Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hören Frauen suggestionsfreier ?

+A -A
Autor
Beitrag
soundrealist
Inventar
#1 erstellt: 13. Dez 2014, 14:02
Im HF werden Frauen immer mal wieder gerne als "die neutrale Instanz" genannt, wenn es um Klangunterschiede unterschiedlichster Art geht.

Wir Foris hören hobbybedingt natürlich gerne etwas genauer hin. Frauen wird häufig nachgesagt, ihnen wäre die Technik völlig egal, solange die Tonqualität gefällt. Vom Grundsatz her ist das ja auch eine sehr vernünftige und bodenständige Einstellung.

Sie urteilen oft aus dem Bauch heraus, ohne sich Gedanken über Dinge wie beispielsweise Räumlichkeit oder Linearität zu machen.

Aber hören sie dadurch auch suggestionsfreier ? Was meint Ihr ???
uterallindenbaum
Stammgast
#2 erstellt: 13. Dez 2014, 14:14
Meine Lebenspartnerin interessiert wie man zum Klang kommt nicht, aber sie hört sich gern seine Lieblingsmusik in bester Qualität an. Aber ich glaube eh nicht an der "Sexuellen eigenschaft" die einen Wesen programmiert irgendwie stereotypisch zu denken.
soundrealist
Inventar
#3 erstellt: 13. Dez 2014, 16:12
Ich weiß, man neigt bei solchen Fragen schnell mal zu Klischees.

Gibt es denn überhaupt weibliche HiFi-Fans ?
Meine, und bisher auch alle anderen, die ich bisher kennengelernt haben, finden das Thema (Zitat) "sterbenslangweilig".

Dennoch freut sie sich aber genau wie ich, wenn´s gut klingt und hat auch eine recht gute "Antenne" dafür, wenn mal etwas unnatürlich wirkt, wie etwa wenn Sprache von Stereo auf 5 Lautsprecher diffus interpoliert wird. Oder quäkende Serien-Lautsprecher in Kleinwagen.

Hab sogar mal versucht, um die Sache mit der Suggestion zu vertiefen, ihr so unsinnige Dinge wie "Klangverbesserung durch Veränderung der Raumtemperatur um 2 Crad" unterzujubeln. Sie ist in einem unverblindeten kleinen Test aber definitiv nicht darauf hereingefallen. Bei meiner Liebsten funktioniert das Suggestionsprinzip zumindest schon mal äußerst schlecht
Janine01_
Inventar
#4 erstellt: 13. Dez 2014, 23:40

soundrealist (Beitrag #3) schrieb:

Gibt es denn überhaupt weibliche HiFi-Fans ?

)

Ich denke schon aber die wird man an 2 Händen abzählen können.
Hifi ist nicht wirklich etwas für Frauen außer vielleicht ein paar Ausnahmen.
Frauen wollen doch mehr auf sich aufmerksam machen mit zb Schuhen oder Kleider oder ihrer Frisur bei Männern ist das anders ein großes Auto oder auch eine große Anlage sind doch ein Status Symbol.
Ich spreche jetzt hier nicht von dem anderen großen Teil wo Männer gerne flunkern Ihr versteht.
Wuhduh
Inventar
#5 erstellt: 14. Dez 2014, 01:43
Moin !

Fan ist die Abkürzung von " Fanatic " . Fanatische Frauen , die sich selber intensiver mit der Technik und den möglichen Variationen auseinandersetzen, wird es wohl sehr selten geben.

Dagegen gibt es bestimmt eine Menge Frauen, die mit dem Thema Hifi ( hochwertige Musikwiedergabe ) sympathisieren und ggfs. dem LAP ( Lebensabschnittspartner ) eine mehr oder minder gesunde Toleranz entgegenbringen.

Musikerinnen, die mit Tonstudiotechnik aktiv arbeiten, wird es aber trotzdem herzlich wenig interessieren, ob die Abhörmonitore im Hochtonbereich eine Butterweich-Abstimmung mit 12 dB haben.

