Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


2 Zonen Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
Stein_87
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Mrz 2015, 16:17
Hallo,

meine Mutter vermietet seit einiger Zeit Räumlichkeiten in denen verschiedene Kurse, wie z.b. Yoga, Meditation, Tanzen, oder auch sonstige Schulungen stattfinden.

Da fast immer Musik oder diverse Audios abgespielt werden müssen, wollte sie sich etwas "besseres" als die gammlige alte Kompaltanlage anschaffen, die auch noch zwischen 2 Räumen hin und her getragen werden muss anschaffen.

Ich dachte dabei an einen 2 Zonen Stereoverstärker und in jedem Raum etwas in der Liga eines JBL Control Stereopaars.
Es gibt dabei keine gehobenen Hifi-Ansprüche, es soll praktisch und zwecksmäßig sein. Ein CD-Deck ist bereits Vorhanden.

Habt ihr da irgendwelche Ideen oder Anregungen?
Kenne mich leider nur mit AV-Receivern etwas besser aus, von reinen Stereoverstärkern habe ich keinen Überblick auf den Markt.

Kosten soll das ganze natürlich so wenig wie möglich

Liebe Grüße
Ralf_Hoffmann
Inventar
#2 erstellt: 23. Mrz 2015, 17:19
Ein reiner Stereoverstärker, der zeitgleich zwei Lautsprecherausgänge mit unterschiedlichen Quellen betreiben kann (Also CD in Raum 1 und Radio in 2 - oder Adele in Raum 1 und Metallica in 2) mag es geben...........................................ich wüsste aber keinen.

Warum nicht ein AVR. Ist doch auch nur ein Verstärker mit einem Radioteil.?

Eleganter wäre natürlich eine Lösung mittels streamer, Wlan etc.
Stein_87
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Mrz 2015, 17:31
Da die Räume zusammenhängen wird je nachdem welcher "Kurs" gerade stattfindet nur 1 Raum genutzt, daher muss nur Adel ODER Metallica laufen, aber nicht beides Parallel

Ich dachte an die 2 Zonen, damit man keine 2 Verstärker und 2 CD Decks kaufen muss.

An den Wirelessbetrieb ala Sonos hatte ich auch schon gedacht, allerdings ist es so das die Leute immer Cd´s mitbringen und es dadurch recht unpraktisch wäre.

Eine Alternative wären natürlich auch in jedem Raum eine "gute" Kompaktanlage aufzustellen wie z.b. die Yamaha Pianos, aber am wirtschaftlichsten wäre natürlich die 2 Zonen Lösung, wenn es denn so zu realisieren geht wie ich dachte?!
Highente
Inventar
#4 erstellt: 23. Mrz 2015, 17:59
Da du dich als "gewerblicher Teilnehmer" angemeldet hast, gehe ich mal davon aus das du im Hifi Handel tätig bist. Hast du da keinen Marktüberblick?


[Beitrag von Highente am 23. Mrz 2015, 18:00 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#5 erstellt: 23. Mrz 2015, 18:08
Wenn da immer nur 1 Raum genutzt wird, geht doch jeder Stereoverstärker der Ausgänge für 2 Paar Lautsprecher hat, und das sind ja ziemlich viele, oder fast alle eigentlich.
Ralf_Hoffmann
Inventar
#6 erstellt: 23. Mrz 2015, 18:12
Wenn nicht 2 Räume parallel beschallt werden sollen, langt ein ganz normaler 08/15 Verstärker, so dieser Anschluss für zwei paar Boxen bietet - ist in aller Regel der Fall.Da braucht es dann natürlich auch nur eine Quelle.

Dann braucht im "Einsatzfall" an der Front des amps nur zwischen den Paaren (A = Raum 1+B= Raum 2) umgeschaltet werden.

Sollten dann vielleicht doch mal alle vier Tröten tröten müssen, sollte man die Inpedanzvorgaben der Verstärkers (sind i.d.R auf der Rückseite des Gerätes vermerkt) beachten
.
Stein_87
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 23. Mrz 2015, 18:58
Erstmal danke für die Antworten!

Das mit dem Gewerblichen Teilnehmer war ein Versehen und ich habe noch keine Möglichkeit gefunden wie man dass rückgängig macht.

Ich wusste nicht das man bei jedem normalo Verstärker die Möglichkeit hat zwischen Stereopaar A und B zu wechseln, aber das ist gut zu wissen ^^

Das mit dem Parallelbetrieb würde im Fall der JBL Control dann wohl eher schwierig werden, da diese ja mit 4 Ohm laufen.


Hättet ihr evt. Vorschläge bezogen auf simple Stereoverstärker?


