker im Wohnzimmer hat ja ein normalen Input-Kanal zum auswählen, z.B. ob du von CD oder Platte bzw. Tuner hören möchtest.
Zusätzlich sollte der Verstärker noch ein Rec-Out haben. Das Rec-Out schickt z.B. das Input Signal von der CD/Tuner/usw. weiter an den Rec-Output.

Jetzt schließt du einen Cinchkabel am Rec-Output an, in der Küche den Cinchkabel wieder am Technicsverstärker als Eingang.
Nun kannst du den Eingang für den Rec-Out frei wählen, sowie den Input für die Boxen im Wohnzimmer.

Zufrieden mit der Lösung?

Grüße
Auch Dennis

P.S.: Ok, sehe gerade der Kenwood hat kein Record. Damit ist die Lösung auch schon nicht mehr möglich


[Beitrag von denlud am 11. Dez 2013, 14:56 bearbeitet]
clandestin
Stammgast
#7 erstellt: 11. Dez 2013, 15:04
Eine Ariport Express für das Wohnzimmer, eine Ariport Express für die Küche. Die Express schliesst du jeweils an den Verstärker und befeuerst diese Drahtlos von iTunes aus.
-s!d-
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 11. Dez 2013, 15:26

denlud (Beitrag #6) schrieb:
Also ich glaube ich wüsste wie:

Der Verstärker im Wohnzimmer hat ja ein normalen Input-Kanal zum auswählen, z.B. ob du von CD oder Platte bzw. Tuner hören möchtest.
Zusätzlich sollte der Verstärker noch ein Rec-Out haben. Das Rec-Out schickt z.B. das Input Signal von der CD/Tuner/usw. weiter an den Rec-Output.

Jetzt schließt du einen Cinchkabel am Rec-Output an, in der Küche den Cinchkabel wieder am Technicsverstärker als Eingang.
Nun kannst du den Eingang für den Rec-Out frei wählen, sowie den Input für die Boxen im Wohnzimmer.

Zufrieden mit der Lösung?

Grüße
Auch Dennis

P.S.: Ok, sehe gerade der Kenwood hat kein Record. Damit ist die Lösung auch schon nicht mehr möglich


Danke! Aber andersrum könnts ja gehen! Also vom Technics in den Kenwood! Ich probiers aus und melde mich!


clandestin (Beitrag #7) schrieb:
Eine Ariport Express für das Wohnzimmer, eine Ariport Express für die Küche. Die Express schliesst du jeweils an den Verstärker und befeuerst diese Drahtlos von iTunes aus.


Auch ne Möglichkeit, leider nur nicht die billigste. Aber ich werd mich mal nach Alternativen zum Airport umschauen!
denlud
Stammgast
#9 erstellt: 13. Dez 2013, 16:23
Hat es geklappt?
-s!d-
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 14. Dez 2013, 17:01

denlud (Beitrag #9) schrieb:
Hat es geklappt? :L




Total gut! Vielen Dank für die Hilfe!!
denlud
Stammgast
#11 erstellt: 16. Dez 2013, 13:07
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zwei Kanäle zusammen = mehr Power ???
GermanJoe am 22.01.2004  –  Letzte Antwort am 22.01.2004  –  2 Beiträge
AT/ATX parallel schalten?
mikebest am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 22.09.2005  –  6 Beiträge
Zwei verstärker hintereinander
loccas am 11.06.2006  –  Letzte Antwort am 12.06.2006  –  15 Beiträge
Zwei oder mehr Verstärker an ein Lautsprecherpaar?
frikkler am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 09.05.2013  –  18 Beiträge
Für zwe Boxenpaare seperat die Lautstärke regeln
KingRing am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 26.06.2006  –  8 Beiträge
Verschiedene boxenpaare an Denon PMA 1500 II???
wolle76 am 12.08.2005  –  Letzte Antwort am 17.08.2005  –  5 Beiträge
Kann ich an den NAD C 352 zwei Boxenpaare anschliessen?
FourthEye am 18.05.2005  –  Letzte Antwort am 02.06.2005  –  32 Beiträge
Brummgeräusch (zwei Verstärker) - Benötige Hilfe bei Ursachenanalyse
kodi7 am 17.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  63 Beiträge
Wie schließe ich meine Lautsprecher korrekt an zwei Verstärker an?
fooness am 08.08.2016  –  Letzte Antwort am 27.08.2016  –  13 Beiträge
ein..zwei..oder mehrere Hersteller?
am 11.09.2005  –  Letzte Antwort am 11.10.2005  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • DK Digital

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 63 )
  • Neuestes MitgliedDuka7672
  • Gesamtzahl an Themen1.344.791
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.868