MfG,
Erik
.JC.
Inventar
#6 erstellt: 14. Dez 2014, 04:59

soundrealist (Beitrag #3) schrieb:

Gibt es denn überhaupt weibliche HiFi-Fans ?


hm
hast Du hier schon Welche "gesehen" ?



ps
Frauen hören nicht suggestionsfreier, aber sie hören die Höhen besser


[Beitrag von .JC. am 14. Dez 2014, 05:01 bearbeitet]
müllkramer
Stammgast
#7 erstellt: 14. Dez 2014, 06:33
als ewiger selbstgewählter single und beinahe lebenslang sich mit musik und hifi befassender,betrat ich mehr als eine frauenwohnung.auch hier gilt wie oft im leben-kennst du eine bude..kennst du alle.

allen sind zwei dinge gemein.zum einen.eine glotze in grösse eines din-a-vier-blattes...was ich völlig verstehen kann.sehr viel grösse ist meine auch nicht.

zum anderen eine musikanlage,die den namen nicht verdient.eine box in der ecke hinter dem vorhang,..eine box diagonal gegenüber in der anderen.meist neben der couch.grundtenor ist der.."hauptsache,es kommt musik.egal woher.hauptsache,man sieht den kram nicht."

ist soweit auch nachvollziehbar,denn somit bleibt mehr stauraum für dekoartikel.hat dennoch mal ein frührer begatter seinen alten hifi-kram stehen lassen oder musste dies tun,kann man jede wette gewinnen,dass zumindest auf einer box noch eine kümmerliche grünpflanze auf ihr ende durch wassermangel wartet.wird die topfplanze wider erwarten dennoch gegossen,dann hat das furnier des schallwandlers schon merkliche wasserränder.

kabel dürfen keinesfalls zu sehen sein.die boxen,wie schon bemerkt, ebenfalls nicht.hingegen wird das springen des ausgenudelten cd-spielers so klaglos hingenommen wie die kondompflicht vom bordellbesucher.

erwähne ich mal beiläufig,dass bei der oben genannten "boxenaufstellung" keinesfalls stereowiedergabe möglich ist,kommt ein mitleidiges lächeln samt dem bemerken, es sei egal,denn man höre "ja auch so".

erwähne ich beiläufig,was in meiner bude so herumsteht,wird an meiner geisteskraft gezweifelt samt der süffisanten anmerkung,"dass man davon ja mehrfach in urlaub fahren kann".mein einwand,dass ich lieber jeden tag die anlage anknipse wird ebenfalls unter geistesschwäche verbucht.

das ist dann auch meist der zeitpunkt,an dem alles gesagt ist,ich mich absentiere und schon beim ersten tritt in die pedale eines meiner zwölf räder (die zu erwähnen auch zweifel an meiner zurechnungsfähigkeit zur folge hatte) das ganze abhake und frei nach bob marley "no woman-no cry" pfeife und mich auf das relaisklicken meines verstärkers freue.

manches geht im leben eben nicht.manches mag im rahmen von kompromissen vereinbar sein oder werden.

eines wird nie der fall sein..frauen und hifi.


[Beitrag von müllkramer am 14. Dez 2014, 06:36 bearbeitet]
dropback
Inventar
#8 erstellt: 14. Dez 2014, 07:35
@müllkramer
jororupp
Inventar
#9 erstellt: 14. Dez 2014, 08:55
Schaut man sich die Besucher einer HiFi-Messe oder Kunden im HiFi-Laden an ist die Verteilung Männer/Frauen umgekehrt proportional zur Verteilung in Parfümerien: etwa 85% zu 15%. Bei HiFi dominieren die Männer und analysieren Technik, Klang und Medien, das Interesse an der Zusammensetzung von Düften ist eher schwach ausgeprägt. Bei Düften ist es umgekehrt.

Jedem das Seine

Gruß

Jörg
uterallindenbaum
Stammgast
#10 erstellt: 14. Dez 2014, 09:24
Meine beste Freundin, zum Beispiel, kahm bei mir um mal nach ne gute hifi-Anlage zu fragen. Ich glaube die hat sogar einen potenten china-Vollverstärker zur hause mit einem Vollrenovierten CEC Plattenspieler. Soviel Frau muss sein.

Meine Schuhlfreundin hat bei sich, auch eine eher gute Musikanlage am stehen die gerade mit dem obergenannten Stereotyp nicht zusammenpasst. Harman Kardon blöcke mit einem alten Micro-Seiki die auf Mitsubishi vintage LS spielen.