[Beitrag von Stein_87 am 23. Mrz 2015, 19:02 bearbeitet]
Kalle_1980
Inventar
#8 erstellt: 23. Mrz 2015, 19:04
Sowas gibts doch bei allen gängigen Marken. Da ich Onkyofreund bin, wäre im günstigen Bereich ein A-9030 Verstärker und dazu ein C-7030 CD Player. Oder statt dem Verstärker ein Stereoreceiver TX-8030, oder TX-8020.


[Beitrag von Kalle_1980 am 23. Mrz 2015, 19:06 bearbeitet]
Ralf_Hoffmann
Inventar
#9 erstellt: 23. Mrz 2015, 19:32
2 Sachen noch. Wenn ihr in einem Raum tanzen wollt, kommen die lütten JbL je nach Raumgröße auch mal schnell an ihre Grenzen, wenn sie nicht durch einen sub unterstützt werden. Das kann dann ziemlich sch..e klingen. Für eine Kneipe (da sieht man die control häufiger) mag das akzeptabel sein; bei einer Tanzgruppe, die mit der Musik mitgehen soll stell mir das eher schwierig vor.

Beim AMP ist darauf zu achten, dass dieser genügend Luft kriegt. Bei mehrere Std. Einsatz pro Tag, wird das gerne unterschätzt.
Stein_87
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 23. Mrz 2015, 19:59
Ja das hatte ich auch schon angesprochen, aber anscheinend reicht dafür eine hintergründig begleitende Musik...das ist wohl was ruhigeres und es wird nicht die Bude eingerissen ansonsten muss eben echt noch ein woofer bzw etwas größere LS her, hätte da zur Not noch ein paar alte Hecos mit deutlich mehr Membranfläche, aber eigentlich sollten die Teile wohl aufgehängt werden.

Was haltet ihr von diesem hier:
--> http://www.amazon.de...tereoverst%C3%A4rker
Ralf_Hoffmann
Inventar
#11 erstellt: 23. Mrz 2015, 21:35
passt
cr
Moderator
#12 erstellt: 23. Mrz 2015, 21:41
Bei Hintergrund-Düdel-Lautstärke sind auch 2 Ohm kein Problem für einen halbwegs vernünftigen Verstärker.
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#13 erstellt: 24. Mrz 2015, 14:42
ich würde z. b. die lautsprecher den JBL c one vorziehen
http://www.d-living....occa_0415783867.html
Dadof3
Inventar
#14 erstellt: 25. Mrz 2015, 13:47
Ich würde fast jeden Lautsprecher den Control One vorziehen...

Wie groß sind denn die beiden Räume?
Stein_87
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 27. Mrz 2015, 11:12
Ich habe noch alte Heco Profiton 370 im Keller stehen, die trotz ihres Alters noch gut in Schuss sind und die werden jetzt wohl in den großen Raum (ca 40qm) gestellt. --> http://www.hifi-wiki.de/index.php/Heco_Profiton_370

In den kleinen Raum (ca 15qm) müsste eine Lösung mit Wandhalterung her, deshalb dachte ich sofort an die control one.
Welche Alternative die sich in einem humanen Preisrahmen mit Wandhalterung befindet würdet ihr voschlagen?
Soulbasta
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 27. Mrz 2015, 11:23
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Zwei Stereo-Zonen in gemeinsamem Raum?
bodhisattva am 02.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  11 Beiträge
Musik in verschiedenen Zimmern/Zonen realisieren?
boxleitnerb am 07.08.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  9 Beiträge
Alte Hifi-Anlage weiter nutzen oder doch eine neue anschaffen?
sidvicious123 am 26.12.2008  –  Letzte Antwort am 28.12.2008  –  10 Beiträge
Verstärker nach 2 tagen in Gartenhütte kaputt?
Gorden_2 am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  12 Beiträge
Umschalter mit 2 x IN und 2 x OUT gesucht
surf0r am 09.11.2016  –  Letzte Antwort am 13.11.2016  –  2 Beiträge
Hifi in verschiedenen Räumen
jim_petto am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  7 Beiträge
Lautsprecher in mehreren Räumen
PeterWitzig am 29.12.2012  –  Letzte Antwort am 30.12.2012  –  3 Beiträge
2. Weiche in Aktiv Sub?
Fabian-1988 am 01.11.2003  –  Letzte Antwort am 10.11.2003  –  10 Beiträge
Wem gehts noch so? Musik von der Zweitanlage hört sich einfach entspannter und immer gut an.
Tricoboleros am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 23.11.2012  –  110 Beiträge
Stereo Anlage und Home Cinema in einem Raum ???
silversurfer am 11.10.2003  –  Letzte Antwort am 15.10.2003  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • JBL
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 93 )
  • Neuestes MitgliedAphotografie
  • Gesamtzahl an Themen1.346.004
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.303