Und auch meine Freundin ist mit-Inhaberin einer PMC Fact 8. Dazu muss ich noch erwähnen das sie sehr gerne etwas runderes und schöneres gewollt hätte im stil einer KEF Blade, oder einer Ayon GyrFalcon oder Usher b20. Die visuelle anmutung der Komponente ist ihr viel wichtiger als für mich. Als ich dann anzeichen setzte eine ATC SCM100 zu ergattern, bot sie mir die Fact8 an.


Auch muss ich hier was loswerden. Für einen soziologisches Experiment, ging ich zwei Jahre als Frau durch den Internet und hatte, in Frankreich, einen Account als Frau, in diversen Foren. Auch auf einem Bekannten Hifi-Portal. Leute, was ich da zu hören bekommen habe können nur die wenigsten hier erahnen. Man glaubt immer dass solch ein Hifi Portal so eine Feine gemeinschaft ist. Aber sätze wie "Wieviele Kilometer hat deine Möse" und "Den Cinch solltest nicht Vaginal einstecken" sind Sätze die vorgekommen sind. Entschuldigung an den Moderatoren, aber anders konnte ich es nicht übersetzen, und ansonsten wäre es nicht wahrheitsgemäss. Auch das Melden an den Moderatoren dieses Portal hatte keinen effekt, ausser noch mehr sexuell herablassende Zitate wie "es ist deine Schuld wenn du dich als Frau hier öffentlich einstellst... du kannst es ja verstecken"....

Jaja. Aber es ging ab und zu weiter. Ihr habt schon alle einladungen bekommen um einen superduper Lautsprecher mit mega-Verstärker in einem Chalet in den Französischen Alpen auzuprobieren ? Nein ? Aha... eben, ich als Mann auch nicht, aber als Frau flattern ab und zu solche skurille einladungen in der PM Box. Da musst du dich dann schon fragen was der Typ da vorhat.

Das ist also meine "Erfahrung" als Frau auf Hifi-Foren, und dies ist nicht schön. Deshalb verstehe ich Frauen wenn die systamtisch unsere Foren meiden. Ich würde es auch tun.
soundrealist
Inventar
#11 erstellt: 14. Dez 2014, 09:55

Janine01_ (Beitrag #4) schrieb:

soundrealist (Beitrag #3) schrieb:

Gibt es denn überhaupt weibliche HiFi-Fans ?

)

oder auch eine große Anlage sind doch ein Status Symbol.
Ihr versteht. :D


Eine HiFi-Anlage als Status-Symbol ..... .... ist die nicht einfach nur Mittel zum (anspruchsvollen Zweck
soundrealist
Inventar
#12 erstellt: 14. Dez 2014, 10:21

uterallindenbaum (Beitrag #10) schrieb:


Auch muss ich hier was loswerden. Für einen soziologisches Experiment, ging ich zwei Jahre als Frau durch den Internet und hatte, in Frankreich, einen Account als Frau, in diversen Foren. Auch auf einem Bekannten Hifi-Portal. Leute, was ich da zu hören bekommen habe können nur die wenigsten hier erahnen. Man glaubt immer dass solch ein Hifi Portal so eine Feine gemeinschaft ist. Aber sätze wie "Wieviele Kilometer hat deine Möse" und "Den Cinch solltest nicht Vaginal einstecken" sind Sätze die vorgekommen sind. Entschuldigung an den Moderatoren, aber anders konnte ich es nicht übersetzen, und ansonsten wäre es nicht wahrheitsgemäss. Auch das Melden an den Moderatoren dieses Portal hatte keinen effekt, ausser noch mehr sexuell herablassende Zitate wie "es ist deine Schuld wenn du dich als Frau hier öffentlich einstellst... du kannst es ja verstecken"....

Jaja. Aber es ging ab und zu weiter. Ihr habt schon alle einladungen bekommen um einen superduper Lautsprecher mit mega-Verstärker in einem Chalet in den Französischen Alpen auzuprobieren ? Nein ? Aha... eben, ich als Mann auch nicht, aber als Frau flattern ab und zu solche skurille einladungen in der PM Box. Da musst du dich dann schon fragen was der Typ da vorhat.

Das ist also meine "Erfahrung" als Frau auf Hifi-Foren, und dies ist nicht schön. Deshalb verstehe ich Frauen wenn die systamtisch unsere Foren meiden. Ich würde es auch tun.


.... was Umgangsformen anbelangt gibt es zugegebenermaßen leider auch hier das eine oder andere Problem, was ich hier nicht nochmal weiter vertiefen möchte, da ich es bereits schon oft genug getan habe. Aber gegen das, was Du hier schreibst, ist das ja geradezu feinstes Knigge-Verhalten. Da fehlen mir echt die Worte....
Goodman_
Stammgast
#13 erstellt: 14. Dez 2014, 11:13
Frauen interessieren sich kaum für das Technische. Hauptsache die Anlage klingt gut und paßt gut zur Wohnungseinrichtung. In Bezug auf das Auto ist es in etwa ähnlich. Hauptsache es ist zuverlässig und fährt sich gut.
Bei einer Frau, die oft auch selbst musiziert, ist das Hörempfinden jedoch ausgeprägter. Nicht nur, weil die Gefühlswelt einer Frau ausgeprägter ist als beim Mann, sondern weil sie z.B. den natürlichen Klang eines Instrumentes/Quartettes/Orchesters, über eine Hi-Fi-Anlage wiedergegeben, auch so natürlich wie möglich sein sollte. D.h. möglichst nicht durch Elektronik verfälscht. Ein Mann, der auch in einer entsprechenden Gruppe spielen würde, würde das ähnlich empfinden.
Also gibt es in der Gefühlswelt einen gewaltigen Unterschied zwischen Rock und Klassischer Musik. Auch, wenn es heutzutage z.B. viele Aufnahmen gibt wie "Rock Meets Klassik" oder The Beetles von einem Symphonie-Orchester gespielt. Beides gar nicht so schelcht!
Aber das ist ein anderes Thema.
Gruss Blacky
Goodman_
Stammgast
#14 erstellt: 14. Dez 2014, 11:30
Naja,
weibliche richtige Hi-Fi-Fans auch noch nicht! Der einzigen Dame die sich hier gemeldet hat ging es jedoch nicht um Hi-Fi, sondern um Swing der "Swing Era", der noch nichts mit "Hi-fi" zu tun hatte....
Gruss Blacky
dharkkum
Inventar
#15 erstellt: 16. Dez 2014, 16:11

Goodman_ (Beitrag #13) schrieb:
Frauen interessieren sich kaum für das Technische. Hauptsache die Anlage klingt gut sieht gut aus und paßt gut zur Wohnungseinrichtung.





Und natürlich muss alles möglichst mit einem Knopfdruck funktionieren, quasi gedankengesteuert.
peacounter
Inventar
#16 erstellt: 16. Dez 2014, 16:23
1. OMG was für eine furchtbare ansammlung von stammtischgelaber!
2. ja, es gibt frauen, die hifi mögen und auch bereit sind, dafür richtiges geld in die hand zu nehmen. ich hab ein paar kundinnen, die 4stellig in einen kopfhörer investiert haben und auch sonst diesbezüglich wert auf (klang)qualität legen.
3. frauen können genauso gut mit technik umgehen wie männer. sie machen nur idr nicht so ein gewese darum.
4. ich als mann, kann mit der faszination für boliden-hifi auch nix anfangen.... ich mag aber auch weder fußball noch autos. und grillen ist für mich nicht mehr als eine unzuverlässige und umständliche zubereitungsform für meinen fisch, den ich lieber im ofen oder in der pfanne mache.

blöde manner-frauen-klischees!



Goodman_ (Beitrag #13) schrieb:
in Bezug auf das Auto ist es in etwa ähnlich. Hauptsache es ist zuverlässig und fährt sich gut.
was soll denn an einem auto sonst noch wichtig sein?
der fuchsschwanzhalter?


Nicht nur, weil die Gefühlswelt einer Frau ausgeprägter ist als beim Mann...
sag ich ja: stereotype aka vorurteile.
meine gefühlswelt ist definitiv nicht weniger ausgeprägt als die meiner herz-dame!



uterallindenbaum (Beitrag #10) schrieb:
Deshalb verstehe ich Frauen wenn die systamtisch unsere Foren meiden. Ich würde es auch tun.


[Beitrag von peacounter am 16. Dez 2014, 16:31 bearbeitet]
silberfux
Inventar
#17 erstellt: 16. Dez 2014, 16:58
Hi meine Frau interessiert sich weder für die Anlage noch für den Klang. Küchenradio oder Flachbildfernseher, egal, hauptsache man versteht es. So lang ich die Familie nicht finanziell ruiniere, redet sie mir aber auch nicht in die Investitionen für mein Hobbby hinein.
Sie hat halt andere, eigene Hobbies und das ist auch gut so.

Klischees finde ich auch blöd, jede Frau und jeder Mann hat da ein unterschiedliches Profil und man sollte da nicht mit alles über einen Kamm scheren.


meine gefühlswelt ist definitiv nicht weniger ausgeprägt als die meiner herz-dame!


Vielleicht trifft das zu, aber jedenfalls kannst Du dieses nicht objektiv beurteilen

BG Konrad


[Beitrag von silberfux am 16. Dez 2014, 17:01 bearbeitet]
peacounter
Inventar
#18 erstellt: 16. Dez 2014, 17:53
natürlich nicht aber wir reden nicht großartig unterschiedlich oft von unseren gefühlen und sie ist auch nicht näher am wasser gebaut als ich.
ok, außer beim auto vielleicht...
da hat sie schon mal eher damit zu kämpfen, wenns n kratzer oder ne delle gibt.
mir ist das shice-egal.
hauptsache, die möhre fährt und macht nicht zu viele kosten.

übrigens stell ich auch pflanzenkübel auf die boxen und meine dame hört KEINE schnulzen und schaut KEINE prinzesschen-filme!
und wenn ich ihr die tür aufhalten würde, würde sie vermutlich fragen, ob ich poppen will oder was das denn sonst bitte soll!
.JC.
Inventar
#19 erstellt: 16. Dez 2014, 17:58
Na das wär' doch eine lustige Einladung dazu

Derjenige hört suggestionsfreier, dem dieser Effekt wirklich bewusst ist.
Dazu muss man aber das Problem der Identifizierung durchschaut haben.

andererseits kommt es darauf an, was man sich suggeriert ..
silberfux
Inventar
#20 erstellt: 16. Dez 2014, 21:19
Hi, Du hast schon Recht, die üblichen Klischees helfen selten weiter bzw. sind eher schädlich bei der individuellen Partnerschaft. Jeder von uns ist, wie er ist, und der jeweilige Partner ist auch, wie er ist. Und hoffentlich passt es gut zusammen. Dabei ist der HiFi-Genuss finde ich ein Faktor, aber beileibe nicht der wichtigste.

BG Konrad
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Frauen und Highend
25.08.2002  –  Letzte Antwort am 02.07.2013  –  88 Beiträge
Warum keine Frauen?
Dieter.G am 28.03.2004  –  Letzte Antwort am 28.03.2004  –  15 Beiträge
Frauen und High Fidelity
harald64646 am 10.11.2004  –  Letzte Antwort am 13.11.2004  –  62 Beiträge
Gibt es auch Frauen hier im Forum mit der Hifi-/High End Leidenschaft?
Blau_Bär am 03.09.2008  –  Letzte Antwort am 19.09.2008  –  71 Beiträge
Musik hören
Highburyboy am 07.05.2004  –  Letzte Antwort am 23.05.2004  –  29 Beiträge
Musik hören
JanHH am 26.08.2004  –  Letzte Antwort am 26.08.2004  –  16 Beiträge
bass hören?
maddog112 am 14.10.2004  –  Letzte Antwort am 14.10.2004  –  3 Beiträge
Radio hören
Talle am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 26.09.2005  –  17 Beiträge
Hören Lernen
PeAzZe am 24.02.2007  –  Letzte Antwort am 25.02.2007  –  15 Beiträge
gutes hören ?
harald64646 am 08.08.2011  –  Letzte Antwort am 11.08.2011  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • KEF
  • PMC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 74 )
  • Neuestes Mitgliedttosch
  • Gesamtzahl an Themen1.344.818
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.433